• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zufällige Neustarts bei neuem PC

Drehraute

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend zusammen,
ich habe mir vor einer Woche einen neuen Computer mit folgenden Bauteilen zusammengestellt:

Mainboard: MSI B450-A PRO MAX B450
CPU: AMD Ryzen 5 3600 (6x 3,6GHz) 32MB Sockel
Arbeitsspeicher: zunächst D416GB 3600-19 Vengeance LPX bk K2 COR, jetzt D416GB 3200-16-18-18 Ripjaws V K2 GSK
Grafikkarte: MSI AMD Radeon RX 5700 XT Evoke OC 8GB
Netzteil: Chieftec GPS-650C 650W ATX23

Nachdem Zusammenbau kam es relativ unmittelbar zu mehr oder weniger zufälligen Neustarts. Oft ließ sich ein Neustart durch den Besuch der Website "MSI Afterburner" und durch das starten des Treiberprogramms Adrenalin von AMD herbeiführen. Der Computer zeigte für einen Augenblick einen Greenscreen, um dann ohne Fehlermeldungen neuzustarten. Im Verlauf der Fehlersuche wurden sowohl das Netzteil als auch die Grafikkarte getauscht, was jedoch nicht zu einem Abbruch der Abstürze geführt hat. Auch durch eine Veränderung der Ram Frequenz konnten die Abstürze nicht abgestellt werden. Lediglich, wenn der RAM auf 2133 Mhz lief, konnten Abstürze über längere Zeit vermieden, aber nicht völlig abgestellt werden. Es ist anzumerken, dass die Abstürze nicht mit der Last zusammenhängen. Unter Volllast ließ sich der PC sogar überhaupt nicht zum Absturz bringen sondern immer nur im Idle oder mit ganz simplen Anwendungen, wie beispielsweise dem Browser. Da ich daraus geschlossen hab, dass mit dem RAM etwas nicht stimmt ist nun das zweite Paar Riegel verbaut. Dieses Mal Riegel mit 3200 Mhz. Nachdem Einbau kam es auch hier direkt zu Abstürzen, dieses mal mit einem längeren "Greenframe" aber ansonsten exakt gleich. Auch diese Riegel wurden bereits mit verschiedenen Frequenzen getestet, was aber das Problem nicht beheben konnte. Bevor ich jetzt auch noch das Mainboard und die CPU tausche, dachte ich, dass ich noch einmal hier frage, ob jemand eine Idee hat, weshalb der PC solche Probleme macht.
Vielen Dank schon mal im Vorraus!
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Erhöhe mal die spannung vom Ram.

Von 1,350 auf 1,375 volt dann teste nochmal etwas.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
 
TE
D

Drehraute

Schraubenverwechsler(in)
Ich weiß den ursprünglichen Wert nicht mehr, ab ich hab sie nach den ersten Neustarts auf 1,35 gesenkt, da die als Standardspannung für den RAM angegeben wurde.
 
TE
D

Drehraute

Schraubenverwechsler(in)
So, bei 1,375 Volt stürzt er ebenfalls ab, allerdings läuft der Rechner weiter nur der Bildschirm bleibt schwarz. Beim Versuch neuzustarten bleibt der Bildschirm ebenfalls schwarz. Der Bildschirm selbst funktioniert.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Ist das bios vom mainboard aktuell?

Steht der Ram in der Qvl Liste des Mainboards?

Eventuell den neusten Amd treiber verwenden.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
 
TE
D

Drehraute

Schraubenverwechsler(in)
Bios wurde ganz zu Anfang direkt auf den aktuellsten Stand gebracht. Der Grafiktreiber ist ebenfalls auf dem aktuellen Stand. Wo finde ich diese Liste? Halte ich aber für unwahrscheinlich, da zwei unterschiedliche RAM getestet wurden und selbst wenn beide nicht auf der Liste stehen heißt das ja nur das sie nicht mit dem Board getestet wurden und nicht, dass sie nicht kompatibel sind.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Die Liste findest du auf der Herstellerseite deines Mainboards.

Da ist dann ein Reiter für den Ram.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Dann könnte das das Problem sein.

Amd ist beim Ram wählerischer als Intel.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
 
TE
D

Drehraute

Schraubenverwechsler(in)
Ich kann es mir bei zwei unabhängigen RAM eigentlich nicht vorstellen aber als nächstes wird das Mainboard wohl zurück gehen. Was ich nicht verstehe ist, wieso der Bildschirm jetzt nicht mehr richtig anzeigt...Selbst wenn beide RAM nicht funktionieren würden, ruft der zweite jetzt neben den Abstürzen noch Bildschirm Blackouts hervor...
 
Oben Unten