• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Trotz der Kritik am hohen Preis der X570-Mainboards interessieren sich die meisten Käufer nicht für die günstigeren Lösungen mit dem neuen AMD-Chipsatz. Stattdessen führen zwei Mainboards für 200 Euro den Preisvergleich an. Darauf folgt ein besonders teures Modell für 300 Euro, erst danach kommen günstigere Lösungen. Viele Nutzer setzen allerdings gar nicht auf einen X-Chipsatz, sondern auf den B450.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Zugriffe im Preisvergleich ≠ Kaufverhalten :hmm:

Aber einen gewissen Trend kann man da sicherlich irgendwo ablesen, woraus sich mir aber noch nicht erschließt, warum das eine news wert ist :schief::P
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Wenn schon X570, dann richtig

Das kann ich nur unterschreiben. Bei mir wird es das Gigabyte Aorus Master, wenn man denn irgendwann mal etwas vom 3950X hört... :motz:
 

DeineLtan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Also 200€ für ein Board ist jetzt mMn nicht viel. Wer eine entsprechende CPU hat, bescheißt sich am Ende selbst, wenn er am MB spart.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Für mich als alte P/L-Sau sind Boards ab 200€ eher nix. Aber mal schaun, wie sich die Preise entwickeln obwohl Hardware in den letzten Monaten des Jahres ja eher wieder teurer wird;) Nunja, mit meinem aktuellen Unterbau bin ich noch recht zufrieden, vielleicht warte ich ja doch auf Ryzen 4xxx...

Gruß
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Ich hab mich fürs MSI X570-A Pro entschieden, da es den von mir gewollten ALC1220 hat, einen nicht hörbaren Chipsatzlüfter und ansonsten genug Anschlüsse.
Da nur der kleinste Zen 2, R5 3600, drauf kommt, brauch ich auch keine spezielle Ausstattung, da die Verarbeitung der günstigsten X570er Boards ja auch auf dem ähnlichem Niveau von X470 Boards in der gleichen Preiskategorie liegt.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Ich musste gerade etwas schmunzeln wie breit gefächert doch teuer sein kann.

Für mich ist keines der aufgelisteten MB in Frage kommen weil nicht das geboten wurde, was meinen Wünschen entsprach.

Wenn ich 10 Gbit/s als nötig gesehen hätte würde ich jetzt auch kein MSI X570 ACE besitzen, sondern ein MSI PRESTIGE X570 CREATION und es trotzdem nicht als Teuer ansehen sondern meinen Wünschen entsprechend OK.

Ich finde Teuer liegt immer im Auge Test Betrachter Bzw. Der Wünsche.
 

AlphaMale

Freizeitschrauber(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Habe auch das Elite und hatte noch nie ein übersichtlichlicheres, stabiles (auch bei Overclocking von RAM nebst Timings) Board wie das jetzige. Und das in den letzten 15 Jahren. Und das sage ich als alter Asus Fan.
 

gangville

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Deshalb hab ich mir die Asus ROG Strix x470 -F für 135€ gekauft. Der Preis kam zustande mit dem Angebot von Arlt Computer und die Cashback Aktion von 25€
 

B00ya

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Wollte eigentlich nen Budget System aufbauen, deswegen hatte ich auf MSI Tomahawk gesetzt + 3600 ryzen, dann kamen die ganzen Reports mit Bios Problemen, Ankündigung zu den Max Boards ... Lieferprobleme, dann waren sie kurz bei Alternate auf Lager, hab ich gekauft aber dann kam die Email dass doch keins mehr da ist, Liefertermin unbekannt, weiter gewartet über eine Woche und es hat sich nix getan, angerufen, dort wusste keiner was bzw. wann sie nun kommen sollen, also doch aufs 570er Aorus Elite gesetzt (470er waren für mich nie ne Option (teure Mittellösung ohne großen Mehrwert). Natürlich stand am nächsten Tag, keine 12h später, wieder "auf Lager" bei den Tomahawk Max, allerdings kam gleichzeitig der eine Technik Streamer um die Ecke welcher meinte das aufm Tomahawk Max die CPU am schlechtesten taktet, generell gibts immer noch paar Leute die bisschen Bios oder RAM Probs haben ... werde die Woche jetz dass neue System mit dem Elite aufbauen und bin mal gespannt ob alles out of the Box klappt und ob das monatelange Foren gegeeke was gebracht hat.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Hm, die Preiserhöhung merkt man halt doch schon arg. Durch mehr Boards in den höheren Preisbereichen wirken die 200€ Boards ziemlich günstig. Das Aourus Elite gehört eigentlich in die 140€ Klasse. Für 200 erwarte ich SLI, metallerne RAM Sockel, Debug LED, Taster und bei Gigabyte mindestens das umschaltbare dual BIOS. Nicht einmal für einen zweiten vollmetall Slot hat es gereicht. Da war selbst das günstige AX370 Gaming K5 seiner Zeit voraus und selbst für LEDs hatte es dort noch gereicht.
Und jetzt, alles über Board geworfen für den Fingerzeig auf PCIe 4.0 und vielleicht ein paar Phasen mehr. Das Aourus Master X570 dagegen wäre mein Favorit, aber brutaler Preis, so viel mehr kann PCIe 4.0 doch nicht kosten das man sich soweit vom Z390 Master entfernt.
 

Bonja_Banana

PC-Selbstbauer(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

PCGH schrieb:
Die beliebtesten X570-Platinen im PCGH-Preisvergleich sind nicht die günstigsten.
dieser Satz ist falsch, das sind nicht die beliebtesten Mainboards sondern die die am meisten angeklickt werden. Das hier das Gigabyte Aorus vorne liegt ist eigentlich klar, es ist eines der Top Boards. Man darf aber mal wieder nicht vergessen das diese Boards deswegen nicht gekauft werden, viele interessieren halt die Sepzifikationen, die meisten greifen dann zum Budget System. Das ist auch normal, weil AMD Kunden einfach Budget Kunden sind. Ob das jetzt der AMD Kunde hören will oder nicht. Es ist einfach so. Die AMD Kunden sind AMD so treu bis Intel die gleiche oder bessere Leistung für den gleichen Preis macht, dann springen direkt wieder 50% ab. Der Preis ist das einzige Entscheidungskriterium.
 

Thoddeleru

Freizeitschrauber(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Ist beim X570 nicht die RAM Kompatibilität deutlich besser im Vergleich zu B450? Wer jetzt bisher jedenfalls mein Grund, bald auf X570 zu bauen.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Ist beim X570 nicht die RAM Kompatibilität deutlich besser im Vergleich zu B450? Wer jetzt bisher jedenfalls mein Grund, bald auf X570 zu bauen.

Der Controller sitzt in der CPU. Rein vom Board her bleibt da am Ende eigentlich nur die Signalqualität, aber die Position des RAMs ist genormt und in unmittelbarer Nähe zur CPU. So viel Spielraum für gravierenden Einfluss auf das Signal ist da eigentlich nicht, aber auch nicht auszuschließen. Jemand hier im Forum hatte geschrieben das sein RAM nach dem Wechsel von 1000 oder 2000 auf 3000 nicht mehr die 3200 MHz erreichte. Wahrscheinlich ist die Abhängigkeit vom verwendeten Riegel höher als die des Boards.
 

takan

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Ist beim X570 nicht die RAM Kompatibilität deutlich besser im Vergleich zu B450? Wer jetzt bisher jedenfalls mein Grund, bald auf X570 zu bauen.

wenn die mainboards besser sind bzw. besser gebaut wurden sollte somit das signal besser sein, zumindest habe ich so buildzoid verstanden.
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

An alle MSI X570 (Gaming Plus) Board Besitzer, testet mal eure SSD's am SATA 1 und 2 Port. S1 und 2 sind wohl "nur" am ASMedia Controller angebunden und somit langsamer (ich kam auf nur rund 400mb/s). Nachdem ich im Reddit Forum auf diese Info eines Benutzers gestoßen bin, welcher ähnliche SSD Werte veröffentlicht hatte, habe ich prompt meine 2 Haupt SSD's wie beschrieben am S5 und 6 Port angebunden und siehe da, diese erreichen auf einmal knapp 550mb/s.

Ich finde diese Design Entscheidung etwas merkwürdig. Wird einem nicht mit den ersten 2 Anschlüssen immer die schnellste und beste Anbindung suggeriert?
 
K

KGX

Guest
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

... die Position des RAMs ist genormt und in unmittelbarer Nähe zur CPU. So viel Spielraum für gravierenden Einfluss auf das Signal ist da eigentlich nicht, aber auch nicht auszuschließen.
für ein gutes Signal muss zwischen RAM und CPU am besten kein anderes Bauteil sein
dieser Bereich wird bei einigen Mainboards markiert

ist meiner Erinnerung nach die einfachste Methode
habe ich prompt meine 2 Haupt SSD's wie beschrieben am S5 und 6 Port angebunden und siehe da, diese erreichen auf einmal knapp 550mb/s.
hast du ein Handbuch?
normalerweise ist dort beschrieben welcher Port am besten ist
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Bin für Zen 2 vom B350 auf B450 gewechselt. Brauche nur die Leistung der CPU und die ist mit einem X570 auch nicht besser. Gewechselt wurde nur, weil das Beta Bios für das B350 Board irgendwie nicht so wollte und wann ein Update kommen sollte war nicht bekannt. Ansonsten wäre es noch immer das B350 Brett.

Ein X570 brauchen nur die, die immer das Neueste haben wollen ohne es wirklich zu brauchen (Kopfsache), oder brauchen die Masse an Anschlüssen wirklich. Wobei die Ersten wohl weitaus mehr sind.
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

hast du ein Handbuch?
normalerweise ist dort beschrieben welcher Port am besten ist

Natürlich, aber dazu stand nichts drin. Ich dachte mir auch zuvor bei meinen SSD's: "na gut, sind nicht mehr die Neusten, dann sind es halt nur 400mb/s". Hätte nicht gedacht, dass es da nochmal Unterschiede bei den Controllern gibt.
 

Darkscream

Freizeitschrauber(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Ein X570 brauchen nur die, die immer das Neueste haben wollen ohne es wirklich zu brauchen (Kopfsache), oder brauchen die Masse an Anschlüssen wirklich. Wobei die Ersten wohl weitaus mehr sind.
Würde ich nicht so sagen, da kommen nämlich noch diejenigen dazu, welche ihre Unterlage viele Jahre benutzen wollen. Ich möchte auch ein über 200€ X570 Brett mit einem R5 3600 kombinieren. Das hat den Hintergrund, weil ich später mal (wenn er billig ist) auf einen R9 4900X wechseln möchte. Da möchte ich auf PCIe 4.0 natürlich nicht verzichten.
Allerdings dauert das eh noch bis März, bis dahin werden auch die Boards ~30% günstiger sein. In der Vergangenheit war es zumindest so.
 
Zuletzt bearbeitet:

ric84

Freizeitschrauber(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Ein X570 brauchen nur die, die immer das Neueste haben wollen ohne es wirklich zu brauchen (Kopfsache), oder brauchen die Masse an Anschlüssen wirklich. Wobei die Ersten wohl weitaus mehr sind.

Ich komme von einem 8 Jahre alten z68 Board, welches sich verabschiedet hatte. Warum sollte ich denn nicht das aktuellste Board im Bezug auf zukünftige Themen wie PCI 4.0 oder langfristigen Support nehmen? Leute, die sich jedes Jahr ein neues Eiphone oder Samsung holen, um es im Café zu präsentieren, kannst du damit ansprechen.
 

AMG38

Freizeitschrauber(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

An alle MSI X570 (Gaming Plus) Board Besitzer, testet mal eure SSD's am SATA 1 und 2 Port. S1 und 2 sind wohl "nur" am ASMedia Controller angebunden und somit langsamer (ich kam auf nur rund 400mb/s). Nachdem ich im Reddit Forum auf diese Info eines Benutzers gestoßen bin, welcher ähnliche SSD Werte veröffentlicht hatte, habe ich prompt meine 2 Haupt SSD's wie beschrieben am S5 und 6 Port angebunden und siehe da, diese erreichen auf einmal knapp 550mb/s.

Ich finde diese Design Entscheidung etwas merkwürdig. Wird einem nicht mit den ersten 2 Anschlüssen immer die schnellste und beste Anbindung suggeriert?

Handbuch:
6x SATA 6Gb/s ports
SATA3~SATA6 ports (from AMD® X570 Chipset)
SATA1~SATA2 ports (from ASMedia ASM1061)
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Ein X570 brauchen nur die, die immer das Neueste haben wollen ohne es wirklich zu brauchen (Kopfsache), oder brauchen die Masse an Anschlüssen wirklich. Wobei die Ersten wohl weitaus mehr sind.

Mein zuerst gewünschtes X470 Board hätte rund 155€ gekostet, mein X570 hat mich nun 177€ gekostet. Die ca. 20€ sind nicht die Welt, bedeuten aber längere Unterstützung der zukünftigen AM4 Prozessoren.
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Handbuch:
6x SATA 6Gb/s ports
SATA3~SATA6 ports (from AMD® X570 Chipset)
SATA1~SATA2 ports (from ASMedia ASM1061)


Dein Ernst? Vielleicht sollte ich nochmal lesen üben, oder besser das Überfliegen sein lassen :ugly:
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Für mich als alte P/L-Sau sind Boards ab 200€ eher nix. Aber mal schaun, wie sich die Preise entwickeln obwohl Hardware in den letzten Monaten des Jahres ja eher wieder teurer wird;)
Nunja, mit meinem aktuellen Unterbau bin ich noch recht zufrieden, vielleicht warte ich ja doch auf Ryzen 4xxx...

Gruß

Schlimmer.
Die "teueren" MoBos haben teilweise nur vier! SATA Anschlüsse und viel zu wenig USB Ports.
Was juckt mich ein USB 3.X Port wenn ich daran eine Maus/Tastatur/Drucker/Scanner/Webcam oder ähnliches anschliessen muss weil es nicht genug andere USB gibt.
Vier USB 2.0 für den "normalen" Kram wäre nicht schlecht und dann gerne mehr USB3.X für die Performance / High-End Geräte.
Bei solchen Basisausstattungen werde ich an billigst S775 MoBos erinnert; da nützt mir auch PCIE 4.0 nichts.

oder kennt jemand ein gut ausgestattest X570 MoBo für max. 300€?
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Für mich käme eh nur ITX in Frage und da sieht es mau aus beim 570er (ein ganzes Board von Gigabyte und das auch noch überteuert) :nene:.
 

jhonnyX

Kabelverknoter(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Ich habe mir tatsächlich hauptsächlich auf Preis Leistung geschaut und bin beim Biostar X370GT7 nebst gebrauchtem R7 2700 gelandet. Das Board hat 72€ gekostet und die CPU 150. RAM habe ich Crucial Balistix Sport mit Hynix E-Dies für 115€ 32GB gekauft. Vom VRM her kann ich in Zukunft auch auf die stärkste Ryzen CPU aufrüsten.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Naja, Biostar ist sozusagen Aldi unter den Herstellern, wobei Aldi glaub sogar noch etwas besser ist. :D
 
K

KGX

Guest
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Für mich käme eh nur ITX in Frage und da sieht es mau aus beim 570er (ein ganzes Board von Gigabyte und das auch noch überteuert) :nene:.
Naja besser wird es leider nicht

beim B550 könnte MSI ein Mainboard veröffentlichen
ASRock, ASUS fast garantiert
bei Gigabyte würde ich sagen 50/50 (es gibt nur ein B450/X570 oder?)
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten


Gerne!
Link schaue ich mir später an.

SATA min. 6 besser 8 Anschlüsse
M.2 : zwei Stück reicht ===> muss neben den 6+ SATA klappen.
USB hinten : min 8 => alle davon die alte Form (A-Stecker)
USB für Tower vorne : min. zweimal USB 2.0 und 1* USB 3.0; besser beides doppelt.
LAN : einmal 2,5GBit oder schneller
WLan & BT = gerne aber kein muss

Ich hatte mich ~anfang des Monats bei Asus, MSI, ASRock, Biostar umgeschaut wurde aber bis ~300€ nicht fündig.
 

Zocker_Boy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Naja, Biostar ist sozusagen Aldi unter den Herstellern, wobei Aldi glaub sogar noch etwas besser ist. :D

Aldi betreibt allerdings keine eigene Molkerei, der Aldi-Joghurt kommt auch von Ehrmann oder Müller-Milch.
Teilweise lassen auch andere Mainboard-Hersteller bei Biostar fertigen. So viele Fabriken, die Mainboards herstellen, gibt es nämlich auch wieder nicht.
 
K

KGX

Guest
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

SATA min. 6 besser 8 Anschlüsse
M.2 : zwei Stück reicht ===> muss neben den 6+ SATA klappen.
USB hinten : min 8 => alle davon die alte Form (A-Stecker)
USB für Tower vorne : min. zweimal USB 2.0 und 1* USB 3.0; besser beides doppelt.
LAN : einmal 2,5GBit oder schneller
WLan & BT = gerne aber kein muss
ok schon sehr hohe Anforderungen

aus dem Kopf fallen mir nur Asus Strix X570 (E?) Gaming für ~315€ und Gigabyte X570 Aorus Master für ~380€ ein
müssten deinen Anforderungen entsprechen
 

Kotor

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Hi,

ich komme von einem Asrock Z77 (3770K) zum X570 Aorus Elite.
Bin im Allgemeinen zufrieden mit Ryzen und mit dem Gigabyte Board
Das neue Gigabyte war doppelt so teuer wie das alte Asrock

Hatte meine System 7 Jahre lang, war immer auf P/L aus, .... und dachte jetzt ist der richtige Zeitpunkt um für die nächtsen 7 Jahre aufzurüsten.

:daumen:

kotor
 
K

KGX

Guest
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Das neue Gigabyte war doppelt so teuer wie das alte Asrock
der preisverfall war früher aber stärker

(ernste frage: doppelt so teuer als das asrock
müsste doch richtig sein oder? preis ist ungleich = als)
 

Kotor

Software-Overclocker(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Z77 Extreme4 90€
X570 200€
 

Bonja_Banana

PC-Selbstbauer(in)
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Aldi betreibt allerdings keine eigene Molkerei, der Aldi-Joghurt kommt auch von Ehrmann oder Müller-Milch.
Man weis zwar worauf du hinaus willst und eigentlich ist es auch OT aber von Ehrmann oder Müller kommt der Joghurt nichtmehr. In der Lebensmittelbranche gibt es inzwischen für Preiseinstieg eigene Firmen, diese Produzieren allerdings für alle Firmen dann oftmals.

Naja, Biostar ist sozusagen Aldi unter den Herstellern, wobei Aldi glaub sogar noch etwas besser ist. :D
das ist eigentlich nicht richtig, sehr viele Hersteller fertigen bei Bio Star und in vielen Fertig PCs ist ebenfalls biostar verbaut. Biostar ist zumindest bekannt für ordentliche Qualität und vernünftige Boards. Allerdings eben halt nur 0815 ohne RGB Bling Bling und sonder Ideen wie "gamer netzwork" oder whatever.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
AW: X570-Boards für Ryzen 3000: Die beliebtesten sind nicht die günstigsten

Naja besser wird es leider nicht

beim B550 könnte MSI ein Mainboard veröffentlichen
ASRock, ASUS fast garantiert
bei Gigabyte würde ich sagen 50/50 (es gibt nur ein B450/X570 oder?)

Genau auf den B550 warte ich ja. Der Hersteller tangiert mich periphere aber ich zahle sicherlich keine 220€ für ne ITX Platine...neverever :schief:.
 
Oben Unten