• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wer hat Ahnung von IDE Zeiten?

AlexP21

Schraubenverwechsler(in)
Hallo

-ich wollte für den angestaubten Rechner meiner Eltern eine neue Festplatte einbauen - denn Rechner möchten Sie behalten!

-das Mainboard ist ein Gigabyte GA8IDX mit UDMA 100.

-Frage - kann ich auch Festplatten mit UDMA 133 einbauen?

-Frage - gehen auch Festplatten größer als 120 GB (bei UDMA100 war ja glaub ich eine beschränkung auf 120 GB)

Bitte nur Antworten wenn ich euch 100% sicher seid.
Ich möchte nicht Experimentieren und auch kein Bios Update machen.

Danke an alle

MFG AlexP21
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
Festplatten mit UDMA 133 kannst du einbauen. Was die 120GB Grenze angeht: Das ist vom BIOS und vom Betriebssystem abhaengig.
 
TE
A

AlexP21

Schraubenverwechsler(in)
erstmal danke für die Antwort

das Betriebssystem ist win xp home x86


hm andersrum gefragt - wenn ich also eine z.b 250 GB Festplatte einbaue läuft denn das System auch? - es kann aber sein das ich von den "250" nur eben die besagten 120 GB nutzen kann?
 

Zoon

Software-Overclocker(in)
Kannst die große 250er Platte ja vernünftig partitionieren dann steht einer verwendung mit älterer Hardware nichts im Wege, also mal ne Reihenfolge für dich:

- BIOS update fürs Board suchen wenn nötig und aufspielen.
- Festplatten korrekt jumpern und anschließen, Betriebssystemplatte an den ersten Controller als Master anschließen (aufm Board meistens der blaue IDE Stecker, bzw. Beschriftung "IDE 0" o. ä. musst in der Anleitung mal gucken)
- IDE Kabel nicht scharf knicken, korrekt anschließen (rote Markierung auf Pin 0), Stromkabel für die HDD nicht vergessen, falls die Platte 2 Stromanschlüsse für Sata und Molex hat nur einen der beiden nehmen!!!
- erstmal "lose" Verkabeln sprich die Kabel noch nicht irgendwo im Gehäuse verstecken, falls doch was nicht läuft müsstest das ganze Gelump wieder auseinanderfriemeln
- BIOS korrekt einstellen (UDMA Modi, IDE Anschlüsse etc pp)
- Starte die Kiste, Festplatten partitionieren kannste ja mit der XP CD, installieren usw.
- wenn alles läuft kannste die Verkabelung "endgültig" machen, die IDE Kabel sollten den Luftstrom nicht verhindern und keine Lüfter blockieren.
 
Oben Unten