• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie erkenne ich HDR Material

oxypro

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen

Wenn ich eine Videodatei habe und ich wissen möchte ob es sich um HDR Material handelt wie gehe ich da am besten vor.

Sind das alles HDR Videos?
Manchmal
Mastering display luminance : min: 0.0050 cd/m2, max: 1000 cd/m2
oder
Mastering display luminance : min: 0.0050 cd/m2, max: 4000 cd/m2

Video
ID : 1
Format : HEVC
Format/Info : High Efficiency Video Coding
Format-Profil : Main 10@L5.1@High
HDR format : SMPTE ST 2086, HDR10 compatible
Codec-ID : V_MPEGH/ISO/HEVC
Bitrate : 20,3 Mb/s
Breite : 3 840 Pixel
Höhe : 1 608 Pixel
Bildseitenverhältnis : 2,40:1
Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
Bildwiederholungsrate : 23,976 (24000/1001) FPS
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0 (Type 2)
Bit depth : 10 bits
Bits/(Pixel*Frame) : 0.137
verwendete Encoder-Bibliothek : x265 3.4:
Kodierungseinstellungen : / CRF=17.0 / High-Quality
Default : Ja
Forced : Nein
Color range : Limited
Color primaries : BT.2020
Transfer characteristics : PQ
Matrix coefficients : BT.2020 non-constant
Mastering display color primaries : Display P3
Mastering display luminance : min: 0.0050 cd/m2, max: 4000 cd/m2
Maximum Content Light Level : 602 cd/m2
Maximum Frame-Average Light Level : 184 cd/m2

Video
ID : 1
Format : HEVC
Format/Info : High Efficiency Video Coding
Format-Profil : Main 10@L5.1@High
HDR format : SMPTE ST 2086, HDR10 compatible
Codec-ID : V_MPEGH/ISO/HEVC
Bitrate : 30,6 Mb/s
Breite : 3 840 Pixel
Höhe : 1 610 Pixel
Bildseitenverhältnis : 2,40:1
Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
Bildwiederholungsrate : 23,976 (24000/1001) FPS
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0 (Type 2)
Bit depth : 10 bits
Bits/(Pixel*Frame) : 0.206
verwendete Encoder-Bibliothek : x265 3.4+12-g9103319fc:[Windows][MSVC 1900][64 bit] 10bit
Default : Ja
Forced : Nein
Color range : Limited
Color primaries : BT.2020
Transfer characteristics : PQ
Matrix coefficients : BT.2020 non-constant
Mastering display color primaries : Display P3
Mastering display luminance : min: 0.0050 cd/m2, max: 4000 cd/m2
Maximum Content Light Level : 801 cd/m2
Maximum Frame-Average Light Level : 188 cd/m2

Video
ID : 1
Format : HEVC
Format/Info : High Efficiency Video Coding
Format-Profil : Main 10@L5.1@High
HDR format : SMPTE ST 2086, HDR10 compatible
Codec-ID : V_MPEGH/ISO/HEVC
Bitrate : 13,0 Mb/s
Breite : 3 840 Pixel
Höhe : 1 632 Pixel
Bildseitenverhältnis : 2,35:1
Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
Bildwiederholungsrate : 23,976 (24000/1001) FPS
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0 (Type 2)
Bit depth : 10 bits
Bits/(Pixel*Frame) : 0.087
verwendete Encoder-Bibliothek : x265 3.4:
Kodierungseinstellungen : / CRF=17.0 / High-Quality
Default : Ja
Forced : Nein
Color range : Limited
Color primaries : BT.2020
Transfer characteristics : PQ
Matrix coefficients : BT.2020 non-constant
Mastering display color primaries : Display P3
Mastering display luminance : min: 0.0050 cd/m2, max: 1000 cd/m2
Maximum Content Light Level : 941 cd/m2
Maximum Frame-Average Light Level : 177 cd/m2


Außerdem habe ich immer Probleme mit der Helligkeit. Manche Quellen sind gut sichtbar manche sehr dunkel.
Ich habe keine Lösung dafür... Displayhelligkeit auf Anschlag
Nur mit Künstlicher Aufhellung seitens OLED TV ist die Helligkeit in ordnung aber auf kosten der Farben Kontrast usw... sieht dann garnicht mehr schön aus...

