Special Wie schnell ist meine Grafikkarte? Mega-Rangliste mit 60 GPUs seit 2014

Habe solche Listen oft schon gesehen. Finde es immer wieder erheiternd, dass eine 4070Ti exakt mit einer 3090Ti gleich ist :) Jedoch kann man das nicht so sagen, da eine 4070Ti mehr Features hat.

Dafür hat die RTX 3090Ti doppelt soviel VRAM. Das merkt man heute schon und in der Zukunft dürfte die RTX 4070Ti kein Land mehr sehen. Da hilft dann auch DLSS3 nichts mehr, zumal die RTX 3090Ti auf FSR3 zurückgreifen kann.
 
IMG_0868.jpeg


Meine letzten 4 Wechsel hat sich immer gelohnt
 
Echt mal. Jetzt weißt du wieder nicht, ob die 4090 tatsächlich schneller ist. Kannst ja erstmal auf ne 970 "aufrüsten". Die hat mehr RAM. :ugly:

Eigentlich fehlt hier noch eine R9 390 als Gegenstück zur 970. Wenn wir aber so anfangen...
Andererseits ist bald Wochenende und Raff hat noch mehr Zeit zum benchen. :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ganz große Liste! Die "gewaltigen" Unterschiede zwischen RX 580 und ca. RX 6600 sagen alles, was man über Einstiegs-GPUs wissen muss: War die RX 580 nach einer Weile für ~200 Euro (und bald auch drunter) zu haben, kriegt man dafür selbst sechs, sieben Jahre später nicht mal das Doppelte der Performance, da muss man was drauflegen. Nebenbei hatte die RX 580 damals schon 8GB. Heute entsprechend bereits in vielen Spielen hart am Limit.

Aber das soll ja alles von APUs abgedeckt werden, so seit einer Dekade die Legende... blöd bloß, dass selbst die schnellste Desktop-APU gerade mal GTX 1650-Niveau hat. ;) Meine 1050ti geht aber eh in die Spiel-Verlängerung. Vielleicht sogar ins Elfmeterschießen samt abschließender Champagner-Dusche. Denn ich habe die Tage mein potenzielles GOTY entdeckt. Und da Nvidia noch immer kein BTX (Brotkasten-Tracing) anbietet und stattdessen auf Hardwarehipsterkram setzt, profitiert dieses unglaublich spaßige Spiel selbst von Hipsterplastik wie einer RTX 5090 nur so mittel. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank für diesen Artikel und ganz allgemein, dass ihr auch Grafikkarten älterer Generationen mit der aktuellen Generation Grafikkarten vergleicht.

Für mich als Technikbegeisterte Nerd sind genau solche Artikel was ich gerne lese.:love:

Das bekommtan nur beiPCGH
:pcghrockt:

In dem Artikel mit dem großen Grafikkartenvergleich 120 Grakas in Heft 11/21 habe ich viel Zeit verbracht 👍👌
 
Die Reihe hatte ich mir auch gerade erfiltert, wobei der letzte Upgrade Schritt noch nicht passiert ist.
@PCGH_Raff wäre es der Transparenz wegen nicht trotzdem möglich die "errechneten" Werte mit einem Sternchen o.Ä. zu versehen?
Das würde meiner Meinung nach nur Verwirrung stiften. Nehmt die Liste einfach als das, was sie ist: eine gute, aber keineswegs perfekte Annäherung, die Einflüsse der Vorjahre mit aktuellen Ergebnissen verrechnet, teils mit unterschiedlicher Gewichtung.

1. Merkt man heute von den 12GB bei der 4070Ti noch garnichts.
2. Kauft kein vernünftiger Mensch eine Grafikkarte "für die Zukunft".

