• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10: Kostenloses Upgrade erlaubt auch Neuinstallation des Betriebssystems

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 10: Kostenloses Upgrade erlaubt auch Neuinstallation des Betriebssystems

Das kostenlose Upgrade auf Windows 10 wird laut dem Microsoft-Manager Gabriel Aul auch frische Neuinstallationen ermöglichen. Bislang war nur bekannt, dass das Upgrade über eine App direkt von Windows 7 oder Windows 8.1 gestartet werden kann. Trotzdem bleiben noch viele Fragen offen, die Windows 10 und dessen Lizenz betreffen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 10: Kostenloses Upgrade erlaubt auch Neuinstallation des Betriebssystems
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
Tja das mit den Lizenzen würde ich auch gern wissen. Ebenso ob man zur Neuinstallation den W7 oder W8.1 key braucht oder Windows 10 irgendiwe einen NEuen generiert. Was auch noch offen ist, ist die frage was ist wenn mehr Rechner im Haushalt sind. ich selbst nutze drei Computer. Wäre schön zu wissen ob man die alle auf einem Account (email) upgraden und nutzen kann oder ob man für jedes System eine Extramail braucht.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Wäre ja auch eher peinlich wenn eine Neuinstallation nicht als Möglichkeit besteht. Ich denke mal das Zeitnah eine ISO auf den Markt kommt
 

bloodhound01

Freizeitschrauber(in)
Es wäre doch so leicht wenn man es sich einfach kaufen müste. Die die es wollen/brauchen (wofür auch immer), DX12 jetzt mal außen vor kaufen es sich und alle die es nicht wollen, nehmen es geschenkt auch nicht. :schief:
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
Fokus auf "on same device any time". Damit sollte naheliegen, dass die Lizenz wirklich dauerhaft ans "Gerät" gebunden wird; woran das wohl bei einem Desktop-PC festgemacht wird (Mainboard)? Jedenfalls nützt es mir wenig, meine zeitlich unbegrenzte und an kein Gerät gebundene Windows-Lizenz per Update an die ominöse "Lebensdauer" meiner Hardware zu binden. Denn wer sein "Gerät" regelmäßig aktualisiert, wird von der "geschenkten" Lizenz vmtl. nicht lange Gebrauch machen können.

Naja, dann behalte ich eben meine Lizenzen von 7. 8.1 werde ich aber wohl auf 10 aktualisieren. ;)
 

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)
Wie viele Win 10 Threads gibt es denn jetzt...

When I upgrade a preinstalled (OEM) or retail version of Windows 7 or Windows 8/8.1 license to Windows 10, does that license remain OEM or become a retail license?
If you upgrade from a OEM or retail version of Windows 7 or Windows 8/8.1 to the free Windows 10 upgrade this summer, the license is consumed into it. Because the free upgrade is derived from the base qualifying license, Windows 10 will carry that licensing too.
If you upgrade from a retail version, it carries the rights of a retail version.
If you upgrade from a OEM version, it carries the rights of a OEM version.
Full version (Retail):
- Includes transfer rights to another computer.
- Doesn't require a previous qualifying version of Windows.
- Expensive
Upgrade version (Retail):
- Includes transfer rights to another computer.
- require a previous qualifying version of Windows.
- Expensive, but cheaper than full version
OEM :
OEM versions of Windows are identical to Full License Retail versions except for the following:
- OEM versions do not offer any free Microsoft direct support from Microsoft support personnel
- OEM licenses are tied to the very first computer you install and activate it on
- OEM versions allow all hardware upgrades except for an upgrade to a different model motherboard
- OEM versions cannot be used to directly upgrade from an older Windows operating system
What happens if I change my motherboard?
As it pertains the OEM licenses this will invalidate the Windows 10 upgrade license because it will no longer have a previous based qualifying license which is required for the free upgrade. You will then have to purchase a full retail Windows 10 license. If the base qualifying license (Windows 7 or Windows 8.1) was a full retail version, then yes, you can transfer it.

Frequently Asked Questions: Windows 10 - Microsoft Community
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Wäre schön zu wissen ob man die alle auf einem Account (email) upgraden und nutzen kann oder ob man für jedes System eine Extramail braucht.

Wenn mann bei der Installation einfach das Ethernetkabel rauszieht, braucht man gar keinen Account. War ja schon bei Win8 so und hat bisher auch bei der Preview funktioniert.
 

crys_

Software-Overclocker(in)
Fokus auf "on same device any time". Damit sollte naheliegen, dass die Lizenz wirklich dauerhaft ans "Gerät" gebunden wird; woran das wohl bei einem Desktop-PC festgemacht wird (Mainboard)?
Eine direkte Hardware-ID gibt es nicht, man muss die ID aus Eigenschaften/Komponenten des PCs die man per Software abfragen kann zusammenbauen. Wie genau Microsoft das macht bzw, welche Eigenschaften/Komponenten benutzt werden kann man schlecht sagen.

Wenn ich für ein Projekt z.B. eine Geräte-ID benötige benutze ich oft die MAC von des eht0 Adapters, diese lässt sich aber leicht manipulieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sbasti87

Kabelverknoter(in)
kann sein das ich es überlesen habe aber ich benutze zurzeit die technical preview! bekommt man bei dieser auch eine Meldung zum Upgrade? hab nähmlich noch nix diesbezüglich gelesen.. Danke schonmal ;)
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
Bliebe nur die Möglichkeit wenn man innerhalb des ersten jahres wichtige Komponenten tauscht die Win10 nicht mehr abdecken sollte, dann das ganze Prozedere noch mal zu machen. Erst Windows 7 oder 8 drauf und dann wieder ubgraden. Mühselig aber eine Alternative im ersten Jahr.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Win 7 und 8 werde ich auch weiterhin nutzen, wie auch Vista :D. Für Win 10 ist zuerst das Notebook verplant und etwas später per ISO auch einer der anderen Rechner, wobei es dort ein Upgrade von einer Version mit Key sein wird
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
Wäre ja auch eher peinlich (...)
So wie deren ganze "Informations"-Politik? :lol:

Das ist schon der Knaller, wie es auf wirklich einfache Fragen keine oder gar offizielle Antworten gibt.
Drei einfache Antowrten und es gäbe 90% weniger Beiträge zu Win 10 :devil: aber genau das kann ja auch nicht deren Ziel sein.
Frequently Asked Questions: Windows 10 - Microsoft Community
Auch nicht besser.
This unofficial FAQ
:stupid:

Wenn mann bei der Installation einfach das Ethernetkabel rauszieht
Oder einfach ein lokales Konto erstellen?
 

Sight

Software-Overclocker(in)
Würde das am liebsten direkt per ISO neu installieren, ich hasse diese Update/Upgrade kaka bei Windows genauso auch bei Android. Lieber ein frischen neues System.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Es wird eine ISO geben, mit der sich Win10 neuinstallieren lässt. Der alte Key bleibt anscheinend im Board hinterlegt und muss nicht nochmal eingegeben werden.

Windows 10: Neuinstallation mit ISO nach Upgrade - ComputerBase

Computerbase schrieb:
Wer partout eine Neuinstallation möchte, muss zwar ebenfalls zunächst das Upgrade durchführen, kann dann aber bei Bedarf direkt eine saubere Neuinstallation durchführen, sobald ISO-Abbilder verfügbar sind.

Ich versteh den Sinn dahinter nicht? Ich soll meine aktuelle OS-Installation erstmal auf das neue Windows upgraden, um anschließend eine Clean-Install durchführen zu können? Wenn es um die Zuweisung der aktuellen HW geht, dann könnte M$ die benötigten Daten (HW)nauch mittels Tool auslesen, welches man vor der Neuinstallation kurz auf dem aktuellen OS laufen läßt.

Aber wie hat "de Babbe" früher schon immer gesagt? "Kind, du mußt ja auch nicht alles verstehen" :D


(Wenn ich mir in 3 Monaten nen neuen PC kaufe, und bei der Gelegenheit das kostenlose Windows nutzen möchte, muß ich also erstmal Win7 oder Win8 installieren, ein Upgrade auf Win10 durchführen, um dann eine Neuinstallation starten zu können?)
 
Zuletzt bearbeitet:

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Also beim Upgrade auf Windows 8, konnte ich es nach dem Download entweder direkt vom Desktop aus starten oder vorher ein Boot-Medium (DVD oder USB-Stick) erstellen lassen. Den USB-Stick kann ich heute immer ohne Probleme benutzen um Windows 8 zu installieren, 8.1 kommt dann später überden Store. Mich würde es wundern, wenn das dieses mal anders ist.
 
A

ARCdefender

Guest
Also, ich frag nochmal nach, wenn ich das nun im englischem Text richtig gelesen habe, sind Windows 8.1 OEM Versionen nach dem Update auf Win 10 an die Hardware gebunden? Also kein MOBO oder CPU Tausch mehr möglich?
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Ich vermute, dass die (potentielle) Bindung der Lizenz an eine bestimmte Hardware sicher noch vor einem Gericht landen wird, da die EU tendenziell für den Weiterverkauf von Software ist. Durch die Umstellung von einer nicht Hardwaregebundenen auf eine gebundene Lizenz wird der Nutzer eingeschränkt.
 

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)
Ich schätze dennoch das im schlechtesten Fall, bei Wechsel auf andere Hardware, wieder die alte Version genutzt werden kann.
 

Master451

Freizeitschrauber(in)
Soweit ich das verstanden habe, ist bei uns in Deutschland die Bindung von OEM-Lizenzen an die Hardware nicht erlaubt, deswegen dürfen OEM-Lizenzen ja auch weiterverkauft werden. Microsoft kommuniziert erst mal die ganzen Sachen für die USA, da sind ja solche Einschränkungen erlaubt... Wie das ganze umgesetzt wird, müssen wir sehen, aber ich denke mal dass man da schon Chancen hat, dass alles so bleibt wie es ist...
Am besten wartet man vielleicht eine Woche mit dem Upgrade, dann weiß man diesbezüglich sicher deutlich mehr...
 

XeT

BIOS-Overclocker(in)
Also ich habe bei pc's mit Windows 8.1 oem das mainbord problemlos getauscht und mein Kenntnissstand ist auch das die Bindung in Deutschland nicht zulässig ist
 
D

Dr Bakterius

Guest
Ich bleibe da eher bei der Vermutung wo man das Windows 8 mit der Hardware kaufte und dort eben keine Keys ausgegeben werden weil es im Bios verankert ist
 
A

ARCdefender

Guest
Ok danke für die Antworten :)
Ich denke ich warte erst mal mit dem Update bis da wirklich alle Sachen geklärt sind, da ich irgendwann dieses Jahr noch das MoBo tauschen möchte
und ich dann keine Lust auf böse Überraschungen habe.

Da ich meinen Rechner aus Einzelkomponenten selber gebaut habe, habe ich mir beim Händler halt auch eine Win 8.1 Pro OEM Vollversion gekauft, für damals 129,- €
War also nichts Vorinstalliertes.
 

-Cryptic-

Software-Overclocker(in)
Das wurde bestimmt schon tausend Mal gefragt/diskutiert, aber da ich aktuell nur wenig Zeit habe (kleines Baby) frage ich nochmal:
Wie finanziert sich Win10 eigentlich? Ist es werbefinanziert oder wie kann es gratis zum Download angeboten werden? Irgendwie müssen die ihre Entwicklungskosten ja auch decken.
Und da Microsoft ausserdem kein Non-Profit-Unternehmen ist erhoffen die sich ja ganz bestimmt auch Gewinn.
 

Ch_koehler

Software-Overclocker(in)
Also bei CB liest sich das anders:

Sicher ist bislang nur, dass in den USA der Wechsel des Mainboards zum Verlust der Lizenz führt, wenn es sich um eine OEM-Lizenz handelt. Ob das auch für Deutschland gelten soll: nicht bekannt.

Weiterhin ist offen, ob Microsoft beim Upgrade eine Unterscheidung zwischen den OEM- und Vollversionen von Windows 7 und 8.1 trifft. Erstere sind ohnehin hardwaregebunden, letztere nicht. [...] Microsofts FAQ legt aber zumindest nahe, dass die Upgrade-Version einer Retail-Lizenz keine Hardwarebindung haben wird, da die Rechte der Ausgangslizenz beim Upgrade auf die Windows-10-Lizenz übertragen werden. Darüber hinaus sollen sich mit Ausnahme des Mainboards auch bei OEM-Versionen alle Komponenten austauschen lassen.

Sprich: Alle die ne Retail-Version haben können ganz entspannt sein, Leute mit OEM-Version fast ganz entspannt ;)

Windows 10: Neuinstallation mit ISO nach Upgrade - ComputerBase
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Wie finanziert sich Win10 eigentlich?

Appstore und Ingamekäufe sind die Zauberwörter.

Wenn erst mal jeder Win 10 hat wird es noch und nach stärker integriert.

Was bei Handys schon gut funktioniert, wird dann auf den PC übernommen.

Candy Crush wird der Anfang sein, bin gespannt, was noch alles folgen wird. ;)

Auf jeden Fall ist M$ kein Wohltätigkeitsverein. Vor allem wird es für uns teuer,
wer regelmäßig aufrüstet, kommt um eine neue Lizenz nicht herum, versprochen. :schief:

PS: Zum Glück wird mein Sockel 2011 System noch lange (6-8Jahre) seine Arbeit verrichten. :)
 
K

KrHome

Guest
Auf jeden Fall ist M$ kein Wohltätigkeitsverein. Vor allem wird es für uns teuer,
wer regelmäßig aufrüstet, kommt um eine neue Lizenz nicht herum, versprochen. :schief:
Der Umstieg mittels vorhandener Hardware ist doch eh eine Nische. Die mit Abstand meisten Lizenzen werden beim Verkauf vom Neugeräten abgesetzt ((Unternehmens-)Desktops, Notebooks, Tablets, Handys) und natürlich seit Neustem der AppStore. Die Refinanzierung ist ein Langzeitprojekt. Am Anfang geht's nur darum Marktanteile zu sichern - Geld verdienen kommt dann später.
 

Vhailor

Software-Overclocker(in)
Also wenn ich im August ein komplett neues System zusammenstelle, dann die Windows 7 Installation auf die neue Platte spiegel und dann von der neuen Platte aus Windows 10 neu installiere, sollte es gehen oder :hmm: ?!

Da soll mal wer durchsteigen...
 

pain_suckz

PCGH-Community-Veteran(in)
Also ich denke, die wichtigste Frage ist doch, was passiert nach dem "kostenlosem Upgrade-Jahr" ?
Hardwarewechsel hin oder her, selbst wenn ich nicht umbaue glaube ich nicht das MS mir WIN 10 Pro so einfach schenkt..........
 

Syrok

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Doch, die Upgrade Lizenz wird eine Home oder Pro, je nachdem von welcher Lizenz du upgradest. Bei Win7 Pro bekommst du eine Win10 Pro.
Und nochmal, man kann EIN JAHR LANG seine Lizenz kostenlos Upgraden die danach Lifetime (Hardware (aka Mainboard) ODER Mensch, das is eben die Frage) gültig ist.

Habe mit MS Deutschland telefoniert und das wurde ausdrücklich so bestätigt.

Wenn es jetzt also so kommt das man zb eine Windows7 pro Retail hat und die upgrade win10 pro lizenz nicht hardwaregebunden ist dann hast du kostenlos eine Win10 pro Lizenz die nicht hardwaregebunden ist und somit dein Leben lang (oder wie lange du Win10 auch immer nutzen wirst/es supported wird) gültig ist.
 

pain_suckz

PCGH-Community-Veteran(in)
Also das ich für mein 8.1 Pro nen 10 Pro bekomme is mir klar, ABER ich glaube einfach NOCH nicht, das MS so großzügig ist und mir das schenkt !
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
Also das ich für mein 8.1 Pro nen 10 Pro bekomme is mir klar, ABER ich glaube einfach NOCH nicht, das MS so großzügig ist und mir das schenkt !

Auch wenn Microsoft 2011 offiziell Linux von der Konkurrenzliste gestrichen hat, denke ich, daß es hier sehr wohl im Marktanteile geht. Das aktuelle Ziel, Win 10 zum meist benutzten BS zu machen, spricht für sich. Diese Marktanteile versprechen viel Geld & Macht. Mit dieser Aktion wäre das Monopol von Billigate gesichert.
 

L0b012

Freizeitschrauber(in)
Dann wird das Notebook (wird eh nur für unterwegs mal genutzt) direkt am Release geupgradet dann schauen wir uns das direkt an, was den Rest der Rechner angeht, warten wir mal gepflegt ab :D
Hab ja zum Glück noch 2 Windows 8 Pro Lizenzen rumfliegen (geupgradet mit Windows Vista Lizenzen beim Erscheinen von Windows 8), dann haben die sich vielleicht endlich mal gelohnt :D

Ansonsten bin ich ehrlich, schaue ich, dass ich zumindest für die 2 Rechner, an denen sich öfter was ändern (der von mir und meiner Frau), günstige Retail Versionen kaufe und die bereits vorhandenen OEM Versionen eben nur auf einen neuen bei meiner Mutter und der Schwiegermutter nutz / upgrade und auf meinem Fileserver...

Es stehen also genug Möglichkeiten im Raum :D
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
Schade, daß man die XP-Lizenz nicht "sauber" verwenden kann. Zwar würde ich dann für mein XP Prof 32 Bit für 40 US-Dollar ein Windows 10 Home Upgrade bekommen, allerdings dann nur in der x86-Variante. :(
 

Ch_koehler

Software-Overclocker(in)
Dann wird das Notebook (wird eh nur für unterwegs mal genutzt) direkt am Release geupgradet dann schauen wir uns das direkt an, was den Rest der Rechner angeht, warten wir mal gepflegt ab :D
Hab ja zum Glück noch 2 Windows 8 Pro Lizenzen rumfliegen (geupgradet mit Windows Vista Lizenzen beim Erscheinen von Windows 8), dann haben die sich vielleicht endlich mal gelohnt

Mach ich ähnlich, getestet wird das ganze geupdate erstmal am Laptop :ugly:
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja mach ich ähnlich. Auf dem Laptop hab ich Win8.1, damals als Angebot gekauft wo Microsoft die hinterhergeschmissen hat als Win8, ebenfalls als Upgrade meiner alten Vista Ultimate, extra für Halo2 angeschafft, grummel. Auf den anderen Rechnern läuft ausnahmslos Windows 7. Was mich nur interessiert, möchte auf das Media Center nicht verzichten. Windows 7 bekommt erweiterten Support bis Januar 2020, Windows 8.1 bis Januar 2023. Vielleicht tausch ich die noch aus und installiere Win8.1 wegen des Media Centers auf dem HTPC. Habs am Laptop leider noch nie gebraucht, würde mich mal interessieren inwieweit das abgespeckt ist. Soll ja laut einigen Aussagen
 
Oben Unten