• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie sieht G-Sync aus?

Lowmotion

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

ich dachte immer, dass G-Sync eine Platine sei. Angeblich ist es dann doch nur die Zertifizierung des Panels/Controllers durch den Treiber? Also kann man G-Sync nicht einfach nachrüsten?
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Soweit mir bekannt ist G-Sync ist immer noch in Hardware. Es gab anfangs mal ein Monitor Modell, dass über ein Modul nachgerüstet werden konnte. Inzwischen geht das aber nicht mehr.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Im Zusammenspiel mit einem 144Hz Monitor hat man dadurch den großen Vorteil, dass die Bildqualität bei hohen und niedrigen FPS einfach großartig ist. Solltet Ihr keinen Monitor mit GSync haben, werdet Ihr merken, dass die Qualität im niedrigen FPS Bereich (von z.B. 40) eine reine Quälerei ist.

Quelle: ᐅ G-Sync / Freesync? - Was ist das und was bringt es mir?
Also wer 144Hz gewohnt ist und dazu noch die entsprechend hohen fps, für den sind 40fps mit Gsync wohl eher eine Quälerei.
Ich kauf mir doch keinen 144Hz Monitor um dann mit 40Hz rumzueiern.
 

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
Also wer 144Hz gewohnt ist und dazu noch die entsprechend hohen fps, für den sind 40fps mit Gsync wohl eher eine Quälerei.
Ich kauf mir doch keinen 144Hz Monitor um dann mit 40Hz rumzueiern.

Wie soll das gemeint sein? Durch GSync wandern die FPS nicht in den Keller. Wenn man vorher 144Hz hat, hat man die mit GSync auch.
Völlig Banane die Aussage :D
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Bei nem 144Hz Monitor ohne Gsync hat man bei 40fps immer noch seine 144Hz.
Mit Gsync sind es bei 40fps nur noch 40Hz.

Ich glaube du hast die Funktionsweise von Flats nicht verstanden , sonst würdest du so einen Müll nicht schreiben der bei CRT's !! Sinn machen würde ....
40FPs bei 144Hz heist für manche bereits sichtbares Microruckeln und andere "Artefakte" die mit G-Sync NICHT auftretten (Mit Freesync natürlich auch nicht solange es in der "Range" liegt) .
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Und du verstehst glaube ich nicht was ich schreibe.
Ist es so schwer zu begreifen, dass sich für manche Leute Bewegungen bei 40Hz anfühlen wie Kaugummi?
 
TE
L

Lowmotion

Freizeitschrauber(in)
Ich glaube hier gibt es gleich einen Glaubenskrieg?


Meine Frage wurde nicht beantwortet.
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Hallo,

ich dachte immer, dass G-Sync eine Platine sei. Angeblich ist es dann doch nur die Zertifizierung des Panels/Controllers durch den Treiber? Also kann man G-Sync nicht einfach nachrüsten?

Ist klar ne reine Softwaresache. Aber es ist wie bei Starbucks: da gibt es den Kaffee auch nicht ohne Becher, weswegen er hat doppelt so viel kostet.
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Ist klar ne reine Softwaresache. Aber es ist wie bei Starbucks: da gibt es den Kaffee auch nicht ohne Becher, weswegen er hat doppelt so viel kostet.
Bei Freesync bzw. eher Adaptive Sync ist es part der DP Spezifikation und wird vom Controller erledigt. Bei G-Sync sitzt da aber tatsächlich ein extra Modul auf dem Board. Ob es bei 2018er Modellen noch immer exakt so gehandhabt wird kann ich nicht bestätigen, aber bei Asus PG279Q & PG278Q ist es auf jeden Fall noch so gewesen, die hatte ich beide schon mal auf.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Also wer 144Hz gewohnt ist und dazu noch die entsprechend hohen fps, für den sind 40fps mit Gsync wohl eher eine Quälerei.
Ich kauf mir doch keinen 144Hz Monitor um dann mit 40Hz rumzueiern.

Warum denn nicht? Wenn die Graka in 4k nur 40fps liefert und G sync wirklich was bringt (in einigen Spielen bringt das was und in anderen nichts). Mittlerweile läuft mein Monitor im 4k@85hz Modus und da habe ich bei niedrigen Frameraten aufgrund der 85hz schon wenig Tearing.
 

Leitwolf200

Software-Overclocker(in)
Es geht wohl eher darum das 40FPS ruckel buckel sind auch mit Sync obwohl man trotzdem sagen muss das diese angenehmer sind als ohne Sync.

Je weniger Hz deso langsamer wird auch das Panel und es fühlt sich nicht mehr so direkt an sondern eher schwammig und träge.

Lieber 40FPS ohne Sync auf 144Hz statt 40FPS mit Sync wo das ganze nur noch mit 40Hz läuft...

Der heilige grahl ist Sync auch nicht.
Und wenns ganz dumm läuft hat man von 40-100FPS ganz böse Ghosting wie beim EizoFS2735.
Weil die meinen ihr OD nicht ordentlich anpassen zu müssen in allen Hz Lagen kommt dann sowas raus und somit ist Sync dann nur ab 100FPS ertragbar.
Alles drunter ist die pure Ghostingschleuder und das extrem.

Eizo ist das sogar bekannt aber ändern wollen se es nicht auch ist das keine Softwaresache womit man es mit nem Update erledigen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Warum denn nicht? Wenn die Graka in 4k nur 40fps liefert und G sync wirklich was bringt (in einigen Spielen bringt das was und in anderen nichts). Mittlerweile läuft mein Monitor im 4k@85hz Modus und da habe ich bei niedrigen Frameraten aufgrund der 85hz schon wenig Tearing.
Und das sagt uns jetzt was?
Warum nicht 144Hz, dann hättest du noch weniger tearing.

Bevor irgendwer fragt, ja ich 30-40fps mit und ohne Gsync ausprobiert (Asus PG278Q).
Wenn ich wirklich mit den fps auskommen müsste, würde ich die konstanten 144Hz.
Bei aktivem Gsync und dann dann 30-40Hz ist mir schwindelig und schlecht geworden.
Getestet in Ark und Borderlands 2.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Und das sagt uns jetzt was?
Warum nicht 144Hz, dann hättest du noch weniger tearing.

Bevor irgendwer fragt, ja ich 30-40fps mit und ohne Gsync ausprobiert (Asus PG278Q).
Wenn ich wirklich mit den fps auskommen müsste, würde ich die konstanten 144Hz.
Bei aktivem Gsync und dann dann 30-40Hz ist mir schwindelig und schlecht geworden.
Getestet in Ark und Borderlands 2.

Bei einem 60hz Monitor bringt G sync mehr als bei einem 144hz Monitor. Bei einem 144hz Monitor dürfte ULMB einiges mehr bringen, wobei ich den Unterschied in manchen Spielen gar nicht bemerke.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
In einem Test von mir kam ich auf meinem UHD Fernseher mit meine 1070er im Spiel "Assassin's Creed Black Flag" mit 60Hz nur auf 45 FPS. Das Spiel fühlte sich nicht flüssig an und war daher nicht schön zu spielen. Würde sogar soweit gehen das es so nicht spielbar gewesen wäre. Dann aktivierte ich das V-Sync und stellte den Fernseher auf nur 30Hz ein. So blieben die FPS nur auf 30 FPS. Klar 30 FPS sind nun sehr wenig gewesen, aber das Spiel ließ sich dennoch gut und flüssig spielen, viel besser als 45 FPS bei 60 Hz.

G-Sync macht daher das selbe, es setzt die Hz an die FPS die anliegen an.
Vermutlich empfindet jeder das verhalten etwas anders, bei mir läuft es mit G-Sync ohne Probleme.
Finde ich auch besser wenn ich nicht immer die 120 Hz meines Monitors erreichen kann wenn die Hz dann an die FPS synchronisiert werden.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Black Flag hat ein paar Engine Schwächen, welche das Spiel an manchen Stellen sehr ruckelig erscheinen lassen, selbst wenn man immer 60 fps hat.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das stimmt, denn andere Spiele lassen sich auf dem UHD mit leichte Einschränkungen sehr gut spielen, aber ich konnte es in diesem Beispiel mit nur 30 Hz und nur 30 FPS so kompensieren, bzw. synchron laufen lassen dass das Spiel so doch noch spielbar gewesen ist. In diesem Spiel waren die Settings schon sehr niedrig gesetzt, niedriger ging nicht mehr. Es war jetzt aber auch nur als Beispiel bezüglich dem G-Sync gemeint, da G-Sync im Grunde ständig das selbe macht... Hz an die FPS synchron halten.

EDIT:

In dem nachfolgendem Video habe versucht es näher zu bringen.

Das Video ist nicht gut geworden, da mir dazu eine Hand oder ein Ständer für die Kamera (Handy) gefehlt hat, aber es ist gut zu sehen das die Hz immer an die FPS gesetzt werden.
Im Video ist anfangs weder ein Begrenzer oder V-Snyc im ersten Teil an, so gehen die FPS auch über 120 HZ meines Monitors was dann wiederum Tearing verursachen kann. Im zweitem Teil des Videos wo ich den Helden wechsele habe ich V-Sync aktiviert damit die 120 Hz nicht mehr überschritten werden.

Mittlerweile habe ich es anders gelöst, denn G-Sync verhindert nicht das die Hz des Monitors überschritten wird, so dass ich im Spiel die FPS auf 116 FPS beschränkt habe und so nicht über die 120 FPS komme.

Die große Anzeige als FPS in weiss sind die Hz des Monitors, ist eine Funktion des Monitors was als FPS bezeichnet wird und zugeschaltet werden kann.
Im Spiel oben werden die FPS der Grafikkarte angezeigt,

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Laggy.NET

Guest
Bei nem 144Hz Monitor ohne Gsync hat man bei 40fps immer noch seine 144Hz.
Mit Gsync sind es bei 40fps nur noch 40Hz.

Willst du etwa sagen, dass du Vorteile hast, wenn du z.B. auf nem 144 Hz-Gsync-Monitor bei 40 FPS das G-Sync ausschaltest?
 
L

Laggy.NET

Guest
Dann leidest du an Motion Sickness. Sonst gäbe es keinen Grund, warum du das ruckeligere Bild angenehmer findest.

Gehen wir mal von Vsync aus. 144 Hz, 40 FPS.

144 / 40 ergibt 3,6 tja, geht nicht auf. Also sind Microruckler schonmal vorprogrammiert. Schauen wir mal, wie viele es pro Sekunde sind:
144 modulo 40 ergibt 24. also 24 Microruckler pro Sekunde.


So, die 40 FPS werden folglich so auf die 144 Hz aufgeteilt, dass jeder Frame dreifach angezeigt wird.
Jetzt bleiben 24 weitere Refreshes übrig, in denen auch irgend was angezeigt werden muss. Eben nochmal das letzte Frame. Bedeutet, dass sich immer nach 41,6 ms (sprich nach jeweils zwei Frames, die dreifach in Folge angezeigt werden) nochmal ein Frame findet, der statt drei mal vier mal angezeigt wird. Somit hast du pro Sekunde wie gesagt 24 kleine Microruckler bzw. Frames, die statt eine Frametime von 20,8 ms eine Frametime von 27,7 ms aufweisen.

Die Frametime Abfolge würde dann so aussehen (in ms):
20,8 | 20,8 | 27,7 | 20,8 | 27,7 | 20,8 | 27,7 | 20,8 | 20,8 | 27,7 ... usw.


Deaktivierst du hingegen Vsync hättest du Tearing, welches duchs Bild wandern würde. Und genauso hättest du wieder Microruckler, da teile von Frames stellenweise zu lange angezeigt werden, da Framewechsel und Monitorrefresh nicht synchron arbeiten. Die Microruckler wären subjektiv nicht ganz so ausgeprägt, wie mit aktivem Vsync,aber genauso vorhanden.

Ein 144 Hz Monitor oder gar noch höher lindert all diese Symptome. Ein 60 Hz Monitor verstärkt sie. Aber ein G-Sync Monitor schafft beide Probleme aus der Welt.