Hmmm ... ;)

MfG
Raff
 
Ganz große Liste! Die "gewaltigen" Unterschiede zwischen RX 580 und ca. RX 6600 sagen alles, was man über Einstiegs-GPUs wissen muss: War die RX 580 nach einer Weile für ~200 Euro (und bald auch drunter) zu haben, kriegt man dafür selbst sechs, sieben Jahre später nicht mal das Doppelte der Performance, da muss man was drauflegen. Nebenbei hatte die RX 580 damals schon 8GB. Heute entsprechend bereits in vielen Spielen hart am Limit.
Du könntest dir einfach eine Arc A580 für 190-200€ in den Rechner stecken und schon hast du 120% mehr Leistung und sowohl aktuelle Schnittstellen als auch features zur Verfügung. Für 300€ bekommst du mit der A770 sogar 300% der jetzigen Leistung.

@aluis
Punkt 2 stimmt keinesfalls. Wenn du sagen möchtest, dass du in deinem Anwendungsfall nichts merken würdest, okay. Allgemein ist das aber nicht wahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da war wohl kaum eine alte gpu von 2014 dabei
Wo ist ne gtx960 akä gtx760 perf identisch ne gtx980ti titan x oder ne amd r9 fury x oder r9 390 r9 380
ansonsten gute Übersicht aber das ne frage was man bencht.
Den alle diese gpu haben nur dx12 ft lvl 11 und dürfte einige neue spiele erst gar nicht starten. bzw Fehldarstellungen haben.
Am vram mangelt es den gpu nicht
es gab die gtx960 4gb zwar nicht üblich aber ne option
ne gtx980ti 6gb
ne gtx titan x 12gb
ne r9 390 8gb
r9 380x 4gb
fury x 4gb (hbm)

In perf reiht sich das so ein
r9 380x 2,8tf
r9 390 3,5tf
radeon fury x 6,3tf

gtx 960 2,5tf/gtx760 4gb 2,6tf
gtx970 4,0tf
gtx980ti 6,1tf
gtx titan x 6,7tf
 
Von der 970 - 1080 - 3080 12 GB - 4080
3080 zur 4080 war zwar jetzt kein Mega Upgrade, aber es hat mein " Haben wollen" für eine Weile gestillt :ugly:
 
Vielen Dank für den guten Überblick. Auch für die vielen älteren Karten. Ich bin letztes Jahr von der 1080Ti auf die 4090 umgestiegen. Da schaue ich immer noch mal gerne einen Vergleich beider Karten an. Auch weil die 1080Ti ja noch bei meinem Sohn weiter werkelt.

Ich würde es aber trotzdem begrüßen, wenn es den Vergleich einzeln für die drei wichtigsten Auflösungen (FHD, WQHD, UHD) geben würde. Mich mit meinem 37,5" 3860x1600 Monitor interessieren nun einmal keine Werte von FHD mehr. Ich orientiere mich immer an UHD. Und FHD-Nutzer interessieren vermutlich keine UHD-Werte. Die Messwerte habt ihr ja gemacht. Vielleicht könnt ihr bei Gelegenheit den Vergleich auch auflösungsbezogen veröffentlichen?
 
Wow! Tolle Übersicht. Generell beeindruckend. Ich hatte zuletzt die GTX1070 und jetzt die RTX4070TI Super, die meine Erwartungen voll erfüllt. Da kommen nostalgische Erinnerungen hoch... Meine erste Grafik"karte" war ein Grafikbeschleuniger Voodoo2! :D
Die Liste liest sich dann echt schön:
NVidia Riva TNT2
Ati Radeon 9000 Pro
Ati Mobility Radeon 9000
Ati Mobility Radeon 9700
NVidia GTX7950GX2 (ein Monster)
NVidia GTX560TI
NVidia GTX660
Und dann 1070 und die 4070 jetzt.
 
1. Merkt man heute von den 12GB bei der 4070Ti noch garnichts.
2. Kauft kein vernünftiger Mensch eine Grafikkarte "für die Zukunft".

1: da hat Raff dich ganz gut widerlegt. Man merkt es schon heute. Für eine Karte zu dem Preis ist das eigentlich ein Armutszeugnis.
2: ich persönlich halte Leute, die ihr Zeug so kaufen, dass sie damit nach Möglichkeit etwas länger auskommen, für vernünftig und Leute, die sich irgendwelchen Kram kaufen, mit dem sie bald Probleme haben, für unvernünftig. Da fällt mir der Satz "ich kann es mir nicht leisten, billiges Werkzeug zu kaufen" ein.

Nichts gegen Unvernunft, wenn sie einem Spaß macht. Wer sich alle zwei Jahre die beste GeForce kaufen will, weil er Bock hat, dann ist das sein Spaß. Aber wer seine Karte 4-6 Jahre nutzt, der kommt halt unterm Strich günstiger weg. Die RTX 3090Ti war die deutlich vernünftigere Karte, wenn man bedenkt, dass sie knapp ein halbes Jahr vor Einführung der RTX 4007Ti, aka 4080 12GB, ähnlich viel gekostet hat.

Maxwell 2.0 (GTX 900) stellt noch alles dar (Raytracing natürlich ausgenommen), problematisch wird's erst bei Kepler wegen FL 11_0:

In gut 9 Monaten feiert die Maxwell Titan X ihren 10 Geburtstag und dank den 12GB könnte noch absolut jedes Spiel drauf laufen. Das wäre ein Rekord (ob traurig oder nicht darf jeder selbst entscheiden), der doch geradezu nach einem großen Spezial in der PCGH schreit, oder nicht?
 
2: . Da fällt mir der Satz "ich kann es mir nicht leisten, billiges Werkzeug zu kaufen" ein.
Deine GTX 1060 spricht ja dafür
Aber wer seine Karte 4-6 Jahre nutzt, der kommt halt unterm Strich günstiger weg. Die RTX 3090Ti war die deutlich vernünftigere Karte, wenn man bedenkt, dass sie knapp ein halbes Jahr vor Einführung der RTX 4007Ti, aka 4080 12GB, ähnlich viel gekostet hat.
Die hat sicher ganz ähnlich viel gekostet. Mit 2.249€ uvp war die RTX 3090Ti sogar teurer als die RTX 4090.
Als die RTX 4070Ti kam kostete die RTX 3090Ti auch gerne mal 2.7-2.8K...also gut und gerne 3x so teuer als die RTX 4070Ti.
 
Zuletzt bearbeitet:
Deine GTX 160 spricht dafür

Das ist nur die Übergangskarte, davor (2020) ist mit die GTX 980Ti abgeraucht. Steht auch in der Signatur.

Aber das ist wieder ein gutes Beispiel: die 700€, die man damals für eine GTX 1080Ti hinblättern mußte, waren nicht schlecht angelegt, wenn man die Karte länger nutzen wollte. Als ich mir nach dem Miningboom ein Übergangskarte geholt hab, bis dann die neue Kiste kommt, hab ich halt zur 150€ teuren GTX 1060 gegriffen, statt mehr Geld in eine bessere, aber teurere Übergangskarte zu stecken.

Die hat sicher ganz ähnlich viel gekostet. Mit 2.249€ uvp war die RTX 3090Ti sogar teurer als die RTX 4090.
Als die RTX 4070Ti kam kostete die RTX 3090Ti auch gerne mal 2.7-2.8K...also gut und gerne 3x so teuer.

Ich hab doch extra den Zeitpunkt genannt. Im Abverkauf hat die Karte 1100€ gekostet und war damals eine gute Wahl. Natürlich hat sie zum Erscheinungszeitpunkt deutlich mehr gekostet (da war die RTX 4070Ti aber nichmal am Horizont) und wenn der Abverkauf vorbei ist, dann steigen die Preise wieder extrem.
 
Zur GTX970 wäre im Vergleich noch eine R9 390x interessant, zu der 290x war ja eigentlich der Gegner die 780ti aber Vega kam ja erst deutlich später und aus nostalgischen Gründen die legendäre 7970.
 
Zurück