• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zu viele USB Geräte am MB?

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Hey,

Ich habe heute meinen Rechner umgebaut (in ein neues Case verbaut.
Jetzt habe ich das Problem das es im Windows und BIOS ruckeln, besonders die Maus.
Ich muss dazu sagen, dass ich jetzt 2x RGB Hubs und ein Commandcore (insgesamt 10 RGB Lüfter) über einen USB Header auf einem Jusb Port am MB laufen lasse, ist das überhaupt möglich? Darüberhinaus sind noch eine Maus+Tastatur, sowie am Frontpanel 2 USB 3.0 sowie ein USBC am MB angeschlossen.
Kann das eben Zuviel für das MB sein? Oder ist der 1 zu 3 Header das Problem?
Ich wäre über jede Hilfe dankbar!
Als ich Windows installieren wollte, kam die Fehlermeldung, die erscheint wenn man den usbstick mitten beim installieren zieht.

Lg
Petar
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Zu viele Geräte wirst du nicht schaffen (iirc sind 127 Stück pro Port erlaubt), was aber passieren kann ist dass die Stromversorgung zu knapp wird wenn man passive Hubs verwendet. Ein USB3-Port darf 900 mA an Strom maximal liefern (was bei 5V nur 4,5W Leistung entspricht). Je nachdem welche geräte da gleichzeitig laufen sollen kann das zu wenig werden und die Geräte ausfallen. Das ist eber eher dann so, wenn man beispielsweise mehrere externe Festplatten betreiben will die auch recht viel Energie brauchen, Mäuse, tastaturen und derartiges verbrauchen so gut wie nichts - es sei denn man nutzt Modelle die Leuchten wie ein Kirmeskarussell.

Wenn man 10 RGB-Lüfter an einen passiven USB-Port hängt ist es nicht wirklich verwunderlich, dass die knapp 5W Standardleistung von USB nicht reichen, dafür sollte man aktive Hubs verwenden die zusätzlich Strom bereitstellen können.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Zu viele Geräte wirst du nicht schaffen (iirc sind 127 Stück pro Port erlaubt), was aber passieren kann ist dass die Stromversorgung zu knapp wird wenn man passive Hubs verwendet. Ein USB3-Port darf 900 mA an Strom maximal liefern (was bei 5V nur 4,5W Leistung entspricht). Je nachdem welche geräte da gleichzeitig laufen sollen kann das zu wenig werden und die Geräte ausfallen. Das ist eber eher dann so, wenn man beispielsweise mehrere externe Festplatten betreiben will die auch recht viel Energie brauchen, Mäuse, tastaturen und derartiges verbrauchen so gut wie nichts - es sei denn man nutzt Modelle die Leuchten wie ein Kirmeskarussell.

Wenn man 10 RGB-Lüfter an einen passiven USB-Port hängt ist es nicht wirklich verwunderlich, dass die knapp 5W Standardleistung von USB nicht reichen, dafür sollte man aktive Hubs verwenden die zusätzlich Strom bereitstellen können.
Hey, danke für die schnelle Antwort, also würdest du empfehlen, dass ich den USB Hub entferne und die USB Kabel direkt an 3 USB Ports auf dem MB schließe? Damit die 10 RGB Lüfter sich dann auf 3 Port verteilen?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wenn ich derart viele Geräte mit nennenswertem Stromverbrauch hätte würde ich die gar nicht aufs Mainboard stecken sondern einen anständigen aktiven HUB besorgen und sie darüber betreiben.
Auf dem Mainboard "verteilen" muss nicht unbedingt helfen. Wenn ich einem RGB-Lüfter mal 2W unterstelle müsstest du schon 20W liefern für 10 Stück was umgerechnet 4 USB-Anschlüsse bei Vollast wären. Wenn die Ports alle am gleichen Controller hängen kriegt der trotzdem 20W ab. Das geht oftmals sogar ne ganze Weile gut (weil die Dinger recht hohe Sicherheiten/Toleranzen haben dass sie nicht sofort sterben wenn wieder einer nen China-Kaffeetassenwärmer anschließt der 20W aus dem USB-Port fressen will) aber empfehlenswert ist sowas generell nicht.
Normaler USB ist dafür da, Daten zu übertragen, nicht elektrische Leistung. Dafür gibts Molex- und PCIe-Stecker - oder eben aktive Hubs.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ich derart viele Geräte mit nennenswertem Stromverbrauch hätte würde ich die gar nicht aufs Mainboard stecken sondern einen anständigen aktiven HUB besorgen und sie darüber betreiben.
Auf dem Mainboard "verteilen" muss nicht unbedingt helfen. Wenn ich einem RGB-Lüfter mal 2W unterstelle müsstest du schon 20W liefern für 10 Stück was umgerechnet 4 USB-Anschlüsse bei Vollast wären. Wenn die Ports alle am gleichen Controller hängen kriegt der trotzdem 20W ab. Das geht oftmals sogar ne ganze Weile gut (weil die Dinger recht hohe Sicherheiten/Toleranzen haben dass sie nicht sofort sterben wenn wieder einer nen China-Kaffeetassenwärmer anschließt der 20W aus dem USB-Port fressen will) aber empfehlenswert ist sowas generell nicht.
Normaler USB ist dafür da, Daten zu übertragen, nicht elektrische Leistung. Dafür gibts Molex- und PCIe-Stecker - oder eben aktive Hubs.
Gibt es denn aktive HUBs die Ober das Netzteil Strom ziehen, anstatt über die Steckdose?
Und ich bräuchte nen HUB mit Jusb Anschlüssen und nickt dem klassische usb Stecker. Finde da keine im Internet :/
Ach ja, die Hubs, an denen die Lüfter hängen, werden doch alle über SATA mit Strom versorgt. Reicht das nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
welche Lüfter sind denn verbaut und was sonst noch alles (MainBoard sonstiges RGB Gedöns)?
Ach ja, die Hubs, an denen die Lüfter hängen, werden doch alle über SATA mit Strom versorgt. Reicht das nicht?
Der RGB Kram geht auch über den Hub oder nur der Lüfteranschluss?
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
welche Lüfter sind denn verbaut und was sonst noch alles (MainBoard sonstiges RGB Gedöns)?

Der RGB Kram geht auch über den Hub oder nur der Lüfteranschuss?
Anbei mal nen Foto und ne Skizze wie und was da angeschlossen ist.
 

Anhänge

  • 0D6B9FED-00A6-49DB-8126-49C3F5373D0C.jpeg
    0D6B9FED-00A6-49DB-8126-49C3F5373D0C.jpeg
    2,8 MB · Aufrufe: 90
  • FCA3D065-DE3E-4774-8EE1-69A86CE9E6B5.jpeg
    FCA3D065-DE3E-4774-8EE1-69A86CE9E6B5.jpeg
    2,6 MB · Aufrufe: 68
  • 63735BF7-0A90-441A-8CFD-73E57E3B6107.jpeg
    63735BF7-0A90-441A-8CFD-73E57E3B6107.jpeg
    2,7 MB · Aufrufe: 48
  • 7D69C09E-14FF-4EC9-97DE-45F5E3B01B5B.jpeg
    7D69C09E-14FF-4EC9-97DE-45F5E3B01B5B.jpeg
    3 MB · Aufrufe: 48
  • 282311DE-A4DD-4ABE-9D7F-9A08E4062200.jpeg
    282311DE-A4DD-4ABE-9D7F-9A08E4062200.jpeg
    2,7 MB · Aufrufe: 50
  • 61A4E6D6-AA17-4272-A3DC-C955DDAEFDB0.jpeg
    61A4E6D6-AA17-4272-A3DC-C955DDAEFDB0.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 59
  • F73D5AE8-746D-4E90-BCC6-8E36F73DEC52.jpeg
    F73D5AE8-746D-4E90-BCC6-8E36F73DEC52.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 76
  • 9B787194-A5B3-42AA-8095-FB1A84B8FDD3.jpeg
    9B787194-A5B3-42AA-8095-FB1A84B8FDD3.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 83
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Verrückt! Scheinbar lag es am RAM, den habe ich aber nicht gewechselt :D. Sind sie immer 4x8GB Corsair dominator 3800er drin.... Jetzt wo nur einer drin ist, installiert er brav.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Hat alles funktioniert! Irgendwie hat meine CPU oder Das MB nen Schuss weg, es laufen keine 4 RAM-Riegel, nur zwei! Ist aber erstmal okay, beide Teile haben noch 1,5 Jahre Garantie... löse ich nen anderes mal :).

anbei Bilder
 

Anhänge

  • 92F0103B-C89D-4B07-925B-D4B9478A0994.jpeg
    92F0103B-C89D-4B07-925B-D4B9478A0994.jpeg
    2,5 MB · Aufrufe: 48
  • 74456EC8-EDF2-411E-B813-D893857E05D7.jpeg
    74456EC8-EDF2-411E-B813-D893857E05D7.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 37
  • C68CE264-0D70-4323-9813-FE54D4B7919F.jpeg
    C68CE264-0D70-4323-9813-FE54D4B7919F.jpeg
    3 MB · Aufrufe: 57

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Läuft der RAM mit xmp profil?

Wenn ja dieses mal deaktivieren und nochmal mit 4 Riegeln testen.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Läuft der RAM mit xmp profil?

