• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Win10 auf externe SSD

I30R6

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

Ich überlege gerade meinen Arbeitsplatz etwas umzugestallten...
Ich wechsel recht oft meinen Computer und arbeite auch öfter außer Haus an fremden Geräten (Manchmal MAC manchmal PC) daher habe ich überlegt ob ich mir Windows 10 auf eine externe SSD Installiere, damit ich mein System einschleßlich Daten halt immer in der "Hosentasche" dabei habe.

Habt ihr Empfehlungen für ne SSD oder Hinweise was zu beachten wäre?

Betriebsystem: Win10 Pro
Anwendungen: Games, Filme, Internet, Streaming usw., Adobe Anwendungen (Photoshop/Illustrator/Premier/AfterEffects), 3D Anwendungen (Sketchup/Maya/ZBrush/Unreal4)
Gebrauch an regulären PC's und idealerweise auch an MAC's

Ich habe mir jetzt die WD_Black P50 SSD mit 1TB ausgeguckt. Wegen der USB 3.2 Gen2x2 Schnittstelle sehr hohe Lese/Schreibraten und ansonnsten eigentlich wegen der Optik :rollen:
BTW: Habe aber eigentlich ehr schlechtes über die gelesen, da die Schnittstelle sehr fehleranfällig sei. Die Berichte sind aber alle aus 2019. Haben treiber o.Ä. das Problem mitlerweile gelöst?

Western Digital WD_Black P50 Game Drive SSD 1TB ab €' '182,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland



Grüße
I30R6
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Wobei auch dort das Selbe gilt wie beim "wilden" Umzug einer bestehenden Windows-Installation auf andere HW:
- es kann funktionieren, muss aber nicht.
- bei jeder neuen HW registriert/aktiviert sich Windows wieder neu. Wie oft das MS ohne und mit MS-Konto mitmacht, muss man wohl testen. Ausgelegt it Windows dafür schlicht nicht.

Ob das dann auch mit den Anwendeungen funktioniert, muss man wohl inkl. der Gefahr hin testen, dass die Anwendung danach auf keinem PC mehr läuft und man sich im Idealfall nur mit der Hotlone des Herstellers herum ärgern muss. Adobe-Anwendungen sind m.W.n. immer noch auf eine gewisse Anzahl an Installationen und nicht auf eine max. Anzahl an parallel laufender Instanzen beschränkt. Und ich würde bezwifeln, dass da einfach nur ein HW-unabhängiger Registry-Key genutzt wird.
 
Oben Unten