• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

Cannibal Corpse

PC-Selbstbauer(in)
Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

Hi,

wies schon oben steht, wie kann ich die Timings ändern. wollte ausprobieren, ob der Speicher mit 4-4-4-12 stabil läuft, bei 950, bzw. 475MHz und 2,05Volt. Habe zurzeit komische Timing:
5-6-6-22

Weil im BIOS meines P35-DS4 habe ich nix gefunden, ober brauche ich da ein extra Programm für??
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
AW: Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

Bei den GIgabyte musste glaube ich ne tastenkombi Im bios dürcken. Wenn mich nicht alles täuscht war das STRG+F1
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
AW: Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

Wenn du Strg + F1 im BIOS drückst, werden im BIOS ein paar Optionen freigeschaltet. Schau dann noch einmal gründlich nach, mit deinem Mainboard geht das nämlich! :)
 
B

boss3D

Guest
AW: Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

So komisch sind die Werte 5-6-6-22 bei stark übertaktetem Speicher garnicht. Wenn du dir die Speichertimings hier (http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?t=83 [einfach auf irgendein CPU-Z klicken]) ansiehst, wirst du feststellen, dass gerade bei den extrem übertakteten CPUs auch der Speicher hohe Timings hat.

Übrigens:
Wenn ich mich nicht irre, ist es ein DDR2 800, (@ 945) den du verwendest. Und so stark, wie du ihn schon übertaktet hast, erscheint es mir äußerst unwahrscheinlich, dass er mit den Standardtimings stabil laufen würde.


Um die Timings bei einem Gigabyte Board zu ändern > Einfach den Rat der anderen befolgen (ein extra Programm dürfte nicht nötig sein; das muss im BIOS gehen).
 
TE
Cannibal Corpse

Cannibal Corpse

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

@ boss:

ne ehrlich:

habe alle Prime Tests sehr lange laufen lassen, ebensi sandra & everest benches gemacht:
Bin selbst überrascht:

bei 2,3volt laufen sie halt 4-4-4-12, mit 2,5x im BIOS und mit 472,5, bzw mit 945MHz, anstatt 800MHz!!

nur das Einzige was mich etwas verunsichert: die riegel werden schon verdammt heiß, trotz super gehäuselüftung,....
Vielleicht regel ich nochmal runter, 2,4 im BIOS unter etwas weniger volt. Dann hätte ich immerhin noch 453,5 bzw. 907MHz, mit 4-4-4-12 langt auch^^

benchmarks werde ich mal hochladen, wenn ich dazu komme, aufjedenfall immer 1. Platz bei Everest RAM Benchmarks, außer Zugriffszeit, da wurde ich mal 3. :ugly:
 

Triple-Y

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

bringt es eigentlich performance vorteile wenn die timmings verkleinert werden?? ich dachte nur die speichergeschwindigkeit MHz bringt wass? lol
 
TE
Cannibal Corpse

Cannibal Corpse

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

Ja, bin da echt selbst Neuling auf diesem Gebiet RAM "Tuning" und Timings,....

Aber soweit ich weiss:

Es gleicht sich in etwa beides aus:

Niedrigere MHz und kleine Timing fast genauso, wie
höhere MHz und etwas höhere Timings.

bei meinen RAM benches im Everest habe ich jetzt aber teilweise echt viele 100-te Punkte Vorsprung vor dem besten voreingestellen, das wundert mich selbst auch,....

Ich wollte beides verbinden so gut wie möglich:

möglichst hohe MHz mit den niedrigen 4-4-4-12 timings,was mir auch gelang ;):)
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

Die JEDEC-Spezifikation sieht z.B. für DDR2-800 die Timings 5-5-5-12 bei 1,8V vor. Viele Speicherhersteller schreiben in den SPD-Chip daher entweder scharfe und normale Timings, oder gar nur die normalen, so dass man die scharfen per Hand einstellen muss.

Sinn des Ganzen ist wohl, dass der PC auf jeden Falls startet, falls z.b. Mal ein Biod die hohe Spannung nicht zulässt. Wenn der RAM dann die scharfen Timings bei 1,8V versucht, bleibt alles dunkel. :D
Daher die konservativen Defaultsettings auch bei OC-RAM.

So wichtig ist der CL auch nicht, wenn man etwas Strom sparen und den RAM schonen will, stellt man halt die Latenz höher und dreht den Saft dafür runter, während man hohen Takt fährt.
Aber RAM ist ja kein primärer Performancefaktor, da merkt man höchstens was wenn er viel zu langsam ist im Vergleich zur CPU (und somit zu wenig Bandbreite bietet)
 
TE
Cannibal Corpse

Cannibal Corpse

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wie Timings manuell ändern?? -GEIL RAM-

So, meine Drachen laufen wieder mit 800/400MHz, da ich 9x400MHz FSB eingestellt habe --> also 3,6GHZ Q6600. 4-4-4-12 steht natürlich, da Standardtakt und 2x Teiler, anstatt 2,4 im BIOS (bzw 1:1)
 
Oben Unten