Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Ob es bessere Betriebssysteme als Windows gibt, hängt vom Einsatzzweck ab. Hier in der Firma laufen ausschließlich Linux-Server und das hat seinen Grund. Diese Post tippe ich gerade von einem Windows-Rechner und auch das hat seinen Grund. Wenn Du das alles wirklich ernst meinst, dann würde ich Dir empfehlen, Deinen Horizont mal zu erweitern. Windows ist ein gutes Betriebssystem und MS nicht pauschal schlecht. Was aber eigentlich immer schlecht ist: Verallgemeinerungen! :)


ich denke da war etwas ironie von ihm drine.... sollte es keine sein :klatsch:
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Da werden wohl auch eine Menge Leute der Xbone Abteilung gehen müssen nach dem die konsole nicht so gut ankommt! :(
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Irgendwie haben einige nicht verstanden das nicht Nokia, sondern nur die Mobiltelefonabteilung von MS aufgekauft wurde... Das liest sich im Artikel auch nicht besser...
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Die Innovationsschmiede Microsoft

Windows, inspired by MacOs.

hat eben viel "Balast" mit der Mobilfunksparte von Nokia aufgekauft. Es ist klar das der PC Marktführer und Smarphone OS Stürmer nicht mehrere Softwareprogrammierer und Entwickler benötigt, da Microsoft schon sein Spitzenteam seit Jahren im Haus hat, aus diesem Grund kann man die Leute von Nokia einfach mal vor die Tür setzen, denn die Profiprogrammierer arbeiten bereits bei Microsoft und haben Windows Phone zu einem Glanzbeispiel im Smartphonesektor verholfen. Da Microsoft ihre Qualität behalten möchte und deshalb lieber selbst das Betriebssystem programmiert (schließlich werden Windows 9 und WP 9 aus einem Guss geformt) ist es nur konsequent die, auch wenn es mir leid tut, Nokianer zu entlassen.
Denn Microsoft ist nicht umsonst die No. 1 im PC und demnächst auch im Smartphone Markt, mit ihren eigenen Microsoft Smartphones. :daumen:
Frickler nehmen Android/Linux oder Apples IOS/Mac OS, Sieger setzen auf Microsoft.

Einer der asozialsten, verblendetsten und dümmsten Kommentare, die ich in diesem Jahr gelesen habe. Ich hoffe du verlierst bei einer Übernahme auch irgendwann mal deinen Job und wirst durch einen "Besseren" ersetzt, einfach so.

Hach, immer diese scheiß Drogen :schief:
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Aufkaufen ausweiden und wegwerfen, ist leider die gängige Praxis und wird auch sicherlich mehr als die schon genannten Arbeitsplätze kosten.
Leute unterlasst doch bitte die Kraftausdrücke die schnell zu Punkten führen, jeder hat so seine Ansichten ob die einem gefallen oder nicht
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Die Innovationsschmiede Microsoft hat eben viel "Balast" mit der Mobilfunksparte von Nokia aufgekauft. Es ist klar das der PC Marktführer und Smarphone OS Stürmer nicht mehrere Softwareprogrammierer und Entwickler benötigt, da Microsoft schon sein Spitzenteam seit Jahren im Haus hat, aus diesem Grund kann man die Leute von Nokia einfach mal vor die Tür setzen, denn die Profiprogrammierer arbeiten bereits bei Microsoft und haben Windows Phone zu einem Glanzbeispiel im Smartphonesektor verholfen. Da Microsoft ihre Qualität behalten möchte und deshalb lieber selbst das Betriebssystem programmiert (schließlich werden Windows 9 und WP 9 aus einem Guss geformt) ist es nur konsequent die, auch wenn es mir leid tut, Nokianer zu entlassen.
Denn Microsoft ist nicht umsonst die No. 1 im PC und demnächst auch im Smartphone Markt, mit ihren eigenen Microsoft Smartphones. :daumen:
Frickler nehmen Android/Linux oder Apples IOS/Mac OS, Sieger setzen auf Microsoft.

So du unterstützt also diese machenschaften auch noch mit Jubel Gesang.Es gibt halt leider bei Spielen keien richtige alternative.Die bringen auch immer nur aufgewärmte Betriebsysteme mit kaum sinnvollen Futures.Okay Windows 7 war und ist gut.Ich finde es schade das es nokia getroffen hat.Symbian als Betriebssystem war besser als Windows gewesen weil es weniger Prozessorleistung und weniger Arbeitspeicher gebraucht hat.Ich verwende noch das geniale Nokia N8.Man merkt zwar hier und da das es etwas langsamer ist als andere Produkte,macht aber ummer noch ein rundes Gesamt eindruck beim Gesammt-Parket.Und jetzt jubelts du als Fanboy wie wild wie gut es ist.Nokia hätte einfach das Symbian weiter entwickeln sollen dann wäre es nicht so weit wie jetzt gekommen.Und nein ich bin kein Nokia Fanboy warum ich es trotzdem gut finde,es gibt halt kaum ein Handy mit echten Blitz (Xenonen - Blitz).Auch kann kein Handy die abgespielte musik über ein Radio laufen lassen.Echt schade das es wirklich keine gescheite Konkurenz gibt.Der Markt entwickelt sich halt zum langweilen.Und wenn es nur einen gibt kann der auf dem Mark auch vorschreiben wie der Markt aussehen sollte.

Auch bin ich selbst durch eine Profitgiere Firma Abereitslos geworden,das kannst du leider nicht verstehen weil du halt zu engstirnig denkst.
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Es ist schade um die Mitarbeiter von Nokia. Leider wird bei MS immer erst ganz unten ausgeräumt und nicht in der Chefetage. Microsofti st nicht wirklich innovativ und Superprogrammierer haben die nun auch nicht. War auch ein Fehler von Microsoft, Nokia zu kaufen. Nokia ist einfach selber schuld, wenn sie den Trend verschlafen und unter Microsoft ging es ja auch nicht besser. Siehe Windows. Zu viel Müll einprogrammiert, zu viele Sicherheitslücken. Wo das mit Windows 9 hinführt weis noch niemand.
Mehr Flops als rechtes. Die Ära Balmer, der mit Red Bul Shots intus - und vielleicht LSD - man weis es nicht, auf die Bühne geht und herumhopst wie ein kleines Kind, hat dem Ruf von MS auch nicht gut getan. Zum Glück ist der jetzt weg.

Die Innovationsschmiede Microsoft hat eben viel "Balast" mit der Mobilfunksparte von Nokia aufgekauft. Es ist klar das der PC Marktführer und Smarphone OS Stürmer nicht mehrere Softwareprogrammierer und Entwickler benötigt, da Microsoft schon sein Spitzenteam seit Jahren im Haus hat, aus diesem Grund kann man die Leute von Nokia einfach mal vor die Tür setzen, denn die Profiprogrammierer arbeiten bereits bei Microsoft und haben Windows Phone zu einem Glanzbeispiel im Smartphonesektor verholfen. Da Microsoft ihre Qualität behalten möchte und deshalb lieber selbst das Betriebssystem programmiert (schließlich werden Windows 9 und WP 9 aus einem Guss geformt) ist es nur konsequent die, auch wenn es mir leid tut, Nokianer zu entlassen.
Denn Microsoft ist nicht umsonst die No. 1 im PC und demnächst auch im Smartphone Markt, mit ihren eigenen Microsoft Smartphones. :daumen:
Frickler nehmen Android/Linux oder Apples IOS/Mac OS, Sieger setzen auf Microsoft.

Au Wei A. Ich will dir das ja nicht gleich unterstellen, aber man muss schon sagen extrem verblendet. Du liesst wohl nur die immer guten News und nie das schlechte. Als Strafe sollte man dir Windows ME auf die Kiste schmeissen. :schief:
Man sollte ja einen wie dich nicht füttern, indem man auf diesen /ironie richtig sinnvollen /ironie aus Kommentar eingeht, aber hast du den schwachsinn selber gelesen, den du da postest? Solche Kommentare braucht es hier nicht die eine Firma wie Microsoft in den Himmel lobt, weil sie ach so toll sind. So machst du dich nicht beliebt ;)

Es gibt keine wirkliche alternative als DX und da ist man gezwungen Windows zu installieren.
Würde Linux endlich Benutzerfreundlicher werden, wäre ich längstens auf den Zug aufgesprungen. Dann würde auf meinem PC Linux laufen und nicht Windoof.
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

18.000 Stellen ist mal ne Hausnummer... leider ist soetwas bei Weltkonzernen nicht selten und trifft oftmals nicht die richtigen, aber genau das wollen die Aktionäre sehen und ist wohl in unserem kapitalistischem Weltgefüge nicht vermeidbar. :(


Ich begrüße allerdings die Integration von Nokia. Die WP Smartphones sind super und auch Windowsphone an sich finde ich sehr gelungen. Wenn es dadurch mehr verbreitung gewinnen kann, war Nokia wohl doch nicht so ein Fehlkauf, wie hier oftmals beschrien. Mal abgesehen von den ganzen Patenten die MS da zugekauft hat! :daumen:
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Nein. Mir ist es egal was ihr schreibt und ob ihr mich als Troll bezeichnet oder nicht. Ich melde hier auch keinen und mir ist es egal ob die Mods deinen/euren Post löschen oder stehen lassen. Ich bin jedenfalls von der Qualität, Innovation und der Richtungsweisende Wirkung von Microsoft voll und ganz überzeugt. Es gibt kein besseres Betriebssystem als Windows, sei es auf dem PC, Konsole oder Smartphone. Nur weil ihr nicht die Genialität hinter alledem versteht und da verzeihe ich euch, oder euch von Propagandarednern der Pinguine oder angebissenen Äpfel verführen lässt - auch ihr werdet irgendwann erleuchtet werden, ist das eben euer Problem. Durch das ganze Forenblabla wird man eben statt zum Selbstdenker zum Mitläufer und behauptet das Microsoft doch so schlecht wäre. Da muss man euch nur fragen : Von welchem genialen Hersteller verwendet ihr euer Betriebssystem und ihr werdet sicherlich den Firmennamen des führenden und einzigartigen Programmiererteams aus Redmond nennen.
Microsoft :hail:

Zum einen witzig da doch bekannt ist, das Gates doch einiges "kopiert" hat, bevor er sein erstes BS veröffentlicht hat.

Zum anderen würde etwas objektivität dir nicht Schaden. Aber man hat ja gesehen wie erfolgreich MS in der Smartphonesparte bisher war. Das Ergebnis der Sparte spiegelt aber das genaue Gegenteil von Genialität und Innovation wider :lol:
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Mmh. Würde am Desktop auf jeden Fall Microsoft als besters Betriebssystem bezeichnen.

Am Smartphone ist die Konkurrenz sehr stupide zu bedienen. Der umstieg auf was komplizierteres ist immer schlecht. Und ein Handybetriebssystem muss nicht flexibel sein.
Daher denk ich hat sich WP nicht durchgesetzt.

Auch am PC haben sich zwei Kundenschichten gebildet. Genaration App, die alles immer gleich Antippsen will (einfache Bedienung) und Generation Explorer die wirklich noch mit Ordnerstrukturen und Maus arbeitet.
Microsoft versucht beides zu verknüpfen was alles andere als einfach ist. Vielleicht sogar nicht möglich.
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Ich versuche gerade meinen neuen Laptop mit Win 8.1 einzurichten und so.
Und ich versuche wirklich wirklich objektiv dabei zu bleiben, um nach 2 Wochen zu entscheiden, ob das drauf bleiben darf oder ich mir noch eine Win 7 Lizenz kaufen muss.

