Xeon E1230v3 und AMD 270x ?

Zhandou797

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Leute,
Ich möchte mir gerne ein neues System zusammenstellen. Nun frage ich mich, ob man den Xeon E1230v3 und die R9 270x kombinieren kann oder ob die Grafikkarte bremst? Wäre ein i5 4570 besser?
 
Ich weiß nicht, wieso bei den Heizkarten 280X und 290 immer die Sapphire Dual-X empfohlen wird. Der Kühler ist völlig überfordert mit den 250W Wärmeleistung und wird einfach nur laut.

Nur weil die gerade 20€ günstiger ist, wird sie dadurch nicht gleich ein Schnäppchen. Selbst als Schüler oder Student hätte ich den Betrag gerade noch so übrig, um in eine leise und komfortable Variante zu investieren.

Die 270X ist bei AMD im Moment sozusagen die 3.-schnellste Stufe an Grafikkarten. Ich würde (auch mit einer kleineren CPU) eher eine Stufe darüber zuschlagen.
Von der 280 (ohne X) gibt es schon Modelle für unter 200€ (oder knapp daran). Oder aber man sucht sich eine gebrauchte HD7950. Da könnte man vielleicht schon um die 120-130€ fündig werden. Das ist die gleiche Karte vor der Umbenennung durch AMD.
 
Warum nicht gleich den i5-4670k? Der ist 10€ günstiger als der Xeon, leistet genauso viel auf Standard-Taktung, aber dafür hat er noch ne integrierte Grafikeinheit UND du kannst seine Leistung jederzeit auf 4.7 GHz erhöhen. Viel mehr Leistung für das gleiche Geld. Ist doch viel schlauer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich weiß nicht, wieso bei den Heizkarten 280X und 290 immer die Sapphire Dual-X empfohlen wird. Der Kühler ist völlig überfordert mit den 250W Wärmeleistung und wird einfach nur laut.

Nur weil die gerade 20€ günstiger ist, wird sie dadurch nicht gleich ein Schnäppchen. Selbst als Schüler oder Student hätte ich den Betrag gerade noch so übrig, um in eine leise und komfortable Variante zu investieren.

Die 270X ist bei AMD im Moment sozusagen die 3.-schnellste Stufe an Grafikkarten. Ich würde (auch mit einer kleineren CPU) eher eine Stufe darüber zuschlagen.
Von der 280 (ohne X) gibt es schon Modelle für unter 200€ (oder knapp daran). Oder aber man sucht sich eine gebrauchte HD7950. Da könnte man vielleicht schon um die 120-130€ fündig werden. Das ist die gleiche Karte vor der Umbenennung durch AMD.

Gute Frage mit den Sapphires. Ich würde die XFX empfehlen, die ist günstiger und dazu noch richtig leise. Allerdings kann ich die Erfahrung mit der Überforderung bei dem Chip nicht teilen - okay, ist vielleicht nur bei der Sapphire so. Bei der XFX bleibt der Chip weit entfernt von hoher Hitze und ich hab die GHz Edition zusätzlich selbstübertaktet.

Ich stimme Cinnayum zu. Lieber gleich n bisschen Geld zurück legen und dann was vernünftiges kaufen (280X/7970GHz + i5-4670K), dafür dann aber High-End besitzen und viele Jahre lang glücklich sein für einen geringen Aufpreis.
 
Warum nicht gleich den i5-4670k? Der ist 10€ günstiger als der Xeon, leistet genauso viel auf Standard-Taktung, aber dafür hat er noch ne integrierte Grafikeinheit UND du kannst seine Leistung jederzeit auf 4.7 GHz erhöhen. Viel mehr Leistung für das gleiche Geld. Ist doch viel schlauer.
Wenn der TE nicht übertakten will?

Des weiteren geht nicht jeder 4670K auf 4,7GHz..

Und man spart sich das teurere Z-Board...
Ich weiß nicht, wieso bei den Heizkarten 280X und 290 immer die Sapphire Dual-X empfohlen wird. Der Kühler ist völlig überfordert mit den 250W Wärmeleistung und wird einfach nur laut.
Was ist den nach deinem Empfinden det bessere Kühler für die 280X?

Bei der 290 sieht man es am besten bei den Kühlern. Da trennt sich die Spreu vom Weizen.

Da ist nur Sapphire, PowerColor und Club3D wirklich gut was die Temperaturen angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn es dir vom Preis her möglich ist - ja (- mindestens 280 ohne "X").