Wenn ja dieses mal deaktivieren und nochmal mit 4 Riegeln testen.
Aber dann haben die doch nur 2133 mhz oder so? Das ist es mir nicht wert, oder willst du so ein Defekt am RAM Slot ausschließen? Was könnte denn dann noch schuld sein? Überlegen schon das MB und/oder die CPU einzuschicken.
Hatte 12 RAM Riegel hier und bei allen das selbe Problem. Am RAM liegt es nicht. Lg und danke
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Aber dann haben die doch nur 2133 mhz oder so? Das ist es mir nicht wert, oder willst du so ein Defekt am RAM Slot ausschließen? Was könnte denn dann noch schuld sein? Überlegen schon das MB und/oder die CPU einzuschicken.
Hatte 12 RAM Riegel hier und bei allen das selbe Problem. Am RAM liegt es nicht. Lg und danke
Das Problem konnte die voll Bestückung vom RAM sein. Das belastet die CPU mehr.
Da du mit xmp das System übertaktest ist der sichere Betrieb damit nicht gewährleistet.

Probiere es mal mit nur 2 Riegeln aus, damit solle es besser gehen. Und auch darauf achten das du es in die richtigen slots vom MB steckst. Welche das sind steht in der Anleitung vom MB
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
So:

Oder so:

Du hast doch gar kein Mainboard, bis jetzt.
Also ich dachte erst, dass es an den Riegeln liegt, dass einer defekt sein könnte. Habe aber 12 verschiedene getestet und keiner hat vollbestückt funktioniert. Deswegen die Überlegung, dass es Evtl am mainboard liegen könnte oder der CPU.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Deswegen die Überlegung, dass es Evtl am mainboard liegen könnte oder der CPU.
Dann schau Dir halt die AMD Spec zur CPU an. Zen2/Zen3 ist nur für 3200er RAM und zwei Module (eins je Speicherkanal) spezifiziert, bei 4 Modulen ist weniger zugesichert. Mehr kann laufen, muss aber nicht, AMD gibt darauf keine Garantie und wird Dir hoffentlich die Kosten zur Prüfung in Rechnung stellen wenn dabei heraus kommt, dass die CPU spezifikationskonform funktioniert.

Ich bezweifle auch, dass irgndein Mainboardhersteller die Lauffäufigkeit einer beliebigen CPU mit vier DIMMs mit 3800er RAM garantieren wird. Da bringt Dir auch die Kompatibilitätsliste nichts, wie diverse Sternchen in den Listen beschreiben.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Und wie heißt das Mainboard?
Msi X570 MEG ACE.
Dann schau Dir halt die AMD Spec zur CPU an. Zen2/Zen3 ist nur für 3200er RAM und zwei Module (eins je Speicherkanal) spezifiziert, bei 4 Modulen ist weniger zugesichert. Mehr kann laufen, muss aber nicht, AMD gibt darauf keine Garantie und wird Dir hoffentlich die Kosten zur Prüfung in Rechnung stellen wenn dabei heraus kommt, dass die CPU spezifikationskonform funktioniert...

Hey wieso wünscht du dir, dass kosten für mich entstehen? Findest du das etwa toll?

Ausserdem sind auf meinem MB 4 Slots verbaut, wieso sollten diese auch nicht benutzt werden? Ich hatte vorher einen 9900k der mit vier Dims auf 3600 super lief.
Es wurde auch empfohlen ein Quad-Kit zu nutzen, damit die beste Leistung aus beiden Dual-Channels rausgeholt werden kann und dafür sollte man ein teureres MB kaufen, die haben meist nen besseren Chipsatz und mehr bzw. stärkere Spannungswandler. (Berichte haben mitunter das X570 MEG ACE empfohlen und ich habe es gekauft).

Ausserdem habe ich mich im Vorfeld erkundigt und viele Technikseiten hatten den Takt von 3600 empfohlen und am besten für den Ryzen 5950x bewertet.
Der RAM ist auch auf 3600 runter getaktet.

Darüberhinaus hab ich schon Kontakt mit MSI aufgenommen und ihnen mein Problem geschildert... auch wenn es nicht „direkt“ unterstützt wird, bieten die für die hochpreisigen MB einen Austausch an, wenn diese nicht nach Wunsch laufen.
Wie es bei AMD und dem 5950x aussieht, wenn ich den abschicke, weiß ich nicht.
.

beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Ausserdem habe ich mich im Vorfeld erkundigt und viele Technikseiten hatten den Takt von 3600 empfohlen und am besten für den Ryzen 5950x
Dann hast du bestimmt auch gelesenen, dass man am besten 2 Riegel nutzen sollte und nicht einen, 4 oder 3 Riegel.

Denn wie mehrfach gesagt, der Prozessor ist nicht für 3600MHz spezifiziert. Bei 99,9 Prozent der Leute klappt es aber es ist keine Garantie

Deshalb lass es mal mit nur 2 Riegeln und/oder ohne xmp laufen. Wenn es dann funktioniert liegt es an deinem setting.

Etwas mehr Spannung für den RAM und den RAM Controller der CPU könnten dann helfen. Oder die timings etwas weniger straff setzen. Ist ein wenig handisches gefummel, aber das sollte helfen.

Etwas einschicken weil es außerhalb der Spec Probleme macht wird dir nicht bringen da du sehr sicher nichts neues bekommen wirst.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Dann hast du bestimmt auch gelesenen, dass man am besten 2 Riegel nutzen sollte und nicht einen, 4 oder 3 Riegel.

Denn wie mehrfach gesagt, der Prozessor ist nicht für 3600MHz spezifiziert. Bei 99,9 Prozent der Leute klappt es aber es ist keine Garantie

Deshalb lass es mal mit nur 2 Riegeln und/oder ohne xmp laufen. Wenn es dann funktioniert liegt es an deinem setting....
Also würdest du empfehlen, dass ich auf ein Dualkit mit 2x 16 GB gehe oder sollten die 16 GB erstmal ausreichen?

LG und danke für die Hilfe
Etwas einschicken weil es außerhalb der Spec Probleme macht wird dir nicht bringen da du sehr sicher nichts neues bekommen wirst.
Ich kann halt nur sagen, was mir der Mitarbeiter bei MSI gesagt hat, sie wären wohl sehr kulant was die Ace bzw. Godlike Reihe angeht. Aber das war halt nur die aussauge des technischen Supports, muss ja auch nicht stimmen.

Ausserdem ist es doch klar, dass ich erwartet hätte, dass alles funktioniert.
Wenn man schon bereit ist soviel Geld für diese Dinge zu bezahlen, dann hat man eine gewisse Erwartungshaltung an die Produkte und das ist sich MSI bewusst, sonst hätte ich von denen auch nen B Board für 80-100€ kaufen können, da hätte ich es eingesehene, wenn die mir mit der „außerhalb des Speccs“ Keule gekommen wären.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ausserdem ist es doch klar, dass ich erwartet hätte, dass alles funktioniert.
Dafür sollte man sich mal den Zusammenhang zwischen MMU, CPU, North- und Southbridge klarmachen.
Und auch mal beachten, daß das heutzutage, bis auf die Southbridge, alles in der CPU sitzt.

Wenn man schon bereit ist soviel Geld für diese Dinge zu bezahlen, dann hat man eine gewisse Erwartungshaltung an die Produkte und das ist sich MSI bewusst, sonst hätte ich von denen auch nen B Board für 80-100€ kaufen können, da hätte ich es eingesehene, wenn die mir mit der „außerhalb des Speccs“ Keule gekommen wären.
Man bekommt genau das garantiert, was innerhalb der Spezifikation liegt.
Und wenn bei einer 4er Bestückung nur ein geringerer RAM-Takt garantiert wird, dann liegt es am Hersteller, ob er mehr garantiemäßig unterstützt.

Wenn MSI nein sagt, dann gilt das wohl.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Wenn MSI nein sagt, dann gilt das wohl
MSI hat doch „ja“ gesagt :D. Die haben mir sogar angeboten, dass Ding direkt auszutauschen. Das Angebot nehm ich auch an... mehr als es auszuprobieren, kann ich ja nicht. Evtl ist das neue MB ja in der Lage die 4 Rams laufen zu lassen.
Und wenn nicht, dann wird die CPU angegangen.

Lg
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
MSI hat doch „ja“ gesagt :D. Die haben mir sogar angeboten, dass Ding direkt auszutauschen. Das Angebot nehm ich auch an... mehr als es auszuprobieren, kann ich ja nicht. Evtl ist das neue MB ja in der Lage die 4 Rams laufen zu lassen.
Und wenn nicht, dann wird die CPU angegangen.

Lg
Du hast obigen Beitrag nicht ganz gelesen.

Die Ansteuerung der RAMs obliegt zu 90% der CPU (MMU - CPU-Pfad).
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Du hast obigen Beitrag nicht ganz gelesen.

Die Ansteuerung der RAMs obliegt zu 90% der CPU (MMU - CPU-Pfad).
Aber was hat das dann mit MSI zu tun? Du meintest, wenn MSI nein sagt... worauf war das bezogen?
Dann liegt es also an der CPU. Dann wird halt AMD angerufen :D.
Ich probiere einfach alles
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Ich probiere einfach alles
Viel Erfolg


Also würdest du empfehlen, dass ich auf ein Dualkit mit 2x 16 GB gehe oder sollten die 16 GB erstmal ausreichen?

LG und danke für die Hilfe
Zumindest würde ich behaupten das 2x16 GB Riegel besser laufen als 4x8 GB. Vorausgesetzt wir reden von den gleichen Riegeln und dem gleichen Aufbau (dual/single rank)

Du könntest das auch einfach mal ausprobieren wie es mit 2 Riegeln so läuft, aber natürlich kannst du auch den einfachen Weg gehen und das MB einschicken :stupid:
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Aber was hat das dann mit MSI zu tun? Du meintest, wenn MSI nein sagt... worauf war das bezogen?
Das Board ist auch an der RAM-Steuerung beteiligt zu einem kleinen Teil.
Dann liegt es also an der CPU. Dann wird halt AMD angerufen :D.
Ich probiere einfach alles
Du kannst ja probieren, was Du willst, aber da bei AMD "bis zu 3200 MHz" bei der unterstützten maximalen RAM-Frequenz steht:
https://www.amd.com/de/products/cpu/amd-ryzen-9-5950x (falls das Dein Prozessor ist, geraten von mir),
werden sie bei 3600 oder gar 3800 MHz heftig mit dem Kopf schütteln.

Ich kenne AMD so 45 Jahre.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Viel Erfolg



Zumindest würde ich behaupten das 2x16 GB Riegel besser laufen als 4x8 GB. Vorausgesetzt wir reden von den gleichen Riegeln und dem gleichen Aufbau (dual/single rank)

Du könntest das auch einfach mal ausprobieren wie es mit 2 Riegeln so läuft, aber natürlich kannst du auch den einfachen Weg gehen und das MB einschicken :stupid:

Was ist denn hier eigentlich für ne abwertende Stimmung... habe ich irgendwas falsches gesagt oder wen angegriffen?

Ich werd mir zwei 16er Sticks besorgen und schauen das die mir einem Dual-Rank bestückt sind. Gucken wie es läuft.

Igorslab empfiehlt diesen RAM für die ryzen 5000 https://www.alternate.de/html/produ...fWYy5pAZxp0nuyTzaX9PTB1Yk1QfjjFsaAtx0EALw_wcB

sind sogar D-Ranked. Ist bestellt!



danke
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Was ist denn hier eigentlich für ne abwertende Stimmung... habe ich irgendwas falsches gesagt oder wenn abgegriffen?
Ne das nicht, aber ich kann halt nicht verstehen wieso man immer neu kauft und alles austauscht bevor man es mal ausprobiert ob es am setup liegt. Denn es wurde ein paar mal gesagt probier es doch erst mal mit 2 deiner 16 ram kits aus ob es geht...

Jetzt tust du das
Ich werd mir zwei 16er Sticks besorgen und schauen das die mir einem Dual-Rank bestückt sind. Gucken wie es läuft.
Und da nach läuft es vielleicht auch nicht weil die CPU einen weg hat oder vielleicht auch das Board.

Warum nicht einfach mal 2 Stück einbauen probieren und danach schlauer sein

Oder 4 Stück einbauen und ohne xmp laufen lassen und prüfen wie viel Leistung man verliert

Oder 4 Stück nehmen und "nur" in einer 3200er konfig laufen lassen und schauen was passiert und wieviel Leistung weg ist

Oder Spannungen erhöhen ab wann es geht

Oder Timings runter drehen und schauen was passiert

Oder....

Du siehst es gibt viele Möglichkeiten dein setup zum laufen zu bringen und den Fehler im System zu finden.

Aber natürlich kann man auch 200 Euro ausgeben, eine "Erwartungshaltung" haben und sich dann wundern warum es nicht geht... Denn man hätte ja eine "Erwartungshaltung"...

Eine Erwartungshaltung ersetzt aber keine Erfahrung und Erfahrung bekommt man nur durch probieren. Und probieren kommt von Probe was soviel bedeutet wie

Versuch, bei dem jemandes oder einer Sache Fähigkeit, Eigenschaft, Beschaffenheit, Qualität o. Ä. festgestellt wird; Prüfung (Quelle Duden)

Was es sehr gut auf den Punkt bringt. Denn du musst die Qualität deines Setups prüfen und ausloten, denn nur so kannst du herausfinden was es kann und mit welcher Konfiguration es das kann was du willst.

Aber du darfst auch gerne kaufen, ich halte dich da nicht auf ;-) dann bekomme ich vielleicht mal wieder ein paar günstige gebrauchte RAM Riegel auf ebay.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Ne das nicht, aber ich kann halt nicht verstehen wieso man immer neu kauft und alles austauscht bevor man es mal ausprobiert ob es am setup liegt. Denn es wurde ein paar mal gesagt probier es doch erst mal mit 2 deiner 16 ram kits aus ob es geht...

Jetzt tust du das

Und da nach läuft es vielleicht auch nicht weil die CPU einen weg hat oder vielleicht auch das Board.

Warum nicht einfach mal 2 Stück einbauen probieren und danach schlauer sein

Oder 4 Stück einbauen und ohne xmp laufen lassen und prüfen wie viel Leistung man verliert

Oder 4 Stück nehmen und "nur" in einer 3200er konfig laufen lassen und schauen was passiert und wieviel Leistung weg ist

Oder Spannungen erhöhen ab wann es geht

Oder Timings runter drehen und schauen was passiert

Oder....

Du siehst es gibt viele Möglichkeiten dein setup zum laufen zu bringen und den Fehler im System zu finden.

Aber natürlich kann man auch 200 Euro ausgeben, eine "Erwartungshaltung" haben und sich dann wundern warum es nicht geht... Denn man hätte ja eine "Erwartungshaltung"...

Eine Erwartungshaltung ersetzt aber keine Erfahrung und Erfahrung bekommt man nur durch probieren. Und probieren kommt von Probe was soviel bedeutet wie

Versuch, bei dem jemandes oder einer Sache Fähigkeit, Eigenschaft, Beschaffenheit, Qualität o. Ä. festgestellt wird; Prüfung (Quelle Duden)

...
Ich finde jeder sollte doch seine eigenen Art haben Dinge zu lösen und man muss nicht immer der selben Meinung sein.
Aber ich find deine Art und die unterschwellige Abwertung ziemlich respektlos.
Anscheinend passt dir was an mir oder meinem Post nicht und das lässt du hier relativ stark raushängen.

Man kann Dinge finden wie man möchte, jedoch sollte der respektvolle Umgang an erster stelle stehen und wenn man es nicht schafft, dann meidet man den Thread einfach, anstatt jemandem das Gefühl zu geben, man sei dumm oder unfähig.

Ich wünsch euch trotzdem allen nen schönes Wochenende.

Petar
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Was ist denn hier eigentlich für ne abwertende Stimmung... habe ich irgendwas falsches gesagt oder wen angegriffen?
Nö, aber Du bist absolut beratungsresistent.

Wenn Dir hier drei Leute sagen, das geht anders schneller und besser mit 2mal RAM, machst Du genau das Gegenteil.

Ich werd mir zwei 16er Sticks besorgen und schauen das die mir einem Dual-Rank bestückt sind. Gucken wie es läuft.
Die Dual-Rank Diskussion lassen wir mal raus, das ist wieder etwas anderes.

Igorslab empfiehlt diesen RAM für die ryzen 5000 https://www.alternate.de/html/produ...fWYy5pAZxp0nuyTzaX9PTB1Yk1QfjjFsaAtx0EALw_wcB

sind sogar D-Ranked. Ist bestellt!



danke
Und wenn das wieder nicht läuft, wird die Hardware zurückgeschickt mit der Begründung
"Schafft die versprochenen Frequenzen nicht" obwohl es die MMU ist?

Die restlichen Möglichkeiten haben die anderen ja schon angesprochen.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Und wenn das wieder nicht läuft, wird die Hardware zurückgeschickt mit der Begründung
"Schafft die versprochenen Frequenzen nicht" obwohl es die MMU ist?
Dann Takte ich ihn runter... ich habe halt nur 8gb Kits und möchte gern 32gb haben mir der höchstmöglichen Frequenz...

Nö, aber Du bist absolut beratungsresistent.

Wenn Dir hier drei Leute sagen, das geht anders schneller und besser mit 2mal RAM, machst Du genau das Gegenteil
Und wäre ich so resistent, dann wär ich dich jetzt nicht auf euren Tip eingegangen und auf zwei Kits umgestiegen, jedoch sollen es die 32gb schon sein und wie ihr selber gesagt habt, sei eine bessere Frequenz mit zwei Steinen halt wahrscheinlicher.

Und mit dem ändern des Timings oder der Spannung kenn ich mich nicht aus... mache das dann lieber mit XMP.

Aber ändert nichts an eurem Verhalten... ich versuche nur zu erfahren, wie ich die beste Leistung rausholen kann und habe mich für den Dual-Kid Bit B-Ranked und 32 GH entschieden.

Danke für eure Tipps aber das Internet bleibt dann wohl immer noch das Internet :).

lg
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Ne das nicht, aber ich kann halt nicht verstehen wieso man immer neu kauft und alles austauscht bevor man es mal ausprobiert ob es am setup liegt. Denn es wurde ein paar mal gesagt probier es doch erst mal mit 2 deiner 16 ram kits aus ob es geht
Noch sind es 12


Aber du darfst auch gerne kaufen, ich halte dich da nicht auf ;-) dann bekomme ich vielleicht mal wieder ein paar günstige gebrauchte RAM Riegel auf ebay.
Dann kleistere ich sie lieber als Deko an die Wand... Sind sicherlich ansprechend aus.
Wir haben es Dir seitenlang erzählt ... . :ka:
Eben ich bin doch drauf eingegangen in dem ich mich auf nen zweier Kit konzentriere, da ihr meintet das man mit zwei kits einfacher ne hohe Frequenz erzielt.
Ist das irgendwie nen Hobby von dir?
Pickst dir irgend ne Zeile aus meinem Thread raus, die komplett aus dem Kontext gerissen wird und schreibst nen blödsinn dazu? Hab doch vorher gesagt, dass ich euren Tip beherzige. :D
Aber ich entnehme deiner Threadhistorie, dass es tatsächlich nen Hobby ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Tut mir leid wenn ich die auf die Füße getreten bin...

Das was wir dir sagen wollten war, das aus unserer Erfahrung das Mainboard vermutlich nicht schuld ist sondern ehr die 4 Fach Bestückung des RAMs.
Ob es mit 2 Fach Bestückung läuft können wir dir auch nicht sagen, aber wenn du es mit nur 2 Riegeln testet hast du einen sehr guten Anhaltspunkt.
Es könnte auch sein, dass dieser test fehlschlägt und nicht läuft da der unwahrscheinliche Fall Eintritt das die CPU oder das Mainboard einen Fehler haben oder einfach am unteren Rand ihrer Spezifikation sind. In diesem Fall kaufst du dir das neue kit umsonst Un die Sammlung an der Wand wird größer.

Wie gesagt, du darfst es gern so tun wie du willst, von miraus schick auch erst das Board ein.
Eigentlich meinen wir es nur gut mit dir und wollen dir unnötige Arbeit ersparen, da du die Möglichkeit hast alles vorher ohne auch nur einen Cent auszugeben testen kannst.

Denn aus der Vergangenheit kennen wir Fälle wie deinen und Leute haben dann alles mögliche gekauft aber nichts probiert und nie hat es funktioniert.

P. S. Igors lab ist eine gute Seite und der Mann hat wirklich Ahnung, aber auch dieser kann keine allgemeingültigen Aussagen treffen, sondern nur Aussagen die für 99% der Systeme zutrifft.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Tut mir leid wenn ich die auf die Füße getreten bin...

Das was wir dir sagen wollten war, das aus unserer Erfahrung das Mainboard vermutlich nicht schuld ist sondern ehr die 4 Fach Bestückung des RAMs.
Ob es mit 2 Fach Bestückung läuft können wir dir auch nicht sagen, aber wenn du es mit nur 2 Riegeln testet hast du einen sehr guten Anhaltspunkt.
Es könnte auch sein, dass dieser test fehlschlägt und nicht läuft da der unwahrscheinliche Fall Eintritt das die CPU oder das Mainboard einen Fehler haben oder einfach am unteren Rand ihrer Spezifikation sind. In diesem Fall kaufst du dir das neue kit umsonst Un die Sammlung an der Wand wird größer.

Wie gesagt, du darfst es gern so tun wie du willst, von miraus schick auch erst das Board ein.
Eigentlich meinen wir es nur gut mit dir und wollen dir unnötige Arbeit ersparen, da du die Möglichkeit hast alles vorher ohne auch nur einen Cent auszugeben testen kannst.

Denn aus der Vergangenheit kennen wir Fälle wie deinen und Leute haben dann alles mögliche gekauft aber nichts probiert und nie hat es funktioniert.

P. S. Igors lab ist eine gute Seite und der Mann hat wirklich Ahnung, aber auch dieser kann keine allgemeingültigen Aussagen treffen, sondern nur Aussagen die für 99% der Systeme zutrifft.
Hey danke nochmal für deine Hilfe.
Ich hab es gestern mal mit zwei 8 gab Kits ausprobiert und es funktionierte einwandfrei. Ich konnte sogar auf 4000mhz übertakten und im stresstest sowie Ramtest lief alles butterweich. Sind nun halt nur 16GB.

Ich würde jetzt ein paar Kits verkaufen und dann auf das angegebene zweier Kit umsteigen und hoffen, dass es damit genauso gut läuft.
Vielen Dank und einen schönen Sonntag.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Was ist denn hier eigentlich für ne abwertende Stimmung... habe ich irgendwas falsches gesagt oder wen angegriffen?

Ich werd mir zwei 16er Sticks besorgen und schauen das die mir einem Dual-Rank bestückt sind. Gucken wie es läuft.

Igorslab empfiehlt diesen RAM für die ryzen 5000 https://www.alternate.de/html/produ...fWYy5pAZxp0nuyTzaX9PTB1Yk1QfjjFsaAtx0EALw_wcB

sind sogar D-Ranked. Ist bestellt!



danke
Also im Prinzip hast du das durchaus. Amd gibt für ihre CPUs am, dass bei vier Riegeln maximal 2933 MHz zugesichert werden. Du kaufst dir Hardware von der du dir mehr erhoffst als der Speichercontroller leisten muss (zugesichert) und fängst dann an auf Kulanz neue Teile zu erbitten. Das verursacht aber Zusatzkosten für die Hersteller, die ja bereits alles richtig gemacht hatten, und welche sie auf die Produkte aufschlagen. Das wiederum macht es für jeden von uns teurer, auch wenn wir uns nicht an irgendwelche Wunschvorstellungen klammern.
Also kurz:
Du erhoffst dir was "falsches", machst den Herstellern unnötig Vorwürfe und unser Hobby teurer und wunderst dich dann wenn das nicht auf Anklang trifft.

Ich persönlich denke wirklich nicht dass dir jemand was will, auch wenn der Tonfall tatsächlich etwas ruppig war, aber letztlich antworten die die User doch um dir weiter zu helfen.

Hättest du von Anfang an einfach gefragt was du tun kannst um möglichst hohen Takt und Leistung heraus zu kitzeln, hättest du andere Antworten bekommen als wenn du sinnbildlich schreibst: Hersteller haben mir Mist verkauft, sollen die das für mich richten.

Zu deinem eigentlichen Thema (Leistung): Du schreibst dass sie jetzt auf 4000 MHz laufen. Meinst du damit einen fabric Teiler von 1:1, oder 2:1? Letzteres kostet auch Leistung wegen höherer Latenzen und falls sie die 4000 auf 2:1 machen, wäre es eventuell ratsam doch auf 3800 und 1:1 zu wechseln.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Also im Prinzip hast du das durchaus. Amd gibt für ihre CPUs am, dass bei vier Riegeln maximal 2933 MHz zugesichert werden. Du kaufst dir Hardware von der du dir mehr erhoffst als der Speichercontroller leisten muss (zugesichert) und fängst dann an auf Kulanz neue Teile zu erbitten. Das verursacht aber Zusatzkosten für die Hersteller, die ja bereits alles richtig gemacht hatten, und welche sie auf die Produkte aufschlagen. Das wiederum macht es für jeden von uns teurer, auch wenn wir uns nicht an irgendwelche Wunschvorstellungen klammern.
Also kurz:
Du erhoffst dir was "falsches", machst den Herstellern unnötig Vorwürfe und unser Hobby teurer und wunderst dich dann wenn das nicht auf Anklang trifft.

Ich persönlich denke wirklich nicht dass dir jemand was will, auch wenn der Tonfall tatsächlich etwas ruppig war, aber letztlich antworten die die User doch um dir weiter zu helfen.

Hättest du von Anfang an einfach gefragt was du tun kannst um möglichst hohen Takt und Leistung heraus zu kitzeln, hättest du andere Antworten bekommen als wenn du sinnbildlich schreibst: Hersteller haben mir Mist verkauft, sollen die das für mich richten.

Zu deinem eigentlichen Thema (Leistung): Du schreibst dass sie jetzt auf 4000 MHz laufen. Meinst du damit einen fabric Teiler von 1:1, oder 2:1? Letzteres kostet auch Leistung wegen höherer Latenzen und falls sie die 4000 auf 2:1 machen, wäre es eventuell ratsam doch auf 3800 und 1:1 zu wechseln.
Hey, danke für deine Antwort.
Ich hab die Einstellungen beim XMP einfach auf 4000mhz erhöht, ich habe leider nicht die große Ahnung was man im bios mit den fabrics oder dem Timing mache kann.

Ich hatte aber doch nen wenig mehr Leistung im RAM und im Time spy Benchmark, bei 4000mhz

Ich würde den neu erworbenen 2x 16GB 3800er RAM aber auf 3800 lassen wollen, denke das man mit 14-16-16-36 auf 3800mhz und 32gb RAM gut bedient ist.
Lg und danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Gern geschehen.

Ja, der RAM ist schon ordentlich und wenn du mehr Leistung hast, dann wird es wohl auch auf 1:1 laufen. Freut mich, wenn dein System jetzt rennt. :daumen:
 
Oben Unten