• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 ohne Windows Media Center: Microsoft zieht den Schlussstrich

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10 ohne Windows Media Center: Microsoft zieht den Schlussstrich

Microsoft hat einen Schlussstrich unter das Windows Media Center gezogen. Mit Windows 10 wird es die Software nicht mehr geben. Schon unter Windows 8 war sie nur noch optional und wurde seit langen nicht mehr weiterentwickelt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 10 ohne Windows Media Center: Microsoft zieht den Schlussstrich
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Kein großer Verlust. Habe das Ding schon unter Vista und Windows 7 nicht genutzt.
 

Antigotchie

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hatte es schon genutzt zum TV/DVD schauen. Es würde sich doch anbieten einfach eine App dafür anzubieten, für die beiden Funktionen. Alles andere was das Media Center konnte ist ja schon durch andere Apps abgedeckt.
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
Für mich ein grosser Verlust. Immerhin habe ich daheim ein HTPC mit MCE-Fernbedienung und angepasstem MediaCenter. Selbst Steam im Vollbildmodus kann ich darüber starten.
Microsoft hat das MediaCenter selbst kaputt gemacht. Mit Plugins für YouTube, eigene Dienste usw. hätte man da viel machen können. Und unter Windows 8 hätte es super zu Metro gepasst welches auf einen HTPC sogar Sinn gemacht hätte.
Schade drum, leider gibt es nicht wirklich eine vergleichbare und stabil laufende Software.
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
Aus wirtschaftlicher Sicht mehr als nachvollziehbar, für die wenigen Anwender hingegen wirds wohl bedeuten, entweder Win8 weiter laufen zu lassen oder entsprechend angepasste Software - sofern vorhanden - zu verwenden. Ich persönlich hab mit diesem Media Center gar nichts am Hut, da ich DVDs und Bluray nicht über PC schau und für die restlichen Videodateien einen externen WD-Player hab
 

hanni6al

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Für mich kein großer Verlust da ich sowieso nur mehr die N-Version von Windows verwende wo dieses Media-Center-Gedöns nicht drauf ist, zum Medien abspielen nehme ich dann VLC & MPC das reicht aus für mich jedenfalls.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Für mich ein grosser Verlust.
Hat immer auch gut funktioniert und war recht übersichtlich und einfach zu bedienen.

Eine MCE-Remote benutze ich auch seit vielen Jahren, seitdem die XBOX/XBMC
aus dem Wohnzimmer flog, und die auch unter KODI (PC/Pi)bestens funktioniert.
 

rUdeBoy

Software-Overclocker(in)
Als Programm für TV (via TV-Karte) für mich wesentlich besser als WinTV oder sonst was.
Für Musik und Videos irgendwie umständlich.

Auch wenn ich die Entscheidung nachvollziehen kann (aus wirtschaftlicher Sicht) ist es für mich unverständlich, dass man seitens Microsoft nicht auch Richtung BluRay gegangen ist.
Ich für meinen Teil würde sogar die gelisteten 10€ berappen, wenn man damit BRs incl. der Tonspuren abspielen könnte.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
War einer der ersten Windowsfunktionen die geflogen sind, zusammen mit dem Internetexplorer
 

Dooma

Freizeitschrauber(in)
Um das Media Center bin ich nicht traurig, das hat sowieso niemand je gebraucht.
Aber der DVD Codec, der war mir schon wichtig. (Ich hab in 8.1 Pro, da ist es noch dabei.)
Aber wo ich auch total angefressen war: Ich hab mir extra ein Bluray Laufwerk einbauen lassen und hab erst später festgestellt das man dafür auch noch extra Software für die meistens verschlüsselten Disks braucht und diese nur für total überteuerte Abos von über 100 € jährlich bekommt. Abzocke pur.
Wenn jetzt noch nicht mal mehr DVDs abspielbar sind darf man sich dafür dann auch noch eine schlecht programmierte Zusatzsoftware kaufen, die man eigentlich gar nicht bräuchte und auch gar nicht will, nur um den Codec zu bekommen. :daumen2:

Ich würde es sehr bevorzugen wenn man diese Codecs weiterhin bei MS kaufen könnte, eine einmalige Gebühr, dagegen hätte ich nichts. Von mir aus für die Blurays auch die 100 € . Aber nur einmal bitte. Jährliches Abo ist einfach unverschämt...

Auch würde mich mal interessieren, wie sieht das jetzt mit Win 10 aus, gibt's da auch noch die Pro Variante? Oder gibt's nur noch die eine Version? Gibt's das kostenlose Update jetzt auch für 8.1 Pro? Ist mein Codec danach weg? Oder muss ich für das Update jetzt doch noch was bezahlen? Also so langsam dürfte MS ruhig mal etwas genauere Infos über geplante Versionen und deren Funktionsumfang, sowie Upgrade Möglichkeiten nennen. Kann mir ja keiner erzählen das die das nicht schon längst wissen würden.
 

Master451

Freizeitschrauber(in)
Es gibt ja einige gute Alternativen (Kodi/XBMC, MediaPortal), die noch mehr können und auch mit der Fernbedienung kompartibel sind. DVD-Wiedergabe funktioniert auch mit dem VLC, Kodi dürfte das auch können. Von daher ist das nicht groß zu bedauern... Es stimmt, dass Microsoft hier mit ner Metro-Anpassung auf HTPCs punkten hätte können, aber da funktionieren eigentlich auch die Metro-Apps selber... Und für alles andere gibt es Kodi
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
Auch würde mich mal interessieren, wie sieht das jetzt mit Win 10 aus, gibt's da auch noch die Pro Variante? Oder gibt's nur noch die eine Version? Gibt's das kostenlose Update jetzt auch für 8.1 Pro? Ist mein Codec danach weg? Oder muss ich für das Update jetzt doch noch was bezahlen?
Zumal die Extrasoftware für BluRay auch noch grottig zu bedienen ist. Ich denke die Codecs sind weg. Es wird wieder wie bei Windows XP mit diversen dubiosen Codec-Packs enden.
Was mich in den Versionszusammenhang sich noch interessiert: bleibt der Remote Desktop Server bestehen? Bisher gab es den ja erst ab der Pro-Version. Und ich habe 2 Systeme mit Windows 8.1 Pro an denen ich nur Remote arbeite.

Es gibt ja einige gute Alternativen (Kodi/XBMC, MediaPortal), die noch mehr können und auch mit der Fernbedienung kompartibel sind. DVD-Wiedergabe funktioniert auch mit dem VLC, Kodi dürfte das auch können.
Ich persönlich habe die Alternativen noch nicht getestet, da das MediaCenter ohne grössere Anpassungen funktioniert hat. Und in Heise-Forum kommen die Alternativen nicht sonderlich gut weg. VLC empfinde ich in vielen Fällen als Krampf, da lassen sich MediaPlayer und MediaPlayer Classic intuitiver bedienen. Zumal der VLC bei mir bei einigen Stereo-Videos den Sound nur über dir hinteren Boxen wiedergibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yaso

PC-Selbstbauer(in)
Fand das Media Center nicht so toll zum TV schauen.
Bei schlechten Sendern war die Qualität noch schlechter.
Hatte mir DVBViewer gekauft, damit lies sich auch Deutlich leichter was aufnehmen.

Hab den Mediaplayer das letzte mal zu Windows XP benutzt.
Der Mediaplayer kann einfach so wenig Codecs.
Die Play To Funktion war aber schon bequem, keine Kabel ziehen kein garnichts, einfach zack übers WLAN 2 Etagen Tiefer nen Film auf den TV streamen.
Leider unterstützt diese DLNA so gut wir keine Formate.

Ich hab mir damals blauäugig nen Bluraylaufwerk fürn PC gekauft ohne zu ahnen wie viel jede neue Version von PowerDVD mich kosten würde.
Ich hab mir am Ende dann einfach einen normalen Bluray Player gekauft der nur halb so viel wie die PowerDVD Software gekostet hat.
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Schade um das MediaCenter, habe das mit meinem TV-Stick immer zum Fernsehen genutzt.

Da unter Windows 8 kein MediaCenter mitgeliefert wird habe ich mich auch mal nach Alternativen umgesehen. Alle haben garnicht funktioniert oder gar "SECURITY_CHECK_ERROR"-Bluescreens verursacht - mit dem Treiber für den Stick der über Windows Update installiert wurde und somit auch funktionieren sollte. Daher nutze ich falls ich au fdem PC Win8 nutze halt eine VM mit Windows 7...

Könnte auch wenn ich wollte mir ja nicht mal das MediaCenter kaufen, da ich eine Windows 8.1 Enterprise-Lizenz von der Schule habe - und bei Volumenlizenzen streikt das MediaCenter ja...
 

Dooma

Freizeitschrauber(in)
Zumal die Extrasoftware für BluRay auch noch grottig zu bedienen ist. Ich denke die Codecs sind weg. Es wird wieder wie bei Windows XP mit diversen dubiosen Codecs-Pack enden.
Ess mich in den Versionszusammenhang sich noch interessiert: bleibt der Remote Desktop Server bestehen? Bisher gab es den ja erst ab der Pro-Version. Und ich habe 2 Systeme mit Windows 8.1 Pro an denen ich nur Remote arbeite.

Ja genau das meine ich. Es gibt einfach noch zu wenig Infos.
Der DVD Codec war nur einer von vielen Gründen bei "Pro" zu bleiben, unter anderem die Möglichkeit Domänen beizutreten, was mit "Home" noch nie ging. Oder eine eigene VPN einzurichten. (Da bin ich mir gerade nicht sicher ob das nicht auch in Home geht.) Kein Mensch brauch 3-Anbieter-Software, die einem das ganze System umwühlt, nur um Funktionen zu nutzen die es schon seit Ewigkeiten in den Pro Varianten gibt.

Für mich galt immer, dass ich mir lieber die teurere Version hole, dann dafür aber "alles" machen kann. (Ultimate mit den Sprachpaketen lass ich mal außen vor.) Jetzt um die Codecs zu beschneiden (ohne upgrade Möglichkeit) finde ich nicht richtig. MS kann ja gerne so tun als wenn jeder auch seine xbox zuhause stehen hat und darüber alles macht, aber ich ab seit Jahren kein TV-Anschluss oder Konsole mehr. Ich hab nur noch den PC, nutze nur noch Streaming und DVD/Bluray (Was mich wie gesagt total angepisst hat, weil ich mir jetzt extra einen Bluray Player ( einen "echten", Hardware, schwarzer Kasten für TV, keine Software) für lumpige 40 € kaufen musste, nur weil die Software so unsagbar überteuert im Vergleich ist.)
 
Windoes Media Center ist etwas das gleich nach der Zwangsinstalation wieder vom Rechner fliegt :)
Kein Verlust, die Software braucht keiner :) Ist so änlich wie der Internet Explorer :D
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
Ja genau das meine ich. Es gibt einfach noch zu wenig Infos.
Der DVD Codec war nur einer von vielen Gründen bei "Pro" zu bleiben, unter anderem die Möglichkeit Domänen beizutreten, was mit "Home" noch nie ging. Oder eine eigene VPN einzurichten. (Da bin ich mir gerade nicht sicher ob das nicht auch in Home geht.) Kein Mensch brauch 3-Anbieter-Software, die einem das ganze System umwühlt, nur um Funktionen zu nutzen die es schon seit Ewigkeiten in den Pro Varianten gibt.

Für mich galt immer, dass ich mir lieber die teurere Version hole, dann dafür aber "alles" machen kann. (Ultimate mit den Sprachpaketen lass ich mal außen vor.) Jetzt um die Codecs zu beschneiden (ohne upgrade Möglichkeit) finde ich nicht richtig. MS kann ja gerne so tun als wenn jeder auch seine xbox zuhause stehen hat und darüber alles macht, aber ich ab seit Jahren kein TV-Anschluss oder Konsole mehr. Ich hab nur noch den PC, nutze nur noch Streaming und DVD/Bluray (Was mich wie gesagt total angepisst hat, weil ich mir jetzt extra einen Bluray Player ( einen "echten", Hardware, schwarzer Kasten für TV, keine Software) für lumpige 40 € kaufen musste, nur weil die Software so unsagbar überteuert im Vergleich ist.)
Sehe ich genauso. Aber die Masse jubelt, weil es kostenlos ist und DirectX 12 kommt.
Ich habe mir irgendwann auch einen Hardware-Player gekauft. Aber der fiept leicht und das Laufwerksgeräusch nervt extrem. Da sind die meisten PC-Laufwerke leise dagegen. Ich habe jetzt eine Alternative für meine gekauften Filme und lege die jetzt aufs NAS. Hierbei stört dann wieder der fehlende Codec in Windows 10. Aber Hauptsache DirectX 12 und alphabetisch sortiertes Startmenü ohne Ordner.
 

shootme55

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab zwar einen Media-PC mit Fernbedienung, und das WMC drauf (Win7 Pro), aber verwenden tu ich trotzdem Kodi und bin damit mehr als zufrieden, da mir Kodi einiges an Zusatzfunktionen bietet und bisher keine Schwächen gezeigt hat. Wer mir nicht glaubt kann ja mal" WMC DVB-C" googeln. Bei Kodi lief es sofort. Das war der Hauptgrund für denWechsel. Sogar das Einrichten war um nichts schwerer.

Von daher tut es mir nicht weh, zukünftig auf "schlecht programmierte Zusatzsoftware" ausweichen zu müssen. Mein "normaler" Media Player ist auch VLC. Meist öffne ich den WMP nur versehentlich weil ich die Verknüpfung im Superbar noch immer nicht gelöscht habe...
 

L0b012

Freizeitschrauber(in)
Mein Laptop von 2004 mit der Windows XP MediaCenter Edition hatte das noch, damals hab ich das auch genutzt, aber später dann absolut nichtmehr...

Gibt ja VLC für Videodateien bzw, den Stick / die Platte direkt an den Fernseher anschließen.

Ansonsten sind meine Blu-Rays sowieso digitalisiert und liegen auf dem Fileserver von dem aus sie aufgerufen werden :D
 

rUdeBoy

Software-Overclocker(in)
Mein Laptop von 2004 mit der Windows XP MediaCenter Edition hatte das noch, damals hab ich das auch genutzt, aber später dann absolut nichtmehr...

Gibt ja VLC für Videodateien bzw, den Stick / die Platte direkt an den Fernseher anschließen.

Ansonsten sind meine Blu-Rays sowieso digitalisiert und liegen auf dem Fileserver von dem aus sie aufgerufen werden :D

BluRays auf dem Server ablegen? So viel Speicherplatz hätte ich auch gerne :ugly:
Im Ernst:
BluRays sind in meinen Augen nicht dafür gemacht, sie irgendwo abzulegen. Dafür ist der Platzbedarf immer noch zu groß... oder die Sammlung ist noch zu klein :D
 

norse

BIOS-Overclocker(in)
Im Zeitalter von bezahlbaren 3 und 4 TB Platten ist mir doch ein 20GB BluRay Film wurscht :D
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
BluRays auf dem Server ablegen? So viel Speicherplatz hätte ich auch gerne :ugly:
Im Ernst:
BluRays sind in meinen Augen nicht dafür gemacht, sie irgendwo abzulegen. Dafür ist der Platzbedarf immer noch zu groß... oder die Sammlung ist noch zu klein :D

Also ich komme nach der Umwandlung auf Ca. 5gb für einen 2h Film, ohne das ICH einen Unterschied sehe. Der HTPC an TV (mit MediaCenter) ist leiser wie der BluRay-Player und das NAS mit ~11TB steht im Vorratsraum.
 

NCC-1701

PC-Selbstbauer(in)
Kein Verlust.
Ich verwende seit Jahren Kodi/XBMC und bin damit zufrieden.
Das kann ohnehin wesentlich mehr als Windows Media Center.

@Noctua Du hattest geschrieben Kodi kommt in heise Foren oft schlecht weg? Wo denn da? Was ist denn an WMC besser?
 

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
<--- wird das WMC vermissen. Lief anstandslos ohne nennenswerte Wartungsarbeiten und erfüllte genau meine bescheidenen Anforderungen.
 

locojens

PCGH-Community-Veteran(in)
Lief bei mir immer extrem langsam (Installation/Updates) da nutzte ich lieber die Terratec-Software. Aber noch besser lief und läuft eyeTV auf OSX. Und für Mukke gibts doch das "Schmartfohn" :lol: !

PS: Eine halbe Stunde Sendersuchlauf ... !? (zumindest war es bei mir so)
 
Z

Zeus18

Guest
Habe ich ganz ehrlich bis heute noch nie benutzt, vielleicht bin ich aus Versehen mit der Maus dorthin gekommen, aber habe sofort dieses Fenster geschlossen. :schief:
 

shadie

Volt-Modder(in)
Für mich ein grosser Verlust. Immerhin habe ich daheim ein HTPC mit MCE-Fernbedienung und angepasstem MediaCenter. Selbst Steam im Vollbildmodus kann ich darüber starten.
Microsoft hat das MediaCenter selbst kaputt gemacht. Mit Plugins für YouTube, eigene Dienste usw. hätte man da viel machen können. Und unter Windows 8 hätte es super zu Metro gepasst welches auf einen HTPC sogar Sinn gemacht hätte.
Schade drum, leider gibt es nicht wirklich eine vergleichbare und stabil laufende Software.

Kodi aka XBMC läuft sehr stabil in der aktuellen Version.

Steam bzw allgemein alle Programme kann man da auch raus starten.

3D Bluray Wiedergabe geht dort sogar.


Zum Thema: Ich verstehe es nicht aber bei WIndows 8 gabs das ja glaube ich bereits nicht mehr.

Mir fehlt es nicht, für die Leute die es brauchen ists aber schade.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich habe es schon bei Win8 geschrieben und bleibe dabei: Eine TV APP und komplette Fernbedienungsunterstützung für Metro und schon hätte man das Media Center ersetzt. Leider scheint den TV Bereich in Redmond niemand als Potenzial zu erkennen, dabei will man doch sonst für alles ein OS anbieten.
 

cubbi223

PC-Selbstbauer(in)
Alle die hier schreieben so müll brauch eh keiner und VLC vor the win haben nie den Nutzen des MCE verstanden. es war halt nicht nur ein medien Player sondern eine Multimedia Centrale und mit den Richtigen tools gut zu gebrauchen. und un komplizierter wie jeder Hardware Player.
Ich selbner werde es missen und micht Langsam nach alternativen um sehen. Kodi mach eine guten eindruck besonder die Option mit dem Smartphone gefällt
 

X-CosmicBlue

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich gebe zu, ich habe das MC selten verwendet, aber daran ist, wie bereits geschreiben wurde, M$ selbst Schuld. Ne Vernünftige TV-Unterstützung, für Win8 gerne als "App", in den Media Player integriert oder anders herum, BluRay-Wiedergabe...das alles hätte das MC um ein vielfaches attraktiver gemacht.
So habe ich es nur gestartet, wenn VLC oder anderer Player eine DVD nicht abspielen wollten. Das CE hat es dann komischerweise immer noch gerissen und der Filmabend war gerettet. Das war zuletzt bei Marvels The Avangers der Fall. Warum auch immer VLC hier den Dienst verweigert hat.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Warum muss man eigentlich unbedingt einen kostenpflichtigen Codec verwenden?! Der im VLC Player läuft doch auch wunderbar.

Eh ich extra Geld dafür ausgebe bleibe ich einfach beim VLC.
 

norse

BIOS-Overclocker(in)
Kostenpflichtiger Codec ist bei Bluray pflicht, bei allen anderen Medien bis dato nicht ;) klar gehts auch ohne mit dem VLC - aber eben nicht legal
 

locojens

PCGH-Community-Veteran(in)
Alle die hier schreieben so müll brauch eh keiner und VLC vor the win haben nie den Nutzen des MCE verstanden. es war halt nicht nur ein medien Player sondern eine Multimedia Centrale und mit den Richtigen tools gut zu gebrauchen. und un komplizierter wie jeder Hardware Player.
Ich selbner werde es missen und micht Langsam nach alternativen um sehen. Kodi mach eine guten eindruck besonder die Option mit dem Smartphone gefällt

Teste mal OSX mit eyeTV dann bist du auch der Meinung das Mediazentrum Kacke ist.
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
Tja ich werde es schmerzlich missen. Zumal ich das WMC seit Windows 7 raus kam im HTPC nutze, als Videorecorder und auch als Player. Cyberlink PowerDVD 10 integriert sich sehr gut zur Bluray-Wiedergabe. Heißt ja nicht das es die nächsten Jahre nicht so weiter gehen wird. Das Upgrade auf Windows 10 auf dem HTPC kann ich verschmerzen. Zumal Windows 7 glaub bis 2021 Updates erhält. Dennoch finds sehr schade von MS. Alle Aufnahmen als VRC sind sehr gut, bisher hat der Rechner nicht ein einziges Mal gemuckt wenns ums aufwachen oder schlafen gehen bei den Aufnahmen ging. Erstklassig. So nutze ich den Rechner als HTPC und anderen Dingen seit 2010 ohne eine Neuinstallation von Windows. Hoffe bis Microsoft die Unterstützung für Win7 einstellt das ich etwas vergleichbares als Mediacenter unter Windows 10 finden werde.
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
Für OSX bräuchte man erst mal einen MAC. Und sowas kommt mir nicht ins Haus.

Es geht hier um den Vergleich von Lösungen auf Windows-PCs...
:daumen:
Stimme ich absolut zu. Solch angebissenes völlig überteuertes Fallobst kommt mir auch nicht ins Haus. Es gibt ja Alternativen für Windows hauseigenes MC, aber muß ehrlich sagen bisher hat mich das WMC für das was ich brauche überzeugt. Besser gings kaum.
 
Oben Unten