• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows Fehler 0xc0000034 beheben?

BlizzXeno

Schraubenverwechsler(in)
IMG_20210312_181126.jpg

Der PC stürzte ab und es gab einen Bluescreen (glaube data_inpage_kernel_error) . Ich versuchte neuzustarten und es funktionierte, nach etwa 2 min stürzte er wieder ab, mit einem anderen Fehlercode. Ich versuchte es noch ein paar Mal, einmal hängte er sich auch im Anmeldebildschirm auf und es gab da komische Fehler (es ist schon einen Tag her). Nach etwa sechs Versuchen kam dann 0xc0000034. Unter den vorangegangenen Fehlern waren:

data_inpage_kernel_error

Ich glaube auch critical_process_died

Etwas mit bad (bad_system_config_info?)

Ich suchte nach Tutorials und installierte mir Windows auf einen USB Stick. Die Starthilfe Funktion und die Updates deinstallieren Funktion gingen nicht (ich bin aber auch eher ein Computer-Noob) und bei der Eingabeaufforderung machten einige in den Tutorials "bootrec /rebuildBCD", was auch nicht half. Bei "bootrec /fixboot" kam "Zugriff verweigert" .

Es gab auch Tutorials, die die Efi Partition formatieren wollten, ich habe mich dazu aber nicht getraut.

Ich habe keine Backups.

System: Samsung 860 Qvo 1TB, Toshiba P300 3TB, msi b450 gaming pro carbon ac, ryzen 2600, Vega 56 strix, 16gb Ram von Viper.

Das einzige Auffällige, das ich getan hab (und mir einfällt), ist, dass ich mal den kompletten Wargaming Ordner von der SSD auf die HDD verschieben wollte und es aus Zeitgründen abbrechen musste, ich habe auch mal Videos verschieben wollen und es abgebrochen, weil ich mich umentschieden hatte. Das System war aber auch nie das Stabilste, würde ich behaupten.

Überprüfung mit chkdsk /r (vor dem bootrec Zeugs)
IMG_20210312_181058.jpg


Kann man da noch was machen?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Überprüfe mal die Arbeitsspeicher mit Memtest86 auf Fehler, das kannst auch mit eingestelltem XMP-Profil mal machen, denn manchmal ist der Speicher nicht defekt, sondern instabil. Memtest86 solltest du aber unter MS-DOS mit einem Stick ausführen.
 
TE
B

BlizzXeno

Schraubenverwechsler(in)
Im Vergleich zu denen von Freunden, hatte ich öfters Bluescreens (locker einmal pro Monat). Es könnte aber auch ein normaler Wert sein und ich kann mich jetzt auch nicht so gut erinnern.

Ich habe gerade noch Memtest am Laufen und das wird sicher noch 1 1/2 Stunden dauern, bis jetzt gab es aber keinen Fehler, nach einer Stunde.
 
TE
B

BlizzXeno

Schraubenverwechsler(in)
Überprüfe mal die Arbeitsspeicher mit Memtest86 auf Fehler, das kannst auch mit eingestelltem XMP-Profil mal machen, denn manchmal ist der Speicher nicht defekt, sondern instabil. Memtest86 solltest du aber unter MS-DOS mit einem Stick ausführen.
Hab ich gemacht, es gab keinen Fehler.
 
Oben Unten