Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Lol ich feier den Freakless08. Seine Posts triefen vor Sarkasmus und 95% der User erkennen das nicht XD
Danke für den Lachflash rofl
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Passt voll ins Bild,nachdem der Vollversager Stephen Elop den einstigen Weltmarktführer Nokia mit viel Schwung gegen die Wand gefahren hat,fand er mit Steve Ballmer einen gleichgesinnten,der zwar vom eigentlichen Geschäft genausowenig Ahnung hat, aber dafür wie Elop immer genau weiß wie man eine unanständige große Menge Geld in die eigenen privaten Taschen spült! Und nachdem dank der beiden völlig inkompetenten Pfeifen, die so,n Schrott wie Windows Phone, Windows 8 , und die Xbone zu verantworten haben, nicht das (wenn Wunderts?) erhoffte Wachstum gebracht haben. Schmeißen sie mal eben 18000 Leute auf die Straße!?
Microsoft ist ein richtiger Schei.... Laden geworden! :daumen2:
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Ich bin jedenfalls von der Qualität, Innovation und der Richtungsweisende Wirkung von Microsoft voll und ganz überzeugt. Es gibt kein besseres Betriebssystem als Windows, sei es auf dem PC, Konsole oder Smartphone. Nur weil ihr nicht die Genialität hinter alledem versteht und da verzeihe ich euch, oder euch von Propagandarednern der Pinguine oder angebissenen Äpfel verführen lässt - auch ihr werdet irgendwann erleuchtet werden, ist das eben euer Problem. Durch das ganze Forenblabla wird man eben statt zum Selbstdenker zum Mitläufer und behauptet das Microsoft doch so schlecht wäre. Da muss man euch nur fragen : Von welchem genialen Hersteller verwendet ihr euer Betriebssystem und ihr werdet sicherlich den Firmennamen des führenden und einzigartigen Programmiererteams aus Redmond nennen.
Microsoft :hail:
Wo Du Recht hast ... .



Wer ist denn hier mit Alternativen unterwegs?
Bitte hier Nagel einschlagen:

(x) Linux, Android, OSX
(x) DOS
(x) Konsole
(x) CP/M
(x) MUTOS
(x) WEGA

Windows war fast immer fehlerfrei und wenn nicht, wurde sofort ein kleiner Patch nachgeschoben.
Es wird nichts besseres geben.

Schmeißen sie mal eben 18000 Leute auf die Straße!?
Microsoft ist ein richtiger Schei.... Laden geworden! :daumen2:
Ach, Siemens hat das NICHT getan, obwohl die Bilanzen glänzend waren?

Geh mal ins Sonnenlicht, aber Vorsicht!
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

So ist das Leben halt und es ist immer schlimm wenn Leute gefeuert werden besonders in der Größenordnung.
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Wenn ein kleiner Laden dicht machen muß wegen der Bankengewinnvorgaben und 5 Leute rausschmeißt ist das besser?
Habe ich das irgendwie erwähnt?
Was ist denn am Arbeitsmarkt leichter abzufedern, 5 oder 18000 Erwerbslose.
Irgendwie habt Ihr unser Wirtschaftssystem nicht verstanden ... .
Woher kommt diese Erkenntnis? Es spricht doch trotzdem nix dagegen sich seiner Meinung zu entledigen
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Ach, Siemens hat das NICHT getan, obwohl die Bilanzen glänzend waren?








Wenn du Siemens mit Microsoft vergleichst hast du offensichtlich keine Ahnung,zumal das auf andere zeigen eh nur ein Armutszeichen ist (schaut mal die anderen machen etwas ähnliches ) was es dann natürlich besser macht ?! Das Thema nicht Siemens ist, für die die Lesen können!Und Siemens es wenigstens soweit als möglich Sozialverträglich regelt!

Die beiden Vollversager Steve Ballmer und Stephen Elop sind für dieses Debakel verantwortlich und bekommen fürs Schei....e bauen auch noch einen riesen haufen Kohle :daumen2::daumen2:
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Das war im April.
Und dann war es auch klar dass Microsoft bei Nokia den Kahlschlag ansetzen wird.
Wie immer schade um die Mitarbeiter die nichts dafür können dass sie nun gefeuert werden.

Wäre Microsoft nicht die Übernahme angegangen, würde der "Kahlschlag" auf das Ganze Unternehmen gegangen. Microsoft ist ein gigantischer Konzern mit einem gigantischen Verwltungsapparat. Man hätte sich mit den Nokiamitarbeitern teilweise einfach "nutzlosen" Ballast aufgezwungen. Diese werden nun entlassen.
Auf einer Seite voll verständlich, auf der anderen Seite, aufgrund der Milliardengewinne, auch moralisch fraglich. In meinen Augen verspielt Microsoft damit einiges an Sympathien, denn wenn man Milliardengewinne macht, braucht man keine Mitarbeiter Entlassen. Die Haben so viel Asche auf dem Konto, die könnten aufhören zu arbeiten und könnten die Mitarbeiter noch Jahrelang weiterbezahlen :ugly:

moralisch echt fragwürdig

Die beiden Vollversager Steve Ballmer und Stephen Elop sind für dieses Debakel verantwortlich und bekommen fürs Schei....e bauen auch noch einen riesen haufen Kohle :daumen2::daumen2:

welches Debakel? Microsoft baut konzernstrukturen um, und entlässt aus den eigenen Reihen nur sehr wenige leute. Teilweise werden es auch nur auslaufende Verträge sein, die nicht verlängert werden (auch in Deutschland VOLL in mode). Ein Debakel ist da nirgends, auch wenn das jedem einzelnen der nicht Übernommen wird oder der der entlassen wird nur wenig trost spenden wird.
 
AW: Zäsur: Microsoft wird 18.000 Mitarbeiter entlassen

Und Siemens es wenigstens soweit als möglich Sozialverträglich regelt!
Man sieht, wer hier keine Ahnung hat.
Ich hab lange Jahre in der Kraftwerksidustrie gejobbt und kenne eine Menge ehemalige Kollegen, die eine halbe Ewigkeit bei NEMESIS waren.

Die explodieren, wenn Du nur die Anfangsbuchstaben nennst.

Auch die Kollegen der Siemens-Fachschule in Erlangen können ganze Romane von der "sozialen" Seite schreiben.
 
Zurück