• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 Startet nach Update nichtmehr

chrisire1

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,

bisher war ich stiller leser dieses Forums, und mir wurde bereits bei vielen Fragen geholfen.
Jetzt habe ich aber ein riesiges Problem mit meinem Rechner.

Ich bitte euch, mich nicht zu zereisen, wenn ich hier im falschen Bereich des Forums bin das ist mein erster Beitrag :)

So zu meinem Problem:
Mein System (Windows 10) will einfach nichtmehr starten. Gestern hat während einem 11 Stunden Marathon meinen Windows mich darauf hingewiesen, dass es einen Neustart machen will. Also Neustart geplant um 4 Uhr heute Nacht (Sonntag). So weit so gut. Gegen 1 Uhr dann PC ausgemacht und schlafen gelegt, heute früh schon gewundert, dass der PC sich nicht in der Nacht gestartet hat (Hing die gesamte Zeit am Strom). Also heute Früh wollte ich die Kiste wieder anschmeißen und siehe da nichts geht mehr.
Beim Druck auf den Power-Knopf drehen alle Lüfter auf Volllast, das Mainboard macht ein leises biepbiep, wie immer, aber die Bildschirme bleiben schwarz.
Also Kabel von Grafikkarte abgezogen, an die Onboardgrafik angeschlossen, aber genauso selbes Bild.

Grafikkarte rausgemacht, gestartet. Nichts. Lüfter laufen auf Hochtouren, Bild belibt schwarz. Ich bekomme nichtmal angezeigt, dass der PC versucht zu booten.
Ich bin mit meinem Latein am Ende. Habt ihr Tipps für mich, was ich noch probieren kann?

mit Freundlichem Gruß
Christoph.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Was da jetzt wirklich schiefgelaufen ist/kaputt ist kann man aus der Ferne nahezu unmöglich sagen - was ich dir aber definitiv sagen kann ist, dass ein PC der nur noch piepst und gar nichts mehr von sich gibt (du also nicht mal mehr ins BIOS kommst?) ein anderes Problem hat als Windows - denn Windows kommt erst später ins Spiel nachdem der Power on self test ("POST") erfolgreich war.

Solltest du also tatsächlich nicht mal mehr ins BIOS kommen (mal direkt nach dem Start auf entf und/oder F2 rumtippen) haste ein Hardwareproblem aber kein Windowsproblem.


Ist das "biepbiep" was dein Board macht ein anderes als gewöhnlich? Falls ja ist das ein sogenannter Beep-Code der dir verraten könnte wo das Problem liegt. Welche Piepreihenfolge was bedeutet steht in deinem Mainboardhandbuch. :-)
 
TE
C

chrisire1

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die schnelle Antwort,

Gibt es eine möglichkeit hier den Fehler einzugrenzen? Wenn CPU Lüfter und Grakalüfter drehen wie verrückt bleibt ja nichtmehr viel (Mainboard am arsch?) oder muss ich jetzt auf Verdacht neue Teile besorgen? :(

Ich weis, dass hier eine Diagnose einfach unmöglich ist, bin einfach Ratlos gerade..
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Zuletzt bearbeitet:

Atlantikhawk

Freizeitschrauber(in)
gaaaanz ruhig durchatmen.

Versuch erstmal -bevor du was einschaltest- in deinem System zu schauen ob alles Pheripherie richtig in die jeweiligen Slots stecken.
Dann versuche ins BIOS/UEFI zu kommen so wie es incredible Alk geschrieben hat.

Setze alles auf default.

Und versuche es erneut.

Sollte es nicht klappen würde ich ein BIOS reset durchführen
 
TE
C

chrisire1

Schraubenverwechsler(in)
Das komische ist ja, dass ich seit gestern als alles geklappt hat nichts an der Hardware geändert habe (Nichtmal einen USB Stick dazu oder abgezogen :D)

Ich denke aber wirklich dass das Mainboard kaputt ist, wenn ich mich nämlich zurück erinnere habe ich das Problem, dass ich sobald ich auf dem 3. PCIe Slot eine Karte stecke (Hatte eine Wlan Karte) der PC sich nach 5-10 Minuten aufgehängt hat (eingefroren). Durch die Wärme jetzt hats ihm vielleicht den Rest gegeben.

Ich probiere nochmal alles abzuziehen und nach und nach wieder anzuschließen,
Ich werde berichten :)
 

Atlantikhawk

Freizeitschrauber(in)
Genau ganz nach dem Motto:
Never touch a running system

Wenn mans macht passierts trotzdem dank Murphy's Gesetz.... einfach so... ganz komisch :klatsch:
 
TE
C

chrisire1

Schraubenverwechsler(in)
Also :D

OP am offenen Herzen läuft.
Habe versuchsweise ein 560W Netzteil aus nem alten PC ans Mainboard angeschlossen und siehe da. Ich komme wenigstens wieder ins Bootmenü.
Leider glaube ich nicht dass das Netzteil alle Anschlüsse hat, die ich brauche (CPU ist bei mir 8Polig, der Stecker am Netzteil nur 4-Polig und es gibt keinen weiteren Stecker) Aber daraus dass er mit dem Ersatznetzteil wenigstens wieder ein Lebenszeichen von sich gibt gehe ich stark davon aus, dass hier das Problem liegt.

Jetzt die nächste Frage.... Wie zur Hölle finde ich raus welches Netzteil jetzt für mein Mainboard und alles drumherum passt? :D
Gibt es hier ein "Netzteile raussuchen für Dummies"? :)

Danke für eure Hilfen ich denke ich habe den Fehler gefunden :D

Und ja never touch a runing System...
Die neue Grafikkarte in Verbindung mit 12 Stunden Need for Speed waren vielleicht zu viel für das Netzteil wobei die Karte jetzt auch schon 3 Monate verbaut ist und das Netzteil erst 5einhalb Jahre alt ist :(
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

chrisire1

Schraubenverwechsler(in)
Sorry, Hab gedacht, wenn es im Profil eingetragen ist wird es sichtbar :x

Mainboard: AS Rock Z97 Pro4
Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 2080 SUPER (EVAGA)
Prozessor: Weiß ich leider nicht auswendig :x ist ein Intel :D
Netzteil: BeQuiet BQSU7-600W

Ich hoffe das reicht an Angaben erstmal :x
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten