• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Moin Forum,

das ist bereits der x te Beitrag über meinen PC und ich weiß immernoch nicht was Sache ist. (Xeon 1275, 2 x 8GB DDR 3, 1TB u 0,5 TB SSD Crucial B., Asrock Anniviseray z97 so wie ein Gigabyte Gaming g1 z97, R7 200 Series oder neu Asus Strix RTX 2070, Be Quiet Pure Power 11 500w so wie alt Power Flower Golden Green HX 550w )

Ich habe das Problem dass mir ständig der PC einfriert, meistens nach paar Stunden oder halben Tag aber ebenso kann er auch mal garnicht mehr an gehen, bzw er friert ständig ein beim Start. Sogar beim Installieren von Windows passierte mir das noch im Installationsmenü. Es ging so weit dass ich manchmal gefühlt 30 Neustarts brauchte bis es stabil läuft, wobei es dann für Stunden auch wirklich stabil laufen kann. Wenn er einfriert machen sich oft dünne Streifen sichbar, mal auf weißen mal auf dunklem flackernden Hintergrund. Streifen sind mal schwarz, mal grün, mal nur ein Streifen in orange usw. Sieht auf jeden Fall chaotisch bzw nach einem Defekt aus.

Der PC war schon beim Fachhändler in der Diagnose. Der Typ meinte er konnte nicht viel machen weil der PC macht was er will, mal gibt er Bild mal garkeinz. Er tippt auf die Karte die allerdings stabil funktioniert, derzeit eine alte R7 260x.

Ich habe vieles probiert. :

-Neues Gigabyte Mainboard, neues Netzteil von Bequiet, neue RTX 2070 Asus Strix. In der Konfig frierte mir trotzdem ein zB beim Spielen von Kingdome Come. Schon im Menu FPS Werte von 8-15, im Spiel dann 30 und tiefer, Grafikeinstellungen sehr hoch. Wenn es aber ging dann über Stunden mit erstaunlicherweise konstanten 55 FPS im Durchschnitt, auf tiefen Grafikeinstellungen über 120 FPS.

- Bin ne Zeit lang auf ein Ram Riegel gefahren, beide getestet. Alle RAM Slots auf beiden Mainboards probiert.

- Beide Festplatten ne Zeit lang einzelnd probiert, kenne meinen Windows Key fast auswendig :D

-Beide Netztteile probiert, beide scheinen in Ordnung zu sein.

- Beide Grafikkarten probiert, die 2070 vorzeitig aber zurückgeschickt bis ich weiß was Sache ist.

Derzeit ist alles wieder auf meinem alten Asrock z97 verbaut, lief einen Tag stabil doch jetzt immer öfter beim Hochfahren 2-3 Neustarts erforderlich und schon einige Freezes gehabt, sprich es lag nicht am Mainboard und das alte Lied geht weiter.

Es bleibt nur noch die CPU, stutzig macht mich jedoch dass der PC läuft und wenn er einfriert es nicht bei irgendwelchen Anwendungen passiert die ihn überlasten sondern meistens einfach im Desktop. Ich denke da etwas weiter und würde euch gerne fragen dass wenn die CPU es nicht ist, und alles andere bereits getestet wurde, was kommt dann noch in Frage ? Irgendetwas muss es ja sein.

Ich kaufe gleich eine gebrauchte Xeon 1275 aus einem Shop mit Garantie für 80 Euronen und 1 Monat Wiederruf, aber wenn das nicht hilft stehe ich auf dem Schlauch.

PS: Hab vor mir wieder die 2070 Strix zu holen diese Woche, und will so die nächsten 2-3 Järchen auf dem Unterbau fahren und bei Erscheinen von DDR5 dann einen kompletten Neukauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Ich denke da etwas weiter und würde euch gerne fragen dass wenn die CPU es nicht ist, und alles andere bereits getestet wurde, was kommt dann noch in Frage ?

Hängt der PC an irgendeinem Netzwerk/NAS/sonstwas wo du potentiell Schadcode drauf haben kannst...? ;)
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Ne ganz normale Breitbandverbindung über Kabel.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Dann bleibt ja wenn du alles andere schon getauscht hast wirklich nur noch die CPU was aber extrem ungewöhnlich wäre denn die funktioniert entweder oder ist kaputt. Eine CPU mit "ner Macke" habe ich in zwei Jahrzehnten Nerdtum noch nie erlebt. :ka:
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

z 97 und 8Gb riegel

Das war zu der zeit doch nicht wirklich pralle oder irre ich mich da ?
Man ist das lang her und ich bin alt und vergesslich :ugly:

edit. Das prob bzw limitierung auf 4 Gb riegel war nur bei 32bit OS.....
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Ich glaube auch nicht dass es die CPU ist. Könnte es sein dass das Mainboard verbogen ist und die RAM Riegel ne Macke bekommen ? Oder der PCI Slot irgendwie ausgeleiert ? Und das noch bei beiden Mainboards ? :D
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Achso, vielleicht hilft es zu erwähnen dass es immer schlimmer wird nach Umbau von Mainboard zu Mainboard. Die ersten Tage kann er problemlos laufen und dann friert er meistens beim Start ein. Entweder ich komme nichts ins Windows und sehe Streifen bis hin zu garkein Bildsignal, oder er friert mir im Windows ein nachdem ich paar Sekunden lang den Cursor bewege. Nach ca 3-4 Neustarts gehts dann. Am nächsten Tag sind es dann schon mehrere Neustarts. 10, 20 manchmal vlt sogar 30 mal bis der PC stabil läuft. Dann aber mal auch ein Tag wo wieder alles läuft. In der Regel baut es sich immer wieder auf nachdem es ne Zeit lang gut ging. Hatte so was noch nie..
 
R

rampensaurier

Guest
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

MOIN MOIN hast du mal die SSD in Betracht gezogen.
 
R

rampensaurier

Guest
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

meinte die Systemplatte
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

SATA kabel neu Stecken an beiden Enden, BIOS Batterie tauschen.
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Die Festplatten ? Habe beide ne Zeit lang jeweils einzelnd benutzt. Die SSDs sind auch neu. Daran scheint es nicht zu liegen.
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Downsampler ich habe das Problem auf beiden Mainboards.
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Im gleichen Gehäuse?

Könnte auch sein das die Kabel zu dem Power/Reset Knopf oder die Knöpfe selbst einen weg haben.

Memtest86+ würde ich auch mal laufen lassen über Nacht wenn es sein muss.

Memtest86+ - Advanced Memory Diagnostic Tool

Aktuell hatte ich hier z. B. auch mal zufällige Bluescreens. BIOS Batterie war von 2012 oder 2015. Diese habe ich getauscht und schon war Ruhe. Die Batterien halten nicht ewig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Ist ein Laufwerk verbaut? Wenn ja, stöpsel das mal ab.
Laufwerke können auch Kurzschlüsse erzeugen.
SMART Werte der SSD und der HDD wurden bereits ausgelesen und als O.K. befunden?
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

müßte genauer sein damit ich sie finde ;)

Aber um das abzukürzen für den Sandy brauchts du rams die 1,65v saugen sonst kommst es zu probs.
Sind das solche ? ...steht idR auf den ramriegel Aufkleber drauf
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Im gleichen Gehäuse?

Könnte auch sein das die Kabel zu dem Power/Reset Knopf oder die Knöpfe selbst einen weg haben.

Memtest86+ würde ich auch mal laufen lassen über Nacht wenn es sein muss.

Memtest86+ - Advanced Memory Diagnostic Tool

Ja Memtest hab ich auf nem Stick kam aber nicht ganz klar drauf, mach ich noch.

Gehäuse ist auch neu, Corsair 270R. Allerdings hatte ich selbiges Problem auch im alten Gehäuse.

Die Festplatte kann es wohl nicht sein, habe wie gesagt ne Zeit lang 1 TB und 500GB alleine drin gehabt, auf beider jeweils das Betriebsprogramm laufen lassen. Unwarscheinlich dass zwei nagelneue Festplatten defekt wärn.

Ein CD Laufwerk ist nicht verbaut.
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Wo im CpuZ unter Memory kann man Voltage der Ram einsehen ?

Oder besser wie kann ich hier im Forum ein Screenshot einfügen ?
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

müßte genauer sein damit ich sie finde ;)

Aber um das abzukürzen für den Sandy brauchts du rams die 1,65v saugen sonst kommst es zu probs.
Sind das solche ? ...steht idR auf den ramriegel Aufkleber drauf

Eben nicht. Die 1.65er können Probleme verursachen. 1.50er sind der Standard für Sandy Bridge.
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Geh einfach ins bios und schau da nach wie sie auf auto angefahren werden ( Unter ram Spannung)
Die boards kommen auch mit niedrigen Spannungen klar und setzt die dann auch so nur der Sandy nicht
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Ist es normal dass meine CPU im CpuZ durchgehend auf 3800 Mgh, ergo fast durchgehend auf Anschlag, läuft ?
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)

Downsampler

Software-Overclocker(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Die DDR-3 Module mit 1,65 V waren eher für AMD FX Prozessoren geeignet.

1.50 V waren die für Intel. 1.55 V nimmt man für OC bzw. die Vollbestückung eines Boards mit RAM Modulen.
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Die DDR-3 Module mit 1,65 V waren eher für AMD FX Prozessoren geeignet.

1.50 V waren die für Intel. 1.55 V nimmt man für OC bzw. die Vollbestückung eines Boards mit RAM Modulen.

Mein 980x läuft auch nur mit 1,65v auf 1366 .....AMD ? ....muss ich das kennen :lol:
Und Vollbestückung hat nichts mit ramspannung zu tun ---die interessiert den Controller nicht sondern die SA
Aber ok

vllt fehlt es mir an Erfahrung bzw mit OC Spannungen sollte ich mich eigentlich auskennen :ka:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Die DDR-3 Module mit 1,65 V waren eher für AMD FX Prozessoren geeignet.

1.50 V waren die für Intel. 1.55 V nimmt man für OC bzw. die Vollbestückung eines Boards mit RAM Modulen.

Das ist, entschuldige die härtere Wortwahl, völliger Blödsinn.

1,5v ist JEDEC_Standard für DDR3. OC-Module brauchen für höhere Taktraten ggf. mehr Spannung, in der Regel 1,65v nach Herstellerangabe. Manuell kannste für noch mehr Benchmarkpunkte zu erzwingen auch 1,7 oder 1,8 oder 1,9v draufhauen. Das ist nicht besonders schonend aber für kürzere zeiträume weder für die RAMs noch für die CPU oder das Board ein Problem. Ob AMD oder Intel auf der CPU steht ist dabei der unrelevanteste Punkt von allen. Der hat reinen Marketingbullshitcharakter ("RAM für AMD" und son Käse).
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Dann bleibt ja wenn du alles andere schon getauscht hast wirklich nur noch die CPU was aber extrem ungewöhnlich wäre denn die funktioniert entweder oder ist kaputt. Eine CPU mit "ner Macke" habe ich in zwei Jahrzehnten Nerdtum noch nie erlebt. :ka:
Ich aber! Bei einem Kumpel der meinte sich gebrauchte Teile zu besorgen. Ich weiß nicht mehr was für eine CPU es war, aber ein Pin war früher verbogen und er hat sie nach Anleitung aus unserem Forum wieder gerade gebogen. Die lief auch grundsätzlich, aber wenn die CPU aus dem Laststatus wieder ins Idle wollte gab's freezes. Wir haben die dann einfach manuell auf Volldampf festgenagelt und so lief sie zwei Jahre. Bein Ausbau hab ich dann gesehen dass dort wo der Pin in den Körper übergeht, ein kleiner Riss war.

Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Mach mal einen offenen aufbau(auf nem Karton oä) mit ner minimal konfig. Besorg dir mal andere Rams, crucial/corsair. Du könntest mal die Kontaktseite/Unterseite der cpu fotografieren und hier hochladen.
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Das hab ich schon zur Hälfte glaub ich. PC liegt auf dem Seitenrücken so dass das Mainboard wagerecht liegt, mit CPU Lüfter nach oben. CPU Lüfter Schrauben auch etwas gelockert. Werde das Kabelmanegment etwas aufräumen. Hab den jetzt acht mal neu gestartet, alles gut bis jetzt.
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Zu früh gefreut.. Muckt heute und gestern aber nur beim Starten des PCs rum. Mit alter GraKa spiele ich trotzdem alle Games ohne Abstürze ausgenommen Starcraft 2, dort stürzt er nach paar Stunden vermutlich wegen vollen Grafikspeicher meiner alten Karte ab.

Verdächtig ist dass er mal gut läuft, sogar paar Tage und dann die Probleme immer häufiger werden bis nichts mehr. Nach Umbau gehts dann wieder ne Zeit lang. Dazu nicht eine einzige Fehlermeldung.
 
R

rampensaurier

Guest
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Kleine frage am Rande Hast du ne Soundkarte eingebaut?
 
R

rampensaurier

Guest
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

wenn die alte Graka läuft könnens nur die Treiber der neuen sein.ist nur ne vermutung
 
R

rampensaurier

Guest
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

hier im Forum gibts Leute die mehr darüber wissen
 
TE
B

behemoth85

Freizeitschrauber(in)
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Hab keine alten Treiber. Bei Karten oder Mainboardwechsel zieh ich immer das Betriebssystem komplett neu auf.
 
R

rampensaurier

Guest
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

AS-Rock Z97 Anniversary
Einfache Ausstattung und besondere Eigenschaften
Beim Mainboard ASRock Z97 Anniversary handelt es sich auf den ersten Blick um ein bieder ausgestattetes Mainboard für aktuelle Intel-Prozessoren. Jedoch wurde es speziell für Intels Jubiläumskern Pentium G3258 konzipiert und erlaubt es auf einfachstem Wege, diesen zu übertakten.

