• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Whatsapp: Sicherheitsbehörden können Whatsapp-Web zur Überwachung nutzen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Whatsapp: Sicherheitsbehörden können Whatsapp-Web zur Überwachung nutzen

Laut Recherchen des WDR und des BR können Sicherheitsbehörden auch ohne Staatstrojaner auf Whatsapp zugreifen. Es liegt wohl eine Möglichkeit vor, die Kommunikation über die in Whatsapp integrierte Web-Schnittstelle abzugreifen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Whatsapp: Sicherheitsbehörden können Whatsapp-Web zur Überwachung nutzen
 

Gubert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Oh wow..
Es liegt wohl eine Möglichkeit vor, die Kommunikation über die in Whatsapp integrierte Web-Schnittstelle abzugreifen.

Natürlich können die Sachen "abgegriffen" werden wenn man mit seinem Smartphone die installierte WhatsappInstanz mit seinem Browser verknüpft.
Das kann jeder der die App benutzt. Das ist KEINE Sicherheitslücke und erfordert KEINE gesonderten Kentnnisse. Das kann jeder Appnutzer.

Das eigentlich wichtige in der Meldung ist dieser Abschnitt:
Interessant ist der Fall auch deshalb, weil er wohl rechtlich anders zu bewerten ist als der Einsatz des Staatstrojaners. Das Bundeskriminalamt sieht im Einsatz eine Überwachung nach Paragraf 100a Strafprozessordnung und damit eine regulären Telekommunikationsüberwachung nach richterlicher Verfügung.

DAS meine lieben Freunde ist der eigentliche Skandal. Das ist genau der gleiche Bullshit wie mit ihrer Weltraumargumentation.


Aus Sicherheitskreisen heißt es, die Methode zur WhatsApp-Überwachung werde durch das BKA bislang kaum eingesetzt.

Jo bestes Argument. "Lieber Richter ich habe auch nur sehr selten jemanden erschossen. Es war nur 1x"
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Puh, im Moment wird aber auch jede News auf jeder Computec-Seite recycelt. Die einzige Ausnahme scheint buffed darzustellen, auf PCGH und Co. absolut jede WOW-News zu posten scheint dann selbst hier den Verantwortlichen zu viel zu sein. :D
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Natürlich können die Sachen "abgegriffen" werden wenn man mit seinem Smartphone die installierte WhatsappInstanz mit seinem Browser verknüpft.
Das kann jeder der die App benutzt. Das ist KEINE Sicherheitslücke und erfordert KEINE gesonderten Kentnnisse. Das kann jeder Appnutzer.

Das hab ich mir die letzten Tage wo diese Meldung überall auftaucht auch gedacht. Jeder versiertere Nutzer kennt diese Methode. Die Nummer war übertrieben gesagt schon in den "So spionierst du deinen Ex aus - Fremdgeher hassen diesen Trick!" - Spamads und das seit Jahren. Die Nummer konnteste in ähnlicher Form vor 15 jahren schon mit ICQ abziehen. :fresse:
Jetzt auf einmal werden im ganzen Netz Artikel aus dem Boden gestampft weil das BKA diesen Trick auch kennt? Meiomei...
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Jetzt auf einmal werden im ganzen Netz Artikel aus dem Boden gestampft weil das BKA diesen Trick auch kennt? Meiomei...

Was lernen wir daraus? Nicht nur für die Politik, sondern auch für den einen oder anderen "Investigativen Journalisten" ist das Internet halt Neuland. Zudem muss das Sommerloch gestopft werden.
 

WoFNuLL

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da bekomm ich doch direkt Bauchschmerzen.
1.) es ist physischer Zugriff vom Gerät aus Notwendig um den QR Code ( der erst das Endgerät einrichtet seine Daten an WA Web zu schicken ) zu scannen. Was sowohl ein Eingeschaltetes / Entsperrtes Gerät vorraussetzt.
2.) WA ist so Konfiguriert das sobald WA Web Aktiv ist , das in den Benachrichtigungen des Handys gelistet ist, das ganze Lässt sich NICHT abschalten.
3.) Kann das Linking direkt im Smartphone aufgehoben werden.

Ganz ehrlich wenn mir die Bundesregierung mein Handy einzieht und wieder gibt, und ich hab Dreck am Stecken, sag ich danke, schmeiß das Handy weg und pack die SIM in nen anderes Handy ...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich liebe immer das ich hab nix zu verbergen-Argument.
Nö, ich auch nicht. Aber deswegen muss ich mich trotzdem nicht freiwillig nackt vors Fenster stellen - auch wenn die Nachbarn alle versprechen das Foto davon niemandem niemalsnicht zu zeigen. :ka:

Die ganze Datennummer ist so lange für die nichts-zu-verbergen-Leute egal bis es irgendwann mal soweit kommt dass freigegebene Daten echte Konsequenzen haben.
Ich hoffe wirklich dass es nie passiert, die Geschichte lehrt aber leider dass es früher oder später so sein wird. Dann freuen sich die ganzen Leute wenn die Krankenversicherung die Kosten für ne neue Herzklappe nicht mehr übernimmt weil die vernetzte Waage sagt man war ewig zu fett, der Kühlschrank sagt es waren nur ungesunde Sachen drin, die Kundenkarte der Einzelhändler nachweist dass man auch noch häufiger mal Alkohol und Tabak eingekauft hat, die Bewegungsdaten von Handy und Auto verbriefen man ist die 500m zum Bäcker noch gefahren statt zu gehen, man im Wohnzimmer sowieso mal im Beisein von Alexa gesagt hat die Krankenkasse XY wär doch so doof und so weiter und so fort.
Das klingt natürlich völlig utopisch - aber was wir heute als normal empfinden (dass ich als beispiel zu ner Alurolle sagen kann sie soll mir Beethoven vorspielen und die macht das dann...) war vor 20, 30 Jahren ebenso utopisch.

Erst dann, wenns mal wieder viel zu spät ist, werden Leute bemerken dass sie zwar nichts zu verbergen hatten, das aber noch lange nicht heißt dass es immer gut ist, wenn jeder alles weiß...
 

Gubert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Machen sie aber nicht, da sie Zugriff auf das Smartphone benötigen und der Aufwand dafür zu groß ist.
Verstehe auch diese Debatte jedes mal nicht, wenn ich nix zu verbergen habe, geben ich da ein *** drauf. Am besten direkt überall abmelden, ob es Facebook, Windows oder sonst wo ist, überwacht werden wir überall.
Lasst sie doch, wenn sie es für den Guten Zweck nutzen und die Daten unter Verschluss bleiben, habe ich absolut nix dagegen einzuwenden. Lieber einmal mehr kontrolliert, als einmal zu wenig.


Wenn ich sowas lese bekomm ich das pure kotzen!
Erhobene Daten werden IMMER früher oder später für andere Sachen verwendet als ursprünglich angegeben. Und wie vertrauenswürdig die Regierung / Polizei ist kann man ja in sehr vielen Ländern der Welt (inkl. Deutschland) sehr gut nachverfolgen.
Da kann man unzählige Beispiele für nennen.
Genau wegen solchen Leuten wird es täglich immer und immer schlimmer.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
... wenn ich nix zu verbergen habe, geben ich da ein *** drauf.....
Es gibt verschiedene Arten von Dingen, die man verbergen will. Denk einfach an 1933 zurück und knapp 100.000 Festnahmen, damit war der Widerstand gebrochen. Wenn man alle kennt, die nichts zu verbergen haben, wer bleibt dann übrig? Und das ist die Gefahr, wenn Harmlose ihre Harmlosigkeit offen preis geben. Damit werden die, die unsere Demokratie aktiv schützen erkennbarer und angreifbarer.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
So viele Aluhüte hier [emoji23]

Das nennt man Realisten, statt Realitätsverweigerung, dazu brauchts keinen Aluhut,
aber eben auch die Rosa Brille und das Leben in Wunsch und Wahnvorstellungen müssen dabei weg...

Ignoranz von Fakten und Wahrheiten, die zigfach belegt sind und sich immerwieder wiederholen, ist kein Segen.

Wer nichts zu verbergen hat und keine Privatsphäre hat oder diese eben freiwillig offenlegt,
naja,
wer für alles offen ist, der ist nunmal einfach nicht ganz dicht. ;)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer nichts zu verbergen hat und keine Privatsphäre hat oder diese eben freiwillig offenlegt,
naja,
wer für alles offen ist, der ist nunmal einfach nicht ganz dicht. ;)
Übertriebene Paranoia und Panikmache ist aber auch nicht der richtige Weg.
Und die lese ich hier im Forum öfter heraus.
 

glatt_rasiert

PC-Selbstbauer(in)
Materiellen Eigentum bemisst man mit mehr Wert als die eigenen persönlichen Daten, welche mehr über unsere Person aussagen als das Auto welches man fährt oder welche Klamotten man trägt.
Irgendwo scheint hier der Wert seiner Selbst in Persona untergegangen zu sein und man hat es nicht einmal bemerkt, das ist traurig und ebenso bizarr.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Verrückt wie man sofort in die Verschwörerecke gedrängt wird wenn man sich minimal (system)kritisch äußert.

Ich bin doch keiner von denen der direkt die Stasi hinter jedem Busch vermutet - und hab auch kein Problem damit manche persönlichen Daten an bestimmten Orten anzugeben, gar kein Ding. Nur halte ich den Umgang der Gesellschaft mit ihren Daten gerade wegen dem nichts-zu-verbergen-Argument insgesamt für zu lasch. Das heißt NICHT, dass es deswegen alles Schafe sind und irgendwelche Echsenmenschen uns mit unseren Mailadressen unterjochen wollen - ich finde nur dass das Bewusstsein über die Wertigkeit persönlicher Informationen nicht ausreicht bzw. sich zu wenig Gedanken um mögliche Folgen gemacht wird.

Weder der eine extreme Weg (sich einigeln und nichts mehr machen weil alles böse ist) noch der andere extreme Weg (ich zeige alles überall weil ich nichts zu verbergen habe) ist sinnvoll. Ein gesunder Mittelweg abseits jeder Schaf- oder Verschwörungsfloskel wäre gangbar... dafür müsste die Masse aber anfangen sich mit dem Thema überhaupt zu beschäftigen. Also streng genommen hätte sie das vor 20 Jahren mal machen müssen, dann hätte man solche teilweise kurioseren Spätfolgen wie DSGVO usw. gar nicht benötigt.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
So viele Aluhüte hier [emoji23]
Es ist und bleibt schwierig. Diskutieren können wir nur darüber, was theoretisch möglich ist. Was gemacht wird, ist etwas ganz anderes und wer und wie es nutzt noch etwas anderes. Als der NSA Skandal hoch kam, war ich keineswegs überrascht. Genau das hatte ich erwartet. Vielleicht nicht ganz mit dem Aufwand und der Dimension, aber prinzipiell schon. Ist das jetzt gut oder schlecht, was die NSA macht? War und ist es reiner Schutz der Demokratie oder vielleicht doch einen Schritt zu weitgehend. Da gehen die Bewertungen vermutlich weit auseinander.

Prinzipiell mache ich mir hier im Staate keine Sorgen, die Demokratie und die Gewaltenteilungen sind ziemlich gefestigt. Und trotzdem kann das morgen ganz anders aussehen. Daten, die wir einmal ins Netz gestellt haben, sind da und solange auswertbar, wie sie irgendwer speichern will. Und diese Daten werden nicht nurzur Werbeverteilung genutzt. Das zeigen heutige Bewertungen des Brexit und der Wahl von Trump, in der ganz gezielt einzelne Menschen individuell ein Bombardement aus manipulierenden Daten bekamen.

Ich sehe das kritisch, ebenso wie neue Polizeigesetze in Deutschland, die profilaktische Festnahmen vorsehen, 14 Tage Untersuchungshaft ohne Anklage und ohne Zugang zu einem Anwalt. Ich bin älter, viel älter als die meisten hier und ich bin noch unter realen Nazis groß geworden. Ich will so etwas nie wieder haben und es gibt leider ernste Hinweise, dass es nicht ausgeschlossen ist. Darum sehe ich neue Medien ebenso wie jedes Geräte kritisch und versuche die positiven und negativen Auswirkungen abzuschätzen.

Whatsup und Facebook bewerte ich unabhängig von Sicherheitslücken schon als kritisch, mit den Sicherheitslücken und dem Auslesen von privaten Daten ist es für ein System, dem ich mich verweigere. Dafür kannst Du mir gerne einen Aluhut aufsetzen, den trage ich dann mit Würde.

Verrückt wie man sofort in die Verschwörerecke gedrängt wird wenn man sich minimal (system)kritisch äußert.
Mit ein bisschen Glück bekommen wir zwei gleiche Aluhüte, schön handsigniert vom Erbauer und wir können im Partnerlook durch das Forum schweifen. :)

ich erkenne in der Bewertung merkliche Altersunterschiede. Die junge Generation kennt nur unsere völlig freie Welt mit freier Option der Meinungsäußerung, stabilem Rechtssystem usw. Wer kennt denn noch das Unrecht in der DDR, wer unter den Nazis und wer den absoluten Sexismus bis 1968. Darum mahnen Ältere mehr und sind vorsichtiger, jüngere, aufgewachsen mit Smartphone, Facebook und Whatsup lachen dann immer nur. Ich führe die Diskussion seit Jahrne mit "Kindern" und es ist verblüffend, wie wenie diese an möglichen negativen Konsequenzen sehen oder auch nur sehen wollen. Vielleicht haben Sie ja Recht, ich befürchte nicht.

Klar...und du und ich sind einfach nur System-Schlafschafe
Ich habe Dich bisher anders eingeschätzt
:kuss:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich führe die Diskussion seit Jahrne mit "Kindern" und es ist verblüffend, wie wenie diese an möglichen negativen Konsequenzen sehen oder auch nur sehen wollen. Vielleicht haben Sie ja Recht, ich befürchte nicht.

Menschen wertschätzen Dinge immer erst dann, wenn sie sie nicht mehr haben. Das liegt leider in der Natur der Sache. Manch einem ists in Coronazeiten vielleicht ein bisschen klarer geworden wo es einige Einschränkungen gab und man sehen konnte, dass als selbstverständlich geglaubte Gegebenheiten nicht so selbstverständlich sind wie viele glauben (fing schon an bei Klopapier). Und diese Einschränkungen sind jetzt wirklich geschichtlich gesehen völlig vernachlässigbar winzig.

Bei Datenschutz ists genauso. Es wird weitgehend als selbstverständlich angesehen, dass erhobene Daten keine (echten) Konsequenzen haben und die allermeisten Institutionen sich ja auch an Datenschutzbestimmungen halten. Alles normal, alles unwichtig. Bis es aus welchem Anlass auch immer vielleicht mal nicht mehr so ist... dann ist das Geschrei groß aber der Zug abgefahren.
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
So viele Aluhüte hier [emoji23]
Schäm dich...
Klar...und du und ich sind einfach nur System-Schlafschafe (die keine Peilung von den "Dingen um uns herum" haben)...:D
Du dich auch... das sogenante Alpha-Male... :lol: der jeden instant auf die Igno setzt... :ugly: du bist lächerlich! :nicken: Deine Welt ist soooo klein... du weißt es nur nicht... hab ich das Gefühl... :schief::D

Greets und wehret den Anfängen!
 
R

Rotkaeppchen

Guest
... der jeden instant auf die Igno setzt... ...
Das hat mit bestimmten Gruppen auch seinen Sinn. Da ist jede "Diskussion" Zeitverschwendung. Da gibt es keinen Informationsaustausch, da gibt es einzig nationale, rassistische und sexistische Vorurteile. Was soll man da für Gespräche führen? Da ist Hopfen und Malz verloren.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Wer sich Whatsapp auf sein Smartphone holt, dem ist sogar das letzte Quäntchen Privatsphäre in der Mobilwelt völlig egal... :D

mfg
Jain, ich habe es jetzt wieder auf einem alten mit deaktivierter SIM Karte, aber WLAN. Wenn man es als offene Kommunikation siehgt, so wie Postkartenschreiben, funktioniert das. Auf dem Telefon ist rein gar nichts, es liegt neben dem Bett als Wecker und um abends ein paar nette Nachrichten zu versenden. Diesen Smaltalk darf Facebook gerne auswerten.
WhatsApp ohne SIM nutzen - so geht's - CHIP
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Schäm dich...

Du dich auch... das sogenante Alpha-Male... :lol: der jeden instant auf die Igno setzt... :ugly: du bist lächerlich! :nicken: Deine Welt ist soooo klein... du weißt es nur nicht... hab ich das Gefühl... :schief::D

Greets und wehret den Anfängen!

Oh...du Ärmster:heul:. Hab ich dich sooo getriggert ? Warst du sogar mal einer von ihnen ?:( Und dann auch seine Gefühlswahrnehmung instant überschätzt. Verstehe...man kann in dieser komplexen Zeit schon einmal Innenwelt mit Aussenwelt verwechseln. Sei dir verziehen! Spendiere dir sogar einen Latte macchiato......mit Soyamilch vermutlich. Und... Lass dich mal lieb umarmen...du scheinst es zu brauchen.:daumen:

Das hat mit bestimmten Gruppen auch seinen Sinn. Da ist jede "Diskussion" Zeitverschwendung. Da gibt es keinen Informationsaustausch, da gibt es einzig nationale, rassistische und sexistische Vorurteile. Was soll man da für Gespräche führen? Da ist Hopfen und Malz verloren.

Stimmt...Gibt es hier ja immer mal wieder.Das ist dann die Sache mit dem Hopfen und den Malz. (Daraus kann man dann leider,leider kein Bier brauen.:rollen: )
Deswegen schätze ich die BB Software hier bei PCGH auch so sehr...man kann den Crap mit 2 Klicks los werden. Und die Sonne scheint wieder "on TV" :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
Oh...du Ärmster:heul:. Hab ich dich sooo getriggert ? Warst du sogar mal einer von ihnen ?:( Und dann auch seine Gefühlswahrnehmung instant überschätzt. Verstehe...man kann in dieser komplexen Zeit schon einmal Innenwelt mit Aussenwelt verwechseln. Sei dir verziehen! Spendiere dir sogar einen Latte macchiato......mit Soyamilch vermutlich. Und... Lass dich mal lieb umarmen...du scheinst es zu brauchen.:daumen:

Lustiger Typ... Alpha-Male... richtig von sich überzeugt, die arme Wurst! Ich spendiere dir Soja... von mir, oral verabreicht... da freust du dich sicher! :sabber:;)

Stimmt...Gibt es hier ja immer mal wieder.Das ist dann die Sache mit dem Hopfen und den Malz. (Daraus kann man dann leider,leider kein Bier brauen.:rollen: )
Deswegen schätze ich die BB Software hier bei PCGH auch so sehr...man kann den Crap mit 2 Klicks los werden. Und die Sonne scheint wieder "on TV" :D

Deine Welt ist wirklich klein, danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten