• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Xbox Series S: Neue Spekulationen über technische Eckdaten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Xbox Series S: Neue Spekulationen über technische Eckdaten

Neben der Xbox Series X soll wohl auch eine abgespeckte Next-Gen-Konsole von Microsoft auf den Markt gebracht werden. Nach den aktuellen Leaks gibt es jedoch eine erste Korrektur bei den Eckdaten. Laut The Verge-Autor Tom Warren könne die kolportierte Series S aka Lockhart bei der CPU mit der Series X gleichauf liegen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Xbox Series S: Neue Spekulationen über technische Eckdaten
 

Sortegon

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich geh mal davon aus, dass die series s nur als digital only edititon angeboten wird.
Der Speicher ängstigt mich etwas, weil wohl alle neuen Spiele die series s unterstützen müssen (exklusivtitel ausgenommen) und das hoffentlich dann nicht die Optimierung für die series x etwas ausbremst.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Preislich stehen momentan zwischen 200 und 400 US-Dollar im Raum.
Mit der Kompalibität wäre das was (wenn deutlich mehr zu 200 als zu 300; 400 finde ich deutlich zu teuer).
Die Frage ist nur wie kriege ich meine Spiele auf die neue.
 
Zuletzt bearbeitet:

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Hmm, nur 10 GB Ram? Das kann nicht stimmen. Es müssen mindestens 12 sein, ansonsten kann die Series S unter Umständen nicht alle XBOX1 Titel, die für die One X optimiert sind, im X Enchanced Modus ausführen. Die One X hat schließlich 12 GB Speicher.
Es wäre schon sehr bescheiden, wenn die One Spiele auf der Series S schlechter als auf der One X aussehen würden. Aber bei so einer Spar Konsole würde mich das nicht einmal so sehr wundern.
 
Zuletzt bearbeitet:

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Hmm, nur 10 GB Ram? Das kann nicht stimmen. Es müssen mindestens 12 sein, ansonsten kann die Series S unter Umständen nicht alle XBOX1 Titel, die für die One X optimiert sind, im X Enchanced Modus ausführen. Die One X hat schließlich 12 GB Speicher.

Muss nicht zwangsläufig eintreffen. Serie X wie auch Serie S arbeiten bei der Speicherverwaltung anders. Man muss scheinbar nicht mehr einen Teil der Assets doppelt und dreifach in den Gesamtspeicher vorladen. Es soll nur noch 1x der Fall sein und somit genug Speicher frei sein. Rest holt selbst eine Serie S von der SSD nach. Kann daher schon sein dass sie mit 10GB locker auskommt wo die One X noch 12GB braucht abzüglich des OS. Im Endeffekt hat die One X nur 9,5GB effektiv für Spiele gehabt da 2,5 (waren es gar 3GB?)an das OS gehen. Wenn eine Serie S das OS woanders gespeichert hat kann man also auf 10GB für Spiele zugreifen. Wäre auch noch eine Möglichkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackout27

Volt-Modder(in)
3GB werden für das OS bei der One reserviert.
Bin mal gespannt ob die Series S wirklich so ausgestattet sein wird.
Fände es schon vom Marketing besser wenn die Series S 6TF und 12GB besitzen würde. Sofern die Series X wirklich 499€ kosten wird, könnte man so sicher bei der S auf 299€ kommen.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
microsoft möchte den rohrkrepierer xbox one vergessen und deswegen gibt es vermutlich eine xbox x als neuauflage der xbox series s.
bringt aber nichts, wenn die games fehlen. wozu soll man sich eine xbox kaufen?
die xbox x blieb sogar für knapp 300€ im black friday sale wie blei im regal liegen.



Ja, was glaubst du was meine Xbox X macht. Gears 5 hab ich eine Stunde gezockt und kein Bock gehabt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Hmm, nur 10 GB Ram? Das kann nicht stimmen. Es müssen mindestens 12 sein, ansonsten kann die Series S unter Umständen nicht alle XBOX1 Titel, die für die One X optimiert sind, im X Enchanced Modus ausführen. Die One X hat schließlich 12 GB Speicher.
Es wäre schon sehr bescheiden, wenn die One Spiele auf der Series S schlechter als auf der One X aussehen würden. Aber bei so einer Spar Konsole würde mich das nicht einmal so sehr wundern.

Die X-Box One X hat auch 50% mehr TFLOPs, neue Architektur hin oder her, das dürfte für Probleme sorgen.

Das ganze ist aus Marketingsicht sogar ganz gut, so kann man eine Kluft zwischen den beiden aufbauen. Wer die alten Spiele in X-Box One Qualität (oder etwas besser) will, der kann mit der X-Box S zufrieden sein, wer mehr möchte, der muß zur teureren X greifen..
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Sofern die Series S keine One X Einstellungen schaffen sollte, dürfte die Konsole maximal 250€ kosten, eher 199€ UVP.

Was wohl die Leute dann denken wenn man erfährt das die One X ansich mehr Power hat. Gerade in den ersten beiden Jahren wo noch beide Generationen versorgt werden stelle ich mir das etwas komisch vor. Entweder ich kauf die Series S und kann nur in 1080p spielen oder ich kaufe die One X aber bekomme in 2-3 Jahren keine neuen Spiele mehr.
 

Cybnotic

PC-Selbstbauer(in)
Hoffe Sony bringt noch ne Pro zur Weihnachten raus mit einer APU mit vollausbaustufe :-) 14 TF langen fürs erste.

Dürfte für Sony kein Problem sein ein paar Konsolen zu bauen.. So viele die dafür mehr Geld ausgeben gibt's ja dann auch nicht oder ?
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Hoffe Sony bringt noch ne Pro zur Weihnachten raus mit einer APU mit vollausbaustufe :-) 14 TF langen fürs erste.
Weihnachten 2023 vielleicht. Vorher kommt da keine Pro.


Also so eine Lockhart für 200-300 Euro könnte schon ganz nett sein (und könnte sehr erfolgreich werden).
Das aber die Spiele jetzt auf eine 10GB-Konsole zugeschnitten sein müssen, wo doch beide Konsolen (Series X und PS5) eigentlich 16 zur Verfügung haben..... keine Ahnung ob das gut oder schlecht ist, und was das überhaupt für Auswirkungen haben kann.

CPU und GPU sind iO. Wird dicke reichen um die Games in 1080p zu befeuern.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Die X-Box One X hat auch 50% mehr TFLOPs, neue Architektur hin oder her, das dürfte für Probleme sorgen.

Die X1X hat aber in der Regel auch irgendwas zwischen 1440p und nativen 2160p als Auflösung. Die neue MS Sparkonsole wird wohl 1080p anpeilen. Das ist teilweise nur ein Viertel der benötigten Pixel :)
Dafür dürfte die GPU reichen. Die sollte daher eigentlich auch mit weniger VRAM als die "große" Konsole zurecht kommen.
 

Cybnotic

PC-Selbstbauer(in)
Weihnachten 2023 vielleicht. Vorher kommt da keine Pro.


Also so eine Lockhart für 200-300 Euro könnte schon ganz nett sein (und könnte sehr erfolgreich werden).
Das aber die Spiele jetzt auf eine 10GB-Konsole zugeschnitten sein müssen, wo doch beide Konsolen (Series X und PS5) eigentlich 16 zur Verfügung haben..... keine Ahnung ob das gut oder schlecht ist, und was das überhaupt für Auswirkungen haben kann.

CPU und GPU sind iO. Wird dicke reichen um die Games in 1080p zu befeuern.

Wieso sollte Sony keine Stärker bringen können bis Weihnachten ? MS kann das doch auch ;-)
Wäre Genial einfach nur die APU in Vollausbaustufe aufs Board zu Löten und 32 anstelle 16 GB Speicher anbieten dazu ne größere SSD
und gut wärs :-) Kurz nach der MS Juli Vorstellung würde ich die Info raushauen ;-) Selbe Gehäuse damit die Produktion nicht noch zu viel geändert werden muss Quasi ein Zwischendurch Happen.
 
Oben Unten