Die Programmierung macht den Unterschied
Neben den Intel-i-Prozessoren der 4. und 5. Generation passt der Sockel des Mainboards auch für den Pentium-Prozessor G3258, den Intel anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Marke „Pentium“ veröffentlicht hat. Dieser hat einen freien Multiplikator, kann dementsprechend frei übertaktet werden. ASRock bietet mit dem Z97 Anniversary eine sehr einfache Methode, dies zu bewerkstelligen. Ein integriertes Programm erkennt den besagten Prozessor und fragt den Nutzer, wie hoch die gewünschte Taktfrequenz sein soll. Dabei sind Steigerungen von bis zu fünfzig Prozent möglich. Die weitere Technik entspricht dem Standard beim Format ATX und könnte durchaus üppiger ausfallen.
Ungeeignet für den konservativen Gebrauch
Da es auf dem Markt vergleichbare Motherboards für deutlich weniger als die für dieses Mainboard ausgerufenen 80 Euro gibt, steht die Software von ASRock zum Übertakten klar im Fokus. Mit dieser Zusatzfunktion richtet es sich an Bastler, Sparfüchse und all jene, die schon früher Pentium-Prozessoren übertaktet haben. Die Kombination aus Board und Pentium G3258 zusammen mit der entsprechenden Übertaktung gewährt hohe Leistung zu vergleichsweise geringen Kosten. Weniger spürbar ist dies beim Multitasking, dafür umso intensiver bei einzelnen, anspruchsvollen Anwendungen wie dem Umrechnen von Videos.
 
R

rampensaurier

Guest
AW: Rechner hängt sich auf, Fachhändler ratlos

Datenblatt zu ASRock Z97 Anniversary
BIOS
ACPI-Version 1.1
BIOS Umschaltknopf vorhanden
BIOS-Speichergröße 8MB
BIOS-Typ EFI AMI
Clear-CMOS-Taste vorhanden
Erweiterungssteckplätze
PCI-Express x1 (Gen 2.x)-Anschlüsse 3
PCI-Express x16 (Gen 3.x)-Anschlüsse 1
PCI-Slots 2
Grafik
DirectX-Version 11.1
Diskreter Grafik support vorhanden
Eingebaute Grafikadapter fehlt
Grafikkarte HD Graphics 4000
Grafikkarte-Familie Intel
Maximale Auflösung 4096 x 2304pixels
Maximaler Grafikkartenspeicher 1792MB
Parallele Verarbeitungstechnologie fehlt
Interne Anschlüsse
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen 2
ATX Stromstecker (24-pol.) vorhanden
Chassis Intrusion Stecker vorhanden
CPU Ventilatorstecker vorhanden
EPS Stromstecker (8-pin) vorhanden
Front Panel Audiostecker vorhanden
Power Fan Connector vorhanden
SATA III Anschlüsse 6
TPM-Verbinder vorhanden
USB 3.0 (3.1 Gen 1) Anschlüsse 1
Zahl der Chassisventilatorstecker 3
Zahl der COM Stecker 1
Leistung
Audio Kanäle 7.1channels
Audio-System Realtek ALC887
Komponente für PC
Kühlung Passive
Motherboard Chipsatz Intel Z97
Motherboard Chipsatz Familie Intel
Motherboardformfaktor ATX
PC Gesundheitsüberwachung CPU,FAN,Power supply,Temperature
RAID Level 0,1,5,10
Unterstützte Windows-Betriebssysteme vorhanden
Zertifizierung FCC, CE, WHQL, ErP/EuP
Netzwerk
Bluetooth fehlt
Eingebauter Ethernet-Anschluss vorhanden
Ethernet Schnittstellen Typ Gigabit
LAN-Controller Intel I218V
Wake-on-LAN bereit vorhanden
WLAN fehlt
Prozessor
Intel® Core i3/i5/i7 Serie i3-4xxx,i5-4xxx,i7-4xxx
Kompatible Prozessoren Celeron,Core i3,Core i5,Core i7,Pentium
Max. number of SMP processors 1
Prozessorfamilie Intel
Prozessorsockel Socket H3 (LGA 1150)
Rückwandplatine Anschlüsse
Anzahl Ethernet-LAN-Anschlüsse (RJ-45) 1
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl PS/2 Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 2
Anzahl USB 3.0 (3.1 Gen 1) Typ-A Ports 4
Speicher
Arbeitsspeicher Typ DIMM
ECC fehlt
Ohne ECC vorhanden
RAM-Speicher maximal 32GB
Speicherkanäle Dual
Unbuffered Speicher vorhanden
Unterstützte Arbeitsspeicher DDR3-SDRAM
Unterstützte Arbeitsspeichergeschwindigkeit 1066,1333,1600,1866,2133,2400,2800,2933,3100MHz
Verpackungsinhalt
Mitgelieferte Kabel SATA
Schnellinstallationsanleitung vorhanden
Treiber enthalten vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 90-MXGVH0-A0UAYZ
 
Oben Unten