• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

YouTube hat seinen aktuellen Transparentbericht für das zweite Quartal vorgelegt und demnach in diesem Zeitraum mehr Videos gelöscht, als in den vorhergehenden drei Monaten, was offenbar auch in Verbindung mit der verschärften Regelung in Sachen "Hate Speech" zu liegen scheint.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

HASS!

Der HASS steigt bei den Bevölkerungen im sogenannten "Westen" und sogar weltweit an.

Dieser HASS verschwindet natürlich, wenn man dieses von staatswegen verbietet, dann ist der HASS einfach weg.
Das muß man wissen!
Und wenn das nichts hilft, dann löschen wir den HASS, dann ist dieser HASS nicht mehr da!

Das ist doch klar! :D
 

SanSold

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Zensur? Neeeiiinnn. Richtige Erziehung der Bürgern! Man darf so was nicht dem Zufall überlassen. Wann kommt der Neusprech vom Wahrheitsministeruim?
 

tdi-fan

Software-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

HASS!

Der HASS steigt bei den Bevölkerungen im sogenannten "Westen" und sogar weltweit an.

Dieser HASS verschwindet natürlich, wenn man dieses von staatswegen verbietet, dann ist der HASS einfach weg.
Das muß man wissen!
Und wenn das nichts hilft, dann löschen wir den HASS, dann ist dieser HASS nicht mehr da!

Das ist doch klar! :D

Ich geb dir zu 100% recht. Aber leider ist es so, dass Studien oder Berichte, die aufklären sollen, als "Lügenpresse" oder "Lobby gesteuert" abgetan werden, eben von diesen Personengruppen. Wie sieht eine Lösung für die Zukunft aus? Wie kann man diese Leute erreichen?
 

ToZo1

PC-Selbstbauer(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

"Die fortlaufenden Bemühungen, bei denen ein Großteil der verstoßenden Videos per Algorithmus herausgefiltert werden, hätten laut YouTube in den vergangenen 18 Monaten dazu geführt, dass Nutzer 80 Prozent weniger Videos gesehen hätten, die später wegen Verletzung der Richtlinien gelöscht worden seien. Seine verschärften Richtlininen gegen hetzerische Inhalte oder auch "Hassrede" hatte YouTube Anfang Juni umgesetzt."

Willkommen in der Welt des betreuten Denkens vom automatisierten Wahrheitsministerium Google! Kommt es nur mir so vor oder wird in der westl. Welt mittlerweile alles, was sie mal als gut ausmachte (freie Rede, Eigenverantwortung) zu bösem umdeklariert und alles was geächtet und schlecht war, salonfähig gemacht (PC, Zensur und kommunistische Klimadikatur)?

Die habe im letzten Quartal eine halbe Milliarde Beitrage wegen sogenannter Hatespeech gelöscht. Alles was Google in seiner globalistischen Diversity-Agenda nicht will, wird zu hatespeech deklariert und verschwindet einfach nach Backlisten gefiltert aus der Suchmaschine und Youtube.
Eine halbe Milliarde und über 100.000 Videos gelöscht und entsprechende Kanäle gesperrt ... in einem Quartal... mein Gott, Adolf, Honni und Josef kriegen glänzende Augen ... das ist doch nicht mehr das Internet, was uns befreitete. Das ist ein Albtraum der globalen Massenmanipulation.

wenns interessiert:
Google Document Dump – Project Veritas
 

DasUnding

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Aber Lieben wird hoffentlich nicht unterbunden?

Hass ist wie Liebe ein göttliches Recht... und kommt selten von ungefähr... Meinungsdelikte *hust*... DDR 2.0... *hust*

Für ein freies und gerechteres Deutschland (solange Studenten über 30 im zweiten Bildungsweg ohne Einkommen 200 Euro Zwangskrankenversicherung zahlen dürfen, weil 1100 € Einkommen unterstellt werden, die nicht vorhanden sind, während andere familienversichert sind oder garnicht einzahlen, ist hier nichts gerecht... insbesondere dann, wenn die "tollen" Ärzte anstatt Gemüse lieber Protonenpumpenhemmer "ver"schreiben" und dich damit krank halten... *hust*) ohne Meinungsdiktat, mit weniger Zang und Ausbeutung durch "Mehr"arbeit...

Der Hass in einem Land ist der Spiegel der Ungerechtigkeit der herrschenden Klasse...

Ich habe immer gehört, der Verlierer müsse sich Bücken, aber der Rücken Vieler tut schon weh... da helfen auch Kartellmedien und Siegerpropaganda nicht weiter... insbesondere bei erheblichem Bücken... droht ein fieser Hexenschuss... vielleicht triff dieser ja mal die richtigen *hust*...
 
Zuletzt bearbeitet:

Blizzard_Mamba

BIOS-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Ich geb dir zu 100% recht. Aber leider ist es so, dass Studien oder Berichte, die aufklären sollen, als "Lügenpresse" oder "Lobby gesteuert" abgetan werden, eben von diesen Personengruppen. Wie sieht eine Lösung für die Zukunft aus? Wie kann man diese Leute erreichen?

Warum muss man sie unbedingt erreichen ? Jeder hat das recht das eigene Leben selbst zu bestimmen (zumindest moralisch).

Und wenn ich mir ansehe wie es in meinem Zweitstudium so zugeht dann kann ich nur sagen, dass ich auch keiner Studie mehr glaube bei der ich nicht mehr als das abstract lesen kann. Einfach mal schlaumachen zum Thema Replikationskrise (und ihren Ursachen), das gilt nicht nur für die Psychologie, Soziologie etc. sondern z.B. auch für Pharmazie. Dazu kommen dann "journalisten" die es schaffen auch noch das abstract vollkommen fehlzudeuten und der perfekte Sturm der Fehlinformation ist da.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Abgesehen davon das YT auch massenhaft Leute bannt die keine Regel gebrochen haben, es keine vorherigen Verwarnungen gab.

Und dann der neue Kinderschutz.... For the Chillens! Think of the chillens!
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Zensur? Neeeiiinnn. Richtige Erziehung der Bürgern!

Das hat weder was mit Zensur noch mit Erziehung zu tun, sondern damit, Verfassungsfeinden keine Plattform zu bieten. Google hat außerdem das Hausrecht und gegen was sie aus geschäftlichen oder anderen Gründen zusätzlich zum gesetzlich verlangten angehen, ist ihre Angelegenheit. Ich finde meist eher bedenklich, dass sich Leute mundtot gemacht fühlen, wenn ihre Ergüsse von Youtube, Facebook oder Twitter verschwinden.

Eine halbe Milliarde und über 100.000 Videos gelöscht und entsprechende Kanäle gesperrt ... in einem Quartal... mein Gott, Adolf, Honni und Josef kriegen glänzende Augen ... das ist doch nicht mehr das Internet, was uns befreitete. Das ist ein Albtraum der globalen Massenmanipulation.

Klar, gelöschte Beiträge auf prinzipiell beliebigen kommerziellen Onlinelineplattformen sind auf jeden Fall auf eine Stufe mit totalitären Regimen mit offiziellem Propagandaministerium auf eine Stufe zu stellen.

Der Hass in einem Land ist der Spiegel der Ungerechtigkeit der herrschenden Klasse...

Wenn der in entsprechendem Maße gegen die herrschende Klasse und nicht gegen irgendwelche Minderheiten vorherrschen würde, hätte man die aktuelle "herrschende Klasse" i.e. die Bundesregierung vielleicht einfach mal abgewählt.
 

tdi-fan

Software-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Warum muss man sie unbedingt erreichen ? Jeder hat das recht das eigene Leben selbst zu bestimmen (zumindest moralisch).

Und wenn ich mir ansehe wie es in meinem Zweitstudium so zugeht dann kann ich nur sagen, dass ich auch keiner Studie mehr glaube bei der ich nicht mehr als das abstract lesen kann. Einfach mal schlaumachen zum Thema Replikationskrise (und ihren Ursachen), das gilt nicht nur für die Psychologie, Soziologie etc. sondern z.B. auch für Pharmazie. Dazu kommen dann "journalisten" die es schaffen auch noch das abstract vollkommen fehlzudeuten und der perfekte Sturm der Fehlinformation ist da.

Ich hab mich etwas missverständlich ausgedrückt, oder du hast mich missverstanden. Was ich mit meiner Aussage meine, ist, dass es Berichterstattungen und Untersuchungen gibt, welche sich mit der Aggressivität und dem Hass beschäftigt und auseinandergesetzt haben.
Daraufhin fragte ich, wie man diese Personengruppen erreichen kann, damit diese mal die Birne einzuschalten.

Ich hätte dazwischen einen Absatz setzen sollen.

Was ich mit Sicherheit sagen kann, ist, ich kann nur aus meiner Branche wiedergeben; Der allergrößte Teil der Menschen ist einfach resistent gegen das dazulernen durch selbstständige Informationsbeschaffung. Es wird immer irgendwas behauptet, womit sich am im Endeffekt gar nicht beschäftigt wird.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

jaja, YouTube wo "Hatespeech" wie das berichten über das EU-Heer, Spendengelderdiebstahl der Clintons, das tragen von roten Mützen oder RobotWars gelöscht wird.
Gott sei dank haben wir aber noch die freundlichen Channel wie TheYoungTurks die uns schön sagen wie viel besser sie doch sind und welche Untermenschen der Rest sind, order Freiheitsgruppen wie Antifa die reeeeiiiin Zufällig immer in Vandalismus, Schlägereien und Terrorismus verwickelt sind.


Klar, gelöschte Beiträge auf prinzipiell beliebigen kommerziellen Onlinelineplattformen sind auf jeden Fall auf eine Stufe mit totalitären Regimen mit offiziellem Propagandaministerium auf eine Stufe zu stellen.
Nein, sie sind um mehrere Größenordnungen schlimmer in ihrer perfiden Art die Realität zu verzerren - wie du hier Vorbildlich vorführst.
 

TheGoodBadWeird

Software-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Ich geb dir zu 100% recht. Aber leider ist es so, dass Studien oder Berichte, die aufklären sollen, als "Lügenpresse" oder "Lobby gesteuert" abgetan werden, eben von diesen Personengruppen.

Aufklären ist nach 2010 nicht mehr das Hauptanliegen. In den letzten Jahren geht es nur noch darum entweder Quote zu machen oder den Zuschauer mit "betreutem Denken" zu erziehen. Das ist extrem auffällig geworden. Je nachdem wer das ist, kommt man "Lobby gesteuert".

Die Medien allgemein kommen ihrer Informationspflicht nicht mehr nach, sondern verteilen unverschämte Propaganda, meist politsch gesteuert und einseitig. Youtube zum Beispiel ist seit einiger Zeit extrem linkslastig politsch korrekt in ihrere Betrachtungsweise. Es gibt sogar Beweise, dass die Plattofrm vor allem konservative Sichtweisen vorgeht und diese unterdrückt oder komplett von der Plattform entfernt. Das ist alles extrem politisch motiviert, auch für die amerikanischen Präsidentschaftswahlen im November 2020, weil die Democrats diesmal nur mit Manipulation gewinnen können.

Die letzten Leaks haben Google Mitarbeiter genau das sagend gefilmt. Bekommt man alles mit, wenn man sich nur informiert.

Wie sieht eine Lösung für die Zukunft aus? Wie kann man diese Leute erreichen?

Politiker:
-ehrlicher sein bzw. an Versprechen halten
-gute Politik machen
-nicht mehr hauptsächlich in die eigenen Taschen stecken
-Probleme angehen und tatsächlich lösen
-eigene Bürger/eigenes Land fortan Priorität Nr. 1
-Ende von politischer korrektheit und übertriebenem Gutmenschentum(!)

Medien:
-keine Propaganda mehr(!)
-informieren, nicht erziehen
-keine Verleumdung und Ausgrenzung von bestimmen Gruppen oder Andersdenkenden (=> Ausnahme: Verbrechen, Terrorismus)
-kein Kleinreden oder ignorieren wichtiger Themen
-keine endlose Panikmache
-sinnvolle Diskussion
-Plattform für Meinungsaustausch bieten
-Ende von politischer Korrektheit und vorauseilendem Gehorsam(!)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Ja, wenn Du Kindern christliche Nächstenliebe vorlebst, ihnen Kinderserien wie Wiki zeigst, in denen immer der gewinnt, der nachdenkt und der verliert, der "haudraufundschluß" lebt, wenn man vorlebt, wie man mit Hass umgeht und anderen Menschen trotzdem Liebe gibt, dann beeinflusst das Kindern. Gibt man aber Kindern Gewehre und lässt sie andere meucheln, dann ist deren Wertesystem und Leben für immer verloren.

Und zwischen diesen beiden Extremen ist viel möglich. Aktuell gibt es im Rahmen der Neokapitalismus immer mehr Egoisten, die meinen, im Kampf gegen andere groß zu werden anstatt zu erkennen, dass wir alle am besten miteinander wachsen. Und ja, diese widerwärtigen Videos, die Hass und Lügen über andere Menschen, Gruppen oder Religionen kippen, sorgen dafür, dass empfängliche Menschen beeinflusst werden.

Wo kam denn z.B. im Mittelalter der Hass auf Juden her? Durch Lügen über die Gruppe. Und wenn man Menschen an jeder möglichen Stelle als Bombenleger, Vergewaltiger oder was auch immer bezeichnet, dann kommen irgendwann die schlichten Zeitgenossen und stecken deren Häuser an oder verprügeln und beleidigen sie auf offener Straße, nur weil sie ein Kopftuch aufhaben? Verstehst Du, was gerade passiert und verstehst Du auch, wer davon profitiert?

War Dir das nicht klar? Fehlt Dir die Erziehnung mit Nächstenliebe und Verzeihen? Fehlt Dir das Verständnis für den Gewinn aus konstruktivem gemeinsamen Handeln? Dann solltest Du darauf hinarbeiten, diese Defizite auszugleichen anstatt zu glauben, dass Hass auf andere Menschen naturgegeben und unveränderbar in Dir steckt. Lerne zu lieben. Das ist schwer, aber es hilft. In der Beziehung, am Arbeitsplatz und bedingt auch in der Gesellschaft.

Es ist übrigens wieder typisch zu sehen, wer Deine Worte positiv bestätigt oder mit einem Daumen hoch bewertet. Auch diesen Usern scheint die Kraft des positiven Vorlebens nicht klar zu sein. Aber gut, auch in diesem von der AfD und ihren Hasspredigten beeinflusstem Land werden sich die Menschen bald wieder gegenseitig die Köpfe einschlage. Cui bono?

Willkommen in der Welt des betreuten Denkens vom automatisierten Wahrheitsministerium Google!
Findet Dein Leben in Youtube statt? In welchem Theater, in welchem politischen Kabarett, in welcher Diskussion mit Menschen gibt das "Wahrheitsministerium" von Google irgend was vor? Aber ja, dass man AfD-Bots erkennt, die mit Lügen um sich schmeißen und sie in Folge löscht, ist positiv, oder? Und wenn nebenbei auch mal eine ernste Stimme gelöscht wird, stört das nicht, weil dieser Stimme im Gegensatz zum Bot, sämtliche anderen Kanäle der Kommunikation offen sind. Oder welcher Bot verkauft Bücher oder stellt sich auf die Bühne?

Das Problem ist nicht das automatische Löschen, dass Problem ist, dass die großen Firmen kein Geld ausgeben wollen, um sinnvoll mit Moderatoren und Juristen zu bewerten. Das kostet nämlich Geld und würde den Profit mindern. Zieh doch einfach Deine Schlüsse daraus, meide die "Youtube-Akademie" zur politischen Bildung und wende Dich sinnvollen Medien zu.

Abgesehen davon das YT auch massenhaft Leute bannt die keine Regel gebrochen haben, es keine vorherigen Verwarnungen gab.
Das nennt sich Hausrecht. In Clubs werden ständig Menschen nur auf Basis einer Rampensau, die mit kurzem Blick entschiedet, ob man rein kommt oder in den Zug steigen muss, abgewiesen. Regst Du Dich darüber auch auf und kämpfst für die Rechte derer, die draußen bleiben müssen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

@Intere... ähh Rotkaepchen, sry: Wicki Bücher finden die rechten auch toll und lassen Ihre Kinder das gerne lesen. Ich glaube weil die Schwerter haben, nicht weil Wicki gerne nachdenkt. Sah man zumindest in einigen Dokus, dass die gern verkauft werden. Ich muss daher leider schmunzeln, nach deinen zwei Extremen Beispielen... sieht nach schwarz und weiß aus. :)

@Topic: Scheiß Zensur und politische Meinungsmache... da wird noch viel mehr kommen, speziell was das Thema Religion, Islam und politischer Islam etc. angeht... sprechen wir es doch aus. Die Medien verschweigen es eh... :schief:
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Nein, sie sind um mehrere Größenordnungen schlimmer in ihrer perfiden Art die Realität zu verzerren - wie du hier Vorbildlich vorführst.

Jaja, jeder, der nicht an jeder Ecke eine groß angelegte Verschwörung mit irgendeinem absurden Ziel wittert, ist ein dummes Schaf und Youtube ist unser einziger öffentlicher Raum. Ich glaub manchmal uns geht's zu gut. Einigen würde es wohl wirklich mal guttun, wenn sie wüssten, wie beschissen es eigentlich laufen kann und wie gut es im Vergleich hier läuft. Auch wenn uns die Echsenmenschen auszüchten wollen oder was auch immer.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

... Ich glaube weil die Schwerter haben...
Meinst Du, das ist der Grund? Oder könnte es etwas anderes ein, was diese selbsternannten Herrenmenschen mit nordischem Schöpfungsmythos suchen und ihren Kindern zeigen wollen, so Deine Behauptung überhaupt stimmt? Und ja, Missbrauch von Texten, Ideen und Filmen gibt es natürlich überall. Aber nur weil auch Amokläufer Egoshooter nutzen, bist Du doch wohl nicht der Meinung, dass man Shooter generell verbieten sollte, oder?

Und was ist an dem Satz "Und zwischen diesen beiden Extremen ist viel möglich." schwarz und weiß? Es stellt nur das verklärte friedliche Leben auf der einen Seite und das rabiat aggressive auf der anderen dar. Ich z.B. schoss als Kind auch ausgiebig mit Gewehren. Das alleine erzeugt keinen Hass in Menschen. Und trotzdem sind widerwärtige Videos, die mit hoher Wahrscheinlichkeit aus guten Gründen gelöscht werden, in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen.

Das zeigt doch z.B. das Beispiel Klimawandel und die jahrzehntelangen Schmutzkampagnen gegen Wissenschaftler, die von Hass und Lügen gepfägt waren. Es hat gewirkt, auch youtube und Konsorten helfen dabei, verzerrenden und lügenden Müll zu verbreiten. Das passiert ohne Kontrolle, wenn man wenigen mit vielen Mitteln erlaubt, massenhaft zu Lügen und zu betrügen. Und der Mob lässt sich einspannen.

Der Hass in einem Land ist der Spiegel der Ungerechtigkeit der herrschenden Klasse...
Und die "herrschende Klasse" versteht es wieder wunderbar, den Hass zu verstärken und auf andere zu lenken. Gegen wen kämpft der selbsternannte teutsche Hassprediger? Ist es ein Pipers, der mit scharfer Zunge gegen ökonomische Zustände argumentiert, oder ist es ein Höcke, der mit Lügen die Menschen wieder dazu bringt, auf die Schwächsten der Schwachen zu treten, anstatt da zu suchen, wo Ursachen für Probleme sind? Und löst man diese Probleme mit Hass, Mord und Totschlag, oder löst man solche Probleme konstruktiv mit Argumenten? Was meinst Du?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Jaja, jeder, der nicht an jeder Ecke eine groß angelegte Verschwörung mit irgendeinem absurden Ziel wittert, ist ein dummes Schaf und Youtube ist unser einziger öffentlicher Raum. Ich glaub manchmal uns geht's zu gut. Einigen würde es wohl wirklich mal guttun, wenn sie wüssten, wie beschissen es eigentlich laufen kann und wie gut es im Vergleich hier läuft. Auch wenn uns die Echsenmenschen auszüchten wollen oder was auch immer.

Danke das du nochmal so schön zeigst wie weit die Wahrheitsverfälschung bereits geht - schönes Denken in Schubladen was du da hast, bei Stasi3.0 gelernt?
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Danke das du nochmal so schön zeigst wie weit die Wahrheitsverfälschung bereits geht - schönes Denken in Schubladen was du da hast, bei Stasi3.0 gelernt?

Jaja, ich werde mich sofort in die Lehren der "Twitter hat meinen Kommentar Marke wird-man-ja-wohl-noch-sagen-dürfen gelöscht, die sind schlimmer als die GeStaPo"-Schule begeben und mich weiterbilden. Die sind so perfide, die richten einen nicht mal still und heimlich hin. Unverschämtheit! Damals wusste man wenigstens noch, woran man ist!
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Jaja, ich werde mich sofort in die Lehren der "Twitter hat meinen Kommentar Marke wird-man-ja-wohl-noch-sagen-dürfen gelöscht, die sind schlimmer als die GeStaPo"-Schule begeben und mich weiterbilden. Die sind so perfide, die richten einen nicht mal still und heimlich hin. Unverschämtheit! Damals wusste man wenigstens noch, woran man ist!
Lies Dir diesen Artikel durch und denke über die Worte des Herrn Ruch nach:
Philipp Ruch: "Sandra Maischberger organisiert den Absturz des Humanismus" | SPIEGEL Plus

Warum z.B. veranstaltet Frau Maisberger nicht solche Diskussionsrunden. nach dem Motto "wird-man-ja-wohl-noch-sagen-dürfen"
- "Sind AfD-Wähler Menschen?"
...
(Anspielung auf die Entmenschlichung der Juden unter der NSDAP, der Vorgängerpartei der NSAfD)

- "Vergiften AfD Wähler unsere Brunnen?"
...
.(Wer den Klimawandel und seine Folgen leugnet, vergift auch Brunnen. Zumindest kann man dieses Schlagwort als Diskussionsbeginn nutzen)

- "Darf man AfD-Politiker erschießen und ihre Häuser anzünden?
...
.(Wenn AfD-Politiker Verständnis für brennende Asylantenheime oder einen erschossenen Regierungspräsidenten in Kassel äußeren,
....dann ist es doch verständlich, wenn sie ebenso erschossen werden und ihre Häuser samt Famile niedergebrannt werden.)

- [... irgendeine andere widerwärtige faschistische KackscheiBe ... ]

Was gäbe das für ein Mimimi und für absurde "Alles linksextreme Faschisten" Äußerungen. Was meinst Du, wie schnell dann diese "neutral, bürgerliche und demokratische" Diskussionsrunde von der rechtsextremen Seite als "Hassbotschaftsquelle" verurteilt würde und man fordern würde, diese Sendung sofort abzusetzen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

TheGoodBadWeird

Software-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Auschließen von Meinungsvielfalt in Form von Löschen oder Sperren ist als "Deplatforming" und "Shadowbanning" seit ein paar Jahren angesagt. Man kann es die moderne Form der Bücherverbrennung nennen. Zensur pur! :devil:
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Auschließen von Meinungsvielfalt in Form von Löschen oder Sperren ist als "Deplatforming" und "Shadowbanning" seit ein paar Jahren angesagt. Man kann es die moderne Form der Bücherverbrennung nennen. Zensur pur! :devil:
Du wirst nie verstehen, dass der Begriff "Zensur" ein stattliches Verbot ist. Ob eine Zeitung, Youtube oder ein Forum bestimmte Texte zulässt, ist etwas ganz anderes. Z.B. würde jeder NPD Politiker aus deutschen DAX Unternehmen wegen Störung des Betrieblichen Friedens entfernt werden. Als Partei müssen wir diese unterträglichen Lügner ertragen.

Was Du betreibst ist das, was man Lügen nennt. Wir haben Dir das Wort "Zensur" schon mehrfach erklärt, Du verbreitest Deine Lügen aber in Ruhe weiter.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Du wirst nie verstehen, dass der Begriff "Zensur" ein stattliches Verbot ist.

Teilweise wird schon einem staatlichen Verbot gefolgt, aber halt nicht nur und ich halte dieses Verbot auch nicht für Zensur, sondern für das in den entsprechenden Fällen abgebrachte Unterbinden von Minderheitenverunglimpfung.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Teilweise wird schon einem staatlichen Verbot gefolgt
Das nennt sich dann Gesetzbuch. Und ja, wir haben natürlich keine unbegrenzte Meinungsfreiheit, sie wurde sinnvoll und zum Schutze Dritter eingeschränkt. Und genau diese Einschränkungen wollen bestimmte Gruppen aufweichen, weil sie wieder nach belieben Beleidigen und Verletzten wollen.
 

TheGoodBadWeird

Software-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Das nennt sich dann Gesetzbuch. Und ja, wir haben natürlich keine unbegrenzte Meinungsfreiheit, sie wurde sinnvoll und zum Schutze Dritter eingeschränkt. Und genau diese Einschränkungen wollen bestimmte Gruppen aufweichen, weil sie wieder nach belieben Beleidigen und Verletzten wollen.

Ok, kannst du uns dann vielleicht erklären:
-Warum ist es "hate speech" wenn jemand behauptet es gäbe nur 2 Geschlechter und halt nicht unendlich viele wie manchmal behauptet?

-Dasselbe auch z.B. in der Diskussion rund um die Massenmigration / Asylansturm rund um Globus.

Das ist weder eine Beleidigung noch irgendeine Verletzung. Im Prinzip handelt es sich nur um Zensur von nicht gewollten Meinungen. Oftmals handelt es sich um klare Fakten, die z.B. die Obrigkeit, Gutmenschen oder sonstige Gruppierungen nicht hören wollen. Sich aufregen und beleidigt sein ist heutzutage fast schon "in Mode".

Inzwischen richten Maßnahmen der Selbstzensur mehr Schaden an als sie nutzen. Sofern sich auch nur jemand beleidigt oder impulsgesteuertem Aufschrei befinden könnte, muss man sich bereits 10x verbiegen und es allen recht machen. Bei der jetzigen verwöhnten und anspruchsdenkenden Generation ist das jedoch nahezu unmöglich.

Hassrede oder Hate-Speech ist nur ein Mittel um andere Mundtot zu machen. Die Konrolle was genau darunter fällt oder wie sie genau definiert ist, überlässt man entweder der Obrigkeit oder bestimmten, meist stark extremen Minderheiten und natürlich wer am lautesten Schreit.

Für alles andere gab es bereits Gesetze. Neuere Versionen gehen allerdings stark in autoriäte Gebiete über. Für vergleichbare Verhältnisse hätten sich sich sämtliche Dikaturen und Unrechtsstaaten des 20. Jahrhunderst die Finger geleckt. :wall:

Youtube entwickelt sich mehr zu einem Überwachungsinstrument. Wenn sie so weiter machen und sich vor den Karren spannen lassen, wird es die Plattform in derselben Beliebtheit in Zukunft nicht mehr geben. :nicken:

Mir kann keiner erzählen 16-17 Tausend Accounts wären wenig. Da wird ganz klar aussortiert. Fragt sich nur nach welchen Kriterien und ob wie befürchtet mit zweierleid Maß gemessen wird. Von wegen freie Meinungsäußerung oder freie Plattform!
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Ok, kannst du uns dann vielleicht erklären:
-Warum ist es "hate speech" wenn jemand behauptet es gäbe nur 2 Geschlechter und halt nicht unendlich viele wie manchmal behauptet?
Weil es wissenschaftlich belegt ist, dass es mehr als zwei Geschlechter gibt. Warum wohl wurde als erster Schritt neben Männlich und weiblich das diverse eingeführt, um jede Form der Intersexualitär abzudecken. Es ist ein Kontinuum mit langsamen und stetigem Übergang vom einen Extrem ins andere. Übrigens ist die extreme Form der Männlichkeit der Autismus. Und wenn man Menschen ihre geschlechtliche Identität rauben will und sie einfach in irgend etwas presst, was dem eigenem begrenzten schwez-weiß Spatzhirn entspricht, dann ist das beleidigend oder in Neudeutsch "Hatespeech". Ist doch eigentlich ganz einfach, oder?

Was sind für Dich z.B Menschen, die mit weiblichem Chromosomensatz (XX) einen männlichen Phänotyp ausgebildet haben, oder umgedreht, was sind für Dich XY-Frauen. In der üblichen rechtsdumpfbackigen Forenspache sind das sicherlich alles Schwuchteln, oder wie nennst Du diese Menschen? Der Gesetzgeber nennt sie auf Bitten der Betroffenen Divers.
XX-Mann – Wikipedia
XY-Frau – Wikipedia

Darüber kann man durchaus diskutieren. Ich finde die Regel keineswegs glücklich. Ich fände es in einer aufgeklärten und freiheitlichen Gesellschaft viel sinnvoller, wenn alle hier lebenden juristisch als das gelten, was sie sind. Als Mensch. Mehr braucht man nicht. Nicht streiten kann man darüber, dass es soetwas gibt. Enenso ist die Wirkung der Hormone ziemlich kontinurlich. Was sind Männer ohne Bart für Dich? Sind das Männer oder doch eher Männlein? Oder schaust Du nur nach "Mit Zipfel und ohne Zipfel? Und was ist dann der Mann nach dem Unfall? Schwer, oder?
-Dasselbe auch z.B. in der Diskussion rund um die Massenmigration / Asylansturm rund um Globus.
Es geht darum, dass das Schreien von "Absaufen lassen" kritisiert wird, das anstecken an Asylantenheimen, das Treten der Menschenrechte, oder die Forderungen, an der Grenze ungewaffnete Frauen und Kinder zu erschießen. Es gibt Regierungsprogramme gegen Migrationsgründe. Wie kommst Du auf die Idee, dass man darücber nicht diskutieren kann? Es kommt auf das wie an. Und wenn Du schreibst, dass Du es nicht kannst, solltest Du vielleicht ander Form Deiner Worte arbeiten und zuerst nachdenken, bevor Du etwas schreibst. Das hilft manchmal,

Das ist weder eine Beleidigung noch irgendeine Verletzung. Im Prinzip handelt es sich nur um Zensur von nicht gewollten Meinungen.
Das mag für Dich keine Beleidigung sein. Wenn ich jetzt z.B. sagen würde, wie gesagt, rein als Beispiel und in der Kunstform der satirischen Überhöhung, weil ich Dich überhaupt nicht kenne, Du bist ein "Scheißdrecksnazi", Du bist ein typischer Vertreter der "Untermenschen" und "genetischer Ausschuß", den man sofort erschießen müsste, würdest Du diese fiktive Aussage als neutrale Meinung innerhalb der Meinungsfreiheit werten oder würdest Du Dich im direkten Gespräch beleidigt fühlen, wenn das jemand ernsthaft zu Dir sagen würde? Und dann frage Dich, wie sich Syrer fühlen, die dankbar über ihre Rettung sind, wenn ein grölender Mob meint, dass man Menschen in Seenot absaufen lassen soll?

Denk einfach mal drüber nach.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Weil es wissenschaftlich belegt ist, dass es mehr als zwei Geschlchter gibt.
XD
Ahhahahahaha , lustig. warte, du meinst das ernst und glaubst das auch noch? lass mich noch etwas lauter lachen XD

Übrigens ist die extreme Form der Männlichkeit der Autismus.
Und damit wären wir schon bei "haste speech" angelangt - sexistische verunglimpfende Behauptungen.


Es geht darum, dass das Schreien von "Absaufen lassen" kritisiert wird, das anstecken an Asylantenheimen, das Treten der Menschenrechte, oder die Forderungen, an der Grenze ungewaffnete Frauen und Kinder zu erschießen./QUOTE]
klar gehts darum etwas was bereits illegal ist nochmal mehr zu verurteilen - hat sicher nichts damit zu tun unbeliebte Meinungen zu unterdrücken... ne ne.
(Btw - Asylantenheime anzünden - rate mal wer das in Deutschland am häufigsten macht - hinweis: haben keine europäische Staatsbürgerschaft)

Und dann frage Dich, wie sich Syrer fühlen, die dankbar über ihre Rettung sind, wenn ein grölender Mob meint, dass man die Menschen absaufen lassen soll?

Denk einfach mal drüber nach.

Denk mal drüber nach wie sich die paar wenigen echten Flüchtlinge fühlen wenn sie sehen wie die Kriegstreiber und Sklavenhändler in Europa mit offenen Armen empfangen werden, wenn Millionen von illegalen Migranten die Terrorismus gutheißen und in Syrien unschuldige umgebracht haben dann sich hier ausbreiten und das gleiche Anfangen.
 

TheGoodBadWeird

Software-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Weil es wissenschaftlich belegt ist, dass es mehr als zwei Geschlchter gibt. Es ist ein Kontinuum mit langsamen und stetigem Übergang vom einen Extrem ins andere. Übrigens ist die extreme Form der Männlichkeit der Autismus. Und wenn man Menschen ihre geschlechtlche Identität rauben will und sie einfach in irgend etwas presst, was dem eigenem begrenzten Spatzhirn entspricht, dann ist das beleidigend oder in Neudeutsch "Hatespeech". Ist doch eigentlich ganz einfach, oder?

Also diese wissenschaftliche Studie müsstes du jetzt erst einmal vorlegen. Ich werder hier nicht auf Details eingehen, denn das zählte ja bereits als "Hassrede". Auf einer Plattform wie Youtube würde ich dann dafür gebannt oder gesperrt.

Ich hoffe allerdings, das war Ironie.

Es geht darum, dass das Schreien von "Absaufen lassen" kritisiert wird, das anstecken an Asylantenheimen, das Treten der Menschenrechte, oder die Forderungen, an der Grenze ungewaffnete Frauen und Kinder zu erschießen. Es gibt Regierungsprogramme gegen Migrationsgründe. Wie kommst Du auf die Idee, dass man darücber nicht diskutieren kann? Es kommt auf das wie an. Und wenn Du schreibst, dass Du es nicht kannst, solltest Du vielleicht ander Form Deiner Worte arbeiten und zuerst nachdenken, bevor Du etwas schreibst. Das hilft manchmal,

Wer hat das geschrieben und vor allem wo? Ich jedenfalls nicht!

Aber jetzt wird mir langsam klar, wieso Youtube und andere große Anbieter im Sozialen Mediengewerbe so durchdrehen. Dort sitzen genau solche Sensibelchen an den Schaltzentralen, die alles sofort projezierend und in beste Hyberbolie auslegen.

Wie gezeigt reichen dafür lediglich Stichpunkte und Ansprache von Themen. Inhalt braucht man schon nicht mehr, denn dann hat man bereits seine "Konsequenzen" bekommen. Hat echt distopische Ausmaße! :rollen:

Das mag für Dich keine Beleidigung sein. Wenn ich jetzt z.B. sagen würde, wie gesagt, rein als Beispiel und in der Kunstform der satirischen Überhöhung, Du bist ein "Scheißdrecksnazi", Du bist ein typischer Vertreter der "Untermenschen" und "genetischer Ausschuß", den man sofort erschießen müsste, würdest Du diese fiktive Aussage als neutrale Meinung innerhalb der Meinungsfreiheit werten oder würdest Du Dich beleidigt fühlen? Und dann frage Dich, wie sich Syrer fühlen, die dankbar über ihre Rettung sind, wenn ein grölender Mob meint, dass man die Menschen absaufen lassen soll?

Was zur Hölle?

Ich glaube in der englischen Sprache würde man dies "triggered" nennen. Mein Lieber Schwan, was ein ein Wahnsinn! In Schubladen stecken kannst du sehr gut.

Denk einfach mal drüber nach.

Danke, denken kann ich noch. Ich mache mir eher um dich Sorgen. Deine sogenannten Argumente sind leider keine. Das ist reine Wiedergabe von Indoktrinationspunkten, die sofort auf Konfrontationskurs mit diversen Totschlagsargumenten gehen. Eigentlich wollte ich eine normale Diskussion hier starten. Wie gezeigt, funktioniert das mit einigen Leuten scheinbar nicht.

Sitzen Personen mit denselben Ansichten auch bei Youtube & Co. ist es kein Wunder, weshalb so übertrieben einseitig reagiert wird. :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Ich werde hier nicht auf Details eingehen, denn das zählte ja bereits als "Hassrede". Auf einer Plattform wie Youtube würde ich dann dafür gebannt oder gesperrt.
Dann mal los. Was weißt Du denn Geheimes vom Thema, was unterdrückt werden soll und nicht an die Öffentlichkeit darf? Hier darfst Du meiner Meinung nach Dein Wissen teilen. Naja, dass werden wir hinterher sehen. Ich habe Dir übrigens oben ein paar Punkte ergänzt, während Du antwortetest.

Z.B. typische Grauzonen:
XX-Mann – Wikipedia
XY-Frau – Wikipedia
Klinefelter-Syndrom – Wikipedia
Turner-Syndrom – Wikipedia
...

Wenn Du das Gespräch mit Gynäkologen und Urologen führen würdest, die abertausende von Menschen gesehen haben, dann würde Dir klar, dass die Ausprägungen der primären uind sekundären Geschlechtsmerkmale ziemlich kontinuierlich verlaufen. Hormone wirken bei jedem Menschen anders und es gibt viel mehr als Zipfelchen oder nicht Zipfelchen. Denn ab wann z.B. ist ein Zipfelchen ein solches. Reicht da ein Zentimeter obwohl manche juristischen Frauen gleichaussehende größere "Zipfelchen" haben?

Was sind z.B. nicht zeugungsfähige Menschen mit kaum ausgeprägten Sexualorganen für Dich?
Hypogenitalismus – Wikipedia
Achtung, Link nicht für unter 18 Jährige

Und das alles sind keine Krankheiten, sondern es sind unterschiedliche Ausprägungen. "Krank" ist man bei uns bei jeder Abweichung von der Norm. Warum z.B. sollen ;enschen mit bestimmten Formen der Diabetis als krank gelten, die in Hungersnöten massive Überlebensvorteile haben und die einzig nicht mit der heutigen Überflussernähung klar kommen. Ist darum der Mensch krank, oder die Gesellschaft? Man sollte den Begriff Krankheit darum sparsam und mit Vorsicht nutzen.

Und wenn man gesunde Menschen ohne Beschwerden als krank definiert, nur damit das eigene Weltbild weiterhin passt, dann ist genau das eine Beleidigung. Oder darf ich ab jetzt auch alle AfD Wähler als psychisch Kranke bezeichnen, die nur eine ordentliche Therapie benötigen? Also genau dass, was Konservative und Rechtsexteme bei Homosexuellen verschreiben wollen? Oder wollen wir uns darauf einigen, dass Menschen verschieden sind und durch weit mehr geprägt werden, als durch XX oder XY Chromosomen? Die Macht der Hormone wird in der Regel unterschätzt.

Wer hat das geschrieben und vor allem wo? Ich jedenfalls nicht!
Was hast Du denn geschrieben, was man nicht darf? Um einen Bann zu bekommen, oder damit Beiträge gelöscht werden, muss man schon verdammt weit weg von Meinungsfreiheit sein. Wenn Du uns mit Andeutungen unwissend lässt, müssen wir spekulieren, was Du denn geschrieben hast und nicht darfst.

Es ist aber schön, dass Du Menschen, die sich beleidigt fühlen, sofort als Sensibelchen hinstellst. Das ist eine gute Basis, um eine glückliche Beziehung führen zu können. Oder wie gehst Du mit Befindlichkeiten Deiner Familie und Freunden um. Mit dem typischen "Stell Dich nicht so an?"

Mein Lieber Schwan, was ein ein Wahnsinn! In Schubladen stecken kannst du sehr gut.
Dann sind wir uns doch sicherlich einig, wenn jemand so etwas voller ernster Inbrunst verbreiten würde, dass man solche Beiträge löschen sollte und den Beitragersteller Bannen muss? Dann sind wir ja schon einmal ein Stück weiter, um zu erkennen, dass Bannen, Löschen und Sperren seinen Sinn hat. Solche Beiträge, die ich oben exemplarisch formulierte, blieben bei Facebook trotz Meldung aber weiterhin ungelöscht, weil den profitgierigen Betreibern das Löschen zu teuer erschien und sie außerdem von den Klicken auf diese widerwärtigen Nachrichten leben.

Und jetzt müsste man im einzelnen bewerten, ob in Grenzfällen und Grauzonen Löschungen hinnehmbar waren. Aber in solchen Fällen steht doch jedem, dem seine Aussage wichtig ist, der Gerichtsweg offen. Das machen auch einige Politiker, deren Beiträge gelöscht wurden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Casurin

BIOS-Overclocker(in)

Jazz_

Kabelverknoter(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Natürlich entscheidet Youtube was Hass und was nicht Hass ist. Außer zum Musik hören ist die Seite nur Müll.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Natürlich entscheidet Youtube was Hass und was nicht Hass ist. .
Das ist auch deren Hausrecht. Und in diesem Rechtsstaat darf man gegen eine Lösung sogar klagen. An welcher Stelle wird also das gesetzlich garantierte Recht zur freinen Meinungsäußerung eingeschränkt?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Mir kann keiner erzählen 16-17 Tausend Accounts wären wenig.
18000 von 1.800.000.000 Account sind 0,01 Promille. Das ist für Dich also eine bedeutende Gruppe. Dann rechnen wir mal weiter-

Auf unsere 80 Millionen Deutsche Mitbürger übertagen ist das eine Gruppengröße von 800 die für Dich bedeutend ist. Warum ist es für Dich dann kein Problem, wenn Du mal eben 80.000 deutschen Intersexuellen ihre Rechte absprechen willst und die Du einfach so pauschal beleidigen willst. Kannst Du mir das erklären?
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Warum ist es für Dich dann kein Problem, wenn Du mal eben 80.000 deutschen Intersexuellen ihre Rechte absprechen willst und die Du einfach so pauschal beleidigen willst. Kannst Du mir das erklären?

Für mich ist es zumindest ein Problem wenn Personen wie du hier uns unsere Rechte Absprechen willst, Pauschalaussagen triffst und teils Straftaten unterstellst.

Ist doch immer das selbe - behaupten für Toleranz zu sein - in dem man gegen andere hetzt. SED, KPdSU, NSDAP - mit deiner Rhetorik wärst du perfekt bei denen aufgehoben.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Für mich ist es zumindest ein Problem wenn Personen wie du hier uns unsere Rechte Absprechen willst, Pauschalaussagen triffst und teils Straftaten unterstellst.

Was ist es denn, was du nicht sagen darfst? Und zwar mal abseits von kommerziellen Plattformen und inklusive entsprechender Strafverfolgung. Und eine Einschränkung an Rechten ist nicht automatisch was falsches, auch wenn man das gut verkaufen kann. Gibt viele Beispiele in denen eine Einschränkung von Rechten total sinnvoll ist. Die Grenze ist natürlich subjektiv und fliessend, dafür haben wir eine Judikative, die man zusammen mit der Regierung absägen kann, wenn die Mehrheit es will.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Was ist es denn, was du nicht sagen darfst? Und zwar mal abseits von kommerziellen Plattformen und inklusive entsprechender Strafverfolgung. Und eine Einschränkung an Rechten ist nicht automatisch was falsches, auch wenn man das gut verkaufen kann. Gibt viele Beispiele in denen eine Einschränkung von Rechten total sinnvoll ist. Die Grenze ist natürlich subjektiv und fliessend, dafür haben wir eine Judikative, die man zusammen mit der Regierung absägen kann, wenn die Mehrheit es will.

Jaja, wie gesagt - bewirb dich bei der NSDAP oder SED - da bist du mit deiner Rhetorik perfekt aufgehoben. "Wir wollen ja nur die Allgemeinheit vor verbotener Meinung schützen" XD
 

TheGoodBadWeird

Software-Overclocker(in)
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Was ist es denn, was du nicht sagen darfst? Und zwar mal abseits von kommerziellen Plattformen und inklusive entsprechender Strafverfolgung.

Der Witz ist, dass sich die Definition dieser "nicht sagen dürfen" ständig ändert. Youtube ändert zum Beispiel wilkürlich die Regeln und löscht danach ohne Vorwarnung Videos und sogar ganze Accounts, die manchmal Jahre alt sind "mit Millionen Subscribern und Likes".

Strafverfolgung ist in den meisten Fällen nie tätig geworden, weil einfach kein Gesetz gebrochen wurde. Es geht in den letzten zwei Jahren mehr um "Moral" und "politische Zugehörigkeit". Genau solche Vorgehensweisen sollten nicht möglich sein!

Und eine Einschränkung an Rechten ist nicht automatisch was falsches, auch wenn man das gut verkaufen kann. Gibt viele Beispiele in denen eine Einschränkung von Rechten total sinnvoll ist.

Entschuldige einmal!
Eine private Firma, noch schlimmer ein Mega-Konzern wie Google, Facebook & Co, haben nicht über Rechte von Menschen zu entscheidne. Das dürfen wenn überhaupt nur bestimmte Teile der Regierung. Erinnerst du dich noch an die Gewaltenteilung? Selbst dort ist es gernzwertig, weil es sehr leicht in autoritäre/diktatorische Verhältnisse umschwenken kann. :nicken:

Deshalb haben wir ja überhaupt Rechte und Pflichen. Allerdings ist es in Mode gekommen, für die Minderheit einer Minderheit die Rechte anderer auszuschließen. Das geht garnicht in Ordnung! :daumen2:

Vor allem nicht von Mega-Konzernen und verbohrten Eliten in Silicon Valley. :wall:

Die Grenze ist natürlich subjektiv und fliessend, dafür haben wir eine Judikative, die man zusammen mit der Regierung absägen kann, wenn die Mehrheit es will.

Ok, kannst du das auch mit Youtube, Facebook und Twitter? Deplatforming ist nicht erst seit Alex Jones im Umlauf. Inzwischen trifft es fast jeden zweiten Account ohne Vorwarnung und ohne Begründung. :heul:

Erinnert mich irgendwie an die DDR, wo man sich nicht einmal traute mit vorgehaltener Hand etwas zu sagen. Man könnte ja an die Stasi/Obrigkeit verpfiffen werden. In einem solchen Klima möchte niemand leben. :wall:

Zu schade wie stark dies bereits einstmalig tolle Plattformen wie Youtube betrifft. Wenn die das so weiter machen, ist Youtube und die ganzen restlichen sozialen Medien das nächste MySpace. Twitter strauchelt bereits und Facebook fängt an "out" zu sein. :devil:
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: YouTube: Mehr gelöschte Videos nach verschärfter Regelung gegen Hass

Der Witz ist, dass sich die Definition dieser "nicht sagen dürfen" ständig ändert. Youtube ändert zum Beispiel wilkürlich die Regeln und löscht danach ohne Vorwarnung Videos und sogar ganze Accounts, die manchmal Jahre alt sind "mit Millionen Subscribern und Likes".
Also ungefähr so wie die Regeln von Clubs, die heute Leute rein lassen und morgen nicht mehr mit irgendwelchen willkürlichen und fadenscheinigen Erklärungen? Das nennt sich Hausrecht. Die Meinungsfreiheit garantiert Dir der Staat und niemand verbietet Dir auf Deiner Homepage unter Deinem Namen zu veröffentlichen, was immer Du willst und dann darfst Du sogar Links zu jedem noch so gesetzesunkonformen Inhalt an jeder Stelle im Netz werbeträchtig verlinken.

Wo ist Dein Problem? Könntest Dui einmal konkret sagen, ,was vbon Dir gelöscht wurde? So bleiben es nebulöse Andeutungen, dass die bösen gemeinem Mächte der Dunkelheit um Dein Leben trachten.

Erinnert mich irgendwie an die DDR, wo man sich nicht einmal traute mit vorgehaltener Hand etwas zu sagen. Man könnte ja an die Stasi/Obrigkeit verpfiffen werden. In einem solchen Klima möchte niemand leben.
Erstens: Wurde z.B hier im Forum auf nur eine einzige Strafanzeige gegen die üblichen Verdächtigen gestellt, die auf übelste und schamlose Art und Weise unsere Gesetze brechen oder wurde als einzige Konsequenz der Müll gelöscht und die Leute wurden temporär gesperrt?

Du hast scheinbar nie die DDR betreten. Hinter vorgehaltener Hand und in den eigenen vier Wänden konnte man mit jedem über alles reden. Heute dagegen solltest Du panisch aufpassen, dass nicht irgendwo ein Anrufbeantworter, ein Smartphone, ein laufender Rechner mit Mikrophone, ein Alexa oder sonst für eine Abhörvorrichtung installiert ist. Denn heute wird flächendeckend abgehört. Für den modernen Freiheitskämpfer wird es immer schwerer. Und das Problem ist nicht youtube, beileibe nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten