Windows 10: Microsoft rollt bald Drucker-Feature von Windows 11 aus

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10: Microsoft rollt bald Drucker-Feature von Windows 11 aus

Nutzer von Windows 10 bekommen bald mit Version 22H2 ein neues Drucker-Feature, das von Windows 11 abstammt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Windows 10: Microsoft rollt bald Drucker-Feature von Windows 11 aus
 

Misanthrop68

PC-Selbstbauer(in)
Bin ich froh kein Drucker zuhaben. So wie es bis jetzt immer mit neuen Druckertreiber.- Programme von Windows gelaufen ist, durften die meisten Druckerbesetzer Windows neu installieren.:wall:
Ich drück euch Druckerbesetzer alle Daumen, das es jetzt mal besser läuft. :daumen:
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Solang es "Direct Storage" nicht gibt (auch nicht auf Win11) und die Vorteile ein Must Have sind - werde ich nicht daran denken auf win 11 umzusteigen...

Und wenn ich von Direct Storage gar nicht profitiere, weil keine Apps nutze, die davon in irgendeiner Art und Weise sind, ja dann war es sogar Zeitverschwendung wieder einmal über einen möglichen Umstieg nachgedacht zu haben.

Ansonsten rechne ich druckerlos durch den PCalltag. Und Direct Storage scheint mir weiter weg zu sein, als der Regen in so manchen Dürregebiet.
 

Bash0r

Freizeitschrauber(in)
Naja.
Seitdem ich auf MacOS und iOS gewechselt bin, kenne ich Druckerprobleme sowieso nicht mehr.

Dass die Probleme bei Win11 gelöst sein sollen kann ich definitiv nicht bestätigen. Beim Surface Pro 8 meiner Frau kam es schon ein paar mal vor dass die Warteschlange wieder buggy war.... Reboot half. Alles andere typischerweise nicht.

Daher gibts schon länger einen Fix für Drucker-Queue Probleme ---> Linux/Mac nutzen :-)
 

Anthropos

Freizeitschrauber(in)
Dito, was hier in Bezug auf Windows manchmal für Horrorgeschichten erzählt und zum Regelfall postuliert werden, passt echt auf keine Kuhhaut.
 

Slolle

Schraubenverwechsler(in)
Bloß nicht.
Gibt haufenweise Probleme mit Windows 11 und verschiedenen Druckern.
Bisher half einfach auf Windows 10 zu bleiben.
 

M1lchschnitte

Software-Overclocker(in)
Bloß nicht.
Gibt haufenweise Probleme mit Windows 11 und verschiedenen Druckern.
Bisher half einfach auf Windows 10 zu bleiben.
Bei mir ist es eher umgekehrt.

Der Laptop mit Win 10 löst den Spooler immer wieder aus, so dass alles mehrfach gedruckt wird, außer man bricht per Hand ab.

Der PC mit Windows 11 braucht immer eine Weile, um den Spooler zu leeren, was nervig ist, wenn man nacheinander verschiedene Dokumente drucken will. Aber zumindest bekomme ich hier keine ungewollten Kopien.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Mit Drucken unter Windows hatte ich nur selten Probleme gehabt. Höchstens bis Windows 98.
Aber heute unter Windows 10 und 11 läuft bisher alles glatt.
Witzig finde ich nur warum Microsoft neue Drucker-Feature extra von Windows 11 nimmt und sie in Windows 10 einbaut.:lol:
Jeder Drucker bringt seine eigenen Features mit, da braucht man sowas nicht noch extra in Windows einbauen...
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Seit ca. 2 Jahren gibt es doch mit jedem Windowsupdate wo sie die Druckfunktionalität anfangen erstmal Probleme.
Kann doch nicht sein das sie keine Möglichkeit finden für jeden der Probleme hat einen Fallback einzubauen der sofort aktiviert werden kann.

Probleme mit Drucker --Fallback -- Telemetrie an MS- Fix bereitstellen.
 

twinbeat

PC-Selbstbauer(in)
Na da bin ich ja mal sehr gespannt ob mein per USB angeschlossener Drucker dann mal in absehbarer Zeit problemlos funktioniert ohne das ich ihn vor dem Start von Windows anschalten muss. :)
Ich hoffe aber so fehlt mir doch der Glaube. ^^
 
Oben Unten