Windows 10 Bluescreens

LordAinzalot

PC-Selbstbauer(in)
hallo freunde,

ich habe in letzter zeit probleme mit bluescreens. zwei in 10 tagen, habe ich normalerweise nie. habe mal fotos ausm bluescrennviewer angehangen. passiert immer beim d2 resurrected daddeln, habe es jtzt bei anderen games nicht beobachten können, spiele das momentan aber auch viel :D
speicherdiagnose hat keine fehler gefunden und ich werde aus der google suche nicht wirklich schlau. aber da hier ja die absoluten cracks unterwegs sind, hoffe ich mal auf hilfe. hier noch meine specs. crystaldisk gibt auch keine negativen meldungen.

win 10 version 21h1 (build 19043.1288)
8700k @ 5ghz
asus tuf 3080ti (treiber 472.12)
32 gb ribjaws @3200
asrock z370 extreme 4
dark power pro 11
samsung 860 evo
samsung 840 evo (windows)
wd (datengrab)

vielen dank für etwaige hilfe und ein schönes wochenende :)
 

Anhänge

  • Dokument0_compressed.pdf
    1,4 MB · Aufrufe: 14
TE
TE
L

LordAinzalot

PC-Selbstbauer(in)
Also der Prozessor läuft mit 5ghz, ist nicht soviel eigentlich. Läuft auf 1,357 V. Läuft er aber auch schon seit 2 Jahren und bisher nie Probleme gehabt. Die Temps sind alle im grünen Bereich. GPU beim aktuellen Wetter bei max 60°C und die CPU bei max 62°C. Die Spannung habe ich noch nicht gecheckt, sollte aber alles passen. Kann ich ja mal schauen Also Crystal Disk sagt, die Platten sind okay aber ich checke mal dein Tool.
Ah, mir ist gerade noch eingefallen, vor dem Bluescreen fällt erstmal der Sound aus. Ich nutze nen FiiO als Dac.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
läuft mit 5ghz, ist nicht soviel eigentlich. Läuft auf 1,357 V. Läuft er aber auch schon seit 2 Jahren und bisher nie Probleme gehabt.
Das muss hier nicht der Auslöser sein aber nur ums zu erwähnen: CPUs verschleißen und ihr OC-Potential sinkt über die Jahre. Nur, weil deine CPU 5 GHz bei 1,36v die letzten Jahre stabil geschafft hat bedeutet nicht dass das immer noch so sein muss. Es ist durchaus möglich, dass nach mehreren Jahren Betrieb bei der Spannung nur noch 4,9 GHz gehen oder er für die 5 GHz eben 1,38v benötigt.

Ah, mir ist gerade noch eingefallen, vor dem Bluescreen fällt erstmal der Sound aus. Ich nutze nen FiiO als Dac.
Dann teste doch mal ob der Bluescreen ohne den FiiO auch auftritt - falls nicht haste den Schuldigen schnell gefunden.
 
TE
TE
L

LordAinzalot

PC-Selbstbauer(in)
Das muss hier nicht der Auslöser sein aber nur ums zu erwähnen: CPUs verschleißen und ihr OC-Potential sinkt über die Jahre. Nur, weil deine CPU 5 GHz bei 1,36v die letzten Jahre stabil geschafft hat bedeutet nicht dass das immer noch so sein muss. Es ist durchaus möglich, dass nach mehreren Jahren Betrieb bei der Spannung nur noch 4,9 GHz gehen oder er für die 5 GHz eben 1,38v benötigt.
Also die Werte sind immer noch so wie am Tag, wo das OC eingestellt wurde.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Also der Prozessor läuft mit 5ghz, ist nicht soviel eigentlich.
Das sind 56% Übertaktung!

GPU beim aktuellen Wetter bei max 60°C und die CPU bei max 62°C.
Im Leerlauf oder unter Last?

Ah, mir ist gerade noch eingefallen, vor dem Bluescreen fällt erstmal der Sound aus.
Typischer Wärmefehler, eigentlich.
Also die Werte sind immer noch so wie am Tag, wo das OC eingestellt wurde.
Hast Du die Stabilität geprüft (Prime)?
 
TE
TE
L

LordAinzalot

PC-Selbstbauer(in)
Das sind 56% Übertaktung!


Im Leerlauf oder unter Last?


Typischer Wärmefehler, eigentlich.

Hast Du die Stabilität geprüft (Prime)?
Die Werte sind unter Last. Der Kollege der das OC damals eingestellt hat, hat Prime laufen lassen, ziemlich lange. Der macht das schon lange, mit Köpfen und so, arbeitet mit Stickstoff etc..
Alle in HWINFO und HWMonitor angezeigten Temjps sind problemlos. Lasse das immer mitlaufen wenn der Rechner an ist.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Die Werte sind unter Last. Der Kollege der das OC damals eingestellt hat, hat Prime laufen lassen, ziemlich lange.
Wann?
Der macht das schon lange, mit Köpfen und so, arbeitet mit Stickstoff etc..
Hab ich auch füher im Physiklabor gemacht und es kam Rümpel raus.

Lasse das immer mitlaufen wenn der Rechner an ist.
Weshalb?

Die Daten von HD Tune sind wichtiger.
 
TE
TE
L

LordAinzalot

PC-Selbstbauer(in)
Nein.
Wann wurde mit Prime getestet?

Ist das ein Händler oder Freizeitschrauber?
Es wurde mit Prime getestet, als es eingestellt wurde. Ne, istn Freund von mir aus der PC Hardware Modding und Games Gruppe bei Fratzebook. Der Christoph Frenkel :) Ist das schon ziemlich bekannt. Kannst ja mal n paar Beiträge von dem lesen.
ach du kacke, beim festplattenscan der platte auf der windows ist, die vorher beim healthcheck nen failure angezeigt ist einfach mal der bildschirm ausgegangen und ich musste nen neustart machen. zudem, die gpu ist recht neu. knappen monat
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Es wurde mit Prime getestet, als es eingestellt wurde.
Tja, die Atome im Silizium wandern halt mit der Zeit.
Erreichen sie eine Sperrschicht, wird die durchlässig und der Transistor fällt aus.
Sind zu viele Transistoren defekt, verrechnet sich die CPU und es gibt Fehler.

Ne, istn Freund von mir aus der PC Hardware Modding und Games Gruppe bei Fratzebook. Der Christoph Frenkel :) Ist das schon ziemlich bekannt. Kannst ja mal n paar Beiträge von dem lesen.
Ich bin in keinem Quatschklub angemeldet, außer in Computerforen.
Das halte ich weiter so.
 
TE
TE
L

LordAinzalot

PC-Selbstbauer(in)
Tja, die Atome im Silizium wandern halt mit der Zeit.
Erreichen sie eine Sperrschicht, wird die durchlässig und der Transistor fällt aus.
Sind zu viele Transistoren defekt, verrechnet sich die CPU und es gibt Fehler.


Ich bin in keinem Quatschklub angemeldet, außer in Computerforen.
Das halte ich weiter so.
das ist gerade nicht zielführend. wie geschieben, die c: platte gibt nen failure. beim error scan keine ergebnisse. du bist überzeugt es ist die cpu?
 
TE
TE
L

LordAinzalot

PC-Selbstbauer(in)
hier die screens. die c platte ist die ssd samsung 500gb
die error checks hatten kein negatives ergebnis, alles grün
könnte es auch das netzteil sein?
 

Anhänge

  • Dokument1_compressed.pdf
    1,9 MB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
So, wie sie jetzt läuft, ist die HD völlig unbrauchbar.

Ich hab das Bild mal sichtbar gemacht:

Samsung 500GB SSD.jpg
.

In vielen Bereichen läuft die SSD langsamer, als eine konventionelle Magnet-HD, oft langsamer, als ein USB-2 Stick.

Zuerst würde ich:
- einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen:

Wiederherstellungspunkt in Windows 10 anlegen

  1. Klicken in Sie in der Taskleiste auf die Windows-Suche und geben Sie "Wiederherstellungspunkt" ein.
  2. Anschließend entscheiden Sie sich für das Suchergebnis "Wiederherstellungspunkt erstellen".
  3. Es öffnet sich ein neues Fenster. Dort klicken Sie im Reiter "Computerschutz" auf den Button "Erstellen".
  4. Sollte dieser ausgegraut sein, wählen Sie zunächst eine Festplatte aus der Liste aus und klicken Sie auf "Konfigurieren".
  5. Aktivieren Sie die Option "Computerschutz aktivieren" und speichern Sie Ihre Einstellungen mit "OK". Wiederholen Sie diese Schritte für alle angeschlossenen Festplatten und Partitionen.
  6. Anschließend können Sie einen Wiederherstellungspunkt über den Button "Erstellen" einrichten.

https://im-praxistipps.chip.de/wied...da1a0053d16569338c25ef792e55c224a33e4882ce567;


- die SSD prüfen lassen:
Eigenschaften von C: im Explorer (linkes Fenster!) - Tools - Prüfen;

- die SSD optimieren lassen:
Eigenschaften von C: im Explorer - Tools - Optimieren;

- alle nicht benötigten Programme deinstallieren,

- die neuesten Windows Updates installieren,

- alle temporären Dateien löschen:
Eigenschaften von C: im Explorer - Allgemein - Bereinigen

und noch mal Optimieren hinterher.

Dann sollte die SSD so aussehen.

HD-Tune Samsung 980 Pro.png
,
mal von den Zahlen ganz abgesehen.
 
Oben Unten