Hoffentlich sind ein paar Angestellte bei den 18.000 dabei, die für die Benutzerführung im neuen Windows verantwortlich sind. Die hätten es verdient...
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Die Innovationsschmiede Microsoft hat eben viel "Balast" mit der Mobilfunksparte von Nokia aufgekauft. Es ist klar das der PC Marktführer und Smarphone OS Stürmer nicht mehrere Softwareprogrammierer und Entwickler benötigt, da Microsoft schon sein Spitzenteam seit Jahren im Haus hat, aus diesem Grund kann man die Leute von Nokia einfach mal vor die Tür setzen, denn die Profiprogrammierer arbeiten bereits bei Microsoft und haben Windows Phone zu einem Glanzbeispiel im Smartphonesektor verholfen. Da Microsoft ihre Qualität behalten möchte und deshalb lieber selbst das Betriebssystem programmiert (schließlich werden Windows 9 und WP 9 aus einem Guss geformt) ist es nur konsequent die, auch wenn es mir leid tut, Nokianer zu entlassen.
Denn Microsoft ist nicht umsonst die No. 1 im PC und demnächst auch im Smartphone Markt, mit ihren eigenen Microsoft Smartphones. :daumen:
Frickler nehmen Android/Linux oder Apples IOS/Mac OS, Sieger setzen auf Microsoft.


Ich frag jetzt einfach nochmal . Baust du das Zeug das du so Rauchst selber an oder wo hast das her ich will das Zeug auch ,nur einmal wenigstens :sabber: !
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Microsofti st nicht wirklich innovativ und Superprogrammierer haben die nun auch nicht.
Hast Du schon mal professionell programmiert?

Als Strafe sollte man dir Windows ME auf die Kiste schmeissen.
Das würde ich nicht mal meinem schlimmsten Feind antun.

Es gibt keine wirkliche alternative als DX und da ist man gezwungen Windows zu installieren.
Würde Linux endlich Benutzerfreundlicher werden, wäre ich längstens auf den Zug aufgesprungen. Dann würde auf meinem PC Linux laufen und nicht Windoof.
Niemand wird gezwungen Windows zu verwenden.
Es gibt für ALLE Anwendungsbereiche genügend Software.
Aber die Uneinheitlichkeit der Linux-Versionen begünstigt ein einheitliches System.

Wenn die Äpfel endlich vom hohen Roß runter kämen ... .
Aber anscheinend verdienen sie (noch) zu viel Geld.
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Ich bin kein Programmierer, jedoch sieht man es an deren Produkte.
Ja gäbe noch OpenGL oder halt Mantle, wenn es denn ausreift.

OT:Was Linux angeht habe ich testweise auf einem Notebook die aktuellste Ubuntu Version installiert. Bis es drauf war gab es einige Probleme, jedoch lief es dann ganz passabel. Nur das Update auf die aktuellste Version hat das Linux zerschossen. Wenn es nicht so kompliziert wär das ganze irgendwie wieder zu reparieren hätte ich es nicht neu installieren müssen, da können sie sich von Windows noch eine Scheibe abschneiden. Vielleicht wird es mal benutzerfreundlicher und einfacher, wenn es Probleme gibt.
Nach dem Update konnte er nicht mehr booten, fand dasg anze Verzeichnis nicht mehr (warum auch immer, dürfte ja da nicht passieren). Und kompliziert wiederherstellenhabe ich dann nach Stunden auch nicht geschafft. Also neu herunterladen undn eu installieren.
/ot aus

Dass die meisten Mitarbeiter von Nokia sind und das 12k ist nicht gerade wenig. Hoffe mal nicht, dass Nokia ganz zugrunde geht deswegen. Hier kann man sagen, nicht sozial Microsoft. Nokia hatte gute Handys und hat auch aktuell gute Smartphones im Sortiment.
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

die entlassenen Mitarbeiter werden bestimmt eine neue oder bessere Stelle bekommen, solche Leute werden immer gebraucht. Auch wenn es schade ist.
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Nein. Mir ist es egal was ihr schreibt und ob ihr mich als Troll bezeichnet oder nicht. Ich melde hier auch keinen und mir ist es egal ob die Mods deinen/euren Post löschen oder stehen lassen. Ich bin jedenfalls von der Qualität, Innovation und der Richtungsweisende Wirkung von Microsoft voll und ganz überzeugt. Es gibt kein besseres Betriebssystem als Windows, sei es auf dem PC, Konsole oder Smartphone. Nur weil ihr nicht die Genialität hinter alledem versteht und da verzeihe ich euch, oder euch von Propagandarednern der Pinguine oder angebissenen Äpfel verführen lässt - auch ihr werdet irgendwann erleuchtet werden, ist das eben euer Problem. Durch das ganze Forenblabla wird man eben statt zum Selbstdenker zum Mitläufer und behauptet das Microsoft doch so schlecht wäre. Da muss man euch nur fragen : Von welchem genialen Hersteller verwendet ihr euer Betriebssystem und ihr werdet sicherlich den Firmennamen des führenden und einzigartigen Programmiererteams aus Redmond nennen.
Microsoft :hail:

Ich wusste gar nicht dass sich ein System, welches instabil wie Hulle ist, in der Serverversion trotz deaktivierter Updates dennoch updates installiert und den server neustartet, innovativ nennen darf :-O
MS bringt aktuell für mein empfinden keine wirklich ausgereiften Produkte auf den Markt.
Die Windowsphones hatten wir mal testweise 5 Stück hier, bei 3 gabs Probleme mit Hängern welche wir bei Blackberry´s und Iphones nicht hatten.

Windows mag für Leute die nur zocken und Office betreiben ok sein.
Wenns aber in den professionellen Bereich in achen Videobearbeitung geht kommt man an Apple nicht vorbei.

Oder im Server Genre an Linux.

Zu sagen MS ist das einzig Ware halte ich für stark übertrieben.


BTT: Echt schade für die Mitarbeiter, war aber vorhersehbar.
Für mich der in einem mittelständigen Unternehmen arbeitet ist eine Zahl von 18000 Mitarbeitern welche da entlassen werden jedoch einfach "unvorstellbar".
Die Leute tun mir leid wobei es bei Nokia ja auch schon bergab ging., nur bei MS die Schuld zu suchen wäre daher auch falsch.
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

in Sachen Videobearbeitung geht kommt man an Apple nicht vorbei.
Der Finalcut Support für Firmen wurde eingestellt und somit durfte auch das größte Medienhaus Deutschlands nach wenigen Monaten wieder zurück zum Primus Avid wechseln. Finalcut wird nur von Amateuren verwendet. Der Projektbereich mit sechs- und siebenstelligen Budgets ist seit jeher von Avid dominiert. Wollte ich nur kurz anmerken, in die Windows vs Linux Diskussion lasse ich mich gar nicht erst reinziehen^^
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Bei 21,90 Milliarden Nettogewinn (nach Steuern!!!) 2013 müssen halt 18.000 gehen. Auf die nächsten 3 Milliarden!!!
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Ich denke auch, dass die meissten schnell eine neue Stelle finden werden.

Aktuell werden in der IT Branche viele gute Leute gesucht.
Wenn dann Microsoft oder Nokia im Lebenslauf steht, erhöht dies den Marktwert erheblich.

MS ist einfach zu gross geworden und hat sichzu lange ausgeruht.
Ein Strategiewechsel war bitter nötig.

Ich hoffe, dass alle entlassenen eine nette Abfindung kriegen und schnell einen Job finden:daumen:
 
Zurück