Edit - für ~ ab 230€ gibt es dann schon diese 280X:

PowerColor Radeon R9 280X TurboDuo OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort...ab €229,45

- Greetz -
 
Zuletzt bearbeitet:
okay. Vielen dank für eure schnellem Antworten! Nur noch eine letzte Frage :D Passen der 4570 und die 270x gut zueinander oder sollte man da auch schon höher gehen bei der graka?
 
Warum nicht gleich den i5-4670k? Der ist 10€ günstiger als der Xeon, leistet genauso viel auf Standard-Taktung, aber dafür hat er noch ne integrierte Grafikeinheit UND du kannst seine Leistung jederzeit auf 4.7 GHz erhöhen. Viel mehr Leistung für das gleiche Geld. Ist doch viel schlauer.

Warum ein i5-4670k und nicht gleich ein i7-4770k?:klatsch: vill will er nicht übertakten schon mal daran gedacht? Der Xeon ist eine super CPU mit der man nichts verkehrt macht. Und bitte zeig mir mehrere i5 die die 4,7Ghz ohne Probleme schaffen. Das stimmt einfach nicht also nicht solche Argumente bringen.
 
Für den gilt gerade beim Gaming-Einsatz in FullHD so ziemlich das Selbe - eine 270X ist da eigentlich die Mindestausstattung;
besser 280/280X oder sogar 290 - bzw. GTX770.

Edit - wenn man sich die OC Threads anschaut, gehen die meisten i5-4670K auf 4,2-4,3 GHz; selten auf 4,4 GHz.
 
Ein Core i5 4570 und die R9 270X passen gut zusammen, dank der starken CPU kann man da später noch ne bessere Grafikkarte verbauen, das gilt natürlich auch für den Xeon E3-1230v3.
 
Der Xeon ist Top, SMT bietet bei einigen Spielen deutliche Mehrleistung und auch für die Zukunft ist es nicht ganz unwichtig. Die 270X ist ne gute Graka die im Augenblick noch so ziemlich alles ohne Probleme packt (1080p max Details) allerdings würde eine stärkere Grafikkarte gerade mit Blick auf die Zukunft besser passen. Ein 280X oder gar ein R9 290 sind sicher die clevere Wahl wenn du die Kohle übrig hast.
 
Im letzten Print-Test musste PCGH bei allen Testsamples der 290 "Hand anlegen" bei der Kühlung und konnte dadurch sowohl die Temperaturen als auch die Lautstärke senken.

Besonders die XFX hat sich durch einen völlig mit WLP zugekleisterten GPU-Die hervorgetan und hat den Turbo-Takt nicht mal ansatzweise halten können.

Ein gesundes Grundvertrauen hätte ich persönlich zu diesen Modellen:

ASUS DCU II - massiver Kühlkörper und ausgereiftes Design, außerdem bisher in keinem Test (auch bei der 780Ti) keine Mängel, Achtung 3-Slots hoch
Gigabyte WF 3 - 3 Lüfter, für "wenns mal richtig darauf ankommt", die ist aber etwas "rauschiger" als die anderen, im Idle aber immer noch leiser als die Festplattenmotoren / Gehäuselüfter
MSI TF IV - zwar nur 2 Lüfter, aber dafür mit 100mm Durchmesser und dadurch spürbar besserer Luftdurchsatz als die 89-92mm Lüfter etwa von XFX oder Sapphire, außerdem nur moderat übertaktet

Aber man kann auch mit dem "besten" Modell immer mal "ins Klo" greifen, ohne dass gleich die ganze Serie zu verteufeln wäre.
Eine ASUS hatte ich selbst noch nicht, aber soweit ich mich erinnern kann, gab es hier die allerwenigsten Threads über Probleme mit ASUS-Karten. Die waren eher über Sapphire, XFX, Powercolor, Palit, Gainward und den Support von "Asien-only"-Herstellern wie KFA, VTX.
Die beiden anderen Kühlsysteme hab ich in 2 eigenen Rechnern und kann die vorbehaltlos empfehlen.
 
Warum ein i5-4670k und nicht gleich ein i7-4770k?:klatsch: vill will er nicht übertakten schon mal daran gedacht? Der Xeon ist eine super CPU mit der man nichts verkehrt macht. Und bitte zeig mir mehrere i5 die die 4,7Ghz ohne Probleme schaffen. Das stimmt einfach nicht also nicht solche Argumente bringen.
Die CPus würde ich auch gerne sehen.
Ich hatte selbst 2 4670k die beide nicht mal 4,6GHz mit 1,5V benchstable geschafft haben. Über solche werte sollte man sich beim Kauf keine Gedanken machen. Wenn man Glück hat schafft die CPU vielleciht die Werte, aber das ist in letzter Zeit eher selten :(
 
Zurück