• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WLAN Richtantenne für 2,5km Abstand

R

Rotkaeppchen

Guest
WLAN Richtantenne für 2,5km Abstand

Ein Freund hat am Meer ein Sommerhaus, 2,5km entfernt von einem dänischen Hafen,
der ein sehr starkes WLAN Signal sendet, so stark, dass es hin und wieder im normalen
Laptop schwach zu empfangen ist.

Welche Möglichkeiten gibt es, kostengünstig eine gute Verstärkung zu bauen? Ich dachte
an einen USB Stick mit abschraubbarer Antenne und einer kleinen Richtantenne.

Funktioniert sowas? Ich habe absolut keine Ahnung und wollte nicht zu viel ausprobieren.
Warauf muss man achten? Stört ein Kabel sehr?

Erster Ansatz:
Antenne: LogiLink WL0098 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
USB-Stick LogiLink USB WLAN Adapter, USB 2.0 (WL0151) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Kabel: TP-Link TL-ANT24EC5S Antennenkabel 5m für RP-SMA Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: WLAN Richtantenne für 2,5km Abstand

Prinzipiell funktioniert sowas schon, du darfst natürlich keine Wunder erwarten. Die normalen (und in deutschland erlaubten) WLAN-Standards sind alleine schon von ihrer Sendeleistung (iirc 100 mW max) nicht dafür gedacht oder geeignet um kilometerweit zu kommen. Natürlich kann man die Sendedistanz durch eine Richtantenne etwas vergrößern, wesentlich einfacher und effektiver sind aber andere Möglichkeiten.

1.) Die Empfangsantenne ist sehr viel wichtiger. Ob du 10 db mehr rausdrückst oder nicht beim Senden macht auf große Entfernung kaum mehr einen Unterschied da ohnehin alles an Spitzenleistung schnell weggedämpft wird, es macht aber einen großen unterschied ob du bei -80db Signalstärke eine sehr ordentliche Empfangsstation (echte Antenne mit guter Verstärkung und sehr gutem Rauschabstand) hast die das noch aufgelöst bekommt oder ein 08/15 WLAN-Laptop-Empfangsmodul von 5mm Länge das hier natürlich keine Chance mehr hat.
Daher: Eine externe, sehr gute Antenne am Laptop wäre der erste Schritt.

2.) Wesentlich größere Unterschiede als mit Richtantennen erreicht man durch blankes "MEHR POWER". Ich weiß nicht wie dein Bekannter bereits am senden ist dass er so weit kommt - ggf. sind wir hier schon weit über dem in D zulässigen Limit. Falls nicht und es aus unbekannten Gründen ein normaler Router ist der so weit schiebt gibt einen einfachen Trick um seinen WLAN-Empfang zu verbessern der aber, das sei ausdrücklich betont, hierzulande verboten ist. Ich beschreibe es deshalb trotzdem weil man es, sofern man am Strandhaus kilometerweit alleine ist, sonst auch niemanden damit stören könnte.
Man stelle die Nutzungsregion seines Routers von BRD auf USA. Das Ergebnis ist, dass der Router mit einem Mehrfachen seiner Sendeleistung neu startet da die erlaubten Grenzwerte in den Staaten viel höher liegen als hier. Natürlich kommt mam mit einer 10-fachen Sendeleistung nicht 10x so weit - Dämpfung funktioniert nicht linear mit Distanz. Aber dennoch sind hier natürlich einige Meter zu holen. Bitte bei der Methode aber prüfen ob andere WLANs in der Nähe sind und wenn ja auf welchen Kanälen - denn wenn du nach amerikanischen Grenzwerten funkst ist das für auf "Deutschland" eingestellte Router so als würden sie vom elektromagnetischen Truck überfahren werden - sprich auf den Sendekanälen geht sonst dann nix mehr in der Umgebung (ein lustiger Spaß wenn man in Mietshäusern mit Routern und dem inSSIDer beliebig die WLANs seiner Nachbarn plattfunken kann... bis einer der Nachbarn ein Nerd ist und die Bullen schickt weil er weiß dass Sendeleistungen über 100 mW im Privatbereich zu recht hohen Strafen fühgren). :D
 
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: WLAN Richtantenne für 2,5km Abstand

Danke, das war ein guter Einstieg ins Thema. Da sind die Unterschiede ja wirklich groß:
Maximum wifi transmission power per country | Wolph

Aber Dänemark hat dieselben Werte wie wir. Jetzt muss ich zuerst herausbekommen, mit welcher Frequenz der Hafen sendet und ich befürchte, dass an den wenigen Stunden, in denen der Empfang bisher da war, irgend eine der großen Jachten einen zusätzlichen Verstärker hatte und mit unerlaubt hoher Sendeleistung sendete. Ich muss mir das vor Ort mal selber alles in Ruhe anschauen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
AW: WLAN Richtantenne für 2,5km Abstand

YouTube ist eben ein Linus Video, aber sie haben es dennoch geschafft eine Verbindung über 12km aufzubauen.
Ein Kompass und eine Karte hätte die Sache einfacher gemacht und die Kosten für das Equipment will ich lieber auch nicht wissen.

Edit: Die Signalstabilität z.B. bei Küstennebel könnte aber ein Problem werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: WLAN Richtantenne für 2,5km Abstand

YouTube ist eben ein Linus Video, aber sie haben es dennoch geschafft eine Verbindung über 12km aufzubauen.
Ein Kompass und eine Karte hätte die Sache einfacher gemacht und die Kosten für das Equipment will ich lieber auch nicht wissen.
Und in diesem Fall ist es einfach nur eine glatte Fläche Wasser, da ist kein Baum, kein Strauch und kein Hügel dazwischen.
Es lohnt sich aber trotzdem nicht, viel Geld zu investierne, dann kann man auch einen eigenen Anschluss legen lassen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Deep Thought

Freizeitschrauber(in)
AW: WLAN Richtantenne für 2,5km Abstand

Eine Richtantenne bringt sogar sehr viel. Bei mir macht eine einfache, selbstgebaute Richtantenne den Unterschied aus zwischen "kaum Empfang" und "problemlos".
Bei mir geht es aber nur um ca. 100 Meter. Für deine Entfernung würde ich nicht so eine "Flachantenne" nehmen, sondern gleich eine nach Yagi Bauart. Die hat einen deutlich besseren Antennengewinn.

Und nimm auf keinen Fall so ein 5 Meter Antennenkabel, damit machst du dir den Antennengewinn wieder zunichte! Das Antennenkabel sollte so kurz wie nur möglich sein. Verlängere notfalls das USB-Kabel.

Statt einem USB-Stick könnte man evtl auch einen Router (wie den etwas angestaubten Klassiker wrt54gl) nehmen, aber da ist die Einrichtung evtl etwas komplizierter. Dafür kann man den Router an einer optimalen Stelle platzieren, und das Internet mit normalem Ethernet an die Rechner im Haus weiter verteilen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: WLAN Richtantenne für 2,5km Abstand

Danle, das war ein guter Einstieg ins Theha. Da sind die Unterschiede ja wirklich groß:
Maximum wifi transmission power per country | Wolph

Nette Liste. :D

Jetzt muss ich zuerst herausbekommen, mit welcher Frequenz der Hafen sendet
Kann ich dir verraten: 2,4 GHz (ein oder mehrere Bänder zwischen 36 und 64). Der Grund das zu erraten ist einfach - bei modernem WLAN haste die Wahl zwischen 2,4 GHz, 5 GHz und 60 GHz. Je höher die Frequenz desto höher die Bandbreite und desto geringer die Reichweite (da Dämpfung mit Frequenz steigt - deswegen sind bei höheren Frequenzen auch höhere Strahlungsleistungen erlaubt). Wenn du auf über nen Kilometer Entfernung noch was empfangen hast an WLAN kann das nur 2,4 GHz gewesen sein weil weder 5 noch erst Recht nicht 60 GHz annähernd so weit kommen wenn man nicht mit 10+ Watt sendet. Und nebenbei ich auch keinen Laptop kenne der schon 60 GHz kann und die meisten wenn sie nicht grade ziemlich neu sind nicht mal 5 GHz können...
 
Oben Unten