• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 Pro - Bildschirm geht kurz nach Startbildschirm aus, abgesicherter Modus funktioniert

Kel

Freizeitschrauber(in)
Ich habe eine Windows 10 Pro-Installatoin auf Version 10.0.18363.1139 mit einer Vega 56 und SSD (Smart-Werte vorgestern mit Crystaldisk, war alles okay).

Gestern Abend lief es noch, jetzt wird der Bildschirm einige Sekunden nach dem Startbildschirm schwarz. Wenn ich versuche mich noch schnell anzumelden friert der Bildschirm beim Laden ein (drehendes Ladesymbol unterm Profilfoto) und der Bildschirm wird trotzdem schwarz.

Versucht habe ich schon:
  1. Displayport<>Displayport zu Displayport<>DVI zu ändern (DVI am Monitor, GPU hat nur Displayportausgänge afaik)
  2. letztes Feature-Update deinstallieren (hatte Version 2004 drauf)
  3. Windows 10 von USB-Stick booten (20H2-Version) und Reparaturoptionen durchgehen (kommt immer nur "Starthilfe konnte Ihren PC nicht reparieren")
  4. abgesicherter Modus + Netzwerkfreiber (funktioniert) und Grafiktreiber deinstalliert
  5. abgesicherter Modus + Netzwerkfreiber und Windows-Update laufen lassen (kommen nur die 3 laufenden Punkte oben am Rand aber Fenster bleibt schwarz?)
  6. Admin-CMD mit "sfc /scannow", hat auch Fehler gefunden und laut Meldung auch repariert
  7. "dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth", hat nichts gefunden

Hat aber alles nichts gebracht, nur abgesicherter Modus funktioniert, sonst bleibt der Bildschirm schwarz (Displayport/DVI ist aber laut Bildschirm aktiv, nur kommt irgendwie kein Bild? Und der PC rödelt laut Lüfter auch weiter).

Hab natürlich kein aktuelles Backup und kann nicht einfach drüberinstallieren (viele Daten in Bilder/Dokumente/AppData (Thunderbird)/etc).

Was kann ich jetzt noch tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
Hab natürlich kein aktuelles Backup und kann nicht einfach drüberinstallieren (viele Daten in Bilder/Dokumente/AppData (Thunderbird)/etc).

Was kann ich jetzt noch tun?
Falls irgendein anderes Gerät mit Windwos/Linux vorhanden ist und der PC nicht völlig verrammelt ist:
- Dateien über das andere Gerät sichern (zur Not vorher Admin-Shares im abgesicherten Modus aktivieren). Ja. jede HW kann zu jeder Sekunde ihrer Nutzung ausfallen.
- Backup erstellen (Software und Recovery-Stick scheint ja vorhanden zu sein, nur kein aktuelles Image)
- Upgrade auf Win 10 20H2 durchführen. Dabei bleibt bekanntlich alles erhalten, hoffentlich aber der Fehler mit dem Grafiktreiber nicht. Sollte hoffentlich auch direkt vom Stick oder aus dem abgesicherten Modus funktionieren.
- Naja, vorher könnte man mal ein Live-Linux booten und testen, ob das mit dem AMD-Treiber ein Bild anzeigt. Nicht, dass die Grafikkarte einen Fehler hat und nur noch im unbeschleunigten VESA-Modus funktioniert. Dann kann auch gleich die Daten sichern ohne Admin-Shares zu aktivieren.
- und falls RDP aktiv ist, könnte man sich von irgendeinem anderen Gerät im Netz per RDP auf dem laufenden, aber anzeigelosen Windows einloggen und schauen, ob das geht und ob man damit u.U. erfährt, was los sein könnte.

Die Intel-Lösung fällt Dank AMDs Sparsamkeit ja leider weg (mit IGP booten)
 
TE
K

Kel

Freizeitschrauber(in)
Hab jetzt einfach alle (hoffentlich) Daten gesichert (Thunderbird-Profile, Firefox-Profil, Bilder, etc.) und das Ding platt gemacht mit neuem Windows 10 20H2.

Läuft wieder alles perfekt, aber jetzt wird mal eine etwas bessere Datensicherung geplant für die Zukunft.
 
Oben Unten