• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Microsoft hat angekündigt, dass mit dem kommenden Mai-Update für die Xbox-One-Konsolen eine Unterstützung für 120 Hertz-Bildschirme hinzugefügt wird. Außerdem wird es Verbesserungen in der Anwendungsübersicht, beim Teilen von Videos und den Familieneinstellungen geben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Welchen Sinn hat das wenn kein einziges Spiel das unterstützt?
Inwiefern kann das die Latenz verbessern wenn das Spiel ohnehin mit 30 FPS läuft?
 

Faramir

PC-Selbstbauer(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Welchen Sinn hat das wenn kein einziges Spiel das unterstützt?
Inwiefern kann das die Latenz verbessern wenn das Spiel ohnehin mit 30 FPS läuft?

Aus Erfahrung wissen wir doch mittlerweile alle, Features von MS brauchen keinen Sinn ergeben. :daumen:
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Wieviele Spieler betreiben ihre Xbox One an einem Monitor? Oder haben einen Fernseher mit 120Hz Option (kenne ich nur bei 3D Vision)? Ist zwar toll, dass die Xbox so vielseitig ist, aber dies ist echt Grenznutzen. Wichtiger wären Grund- und Zusatznutzen für die breite Masse der Kunden.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Wieviele Spieler betreiben ihre Xbox One an einem Monitor? Oder haben einen Fernseher mit 120Hz Option (kenne ich nur bei 3D Vision)? Ist zwar toll, dass die Xbox so vielseitig ist, aber dies ist echt Grenznutzen. Wichtiger wären Grund- und Zusatznutzen für die breite Masse der Kunden.
Häh? Genau das ist es doch: Endlich mal wieder ein Schritt in Richtung besserer Displays für die Masse. Wenn auch ein sehr halbherziger: ArbitraryRefreshRateSupport und ArbitraryResolutionSupport hätten eigentlich spätestens zum Launch der CurrentGenRefreshes dabei sein sollen, aber beide Features fehlen nach wie vor und werden bloß Stückhaft (wie hier eben 120hz; 240hz hätte man dann auch gleich unterstützen können...) nachgeliefert. Dass FreeSyncSupport bei der PS4 Pro völlig fehlt und bei OneX (sowie OneS) gerade erst in der Mache ist, ist ein weiteres Puzzleteil der skandalösen Zustände im Displaymarkt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Welchen Sinn hat das wenn kein einziges Spiel das unterstützt?
Inwiefern kann das die Latenz verbessern wenn das Spiel ohnehin mit 30 FPS läuft?

Schon wieder jemand, der nicht weiß, dass man keine 120FPS braucht, um aus einem 120Hz Monitor nutzen zu ziehen. Wenn ein Bild, kurz nachdem eines auf dem Monitor dargestellt wurde, fertig ist, dann muß man bei einem 60Hz Monitor 16,7ms warten, bei einem 120Hz Monitor sind es dann maximal 8,3 ms, man spart sich also über 8ms. Ferner hat ein 60Hz Monitor im relevanten Bereich nur 15, 30 und 60Hz als ganzzahligen Teiler, bei einem 120 Hz Monitor kommen noch 120, 40, 24, 20 und 17Hz hinzu. Dann schwankt die Bildwiederholrate auch noch um die 30 (mal drunter, mal drüber), da kann dann ein 120Hz Monitor seine Vorteile voll ausspielen. Last but not least gibt es etliche Titel, die mit etwa 60FPS laufen und die X-Box One X hat noch mehr Leistung, von daher könnte man da durchaus viele Spiele noch mehr profitieren.

Wieviele Spieler betreiben ihre Xbox One an einem Monitor? Oder haben einen Fernseher mit 120Hz Option (kenne ich nur bei 3D Vision)?

Ich betreibe meine X-Box 360, PS3 und die Switch an meinem (Übergangs)Monitor und wenn ich mir mal eine X-Box One holen sollte, dann darfst du raten woran die betrieben wird. Im übrigen sollen bald schon verstärkt 120Hz Fernseher auf den Markt kommen (fürs erste nur bei 1080p), 120Hz ist aber im UHD2 Standard aka 8K, als optionale Funktion, fest vorgesehen.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Gut so, dass die Konsole zukünftig 120Hz unterstützt, egal, ob man selber es braucht oder nicht.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Ich betreibe meine X-Box 360, PS3 und die Switch an meinem (Übergangs)Monitor und wenn ich mir mal eine X-Box One holen sollte, dann darfst du raten woran die betrieben wird. Im übrigen sollen bald schon verstärkt 120Hz Fernseher auf den Markt kommen (fürs erste nur bei 1080p), 120Hz ist aber im UHD2 Standard aka 8K, als optionale Funktion, fest vorgesehen.
Da bist Du einer von wie vielen? Ja, ich weiß, was UHD2 ist. Ich bezweifle jedoch, dass 4320p/120Hz allzu bald der Standard in deutschen Wohnzimmern, geschweige global sein wird. Und derzeit kann davon sowieso keine Rede sein. Und auch, wenn jetzt die ersten 120Hz Fernseher auf den Markt kommen ist der Prozess ein schleichender, denn nicht jeder wechselt jedes Jahr seinen Fernseher. Ist ja schön, wenn Dir das Feature was nutzt, aber momentan gehörst Du damit eher einer Randgruppe an, die möglicherweise gerade mal im Promillebereich liegt.

Gut so, dass die Konsole zukünftig 120Hz unterstützt, egal, ob man selber es braucht oder nicht.
Es gäbe genügend Baustellen, von denen die breite Masse Nutzen ziehen könnte. Will man die Xbox One X etwa "zukunftsicher" machen. Bis dieses Feature wirklich Bedeutung hat sind wir längst bei der nächsten Generation von Konsolen angelangt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Wieviele Spieler betreiben ihre Xbox One an einem Monitor?

Ich kenne 3 Leute einschließlich mir die Konsolen an Monitoren betreiben. Mag die breite Masse nicht machen aber vereinzelnt gibt es solche Personen. Gerade die eine Konsole neben den PC auf den Schreibtisch stehen haben. Hier im Forum hadt auch im Monitorbereich Anfragen ob eine Konsole daran geht.

Außerdem können immer mehr neue Fernseher 120Hz zumindest bei Full HD darstellen. Mein LG OLED kann es auch. Mit HDMI 2.1 gehen dann sogar UHD Signale bis 120Hz.
Sollen sie es doch jetzt testen bevor es bei einer neuen Gen zu Schwierigkeiten kommt. Zudem ist es OC Technik da muss MS sicherlich nicht jahrelang dran rumforschen.

Zumal auch Sony sicherlich jetzt schon im Labor an der PS5 und neuen Funktionen rumschraubt. Da paar Mann/Frau zu beschäftigen macht eh jede Firma.

Genau wie Nintendo sich mit paar Leuten die Labo-Pape und Funktionen ausgedacht hat.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Zumal auch Sony sicherlich jetzt schon im Labor an der PS5 und neuen Funktionen rumschraubt.
Die PS5 ist ja auch noch im Entwicklungsprozess, und bis diese veröffentlicht wird hat die Sache deutlich an Relevanz zugenommen, bzw. ist im Zyklus der 9. Konsolengeneration von Bedeutung.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Es gäbe genügend Baustellen, von denen die breite Masse Nutzen ziehen könnte.

Und die wären?

Ich verstehe irgendwie nicht, dass die Einführung eines solchen Features allen Ernstes kritisiert wird. Diejenigen, die es nutzen können, weil sie die Xbox an einem Monitor betreiben, freuen sich. Denjenigen, auf die das nicht zutrifft, kann es letztlich egal sein, denn es „schadet“ ihnen ja nicht. Aber Grund zu meckern sehe ich da gar nicht.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Die PS5 ist ja auch noch im Entwicklungsprozess, und bis diese veröffentlicht wird hat die Sache deutlich an Relevanz zugenommen, bzw. ist im Zyklus der 9. Konsolengeneration von Bedeutung.

Und? Trotzdem müssen dran paar Leute jetzt arbeiten und testen. Könnten bei MS die selben Leute in der Hardwareentwicklung sein die schon an der neuen Xbox arbeiten. Deswegen müssen nicht zwangsweise Ressourcen verschwendet werden. Es werden ja jetzt auch immer noch neue Funktionen für die bestehende Gen per Firmware nachgereicht.
Die brauchen auch nicht zwangsläufig die breite Masse. Könnte man jeden Feature anzweifeln ob es genug Leute erreicht.
Selbst wenn es nur paar Hundert sind freut es mich für die Leute diese Funktion erhalten zu haben.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Da bist Du einer von wie vielen? Ja, ich weiß, was UHD2 ist. Ich bezweifle jedoch, dass 4320p/120Hz allzu bald der Standard in deutschen Wohnzimmern, geschweige global sein wird. Und derzeit kann davon sowieso keine Rede sein. Und auch, wenn jetzt die ersten 120Hz Fernseher auf den Markt kommen ist der Prozess ein schleichender, denn nicht jeder wechselt jedes Jahr seinen Fernseher. Ist ja schön, wenn Dir das Feature was nutzt, aber momentan gehörst Du damit eher einer Randgruppe an, die möglicherweise gerade mal im Promillebereich liegt.

Es gibt Leute deren ganzes Leben scheint nur aus Meckern zu bestehen, die werden von einer kleinen schwarzen Wolke verfolgt, die es nur auf sie Regnen läßt und ihre Welt in Dunkelheit hüllt.

Jede neue Technologie muß ersteinmal eingeführt werden, klar sind 120Hz noch in den nächsten 1-2 Jahren nicht weit verbreitet, nur das war Farbfernsehen einmal ebenfalls nicht. Freu dich doch einfach, dass es vorangeht, eventuell kommt der Fortschritt eines Tages auch zu dir. Ich habe keine X-Box One, füinde es aber echt gut, dass diese Funktion bereitsteht, wenn ich mir mal eine holen sollte.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass sich bei dir alles um dich dreht, nach dem Motto "wenn ich es nicht brauche, dann braucht es keiner". Es gibt aber noch mehr Menschen auf dem Planeten und einige haben Monitore und Fernseher, die mehr als 60Hz darstellen können.

Es gäbe genügend Baustellen, von denen die breite Masse Nutzen ziehen könnte. Will man die Xbox One X etwa "zukunftsicher" machen. Bis dieses Feature wirklich Bedeutung hat sind wir längst bei der nächsten Generation von Konsolen angelangt.

Und welche dieser ominösen Baustellen wird verzögert, weil es jetzt 120Hz gibt? Keine einzige, dass ist einfach nur eine Einstellung in den Treibern. Man kann sich auch um mehrere Dinge gleichzeitig kümmern.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Ebenso gut könnte Xbox die Resourcen, oder einen Teil davon in ihre Mobile App stecken. Die ist nämlich Kinderschuhe.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Das sind allerdings zwei Paar Schuhe. Die Entwicklung der iOS und Android Apps dürfte in anderen Händen liegen, als die Xbox OS Entwicklung.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Das sind allerdings zwei Paar Schuhe. Die Entwicklung der iOS und Android Apps dürfte in anderen Händen liegen, als die Xbox OS Entwicklung.
Ändert nichts an der Tatsache, dass diese unübersichtlich und unpraktisch ist und einige Verbesserungen nötig hätte, auch z.B. was das Anlegen einer Einkaufsliste mit Wunschartikeln angeht.


Auch fehlt immer noch - wie auch bei Sony - ein Update für die uneingeschränkte IPv6-Tauglichkeit ihrer Server. Hatte ich schon mal angeführt. Die IPv4 gehen zur Neige, einige Haushalte bekommen von ihren Providern erst gar keine mehr zugewiesen, und Dual Stack Light ist einfach mit zuviel Problemen behaftet, bzw. eigentlich keine Lösung.

Außerdem fände ich es gut, wenn "Intelligent Delivery" auch bei beiden Anwendung findet, um den Leuten mit geringeren Internetbandbreiten und/oder kleineren Festplatten entgegenzukommen. Was will ich mit dem Multiplayer eines Spiels, welches ich nur im Singleplayer spielen will,...und umgekehrt? Das hat mal höhere Dringlichkeit als Freesync und 120Hz, weil es eine weitaus größere Menge an Kunden betrifft, und zwar bereits JETZT!

Es gibt Leute deren ganzes Leben scheint nur aus Meckern zu bestehen, die werden von einer kleinen schwarzen Wolke verfolgt, die es nur auf sie Regnen läßt und ihre Welt in Dunkelheit hüllt.
Es gibt auch Leute, die ihr ganzes Leben nicht damit umgehen können, dass jemand berechtigte Zweifel an der Sinnhaftigkeit einer Handlung haben und nicht anders können, als dies als Meckern abzutun. Wie gesagt, MS UND Sony haben eigentlich ganz andere Baustellen, und zwar aktuelle.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Ebenso gut könnte Xbox die Resourcen, oder einen Teil davon in ihre Mobile App stecken. Die ist nämlich Kinderschuhe.

Der Punkt, dem man verstehen muß, ist, dass es unterschiedliche Abteilungen gibt und man nicht einfach mal so Ressourcen von A nach B schieben kann, das geht nur in Computerspielen, nicht in realen Unternehmen. Die 120Hz Geschichte ist Sache des Treiberteams, die App ist Sache des Appentwicklerteams. Jemand aus dem Treiberteam hat wenig Ahnung von Appentwicklung und müßte ersteinmal angelernt werden, damit verlangsamt man den ganzen Prozess, mit etwas Pech, ersteinmal. Die 120Hz werden im übrigen wohl keine großartigen Ressourcen gekostet haben, da wird wohl einfach nur eine Funktion im Treiber aktiviert und dann noch etwas geschaut, ob sie Probleme bereitet.

Die App interessiert mich persönlich momentan überhaupt (könnte sich ändern, wenn ein Kumpel mal eine X-Box One hat) nicht, von daher könnten sie sich die Entwicklung sparen. Du siehst hoffentlich, warum das "interessiert mich nicht "Argument"" Blödsinn ist.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Ändert nichts an der Tatsache, dass diese unübersichtlich und unpraktisch ist und einige Verbesserungen nötig hätte, auch z.B. was das Anlegen einer Einkaufsliste mit Wunschartikeln angeht.

Das bezweifle ich nicht. Nur ändert das wiederum nichts daran, dass es zwei unterschiedliche Bereiche sind. Die Entwicklung der App hat rein gar nichts mit der Emtwickling des OS zu tun.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Das hat mal höhere Dringlichkeit als Freesync und 120Hz, weil es eine weitaus größere Menge an Kunden betrifft.

Ich habe keine Probleme damit, von daher können sie sich das doch echt sparen und sich um die wirklichen Probleme kümmern: mein künftiger Monitor soll 4K@ 144Hz haben, das gilt es zu unterstützen (auf die 24Hz will ich nicht verzichten und HDMI 2.0 bekommt das eh nicht gebacken) und nicht wertvolle Zeit für solche Looser ohne IP4 Adresse verschwenden. :ugly:
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Ich habe keine Probleme damit, von daher können sie sich das doch echt sparen und sich um die wirklichen Probleme kümmern: mein künftiger Monitor soll 4K@ 144Hz haben, das gilt es zu unterstützen und nicht solche Looser ohne IP4 Adresse. :ugly:
Mich betrifft es auch nicht, da ich eine IPv4 Standleitung habe. Aber wenn man Deine Antwort liest weiß man ja, wie und woher der Wind weht...und die Anzahl derjenigen, die Du "Loser" (nur ein "o") nennst nimmt zu, und zwar schneller als Du meinst.
Das bezweifle ich nicht. Nur ändert das wiederum nichts daran, dass es zwei unterschiedliche Bereiche sind. Die Entwicklung der App hat rein gar nichts mit der Emtwickling des OS zu tun.
Beide haben aber eines gemeinsam. Beide kosten Geld, und das kann man bekanntlich nur einmal ausgeben. Und das ist ja eben nicht das Einzigste, siehe oben. Intelligent Delivery war ja schon mindestens seit letztem Jahr in der Mache.

IPV6 und Intelligent Delivery = aktuell Grund-/Zusatznutzen
120Hz = aktuell Grenznutzen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Beide haben aber eines gemeinsam. Beide kosten Geld, und das kann man bekanntlich nur einmal ausgeben. Und das ist ja eben nicht das Einzigste, siehe oben.

Das Personal kostet Geld. Nur kannst du dieses Personal nicht beliebig verschieben. Jemand der eben am OS arbeitet und eingearbeitet ist, müsste sich dann erstmal z.B. in Swift und iOS einarbeiten. Das macht keinen Sinn.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Mich betrifft es auch nicht, da ich eine IPv4 Standleitung habe. Aber wenn man Deine Antwort liest weiß man ja, wie und woher der Wind weht...und die Anzahl derjenigen, die Du "Loser" (nur ein "o") nennst nimmt zu, und zwar schneller als es einem lieb sein kann.

Das war eine überspitzte Antwort um die die Sinnlosigkeit deines "interessiert mich nicht, also braucht ein keiner" vorzuführen, klar zu erkennen am Uglysmily am Ende. Das "interessiert mich nicht, also braucht ein keiner" kann man übrigens bei fast allem anbringen (außer Essen, Wasser und Luft zum atmen).

PS:
Und das ist ja eben nicht das Einzigste, siehe oben. Intelligent Delivery war ja schon mindestens seit letztem Jahr in der Mache.

Es heißte "Einzige", denn der Superlativ kann nicht gesteigert werden. Wenn man schon klugscheißt, dann sollte einem soetwas nicht passieren ;)
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Das war eine überspitzte Antwort um die die Sinnlosigkeit deines "interessiert mich nicht, also braucht ein keiner" vorzuführen, klar zu erkennen am Uglysmily am Ende. Das "interessiert mich nicht, also braucht ein keiner" kann man übrigens bei fast allem anbringen (außer Essen, Wasser und Luft zum atmen). PS: Es heißte "Einzige", denn der Superlativ kann nicht gesteigert werden. Wenn man schon Klugscheißt, dann sollte einem soetwas nicht passieren ;)
Erstens habe ich NIRGENDWO "interessiert mich nicht, also braucht das keiner" geschrieben. Und so habe ich es auch nirgends gemeint. Ich sagte, dass es Maßnahmen gibt, von denen aktuell mehr Leute profitieren würden. Und die gibt es wahrlich. Zwei davon habe ich bereits genannt. Zweitens bevor Du mich in deutscher Sprache schulmeistern willst, lern erst einmal richtig zu analysieren und dann zu interpretieren, anstatt den Leuten eine Meinung oder Haltung "anzudichten". Sowas nennt man im Übrigen "Unterstellung" und bedarf keiner Superlative.

Hast Du bzgl. Intelligent Delivery und IPv6 zufällig auch vernünftige Gegenargumente, oder geht es Dir in Deiner Argumentation nur darum mich zu diskreditieren?

Das Personal kostet Geld. Nur kannst du dieses Personal nicht beliebig verschieben. Jemand der eben am OS arbeitet und eingearbeitet ist, müsste sich dann erstmal z.B. in Swift und iOS einarbeiten. Das macht keinen Sinn.
Es gibt nicht nur Personalkosten, und schon gar nicht "nur" von Programmieren verursacht. Und ich glaube nicht, dass die Leute, die am XBOX OS arbeiten nicht auch bereits Einblicke in Swift und iOS haben. Und so wirklich komplex ist deren App nun auch nicht. Allerdings liegt das Problem eher am Designteam, und nicht an den Programmierern. Die XBox App ist schlecht ausgearbeitet. Die in der Sparte tätigen Programmierer würden wohl bereits ausreichen. Es geht ja hier nicht darum, ein iOS Spiel zu produzieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Die Personlakosten sind aber die höchsten Kosten.
Grundsätzlich? Nein! Kommt auf das Produkt und dessen Produktion an. Und auch Designteams sind alles andere als günstig. Kreativität kostet heute ordentlich Geld. Und wie ich es bereits sagte. Es gibt noch andere Baustellen. Ich nannte zwei weitere, aber auf die wird in keiner Weise eingegangen...
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Erstens habe ich NIRGENDWO "interessiert mich nicht, also braucht das keiner" geschrieben. Und so habe ich es auch nirgends gemeint.

Du hast es sogar verallgemeinert, von daher ist das sogar noch ein wenig schimmer.

Ich sagte, dass es Maßnahmen gibt, von denen aktuell mehr Leute profitieren würden.

So weich hast du es nicht formuliert:
Da bist Du einer von wie vielen? Ja, ich weiß, was UHD2 ist. Ich bezweifle jedoch, dass 4320p/120Hz allzu bald der Standard in deutschen Wohnzimmern, geschweige global sein wird. Und derzeit kann davon sowieso keine Rede sein. Und auch, wenn jetzt die ersten 120Hz Fernseher auf den Markt kommen ist der Prozess ein schleichender, denn nicht jeder wechselt jedes Jahr seinen Fernseher. Ist ja schön, wenn Dir das Feature was nutzt, aber momentan gehörst Du damit eher einer Randgruppe an, die möglicherweise gerade mal im Promillebereich liegt.

Du hast dem ganzen quasi seine Sinnhaftigkeit abgesprochen, was natürlich Quatsch ist. Im übrigen ist selbst der Promillebereich (wobei es wohl eher einige Prozent sind), bei einigen duzend Millionen, auch sehr groß und sollte bedient werden.

Zweitens bevor Du mich in deutscher Sprache schulmeistern willst, lern erst einmal richtig zu analysieren und dann zu interpretieren, anstatt den Leuten eine Meinung oder Haltung "anzudichten".

Du hast mit dem Mist angefangen, wer bei anderen, wegen eines einzigen Rechtschreibfehlers meckert, der sollte selbst Mr. Rechtschreibung sein und alle Grammatikregeln absolut perfekt beherrschen.

Hast Du bzgl. Intelligent Delivery und IPv6 zufällig auch vernünftige Gegenargumente, oder geht es Dir in Deiner Argumentation nur darum mich zu diskreditieren?

Das ganze diente eigentlich nur dazu, um dir Engstirnigkeit deiner Argumentation zu zeigen, aber scheinbar ist da Hopfen und Malz verloren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Grundsätzlich? Nein! Kommt auf das Produkt und dessen Produktion an. Und auch Designteams sind alles andere als günstig. Kreativität kostet heute ordentlich Geld.

Reden wir von grundsätzlich oder von der Entwicklung von Apps und Software? Wenn ich sowas sage, dann beziehe ich mich logischerweise auf das, worum es hier geht, und nicht auf andere Branchen.
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Du hast es sogar verallgemeinert, von daher ist das sogar noch ein wenig schimmer.
Schimmer? Oder Schlimmer? Das einzige, was ich tat, ist das Interesse viele vor das Interesse von wenigen oder Einzelnen zu stellen.
Du hast mit dem Mist angefangen, wer bei anderen, wegen eines einzigen Rechtschreibfehlers meckert, der sollte selbst Mr. Rechtschreibung sein und alle Grammatikregeln absolut perfekt beherrschen.
Ich kreide hier Leuten (ständig) ihre Rechtschreibfehler an? Da hätte ich ne Menge zu tun. Unfehlbar ist ja keiner. Oben habe ich es jetzt mal gemacht, aber Du hast es initiiert (Einzigste). Was hat Analyse und Interpretation mit Rechtschreibung zu tun? Du spiegelst Deine Haltung ("Oh, 120Hz! Das brauch ich für MEINEN Monitor.") auf andere. Auch wenn ich 120Hz nutzen würde, gehe ich davon aus, dass andere Dinge schlicht wichtiger sind, vor allem quantitativ am Kunden gesehen.
Das ganze diente eigentlich nur dazu, um dir Engstirnigkeit deiner Argumentation zu zeigen, aber scheinbar ist da Hopfen und Malz verloren.
Wo bleiben Deine Argumente, warum 120Hz Unterstützung aktuell sinnvoller/wichtiger sind als Intelligent Delivery oder IPv6? Wieder nur Diskreditierung meiner Person, aber nichts zur Sache?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

John-800

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Wo bleiben Deine Argumente, warum 120Hz Unterstützung aktuell sinnvoller/wichtiger sind als Intelligent Delivery oder IPv6? Wieder nur Diskreditierung meiner Person, aber nichts zur Sache?

120Hz sind per Software Einstellung simpelst umzusetzen. Die brauchen nur "Ja Schatz, darfst du machen...." sagen.

Mein uralt TV kann 120Hz darstellen, ist aber Software seitig gesperrt und sowas nervt! Da ist es zu begrüßen, wenn die Konsolos es unterstützen und es endlich zum Standart wird... Ich würde es auch begrüßen, wenn die TV Hersteller Updates raus bringen, die bei etwas älteren TVs native 120Hz freischalten. Bei Full HD kann es die Hardware ja schon lange. Und mein PC packt meine Lieblingstitel auch mit 120Hz. Es steht nur ein ganz kleiner Hebel im Weg.
Mir persönlich bleibt wohl nur TV firmware moden übrig...

Meckert nicht, sondern freut euch über features die eure Hardware sowie Spieleerlebnis erheblich aufwerten. 120Hz, Freesync, 4k.....
 

sdgfredg

Gesperrt
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Bringt viel wenn die spiele mit 30 laufen........ach du heilige...........
 

DARK-THREAT

BIOS-Overclocker(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Gescheite Features, von denen die breite Masse aktuell profitiert sind besser als Features, die kaum jemand derzeit braucht. Punkt.

Du meinst sowas wie:
- erweiterte Abwärtskompatibilität zur 360 und mittlerweile der ersten XBOX
- FreeSync
- UHD-BluRay Support
- Audio-CD Support
- HDMI 2.1 Support

:huh:
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Du meinst sowas wie:
- erweiterte Abwärtskompatibilität zur 360 und mittlerweile der ersten XBOX
- FreeSync
- UHD-BluRay Support
- Audio-CD Support
- HDMI 2.1 Support

:huh:
Schon bei der Aufzählung gibt es Dinge, die kaum ins Gewicht fallen, z.B. UHD Blue Ray und HDMI 2.1 Support, UHD Blue Ray bringt Kapazitätstechnisch (für Spiele) keinen größeren Nutzen, und weit weniger Nutzer kaufen UHD BD als normale BDs, und dank Streaming ist dieser Markt insgesamt rückläufig. HDMI 2.1 (und auch Freesync) ist ebenfalls noch nicht wirklich etabliert. Das hat alles bis zur nächsten Gen Zeit, wenns billiger ist und/oder mehr Verbreitung hat.

Bei der Installation eines Spiels durch Selektion von relevanten oder irrelevanten Inhalten (persönliche Präferenz) signifikant Speicherplatz auf der Festplatte zu sparen (plus geringere Dauer beim Runterladen digitaler Spiele/Inhalte) macht hingegen bereits jetzt Sinn, genauso wie einwandfreie Internet-Connectivität, auch für Nutzer, die nur über DS-Lite verfügen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Die breite Masse bräuchte auch keine Pro oder One X. Trotzdem gibt es sie für Leute die sie jetzt nutzen wollen.

Samsung bringt jetzt TVs mit VRR:

Samsung 2018 TVs mit 120 Hz FreeSync und VRR - Prad.de

Wer weiß wann die nächste Gen jetzt wirklich kommt? Solche Leute können es halt jetzt dann nutzen. Dass sowas am Anfang einer neuen Technik teuer sein kann ist ja nichts Neues.
Besser es jetzt langsam testen wie es funktioniert anstatt es mit einer neuen Gen einzuführen und dann auf Probleme mit einigen TV Herstellern zu treffen. Software und Verständigungsprobleme über Schnittstellen kann es immer geben. Besser man löst es bevor die Masse an Nutzern zunimmt.
One X sehe ich da als reines Testprojekt an dass solche Dinge einführen soll.
Somit kann man fast sicher sein dass daran aufgebaut wird.

Bei Blu-ray kann man das "e" ruhig weglassen ohne jetzt klugscheißen zu wollen bei meinen Rechtschreibfehlern.^^
 

iago

Software-Overclocker(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Schon bei der Aufzählung gibt es Dinge, die kaum ins Gewicht fallen, z.B. UHD Blue Ray und HDMI 2.1 Support, UHD Blue Ray bringt Kapazitätstechnisch (für Spiele) keinen größeren Nutzen, und weit weniger Nutzer kaufen UHD BD als normale BDs, und dank Streaming ist dieser Markt insgesamt rückläufig. HDMI 2.1 (und auch Freesync) ist ebenfalls noch nicht wirklich etabliert. Das hat alles bis zur nächsten Gen Zeit, wenns billiger ist und/oder mehr Verbreitung hat.

Bei der Installation eines Spiels durch Selektion von relevanten oder irrelevanten Inhalten (persönliche Präferenz) signifikant Speicherplatz auf der Festplatte zu sparen (plus geringere Dauer beim Runterladen digitaler Spiele/Inhalte) macht hingegen bereits jetzt Sinn, genauso wie einwandfreie Internet-Connectivität, auch für Nutzer, die nur über DS-Lite verfügen.

Witzig, UHD Support (für Filme) und HDMI 2.1 Support waren für mich ausschlaggebend beim Kauf einer neuen Xbox One X. Glaube auch kaum, dass diese hardwarenahen Themen das gleiche Team bearbeitet wie v.a. Softwarebasierte wie verbessertes Herunterladen und IPv6 Connectivität (zumal da ein Teil der Probleme auch bei den Providern liegt)
 
T

the_move

Guest
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Witzig, UHD Support (für Filme) und HDMI 2.1 Support waren für mich ausschlaggebend beim Kauf einer neuen Xbox One X. Glaube auch kaum, dass diese hardwarenahen Themen das gleiche Team bearbeitet wie v.a. Softwarebasierte wie verbessertes Herunterladen und IPv6 Connectivität (zumal da ein Teil der Probleme auch bei den Providern liegt)
Witzig! Damit gehörst Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu einer Minderheit von Nutzern. Von den Xbox One X, die gekauft wurden werden die meisten an Nutzer gegangen sein, die zwar eben mehr Leistung haben wollen, aber wohl nen 4k Fernseher ohne HDMI 2.1 (max mit HDMI 2.0b) und ohne 120Hz Support besitzen, geschweige sich Filme für über 20 Tacken das Stück leisten wollen.

Es gibt mittlerweile nicht mehr genug IPv4 Adressen um alle Haushalte und Geräte abzudecken. Da können die Provider nur bedingt was dafür. Einige davon, wie bsp. die Telekom haben halt genügend davon gekauft, um sie ausreichend an ihre Kunden zu vergeben. Es liegt aber vollständig an Dienstleistern wie Sony und MS ihre Server fit für IPv4 und IPv6. Und um genau zu sein sollte Letzteres Ersteres ursprünglich fast vollständig ablösen, und das schon seit einer ganzen Weile.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Du meinst sowas wie:
- erweiterte Abwärtskompatibilität zur 360 und mittlerweile der ersten XBOX
- FreeSync
- UHD-BluRay Support
- Audio-CD Support
- HDMI 2.1 Support

:huh:

Alles super Features und mir persönlich war HDMI 2.1 (Freesync) Support beim Kauf der X wichtig. Nächstes Jahr möchte ich mir einen OLED HDMI 2.1 TV kaufen und finde es großartig, dass die Konsole dieses Feature besitzt.

Dennoch stimme ich Move voll und ganz zu. Die One (X) ist eine super Konsole mit ausreichend Power ABER es gibt so viele Baustellen am OS das ich jedes mal bei solch einer News denke " warum etabliert ihr so ein Feature was kaum einer nutzt in nächster Zeit".

Würde mich persönlich viel mehr über ein strukturiertes Dashboard freuen wo man schnell und instinktiv zum Ziel gelangt. Verstehe nicht warum MS nicht daran etwas ändert da gerade die Konkurrenz (Sony OS) doch zeigt wie schnell und einfach es geht.

Gebe die Hoffnung nicht auf :D
 

iago

Software-Overclocker(in)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Witzig! Damit gehörst Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu einer Minderheit von Nutzern. Von den Xbox One X, die gekauft wurden werden die meisten an Nutzer gegangen sein, die zwar eben mehr Leistung haben wollen, aber wohl nen 4k Fernseher ohne HDMI 2.1 (max mit HDMI 2.0b) und ohne 120Hz Support besitzen, geschweige sich Filme für über 20 Tacken das Stück leisten wollen.

Es gibt mittlerweile nicht mehr genug IPv4 Adressen um alle Haushalte und Geräte abzudecken. Da können die Provider nur bedingt was dafür. Einige davon, wie bsp. die Telekom haben halt genügend davon gekauft, um sie ausreichend an ihre Kunden zu vergeben. Es liegt aber vollständig an Dienstleistern wie Sony und MS ihre Server fit für IPv4 und IPv6. Und um genau zu sein sollte Letzteres Ersteres ursprünglich fast vollständig ablösen, und das schon seit einer ganzen Weile.

Man kann schon noch IPv4 Adressen als Provider kaufen, nur kostet das halt was - ich habe über Unitymedia auch eine, gibt es im Business Anschluss dazu, kostet dann halt auch mich etwas mehr, zahle das aber gerne dafür. Und wie gesagt, ich glaube kaum, dass die selben Entwicklungsteams daran sitzen, so dass selbst wenn man nicht den 120Hz Support eingebaut hätte auf einmal mehr Kapazitäten für die IPv6 Anpassung der Server dagewesen wäre, das ist in so einem komplexen Feld mit vielen Fachleuten in speziellen Gebieten in der Regel nie der Fall.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Xbox One: Mai-Update bringt Unterstützung für 120 Hz-Monitore

Dennoch stimme ich Move voll und ganz zu. Die One (X) ist eine super Konsole mit ausreichend Power ABER es gibt so viele Baustellen am OS das ich jedes mal bei solch einer News denke " warum etabliert ihr so ein Feature was kaum einer nutzt in nächster Zeit". Würde mich persönlich viel mehr über ein strukturiertes Dashboard freuen wo man schnell und instinktiv zum Ziel gelangt. Verstehe nicht warum MS nicht daran etwas ändert da gerade die Konkurrenz (Sony OS) doch zeigt wie schnell und einfach es geht.

Bei mir zeigt sich das Xbox OS immer wieder echt buggy. Meine WLAN Probleme mit der One X bekomme ich nicht in den Griff. Immer wieder findet die One X kein einziges WLAN Netzwerk. Bei über 15 anderen Geräten im Heimnetzwerk habe ich dieses Problem nicht. Dann werde ich immer mal wieder während des Spielens aus meinem Account ausgeloggt, was dazu führt, dass ich zurück auf den Startbildschirm der Games geworfen werde. Das ist manchmal wirklich verdammt ärgerlich.
Die Benutzeroberfläche finde ich grausig und wahnsinnig unübersichtlich. Zudem zeigt sie sich immer wieder als eeeeeecht lahm mit gewaltigen Lags.

Kurzum: das Xbox OS braucht mMn eine Generalüberholung.

Alles super Features und mir persönlich war HDMI 2.1 (Freesync) Support beim Kauf der X wichtig. Nächstes Jahr möchte ich mir einen OLED HDMI 2.1 TV kaufen und finde es großartig, dass die Konsole dieses Feature besitzt.

Ich habe ähnliche Pläne und finde es prima, dass die One X der richtige Zuspieler für diese TV Geräte sein wird.
 
Oben Unten