Ein 144 Hz G-Sync Monitor, der bei 40 FPS logischerweise mit 40 Hz arbeitet, büßt dabei nichts von seiner Geschwindigkeit und Reaktionszeit ein (ergo keine vermehrte Schlierenbildung). Nur weil das Panel nur alle 25 ms ein neue Bild rendert, heißt das nicht, dass der Bildaufbau oder das Umschalten der Pixel länger dauert bzw. träger wird. Der Zustand wird nur entsprechend so lange gehalten, wie es die Framerate vorgibt. Die Reaktionszeiten der Pixel entsprechen auch bei geringen FPS/Hz dem, was das Panel z.B. bei 144 Hz zu leisten im Stande ist. Das eine hat mit dem anderen nunmal nichts zu tun.

Ich verstehe wirklich nicht, warum du hier ständig erzählst, dass 144 Hz ohne G-Sync besser sein sollen, als mit. Du könntest ja zumindest mal versuchen, das ganze technisch bzw. mathematisch zu erklären.
Denn im Endeffekt brauchts hierfür nur ein Grundverständnis von Frequenzen im Allgemeinen (T=1/f) und etwas Grundschul Mathematik. Was ist so schwer daran?
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ich sage die ganze Zeit, dass es für mich besser wäre.
Nur nutze ich weder Vsync, noch spiele ich mit 40fps.

Dabei zu sagen, dass ein 144Hz Monitor bei 60Hz oder 40Hz die gleiche Reaktionszeit hat, einfach falsch.
Das lässt sich nicht verallgemeinern.
Asus ROG Swift PG279Q Review - TFT Central Nehmen wir mal den Test als Beispiel.
60Hz: OD normal= GtG avg 8,5ms
144Hz: OD normal= GTG avg 5,2ms
Bei 144Hz ist die Reaktionszeit also ca 60% schneller als bei 60Hz.

Bei Gsync hat man ja auch keine Wahl, da man bei FHD und WQHD gezwungen wird 144Hz zu nehmen.
Wenn man aber Freesync nutzt und eh nur mit 40-70fps spielt, dann braucht es auch keinen 144Hz Monitor.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Laggy.NET

Guest
Okay gut, mit den Reaktionszeiten hab ich mich geirrt. Danke für den Link.

Damit meine ich auch zu verstehen, worauf du hinaus willst. Dir sind wohl einfach die tatsächlich etwas schlierigere Darstellung von G-Sync bei geringen Framerates ein Dorn im Auge.

Wobei sich das trotzdem wieder relativiert, wenn ohne G-sync aber mit Tearing ein Frame bzw. ein Teil davon nen Refresh zu lange angezeigt wird. Da wird der Vorteil der kürzeren Reaktionszeit direkt wieder vernichtet.

Aber seis drum. An dem Punkt sind wir dann wirklich bei persönlicher Präferenz angekommen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ich spiel halt zu 90% mit mindestens 100fps, aber im Prinzip versuche ich 144fps min fps zu erreichen.
Gsync gibt mir in dem Bereich nicht den Mehrwert, um 200€ mehr auszugeben.
Man könnte jetzt sagen, dass man einen Monitor lange genug hat und es sich dadurch relativiert.
Nur habe ich Monitore selten länger als ein Jahr, meist eher kürzer.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ich kann mitlerweile sagen das bei G-Sync gerade das Overdrive die Problemquelle schlechthin ist . JA ich hatte auch Probleme MIT G-Sync bei niedrigen FPS (<50Fps) , allerdings NUR solange das Dämliche Overdrive AN war , habs schon lange AUS da der Mist ohnehin keinen Mehrwert liefert wenn man genug Hirn hat Spiele vernünftig ein zu stellen (MEINE persönliche Erfahrung die u.U. anderen wiederspricht) im Gegenteil , dieses Agressive Extra-Scharf Zeichnen tat mir in den AUgen Weh und verursachte Migräneanfälle .
Nach abschalten von dem Mist und somit "normalem" G-Sync habe ich selbst bei 25FPS noch den Eindruck das des Bild absolut Flüßig ist (Und JEDER der da motzt kriegt von mir zu höhren das SD-Fernsehsender teils IMMERNOCH mit 25Hz ausstrahlen und früher sogar nur mit 16Hz wie der C64 !!)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Sofern G-Sync noch bei 25 FPS laufen wird, da wie bei mir das ganze nur von 30-120 FPS läuft.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Im Prinzip läuft Gsync von 1-max Bildwiederholrate des Monitors.
Fallen die fps unter die angegebenen 30fps, wird das Bild mehrfach angezeigt und die Hertz vervielfacht um über die 30Hz zu kommen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bedeutet aber für mich das G-Sync nicht läuft, da es das normale verhalten ohne G-Sync ist.
Zu meinem Monitor steht dabei G-Sync 30-120 Hz.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Es ist nicht das normale Verhalten ohne Gsync.
Kann ein Monitor ohne Gsync 58Hz bei 29fps oder 34Hz bei 17fps?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Gut ich glaube jetzt zu verstehen was du meinst, G-Sync macht 30 Hz und dann sind die FPS die dazu verdoppelt oder verdreifacht werden weniger als würden z.B. das ganze ohne G-Sync auf 120 Hz laufen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Gsync synchronisiert von 30-max Hertz die fps 1:1 mit den Hertz.
Unter 30fps werden die Hertz mit ganzen Teilern vervielfacht.
Heisst von 15-29fps Faktor, 10-14fps Faktor 3 usw.
Das funktioniert aber nicht so gut wie das "echte" Gsync und es kann zum flimmern des Bildschirms kommen.
Sieht man oft in Ladescreens.

Freesync macht übrigens das Gleiche, laut AMD aber erst ab dem Faktor 2,5.
In der Praxis geht es aber normalerweise schon mit dem Faktor 2 los.
 

AYAlf

Freizeitschrauber(in)
Alles völliger Blödsinn!
Kauft Euch die schnellste Graka (GTX 1080ti oder RX Vega 64)
Kauft Euch einen FHD, Ultra Wide UXGA oder extrem breites 32:9-Format mit 1080p GSync/FreeSync 2 Monitor

Dann habt ihr IMMER 100 FPS bei Ultra (Spiele) Settings.

Alles Andere ist für die Füsse
:schief:

FPS/Hz > Pixel .... das war schon IMMER so. :nicken:




 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hmm, leider nicht.
Es gibt keine Karte die in FHD bei maxed out Einstellungen in jedem Spiel immer mindestens 100fps schafft.
Gerade in FHD wirst du mit ner 1080ti sehr oft im CPU Limit landen.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Ich kann mittlerweile sagen das bei G-Sync gerade das Overdrive die Problemquelle schlechthin ist. JA ich hatte auch Probleme MIT G-Sync bei niedrigen FPS (<50Fps) , allerdings NUR solange das dämliche Overdrive AN war, habs schon lange AUS da der Mist ohnehin keinen Mehrwert liefert wenn man genug Hirn hat Spiele vernünftig ein zu stellen (MEINE persönliche Erfahrung die u.U. anderen widerspricht) im Gegenteil, dieses aggressive Extra-Scharfzeichnen tat mir in den Augen weh und verursachte Migräneanfälle.

Dann liegt das am verwendeten Bildschirm mit schlecht konfiguriertem Overdrive. Wenn man es mit der Stärke des Overdrive nicht übertreibt, gibt es sichtbar weniger Schlieren und auch keine Korona. Wenn es nur an oder aus gibt, wirds natürlich schwierig. Bei mir stehen Off/Weak/Light/Medium/Strong zur Auswahl, wobei erst Strong sichtbare Artefakte zeigt.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Alles völliger Blödsinn!
Kauft Euch die schnellste Graka (GTX 1080ti oder RX Vega 64)
Kauft Euch einen FHD, Ultra Wide UXGA oder extrem breites 32:9-Format mit 1080p GSync/FreeSync 2 Monitor

Dann habt ihr IMMER 100 FPS bei Ultra (Spiele) Settings.

Alles Andere ist für die Füsse
:schief:

FPS/Hz > Pixel .... das war schon IMMER so. :nicken:





So und ich bevorzuge die höhere Auflösung...
 
Oben Unten