XFX RX6600 lädt Teil der Texturen erst sehr spät

Nathanael2

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem mit meiner XFX RX6600: ein Teil der Texturen wird erst sehr spät geladen. Im Assassins Creed: Origins laufen dann ersteinmal eine Zeit lang viele "texturlose Männchen" und Reittiere herum (in dünn besiedelten Gebieten weniger auffälig als in großen Städten) und in Control sieht ein Teil der Umgebungstexturen sehr pixelig und wie 1995 aus. Beispielscreenshot aus AC: Origins im Anhang. In spielen wie Shadow of the Tomb Raider hingegen habe ich das Problem nicht beobachtet. Mit meiner alten, mittlerweile verkauften GTX 1060 hatte ich diese Probleme nicht.

Was ich bisher ausprobiert habe:

-Treiber neuinstalliert bzw. verschiedene Treiberversionen: in der Tat verbessert der neueste Betatreiber 22.9.2 die Situation etwas, die Texturen werden schneller nachgeladen, die Probleme sind aber nicht ganz weg. In AC: Origins habe ich immer noch die Texturlosen Männchen. (mit meiner alten GTX 1060 sind die mir in dem Spiel gar nicht aufgefallen, auch in den großen Städten nicht). Mit anderen Treiberversionen als den recommended 22.5.2 dreht die Karte (warum auch immer) lauter auf.

-mit den Treibereinstellungen rumgespielt (z.b. die AMD Oberflächenoptimierung ein und ausgeschaltet).

-Treiberreste sowohl mit dem AMD Installer als DDU (auch die alten Nvidia Treiberreste) bereinigt.

-Die Spiele neu installiert

-Windows komplett neu installiert. Das war meine größte Hoffnung, hat aber nicht geholfen.

-Die Karte hat einen Dual Bios Switch, ich habe den zweiten auch ausprobiert. Hat gegen die Texturprobleme nicht geholfen. Das Ergebniss ist nur, dass die Karte immer (!) auch im 2d Modus und bei sehr niederigen Temperaturen die Lüfter auf mindestens 2400 Umdrehungen pro Minute aufdreht. Warum auch immer.

-Das Bios des Mainboards auf die neueste Version upgedatet. Hat nicht geholfen.

Mein System:

Intel I5 6600
16 GB DRR3 1600 Ram
AsRock B150m pro4s/d3 Mainbaord
XFX SWFT RX 6600 (nicht XT)
2 x SATA SSD (Kingston HyperX und Sandisk Ultra 3D)
Seasonic Focus GX 550 Netzteil
Windows 10 64 Bit

Ich wäre für Tipps wie man das noch im den Griff haben könnte sehr dankbar.

Kann man ab einem bestimmten Punkt auch ein Hardwaredefekt in Betracht ziehen?
 

Anhänge

  • Screenshot (74).png
    Screenshot (74).png
    3,7 MB · Aufrufe: 71
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Das wird an der halbierten Speicherbandbreite der RX6600 liegen.
Die hat 8x PCIe 4.0 lanes.

Dein System kann leider nur PCIe 3.0 :ka:
Dementsprechend läuft die Karte bei dir nur mit 8x PCIe 3.0 lanes.

Das kann sich beim texturstreaming dann schon bemerkbar machen.
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Aber so schnell ist man doch bei ACO nicht unterwegs?!
Kann es sein, dass der kleine i5 auf mindestens einem Kern Vollast zeigt und damit das Streaming bremst? Tritt das Problem auch auf, wenn man die FPS deutlich unter den Wert einbremst, was das System normalerweise schafft? Dadurch würde man der CPU etwas Luft verschaffen und mehr Zeit fürs Streaming einräumen.
 
TE
TE
N

Nathanael2

Kabelverknoter(in)
Danke Birdy.

Wenn ich die FPS auf 25 limitiere bessert sich die Situation ganz stark. Die vollständig texturlosen Männchen und Reittiere kommen so gar nicht mehr vor. Perfekt ist es nicht, beim rumlaufen durch die Stadt fällt schon etwas auf, dass die letzten Details der Figuren/Umgebung nachgeladen werden aber es sind wenn schon die letzten Details und nicht mehr diese nervigen und oft auftretenden texturlosen Männchen etc. bei denen es noch richtig lange gedauert hat bis die Texturen nachgeladen wurden.

Es ist mir auch schon vorher aufgefallen, das die CPU Auslastung fast konstant 100% beträgt (im Gegensatz zu der GPU die in solche Bereiche nicht kommt).


@chill_eule: ich habe gelesen, dass in dieser Leistungsklasse die PCIe Anbindung (ob 4.0 x8 oder 3.0 x8) da keinen so großen Unterschied macht. Scheint wohl doch nicht so zu stimmen? Je anspruchsvoller und neuer das Spiel desto wahrscheinlicher, dass ich auch deswegen Probleme bekommen kann?
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Je anspruchsvoller und neuer das Spiel desto wahrscheinlicher, dass ich auch deswegen Probleme bekommen kann?
Klares: Jein ^^
Das hängt wohl ganz stark an der Engine des Spiels.
Ob bspw. die benötigten Texturen während des Ladevorgangs schon in den VRAM geladen werden oder ob dies verstärkt geschieht, wenn das Spiel schon geladen ist.
Stichwort "texture streaming"

Was bei dir wahrscheinlich viel eher als ein framelimit helfen würde: Stell die Texturen mal eine Qualitätsstufe runter.
Dann ist die Datenmenge die in den VRAM geschoben werden muss natürlich kleiner und die Bandbreite könnte dann ausreichen.

Aber das sind so oder so natürlich nur workarounds, wirklich beheben kannst du das "Problem" nur mit einem neuen Unterbau, der PCIe 4.0 beherrscht :)

Den könnte man dir ab 300-350€ zusammenschustern ;)
 
TE
TE
N

Nathanael2

Kabelverknoter(in)
Und grundsätzlich würde wohl auch auch ein stärkerer Prozessor helfen soweit ich es verstanden habe.

Meine Tendenz geht in Richtung Ryzen 5600 (x). Ich habe mir da schon Mainbaords angeschaut.

Ich möchte diesmal ein Fullsize Maiboard, kein mATX. Was hölt ihr von diesem (eher günstigem, für einen Ryzen 5600 -wohl nicht x):

https://www.mindfactory.de/product_...-AM4-Dual-Channel-DDR-ATX-Retail_1364642.html
 
TE
TE
N

Nathanael2

Kabelverknoter(in)
116 bei Mindfactory. Geht noch.

Sieht anständig aus. Nur dieses eine Review von Mindfactory stört mich:

Finger weg vom Board!!! Das Mainboard weist Probleme mit den Spannungswandlern auf und verursacht dadurch Abstürze bei zu hoher Spannung bzw. bei intensiver Nutzung. Auch diverse andere Reviews haben darauf hingedeutet, dass das Board auch in Kombination mit Hitze und unter Volllast nicht stabil läuft. Wenn man viel Pech hat, kann das Board auch einen Kurzschluss verursachen.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Was spricht denn gegen das Asrock? Gigabyte würde ich nicht empfehlen.
 
TE
TE
N

Nathanael2

Kabelverknoter(in)
Chill Eule mag AsRock nicht weil sie öfters kein Bios Flashback anbieten. Auf das Phantom Gaming 4 bin ich auch aufmerksam geworden.

@PCGH_ Dave: warum ratest du allgemein von Gigabyte ab? Diese schlechte Spannungswandler Geschichte?
 
TE
TE
N

Nathanael2

Kabelverknoter(in)
Noch etwas: würde ich jemanden finden der sie mit mir z.b. gegen eine RTX 2060 Super tauscht hätte ich mit der zweiten aufgrund der PCIE 3.0 x16 Anbindung viel weniger Probleme und könnte die Aufrüstung noch etwas aufschieben? Oder würde die CPU immer noch ausbremsen und die x16 Anbindung würde alleine nicht so viel bringen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde lieber eine neue CPU kaufen und Bord. Davon hast du in vielen Spielen und auch beim Allgemeinen Arbeiten am PC mehr.
eine 2060Super ist hingegen sogar ein leichtes downgrade sehe hier.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Die 2060 Super dürfte etwa so schnell sein wie 2060 12Gb meine ich mal.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
@PCGH_ Dave: warum ratest du allgemein von Gigabyte ab? Diese schlechte Spannungswandler Geschichte?
Gigabyte Boards sind - wie auch die der restlichen großen AIBs - sehr solide bei AM4. Das ein B550 Gigabyte Probleme mit der VRM hätte wäre mir neu. Das gab es bei z590 beim Aorus Pro. Da überhitzte die PowerPlane. Das ist aber ein Board mit Intel Sockel1200. Und eben kein AM4 Board.

Das das Board von sich aus einen Kurzschluß verursacht ist AFAIK völliger Quatsch der da geschrieben wurde. Und zeugt davon das der Verfasser keine Ahnung hat.

Der 5600 wird auf den meisten Boards erst mit einer der neueren AGESA Versionen unterstützt. Alle ASRock B550 - abgesehen vom Taichi - bieten kein BIOS Flashback. Wenn das Board nicht mit einer entsprechenden BIOS Version ab Werk versehen ist kriegt man das System ggf. nicht gestartet.

Generell sind B550 Boards zur Zeit recht teuer. Da kann man auch gleich ein älteres x570 nehmen.
Das bietet BIOS Flashback, einen 1220 Audio Codec und eine brauchbare VRM. Auch wenn die von OnSemi verbauten 46A DrMOS nicht mehr zu den wirklich aktuellen PowerStages zählen.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
@PCGH_ Dave: warum ratest du allgemein von Gigabyte ab?
Weil ich im privaten Umfeld damit bisher ausschließlich negative Erfahrungen gemacht habe. Mich wundert es überdies auch nicht, warum gerade Gigabyte-Boards so oft im Mindstar oder bei Rabatt-Aktionen verkauft werden. Einfach mal darüber nachdenken. Ich möchte die Marke hier natürlich niemanden madig machen, mich freut es, wenn ihr keine Probleme habt.
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Weil ich im privaten Umfeld damit bisher ausschließlich negative Erfahrungen gemacht habe. Mich wundert es überdies auch nicht, warum gerade Gigabyte-Boards so oft im Mindstar oder bei Rabatt-Aktionen verkauft werden. Einfach mal darüber nachdenken. Ich möchte die Marke hier natürlich niemanden madig machen, mich freut es, wenn ihr keine Probleme habt.
Spiegeln sich deine Erfahrungen in Torstens Tests wieder? Könntest du wenigstens stichpunkartig die Probleme auflisten? Denn ansonsten ist so eine Aussage ohne Begründung wenig hilfreich.
 
Oben Unten