Gibt es überhaupt 4k Material das nicht HDR ist heutzutage?
Wo und wie wird das gekennzeichnet?

Danke und LG
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Das Problem ist: Du kannst es an den Daten nicht (sicher) ablesen. Denn auch Material das kein HDR ist (in der Quelle) kannst du mit Kodiereinstellungen umwandeln die theoretisch HDR könnten - dadurch ändert sich aber natürlich am Quellmaterial nichts (ist son bisschen wie ne 160er MP3 in eine 320er zu konvertieren...).

Was geht ist sicher abzulesen dass es KEIN HDR ist, beispielsweise wenn die Bit Depth nur 8 bit wäre.


Die Daten die du da zeigst scheinen aber alle HDR zu sein (sofern das encodioerte Quellmaterial HDR war...), denn nicht-HDR-Material wird in aller Regel nicht mit derartigen Luminancewerten angegeben (bzw. diese Werte sind dann gar nicht definiert), hat keine HDR-Format Angabe und wird auch üblicherweise nur mit 8bit farbtiefe statt 10bit encodiert.


Provokante Frage: Welchen Sinn hat HDR, wenn man um es zu erkennen in den Metadaten der Datei suchen gehen muss? :fresse:


Gibt es überhaupt 4k Material das nicht HDR ist heutzutage?
Wo und wie wird das gekennzeichnet?
Aber natürlich gibts 4K ohne HDR. Das kennzeichnet man natürlich nicht, keiner ist so irre und macht nen "KEIN HDR!" Sticker auf seine BluRay. :haha:
Recht einfach ists aber andersrum: Jeder Film der in HDR angeboten wird wird das auch fett werbewirksam draufstehen haben auf der Packung. Wenn nichts von HDR erwähnt ist kannste fast davon ausgehen dass auch kein HDR (oder nur irgendn statisches Zeug) drin ist.

Wahrscheinlich gibts auch irgendwelche irre langen Listen von Filmnerds im Netz die für jede BluRay da draußen auflisten mit was wo wann wie wie lange aufgezeichnet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Wenn es HDR ist, schaltet bspw ein LG Oled in den HDR Modus und zeigt das auch gross und deutlich an, dass er in diesen Modus schaltet.

der Unterschied HDR und nicht HDR ist dann absolut signifikant und unübersehbar.

Welches Bildausgabegerät verwendest du?
Wenn du einen Film deiner Sammlung gerippt hast, dann mach doch einfach den Vergleich - was passiert wenn du das Original anschaust von UHD-Bluray und danach die Sicherheitskopie von usb Stick? Sieht es gleich aus? Der Unterschied SDR und HDR ist direkt ersichtlich.
und schaltet der TV in den HDR Modus?
 

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
Wie deine Geräte HDR Darstellen, kann ich nicht beurteilen. Manche Geräte schalten in ein Extra Hellen Modus (Alles wird heller) wie günstige TV´s und manche haben ein Dynamsichen Modus.

Mein TV Zeigt mir an, ob er im HDR Modus ist, oder nicht.
Wenn du eine Datei hast, kannst du mit dem kleinen Programm "MediaInfo" und der Ansicht "Text" ganz schnell erkennen ob du HDR hast und wie dieses in der Datei vorhanden ist. Welche Codierung und 10 oder 12 Bit.

Und ja, es gibt auch etwas günstigere Filme die nur 4K ohne HDR haben. Ich glaube auch, dass RTL Satteliten 4K für Formel 1 nur 4K ohne HDR ist. YoutubeVideos in 4K sind auch alle meist ohne HDR.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Es gibt auch viele billige TVs, die zwar HDR verarbeiten, aber nicht darstellen können, soll heißen, es gibt viele Geräte, die nur vorgaukeln, HDR zu beherrschen. Darunter sind nicht nur unbekannte Hersteller und Billigmarken wie Medion, sondern bspw. auch TVs von Samsung und Philips.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
oxypro

oxypro

Komplett-PC-Käufer(in)
Provokante Frage: Welchen Sinn hat HDR, wenn man um es zu erkennen in den Metadaten der Datei suchen gehen muss? :fresse:
Man sieht den Unterschied, heller oder dunkler.
Grau oder nicht grau.

Ich verstehe nicht wieso es keinen Standard gibt, alle HDR Filme sehen anders aus, manche hell, manche dunkel, manche grau, manche kann man gut auf einem normalen Display schauen, manche gehen garnicht...
Wieso ist nicht jeder HDR Film gleich hell/gut?

Wieso sind manche 4000nits manche 1000nits
Ist 4000 schlechteres HDR weil heller?
Ist 4000nits überhaupt HDR?

Eigentlich stört es mich dass viele HDR Videos zu dunkel sind obwohl ich beim TV auf 100% LED Licht bin.

Ich bräuchte einen helleren TV aber ich verstehe nicht warum die so dunkel sind? Bei normalen Videos kann der TV ja auch genug Helligkeit produzieren also liegt es nicht an der Hardware sondern am Video...

Das Videomaterial auf einem nicht HDR fähigen Monitor/Fernseher abspielen. Wenn der Kontrast komplett im Arsch ist, ist es HDR.
Sieht am nicht HDR fähigen auch teilweise gut aus.

Wenn es HDR ist, schaltet bspw ein LG Oled in den HDR Modus und zeigt das auch gross und deutlich an, dass er in diesen Modus schaltet.

der Unterschied HDR und nicht HDR ist dann absolut signifikant und unübersehbar.

Welches Bildausgabegerät verwendest du?
Wenn du einen Film deiner Sammlung gerippt hast, dann mach doch einfach den Vergleich - was passiert wenn du das Original anschaust von UHD-Bluray und danach die Sicherheitskopie von usb Stick? Sieht es gleich aus? Der Unterschied SDR und HDR ist direkt ersichtlich.
und schaltet der TV in den HDR Modus?
Ich verwende einen PC.
und diesen TV

Windows muss ja auf HDR gestellt werden somit wird alles in HDR ausgegeben also schaltet sich der TV immer auf HDR egal welches Video.

Hier zwei Bilder
Nicht HDR
Bild "nichthdrf9kdk.jpg" anzeigen.
HDR
Bild "hdru6kg4.jpg" anzeigen.

HDR sieht auch am normalen Bildschirm besser aus, wie kann das sein?


Wie bekomme ich das HDR Video auf dem HDR OLED heller wenn er schon auf 100% ist?
Wie kann ich mir HDR Material auf normalem Display ansehen?
Gibts da etwas oder geht das nicht?
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Ich verstehe nicht wieso es keinen Standard gibt, alle HDR Filme sehen anders aus, manche hell, manche dunkel, manche grau, manche kann man gut auf einem normalen Display schauen, manche gehen garnicht...
Wieso ist nicht jeder HDR Film gleich hell/gut?

Wieso sollte jeder Film bezüglich der Darstellung gleich gut sein? Wie sollte sowas standardisiert sein?

Beispiel Musik. Da gibt es seit Jahrzehnten den "CD Standard", der mittlerweile sehr hochwertige Aufnahmen ermöglicht. Bloß nutzt das fast niemand aus. Die meisten Aufnahmen klingen dennoch scheußlich, weil es zwar einfach ist Musik aufzunehmen, aber sehr aufwändig dies gut zu tun. Die allermeisten Anlagen können aber eine richtig gute Aufnahme auch gar nicht darstellen... Dazu kommt noch, dass es Leute mit unterschiedlichen Wünschen bzgl der Klangästhetik gibt und das auch mit einfließt.

Bei Filmen ist es ähnlich, nur weil estechnisch möglich ist sehr gute Aufnahmen zu machen,heißt das noch lange nicht, dass dies jeder Filmemacher auch so umsetzen kann. Da fehlt es an geeignetem Equipment, am Geld, Zeit und am Knowhow.
Von der künstlerischen Freiheit mal gar nicht zu reden. Wer will also vorschreiben wie ein Film aussehen muss?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die Grundig OLEDs sind leider sehr speziell. Zumindest als ich mich das letzte Ma mit denen beschäftigt habe war das die absolute Anti-Empfehlung weil eben genau sowas wie HDR Umschaltung etc. dort nicht richtig funktionierte.
 
TE
oxypro

oxypro

Komplett-PC-Käufer(in)
Wieso sollte jeder Film bezüglich der Darstellung gleich gut sein? Wie sollte sowas standardisiert sein?

Beispiel Musik. Da gibt es seit Jahrzehnten den "CD Standard", der mittlerweile sehr hochwertige Aufnahmen ermöglicht. Bloß nutzt das fast niemand aus. Die meisten Aufnahmen klingen dennoch scheußlich, weil es zwar einfach ist Musik aufzunehmen, aber sehr aufwändig dies gut zu tun. Die allermeisten Anlagen können aber eine richtig gute Aufnahme auch gar nicht darstellen... Dazu kommt noch, dass es Leute mit unterschiedlichen Wünschen bzgl der Klangästhetik gibt und das auch mit einfließt.

Bei Filmen ist es ähnlich, nur weil estechnisch möglich ist sehr gute Aufnahmen zu machen,heißt das noch lange nicht, dass dies jeder Filmemacher auch so umsetzen kann. Da fehlt es an geeignetem Equipment, am Geld, Zeit und am Knowhow.
Von der künstlerischen Freiheit mal gar nicht zu reden. Wer will also vorschreiben wie ein Film aussehen muss?
Ja aber dann möchte ich da einen Anhaltspunkt haben...
320kbs ist eine gute MP3, 96kbs da können die Höhen schon etwas unschön werden.
Bei HDR hab ich keinen vergleich als es selbst zu erkennen.

Die Grundig OLEDs sind leider sehr speziell. Zumindest als ich mich das letzte Ma mit denen beschäftigt habe war das die absolute Anti-Empfehlung weil eben genau so was wie HDR Umschaltung etc. dort nicht richtig funktionierte.
Eigentlich funktioniert das gut, sobald ich im windows HDR einstelle ist auch im TV Menü HDR aktiviert.

Am TV kann ich dann unter HDR - Referenz, niedrig mittel hoch , auto einstellen
Ich vermute Referez ist unverändert, so wie die Quelle ist, leider ist diese Einstellung oft sehr dunkel, je nach Video...
Wenn ich dann auto nehme ist es zwar schön hell aber die Farben Kontraste ist unnatürlich.

Für was das ist weiß ich auch nicht so recht, der Regler zwischen hdr und sdr
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Ja aber dann möchte ich da einen Anhaltspunkt haben...
320kbs ist eine gute MP3, 96kbs da können die Höhen schon etwas unschön werden.

Nun, dass ist eine Frage des Anspruchs. Eine MP3 kommt mir nicht auf die Anlage, auch 320kbs finde ich indiskutabel.

Aber du verwechselst hier 2 Dinge. Das eine ist das Aufnahmeformat mit der Aufnahmequalität. Klar, 96kbs ist immer indiskutabel, aber auch eine FLAC Aufnahme ist kein Nachweis für guten Klang. Hätte ich ja ausgeführt!
Daran kann man nichts ablesen, nur, dass es prinzipiell möglich wäre eine gute Qualität zu erreichen - wenn alle Beteiligten das wollen, können und auch genug Geld dafür da ist.

Bei Video ists dasselbe. Das geilste Format sagt nichts über die erreichte Bildqualität aus! Und dazu kommt, dass die vom Künstler gewollte Darstellung ggf von deinem ästhetischen Geschmack unterscheidet. Wer will das vorschreiben?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Der Schieberegler unter Windows hat nur einen Einfluss auf das Upsampling von SDR Material, nicht auf HDR Material (ergo würdest du ein HDR Video auch daran erkennen dass der Regler nichts bewirkt).
Grundsätzlich ist das sowieso nicht besonders gut. Deswegen habe ich normalerweise für SDR Material den HDR Modus komplett aus und nur für HDR Material was ihn braucht (genug Spiele können im Vollbild auch selbstständig den Modus wechseln) an. Den HDR Farbmodus des TVs würde ich daher auch nur auf HDR Material und nicht auf den Upsampling Zustand anwenden.
 
TE
oxypro

oxypro

Komplett-PC-Käufer(in)
Nun, dass ist eine Frage des Anspruchs. Eine MP3 kommt mir nicht auf die Anlage, auch 320kbs finde ich indiskutabel.

Aber du verwechselst hier 2 Dinge. Das eine ist das Aufnahmeformat mit der Aufnahmequalität. Klar, 96kbs ist immer indiskutabel, aber auch eine FLAC Aufnahme ist kein Nachweis für guten Klang. Hätte ich ja ausgeführt!
Daran kann man nichts ablesen, nur, dass es prinzipiell möglich wäre eine gute Qualität zu erreichen - wenn alle Beteiligten das wollen, können und auch genug Geld dafür da ist.

Bei Video ists dasselbe. Das geilste Format sagt nichts über die erreichte Bildqualität aus! Und dazu kommt, dass die vom Künstler gewollte Darstellung ggf von deinem ästhetischen Geschmack unterscheidet. Wer will das vorschreiben?
Stimmt das war ein Denkfehler von mir da hast du recht.
Ich weiß auch nicht, für mich ist das mit HDR nicht ausgereift/userfreundlich, zu viel einstellen zu viele Unterscheide.

Der Schieberegler unter Windows hat nur einen Einfluss auf das Upsampling von SDR Material, nicht auf HDR Material (ergo würdest du ein HDR Video auch daran erkennen dass der Regler nichts bewirkt).
Grundsätzlich ist das sowieso nicht besonders gut. Deswegen habe ich normalerweise für SDR Material den HDR Modus komplett aus und nur für HDR Material was ihn braucht (genug Spiele können im Vollbild auch selbstständig den Modus wechseln) an. Den HDR Farbmodus des TVs würde ich daher auch nur auf HDR Material und nicht auf den Upsampling Zustand anwenden.
Genau so mache ich es auch.
Nur bei HDR Material verwende ich auch HDR.
Upsampling ist meist schlecht, danke für die Info jetzt weiß ich zumindest, dass der Regler keinen Einfluss auf HDR Material hat :)

Habt ihr nicht das gefühl dass manche HDR Videos zu dunkel sind und manche hell und kräftig?
Was habt ihr beim TV bei HDR ausgewählt?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich bin eigentlich immer im ISF Modus, bei der ein oder Anderen Netflix Serie dreh ich dann noch an der Helligkeit wenn die eben extrem dunkel abgestimmt ist.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Doch, im ISF Modus. Weil mein TV sowas auch für HDR hat, was wiederum einer der Gründe war keinen Grundig zu nehmen.
 
TE
oxypro

oxypro

Komplett-PC-Käufer(in)
Hier habe ich wieder so eine Datei.
Sieht auf normalem Modus super aus (mehr Kontrast aber auch etwas künstlich) und auch in HDR Modus sieht sie gut aus (realistischere Farben, etwas dunkler)
Ist das jetzt für HDR oder normale Wiedergabe gedacht, oder Geschmackssache?
ID : 1
Format : HEVC
Format/Info : High Efficiency Video Coding
Format-Profil : Main 10@L5.1@High
HDR format : SMPTE ST 2086, HDR10 compatible
Codec-ID : V_MPEGH/ISO/HEVC
Bitrate : 59,6 Mb/s
Breite : 3 840 Pixel
Höhe : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
Bildwiederholungsrate : 23,976 (24000/1001) FPS
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0 (Type 2)
Bit depth : 10 bits
Bits/(Pixel*Frame) : 0.300
Default : Ja
Forced : Nein
Color range : Limited
Color primaries : BT.2020
Transfer characteristics : PQ
Matrix coefficients : BT.2020 non-constant
Mastering display color primaries : Display P3
Mastering display luminance : min: 0.0050 cd/m2, max: 1000 cd/m2

Hiermit vergleichbar
Nicht HDR
Bild "nichthdrf9kdk.jpg" anzeigen.
HDR
Bild "hdru6kg4.jpg" anzeigen.

Hier noch zwei unterschiedliche HDR Ergebnisse
Dieses Video ist sehr dunkel
ID : 1
Format : HEVC
Format/Info : High Efficiency Video Coding
Format-Profil : Main 10@L5@High
Codec-ID : V_MPEGH/ISO/HEVC
Dauer : 39 min 37s
Bitrate : 15,9 Mb/s
Breite : 3 840 Pixel
Höhe : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
Bildwiederholungsrate : 23,976 (24000/1001) FPS
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0
Bit depth : 10 bits
Bits/(Pixel*Frame) : 0.080
Default : Ja
Forced : Nein
Color range : Limited
Color primaries : BT.2020
Transfer characteristics : PQ
Matrix coefficients : BT.2020 non-constant

Dieses gut hell
ID : 1
Format : HEVC
Format/Info : High Efficiency Video Coding
Format-Profil : Main 10@L5.1@High
HDR format : SMPTE ST 2086, HDR10 compatible
Codec-ID : V_MPEGH/ISO/HEVC
Bitrate : 15,3 Mb/s
Breite : 3 840 Pixel
Höhe : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
Bildwiederholungsrate : 23,976 (24000/1001) FPS
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0 (Type 2)
Bit depth : 10 bits
Bits/(Pixel*Frame) : 0.077
Default : Ja
Forced : Nein
Color range : Limited
Color primaries : BT.2020
Transfer characteristics : PQ
Matrix coefficients : BT.2020 non-constant
Mastering display color primaries : BT.2020
Mastering display luminance : min: 0.0001 cd/m2, max: 1000 cd/m2
Maximum Content Light Level : 1000 cd/m2
Maximum Frame-Average Light Level : 400 cd/m2
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das ist HDR10 mit 1000Nits. Also für HDR Wiedergabegeräte gedacht, aber für eine höhere Maximalhelligkeit als dein TV kann.
Ich frag jetzt Mal nicht wie du immer an Videos kommst von denen du nichtmal das Aufnahmeformat kennst :schief:.
 
TE
oxypro

oxypro

Komplett-PC-Käufer(in)
Das ist HDR10 mit 1000Nits. Also für HDR Wiedergabegeräte gedacht, aber für eine höhere Maximalhelligkeit als dein TV kann.
Ich frag jetzt Mal nicht wie du immer an Videos kommst von denen du nichtmal das Aufnahmeformat kennst :schief:.
OK dann liegt es sozusagen an meinem zu dunklen TV.
Was ist aber wenn man zb HDR Material das auch auf meinem dunklen TV gut aussieht an einem 1000nits TV ansieht?
Dann ist dort ja wieder alles zu Hell oder wie kann man sich das vorstellen? Dann kann man nie einen guten TV für alles haben?

Hier zb kann man in SDR und HDR laden mittels 4kdownloader und dann vergleichen. :)
Gibt auch viele andere HDR Kanäle.

Hier gabs auch einiges leider funktionieren die links nicht mehr aber hab da noch einiges gespeichert.
Damals war sogar noch ein richtiger Grauschleier auf den HDR Videos was ich bis jetzt nicht verstehe....
 
Oben Unten