Bilderthread Zeigt her eure OLED Gaming Setups

Kannst du irgendetwas Negatives über den Bildschirm berichten?
- Einstellungsmenü reagiert nicht sehr schnell , eher träge.
- Das Einstellungsmenü erinnert mehr an ein Fernseher, man hat auch eine Fernbedienung , kann aber auch am Monitor selbst einstellen. Ist halt Geschmacksfrage und ungewohnt wenn man mit Fernbedienung PC Monitor einstellt.
- Die internen Boxen sind naja sagen wir mal mittelmäßig , ich benutze die aber sowieso nicht.
- Manchmal ist mir schon aufgefallen, dass der Monitor von selbst die Lautstärke anzeigt und selbst verändert obwohl die internen Boxen gar nicht genutzt werden. Scheint laut Reddit wohl noch ein Software Bug zu sein den andere auch haben mit dem Monitor.
- Der QD OLED von Samsung hat wie auch der Alienware Farbsäume, manche Menschen stören sich wohl daran, mir persönlich fällt das aber auch überhaupt nicht auf.
 
Oida, ich muss mir wirklich so nen LG Oled in 42 Zoll holen. Bei den Bildern bekomm ich fast ein feuchtes Höschen! :D
 
Dann will ich auch mal 42c2,~75cm Abstand.

20221217_002613_1_2.jpg
 
1.
Benutz mal die Suche hier im Forum, gibt nen paar Artikel und Nutzerberichte.
2.
Ist für jeden anders.
Mir wäre das zu hoch.
 
Freesync ist eh nur ein Marketing bzw ein Begriff für die Funktion im AMD Treiber.
Genutzt wird eh VRR bei HDMI oder adaptive sync bei DP.
Der einzige wirkliche Nachteil des LG 42 Zoll Fernseher ist das fehlende Free Sync. Ansonsten sehe ich da nahezu keine Nachteile.
Der LG OLED 42C2 hat doch freesync.
 
Freesync ist eh nur ein Marketing bzw ein Begriff für die Funktion im AMD Treiber.
Genutzt wird eh VRR bei HDMI oder adaptive sync bei DP.

Der LG OLED 42C2 hat doch freesync.
Ich habe gelesen das er nur VRR, also diesen HDMI 2.1 Standart unterstützt. Ist das wirklich äquivalent zu Freesync?
 
1. Bild 34" 21:9
2. Bild LG CX 48"
3. Bild Touch Display mit Shortcuts (Rocketlauncher), Uhrzeit, YouTube usw. aus Sorge vor Burn In, da ich die Taskleiste ausgeblendet habe
4. Bild Einfach alles nötige auf die Startseite im Browser gelegt aus Angst vor Burn-In, sprich ich konnte alles ausblenden auch die Uhrzeit usw, hat mich auch nicht weiter gestört da ich 90% in Browser unterwegs war.

Nach 6 Monaten wars mir dann aber alles zu blöd und ich hab die Taskleiste, Icons etc. alles wieder eingeblendet und nach ner Neuinstallation nix verändert sondern Windoof so gelassen wies ist. Mir war der Burn in irgendwann wurst da mich die Bildqualität so beeindruckt hat dass ich mir dachte wenn der flöten geht hol ich mir nen neuen.

Im Endeffekt sind nun rund 3 Jahre mit über 6000 Betriebsstunden vergangen und ich hab nicht mal ansatzweise Burn-In, es ist rein gar nix zu erkennen, und auch der große Pixel Refresh hat zu keiner Degradierung in den Farben geführt. Ich checke alle 3 Monate mal mit nem großen Bildtest in Fullscreen, aber es sieht aus wie am ersten Tag, auch sind keine Helligkeitsunterschiede wahrzunehmen.

Ich sitze nach wie vor 80-90% im Browser, YouTube, Arbeit ... der Rest ist War Thunder.

Helligkeit : 60%, Oled Beleuchtung : 50%, Logo Dimming auf Hoch, Strom kriegt er weiterhin im Standby für den kleinen pxiel refresh. Aber seien wir mal ehrlich wer 100% Helligkeit oder Oled Beleuchtung braucht, der ist mit den Geräten sowieso falsch beraten. Klar gibts manche Einsatzorte bei denen eine hohe Helligkeit wichtig ist, aber dann spielt die Bildqualität sowieso keine Rolle mehr weil das Umfeld schon alles zu nichte macht, wäre so als wäre die Beleuchtung im Kino auch dauerhaft an. Aber gerade bei Oled finde ich, darf die Helligkeit nicht zu hoch eingestellt sein da manche Bereiche die schwarz sein sollen plötzlich so grau wie auf nem LCD erscheinen. Die perfekte Balance ist dafür bei mir 50% und 60%. Dann sieht der Content aus wie als würde man in ein Fenster blicken und sich vom Rest der Umgebung abheben. Ansonsten sieht das halt "Integriert" aus, weiß nicht wie mans beschreiben soll.
 

Anhänge

  • 2B5c2dR.jpeg
    2B5c2dR.jpeg
    2,5 MB · Aufrufe: 171
  • 4jhsekhbygb81.jpg
    4jhsekhbygb81.jpg
    892 KB · Aufrufe: 161
  • IMG-20220105-WA0016.jpg
    IMG-20220105-WA0016.jpg
    207,1 KB · Aufrufe: 160
  • 244.jpg
    244.jpg
    1 MB · Aufrufe: 245
Zuletzt bearbeitet:
Nachdem ich eure Bilder durchgesehen habe bin ich doch sehr beeindruckt von LG C2, ich hätte noch 1-2 Fragen dazu wenn ich darf,

Es gibt ja den PG42UQ von Asus, einzige unterschiede zum LG wenn ich alles richtig verstanden habe sind:
-Keine Anti glare beschichtung
-kein Übertakten auf 138Hz
-kein anständiger Standfuß (da ich meine Monitore gerne ein wenig zu mir neige, je nach dem wie ich davor Sitze/Hänge :D.... ob das bei dieser größe überhaupt noch nötig ist kann ich natürlich nicht sagen)

Dann gibt es da noch gefühlt etliche Versionen vom LG42C2 (C21,24,27,29 LA und LB) , kann man da einfach die günstigste nehmen?
Womit wir beim Preis wären LG aktuell->1000€ Asus->1500€

Betreiben muss ich den LG dann wohl über HDMI an meiner 4090? Als zweit Moitor würde ich doch gerne den PG348Q weiterhin an DP betreiben.

Ich hoffe ich habe alles richtig zusammengefasst.

Danke für eure Hilfe.
Grüße
 
Ja, man kann einfach die günstigste nehmen. Die zig Versionen sind Farben oder Herkunft.
Den LG hat MM vor ein paar Tagen für 750 verkauft. Ich schätze der Nachfolger steht im Sommer vor der Tür. Jährlicher Zyklus bei LG. Hardcore.
Der LG ist eine Glotze und hat nur HDMI.

Ich hab den LG an der Wand, da ist der Standfuß egal. Aber die beiden mitgelieferten Füßchen gehen schon klar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück