• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 "kernal security check failure"

Tomek92

PC-Selbstbauer(in)
Hallo, seit Freitag habe ich das Problem aus dem nichts, das mein Windows 10, nach dem einloggen, nach 3-5 Sekunden abschmiert und die Meldung "kernal_security_check_failure" auftaucht. Am Donnerstag Abend habe ich den Computer ganz normal genutzt, nichts sonderbares heruntergeladen bis auf Musik. Dann plötzlich Freitag Mittags habe ich mich eingeloggt und seit habe ich das Problem. Habe den PC nun mehrmals zurückgesetzt, hatte dann kurzzeitig keine Probleme mehr. Nach dem herunterladen von dem Antivirus Programm, dass ich immer nutze, ist er wieder abgeschmiert. Habe bis jetzt herausgefunden, dass es an irgendwelchen Treibern liegen könnte, aber habe alles aktualisiert, Windows update drauf gemacht und vorhin wieder ein Audio-Programm heruntergeladen und nun habe ich wieder das Problem das er wieder abgeschmiert ist.
Bin wirklich ratlos, Windows Support konnte mir überhaupt nicht helfen ! Woran könnte das liegen ?

Mfg
_
 
TE
T

Tomek92

PC-Selbstbauer(in)
Antivirus war das, Avira + Windows Defender. Musik ab und an Youtube oder aus dem Internet. EarTrumpet, aus dem Windows Store, ist ein Soundmixer, war das letzte Programm das zum Absturz geführt hat aktuell.
Kann ich im abgesicherten Modus den diese Programme verwenden ?
 
TE
T

Tomek92

PC-Selbstbauer(in)
Alles probiert, immer noch unverändert. Nach jedem beliebigen Programm stürzt der Rechner ab. Was nun ?
 

DOKTOR_IGNORANT

Freizeitschrauber(in)
Nehme deinen Arbeitsspeicher+Grafikkarte raus und radiere die Kontakte mit einem Radiergummi, damit verbessert du wieder die Kommunikation zum Mainboard.

Lade dir die Full v4.61 ISO FalconFour’s Ultimate Boot CD herunter FalconFour’s Ultimate Boot CD v4.61 Patch | FalconFour's Perpetual Musings und brenne sie auf eine CD z.b. mit CDBurnerXp CDBurnerXP: Downloads Ein kostenloses CD- und DVD-Brennprogramm und boote davon (mit der Taste F12 oder bootreihenfolge ändern). Anschließend startest du das erscheinende Mini XP und verwendest das vorhandene Programm HDTunePro um die Sektoren der Festplatte zu prüfen. Sobald er was findet ist die HDD hin.

LIste mal deine ganze Hardware auf. Ist dein Gehäuse staubfrei?
Wie genau stürzt dein PC ab? Kein Strom mehr, Bluescreen etc.
 

DataDino

Freizeitschrauber(in)
Das ist mal wieder so eine generische Windows-Geschichte. Diese Meldung bekommt man in den unterschiedlichsten Situationen und werden durch die Arbeit mit dem Arbeitsspeicher ausgelöst. Die Gründe sind vielfältig und müssen nicht zwangsläufig etwas mit dem RAM zu tun haben.

1. Inkonsistente Daten im RAM auf Grund von defekten Speicherzellen im RAM: Daten können dadurch unvollständig sein und der Windows-Kernel wirft einen BSOD, weil er dadurch die Laufzeit-Sicherheit des Betriebssystems gefährdet sieht. Auch wenn ich das für äußerst unwahrscheinlich halte, kann man den RAM auch mit MEMTest einmal checken. Wird etwas in der Software rot, ist etwas am RAM Grütze. Windows hat dafür übrigens auch ein eigenes Tool: Arbeitsspeicher auf Fehler uberprufen mit Memtest / Memtest86
2. Speicherschutzverletzung: Dabei handelt es sich um Probleme, die meist durch Viren, inkompatiblen Systemkomponenten (Treibern) oder unvorsichtig geschriebener Software (z.B. statische Speicherbindung auf bereits belegte Adressen, was auf Grund von Threadsafe bzw. modernen Memory-Management Implementierungen in den Compilern äußerst selten wurde) ausgelöst wird. Ich würde, da dein System nicht stabil arbeitet, einen Offsys-Virenscan mit so etwas wie der Kaspersky Rescue Disk oder Bitdefender Disk empfehlen ( http://www.bitdefender.de/support/bitdefender-notfall-cd-erstellen-627.html oder https://support.kaspersky.com/de/viruses/rescuedisk ). Meiner Meinung nach sollte man sowieso beides zur Hand haben. Lässt sich eine Systemwiederherstellung machen? Wenn ja, bitte dies tun. Denn damit lassen sich auch Treiberupdates rückgängig machen. Da in den meisten Fällen der Grafikkartentreiber aktualisiert würde, deinstalliere den mal, starte das System neu und installiere den aktuellsten. Den Fall mit der Software würde ich jetzt einfach mal ausschließen.

Aber noch besser wäre es, wenn man weitere zusätzliche Infos zum Bluescreen bekommen würde. Bluescreens hinterlassen Dumpfiles mit erweiterten Informationen. Die bekommst du mit Blue screen of death (STOP error) information in dump files.
Am besten machst markierst du den ersten BSOD, machst das Fenster in der Höhe so groß wie möglich und hängst einen Screenshot mit an. Dann kann man vielleicht mehr dazu sagen.
 

Rafa97

Schraubenverwechsler(in)
hallo ja danke erstmal für die antworten mein bruder hat für mich das trhead erstellt weil wie es oben schon gesagt wurde immer ein bluescreen kommt. Ich hab jetzt ein anderes Problem ich habe Windows neu installiert und es hängt bei der Vorbereitung dh Windows will wissen aus welchem Land ich komme welche Sprache ich spreche usw und dann klick ich auf weiter nehme die express Einstellungen und dann läd es und dann wird mein pc gerebootet und nach paar Sekunden erscheint wieder das Fenster und das jedes mal wenn ich mein pc anmache
 

DataDino

Freizeitschrauber(in)
hallo ja danke erstmal für die antworten mein bruder hat für mich das trhead erstellt weil wie es oben schon gesagt wurde immer ein bluescreen kommt. Ich hab jetzt ein anderes Problem ich habe Windows neu installiert und es hängt bei der Vorbereitung dh Windows will wissen aus welchem Land ich komme welche Sprache ich spreche usw und dann klick ich auf weiter nehme die express Einstellungen und dann läd es und dann wird mein pc gerebootet und nach paar Sekunden erscheint wieder das Fenster und das jedes mal wenn ich mein pc anmache
Da in diesem Thread, soweit ich das gelesen habe, keiner geschrieben hat, das du Windows neu installieren sollst, stellt sich mir nun die Frage, wie wir da jetzt helfen können. Denn leider wirst du so eben mit der Neuinstallation die Mini-Dumps der Bluescreens vernichtet haben. Windows legt diese bei einem Bluescreen ja nicht umsonst an. Die hätten helfen können.

Jetzt hast du mehrere Optionen. Zum einen mit einer Live-CD oder mit der Windows-DVD eine Speicherdiagnose machen (Windows eigenes Tool oder Memtest). Zum anderen einen Surface-Test der Festplatte machen. Ich empfehle allgemein die Ultimate Boot CD. Dort findest du Memtest sowie jede Menge Diagnosetools für Festplatten Herstellerspezifisch oder unabhängig (z.B. Vivard). Aber wenn du schon Probleme bei der Installation des Betriebsystems hast und du bei der Installation auch die Partitionen geschmissen hast, vermute ich doch schon, das irgend eine Hardware krum ist.
 
TE
T

Tomek92

PC-Selbstbauer(in)
Nach dem mein Bruder Win 10 neu installiert hat, wir die SSD rausgenommen haben, was erstmal geholfen hat, dass Win 10 nun auf der HDD ist, bekommen wir nun das Anniversary Update nicht drauf, es läuft bis 77% dann fährt das Update wieder zurück. Hatte das auch bei mir mit normalen Updates, hat sich dann aber irgendwie von selbst erledigt. Man konnte Sachen auf der SSD installieren also denke ich nicht, dass sie beschädigt ist. Jedoch eben Win 10 nicht. Wenn man Win 10 komplett neu installiert, werden die registry Dateien doch schließlich auch neu ersetzt. Trotzdem gings nicht Win 10 auf die SSD zu installieren. Gelehrt wurde sie auch, also sehe wirklich keinen Grund dass die kaputt sei. Sowas habe ich noch nie gesehen :D
Kleine Randinfo, der Rechner ist grade mal 3 Monate alt, da vermute ich doch sehr eine Fremde Datei oder ?
 
TE
T

Tomek92

PC-Selbstbauer(in)
Also das aufspielen eines neueren Win hat geklappt. Jedoch tauchen nun wieder die Abstürze auf. Meistens mit verschiedenen Bluescreen Fehlermeldungen. Gestern haben wir außerdem komplett die Festplatten formatiert und bei meinem Rechner getestet, sie sind nicht defekt. Dann probierten wir ob es am Ram liegt, es sind 16Gb DDR4 mit 3200mhz verbaut. Als nur ein Ram Riegel drinsteckte fuhr der PC nur kurz hoch, ohne dass der Monitor sich beteiligte am Prozess, dann wieder Neustart. Zufällig was das nur mit einem Riegel und dann auch nur im grauen Slot. Werden es heute noch testen mit einer Software im abgesicherten Modus. Aber sowas habe ich echt noch nie gesehen. Ein Viraler Infekt ist jetzt wirklich ausgeschlossen. Könnte sogar das Mainboard einen Defekt haben ? Ich verstehe das nicht, meinen Computer habe ich auch zusammengebaut und da hatte ich überhaupt keine Probleme, bis auf irgendwelche Softwarekleinigkeiten. Wie gesagt das System wird gerade mal 3 Monate alt werden in 1-2 Wochen. Die Abstürze traten von heute auf Morgen auf. Was könnte es noch sein ?
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Vielleicht den Ram mal testweise auf Standardtakt von 2133Mhz laufen lassen das Bios würde ich auch nochmal Updaten falls das noch nicht geschehen ist.
Du sagtest ja mal das es mit der "normalen"Hdd besser geworden wäre.Hast du das mal länger getestet oder win auf die HDD installiert oder ging das nicht?
Windows 7 mal versuchen um das BS auszuschliessen.
Ein anderes Netzteil könnte man auch probieren.Von deinem Bruder zb.
Ein Defekt kann natürlich immer mal vorliegen.
Was für Bsod kommen den jetzt.Poste doch mal verschiedene Dump.files
Ich tippe ja immernoch auf Ram Fehler.Hast du beide Riegel schon mit Memtest 86 getestet?
Bug Check 0x139 KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE - Windows 10 hardware dev
Geh auch mal in die Systemsteuerung unter Wartung und schau dir den Zuverlässigkeitsverlauf an.
Zu dem Kernel Security Fehler hab ich jetzt schon einiges über Nvidia Treiber gelesen da soll man in den Geräte Manager und unter Treiber auf Rollback gehen oder so. Ka was das bewirken soll
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

Tomek92

PC-Selbstbauer(in)
Ich stelle das nochmal kurz klar. Das ist das System von meinem Bruder, dass diese Probleme aufweist. Das komische ist es lief bis letzten Donnerstag einwandfrei. Am Freitag fingen die Bluescreens dann an. Also 2 Monate ohne Probleme, dann... Ja wir werden heute noch den Ram durchchecken und das natürlich berichten. Werden auch mal Windows 7 draufspielen, um wirklich Ergebnisse zu bekommen. Das komische ist es sind immer verschiedene Meldungen und kernel_security_check_failure kam schon lange nicht mehr vor. Ständig "neue" Meldungen aber mit gleichen Resultaten. Das Internet sagt auch ständig nur das selbe, Treiberkonflikt, Hardwaredefekt, Betriebssystem. Ich persönlich tippe nun auch auf einen Ramdefekt, hoffe dabei, dass das Mainboard unbeschadet ist. Aber werde euch auf dem laufenden halten !
 
TE
T

Tomek92

PC-Selbstbauer(in)
Also der Memtest86 ist durch, keine Fehler gefunden, wir haben es 3 mal durchlaufen lassen. Nun Windows 7 draufgespielt, scheint zu laufen. ABER das kann doch nicht die Lösung sein ??? Microsoft will dass wir alle auf Win 10 umsteigen dann geht der Müll noch nichtmal :D Könnte es doch sein, dass das Mainboard defekt ist oder sogar die Ram-Slot ? Außerdem wird Win 7 bald nicht mehr mit Updates gestützt, ein weiterer Grund Win 7 nicht mehr zu besitzen. Der Microsoft Telefon Support ist mal richtig "Billig" da wird zu Sachen geraten die ich schon längst hinter mir habe. Das einzige was mir jetzt noch einfallen würde ist den Ram und das Mainboard zurückzuschicken mit der Begründung, beschädigt. Ansonsten sind wir mit unserem Latein am Ende.
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Würde erstmal weiter testen mit Windows 7,wenn keine Fehler mehr auftreten kann man ja immer nochmal wechseln und eine Clean installation von 10 machen.
Viele schwören ja auch auf Win 7 wegen der ganzen Update Problematik von Win 10.usw.
Das sollten die echt mal überdenken bei den ganzen Bugs die die da liefern.
Warte doch bis Windows 11:)
Ne Spass beiseite musst du selber wissen ob du was zurückschickst.
Ist dein Bios eigl. aktuell?
Wie gesagt es könnten auch nur Treiber Probleme sein aber das muss man selber herausfinden.
 
TE
T

Tomek92

PC-Selbstbauer(in)
Was sind denn "Treiberprobleme" ? Alle Treiber waren/sind aktuell aber das BIOS haben wir noch nicht gecheckt. Ich frage mich halt wirklich wie es von einem auf den anderen Tag passieren kann. Windows 7 läuft ja es kann eigentlich ja kein Hardwaredefekt sein ! Welche Treiber gibt´s denn noch so ?

Edit: Mir fällt gerade noch ein dass Win10 ohne Anniversary Update keine Abstürze hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Es gibt ja auch Leute die von heute auf Morgen einen Bootloop haben wegen eines neues Windows 10 Update.Das ist ja das Problem,das man neue Updates nicht mehr verhindert kann und Microsoft die einem praktisch aufzwingen.
Mach halt mal ein Bios Update und teste weiter mit win 7 erstmal und dann kannst du ja wieder auf 10 updaten,aber die Updates kommen so o. so.
 

DataDino

Freizeitschrauber(in)
Ich würde auch gerne mal wissen, was solche Probleme verursacht. Bei mir mit Anniversary-Update und allen darauf folgenden Updates nicht ein einziges Problem bekommen. Das einzige war, das die XBox-App per default sich an die GPU angehängt hat, um Videos aufzunehmen und dabei die FPS gedrückt hat. Eine kleine Einstellung später war das aber erledigt. Und ich kenne auch hier in meinem Umfeld keinen Windows 10 Nutzer, bei dem die Updates Probleme gemacht haben. Aber das es da wohl Probleme gibt, kann man an der Berichterstattung allgemein merken. Ich frage mich, ob es da vielleicht zu einer Software-Unverträglichkeit kommt und wodurch sie ausgelöst wird? Liegt es an bestimmten Treibern? Irgendwie schon komisch das ganze ... Da hat MS wohl nicht ausgiebig genug geprüft. Allerdings können sie das auch nicht so leicht. Es gibt unzählige Hardware- und vor allem Software-Kombinationen sowie Treiber. Das kann man alles nicht durchtesten. Wer weiß, was das wohl wieder ausgelöst hat ...
 
TE
T

Tomek92

PC-Selbstbauer(in)
Dann heißt es eigentlich nur auf das nächste Win 10 Update zu warten oder eine ältere Win 10 Version draufmachen.
 
Oben Unten