• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

XMP Profil 3600 auf B550 Mainboard nutzen?

wasservilla

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

mein Arbeitsspeicher (https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gvkc-a2154719.html ) läuft auf 2133 Mhz:


Ich wollte jetzt im BIOS das XMP Profil auswählen um auf 3600 Mhz zu erhöhen...böser Fehler. Der PC ist nicht mehr hochgefahren, Abhilfe hat das Rausnehmen der CMOS Batterie gebracht.

Ich habe die XMP Einstellung jetzt erstmal auf Auto gelassen:


Ich würde aber gerne den schnelleren Takt des RAM nutzen. Habe aber auch gelesen, dass AMD und XMP sich nicht so wirklich vertragen, auf dem RAM-Riegel selbst steht auch Intel XMP. Mein Mainboard schafft wohl maximal 3200 Mhz: https://www.asrock.com/mb/AMD/B550 Pro4/#MemoryVM

Von "F4-3600C16D-32GVKC" ist dort allerdings auch nicht explizit die Rede. Bin mir unsicher, ob ich das überhaupt anfassen soll, ist der Performancezuwachs nennenswert von 2133Mhz auf 3200Mhz? Mich rantesten und immer die CMOS Batterie rausnehmen, falls es nicht stabil läuft möchte ich eigentlich auch nicht.


Meine Komponenten:

5800X
ASRock B550 Pro 4
 

onygen

Schraubenverwechsler(in)
Zen 3 CPU unterstützung offiziell bis zu 3200MHz
Von 2133MHz bis 3200MHz gibt es einen guten Leistungsgewinn. Ich habe es in meinem PC aktiviert und funktioniert ohne Stabilitätsprobleme. ab 3200 bis 3600 sind die Gewinne gering und es kann zu Stabilitätsproblemen kommen
 
TE
W

wasservilla

Komplett-PC-Käufer(in)
Genau, 2x 16GB in den Slots 2 und 4. Geht leider nur so, da der Kühler über den ersten RAM-Platz von der CPU aus ragt.

Edit: Habe es mit 3200Mhz und etwas höherer Spannung getestet, erstmal läuft es stabil *toi toi toi*.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten