• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche Temps stimmen?

de-bert

Komplett-PC-Käufer(in)
Schönen guten Abend,

ich wollte demnächst mein Prozessor übertakten, bin aber blutiger Anfänger:ugly:. Ich wollte dann schonmal meine jetztigen Temperaturen checken, nun weiß ich nicht welche stimmen. Hab Everest Ultimate (leider nur Trial), SpeedFan und CoreTemp. Und CoreTemp zeigt mir was anderes an, aber seht selbst:

http://s3.directupload.net/images/080108/temp/4j6kw28p.jpg

Was stimmt denn jetzt und was ist bei CoreTemp diese Tjunction?
Mein E6400 läuft ncoh auf Standarttakt und hat den Standart boxed Lüfter. Ich wollte mir aber bald den Scythe Mugan zum Übertakten holen.

Ich hab noch nie vorher was übertaktet und hab daher etwas Schiss was falsch zu machen, lese aber hier und woanders kräftig mit.

de-bert
 

SilentKilla

BIOS-Overclocker(in)
Hallo,

an sich stimmt keiner der Werte. Aber der von CoreTemp liegt näher an der Realität. Lad dir mal die aktuellste Version von Everest herunter und du wirst feststellen, dass sich die Temperaturen mit CoreTemo gleichen.

SpeedFan gibt bei mir auch Müll raus.

MFG
SilentKilla
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nein Speedfan stimmt. Speedfan liest die BIOS Temperaturen aus. Speedfan ist daher sehr genau. Einfach Warning Tempure im BIOS einstellen und dann merkst du es wann es piepst. Das ist die angegebene höchste Temperatur.
 

ED101

Freizeitschrauber(in)
Also ich kann auch nur SilentKilla zustimmen, bei mir liegt Everst und CoreTemp immer auf dem selben Level und das passt auch mit der Realität. CoreTemp meinte manchmal direkt nach dem Start 80°C so hoch war ich noch nie mit der WaKü. Allerdings ist seltsam das bei Everest dir nicht die Kerntemp angezeigt wird.
 
TE
de-bert

de-bert

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke schonmal,

ich werde mir jetzt mal die aktuellen Versionen der Programme draufspielen. Ich hab mir schon gedacht, dass das irgendwie nicht stimmen kann, bei Everest und Speedfan sind sie einfach zu niedrig. Ich hab gestern noch von Everest dieses Programm laufen lassen, womit er die CPU auf 100% belastet und die Temp ist immer bei den angeblichen 25°C geblieben. Allerdings ist die Temp bei CoreTemp auf über 80°C gegangen. Ist wohl auch ein bisschen zu viel, oder?

Find ich auch sehr seltsam dass er mir nicht die Kerne anzeigt bei Everest. Mal schauen wie es mit der neusten Ver. aussieht.

de-bert
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
@ Overlocked

Entschuldige aber Speedfan kann sehr wohl "falsche" Werte liefern. Bei mir zB zeigt auch nur die aktuelle Beta korrekte Werte an. Das normale Release von Speedfan derzeit kann u. Umständen bei dem ein oder anderen Prozessor auch von falschen Werten bei Tjunction Max ausgehen (85 statt 100). Das sieht man ja auch prima denn der Unterschied ist auf den Bildern genau 15 Grad!

@de-bert

Sorry, richtig lang aber ist im Moment mit mein Lieblingsthema *grins*

tjunction Max ist der im Prozessor verdrahtete Wert an dem dieser eine Notabschaltung vornimmt wegen Überhitzung. Die neueren CPUs haben diesen meist bei +-100°C, die älteren waren +-85°, daher auch die Differenz. Speedfan hat den Proz nicht richtig erkannt und geht von falschen Werten aus, denn die Temperatur wird nicht ausgelesen sondern berechnet auf Grundlage von 85 oder 100.

Wer sich jetzt beschwert: "Häh? Berechnet... quatsch wird doch ausgelesen" hat keinen Plan von neuer C2D Architektur und sollte nachlesen.

Wir haben es bei C2Ds mit insgesamt 3 Temperaturen zu tun:

TCase (oder auch CPU) bezeichnet die Temperatur des Heatspreaders und wird mittels einer Diode analog (soweit mir bekannt) zwischen den Kernen ausgelesen. Dies ist meist auch der Wert im Bios für CPU und unterliegt den gleichen Ungenauigkeitern wie die alte Methode wo es nur Einzelkernprozessoren gab. Ich selbst kämpf grad mit Ungereimtheiten bei meinem Asus Board und der TCase (CPU) Temperatur.

Tjunction Max ist der im Prozessor fest verankerte Abschaltpunkt.
5 Grad vor diesem Punkt fängt die CPU an zu drosseln und versucht dadurch diesen Wert nicht zu erreichen. Soll heissen bei CPUs mit Wert 85 bei 80 Grad, 100er analog bei 95°. 85 und 100 sind nicht eindeutig von Intel spezifiziert aber im grossen und ganzen doch gültig. Soweit ich es verstanden habe ist der genaue Wert bei jeder CPU anders und man kann sie auch nicht auslesen sondern die Programme nehmen je nach CPU, Stepping einen Erfahrungswert der Programmierer. Warum?

delta tjunction (delta = Differenz) ist da der Kasus Knacksus, dies ist der Wert der in den Kernen digital ausgelesen wird. Duos haben 2, quads 4 digitale! Sensoren. Dieser Wert ist eine Gradzahl die angibt wieviel Grad noch bleiben bis die CPU abschaltet. Sehr schön zu sehen bei Coretemp wenn man in den Settings auf show delta umstellt. Da es digital ausgelesen wird kann es auch von der Idee her keine falschen Angaben geben... Stimmt auch prinzipiell aber warum dann dieses ganze Temp Chaos?

tjunctionMax - delta tjunction = Temperatur des Kerns

Die tjMax ist aber unbekannt und kann nicht ausgelesen werden, daher nehmen Programmierer an bei der und der CPU mit dem und dem Stepping ist das der Wert X. X = 100 oder X=85 und vielleicht bald 150 oder 220, who knows... Wenn also meine CPU zB eine mit 100 Grad ist, das Programm aber denkt es sei eine mit 85 dann wird folgendes berechnet:

(Annahme der ausgelesene Wert von dtjuncton in einem Kern sei grad im Moment 44)

85 - 44 = 41 meldet mir dann die Software als Temperatur, klingt doch gut... bisschen mehr als handwarm, ich bin der King, supercool kann ich gut mit angeben und das bei Luftkühlung und 3ghz bei 1,5v... ABER es hätte ja eigentlich 100 sein müssen als tjMax, rechnen wir also neu:

100 - 44 = 56 , hupps, das ist ja schon heiss irgendwie, nene da stimmt der von der anderen Software oder nicht oder doch? Man kann sich also Temperaturen auch schönmessen je nach Software heute, ist doch supa. Und das sind ja dann auch genau 15 Grad wie bei de-bert auf den Bildern zu sehen, so ein glücklicher Zufall ;)

Darum sollte man bei Coretemp in den Settings auf delta umschalten und immer schön unter 20 bis tjunction Max bleiben. Das ist auch das was in der PCGH immer gemeint wird mit 20 Grad drunter bleiben beim übertakten. Hat den Vorteil das man gemessene Werte sieht und nicht berechnete. Klar kann man sich das auch ausrechnen aber hat die eigene CPU wirklich 100 und nicht 98 oder 103 oder nur 75 weils ein Montagsprozi ist?

So, genug, hoffe es hat niemand gelangweilt und nochmals der Hinweis: Dies ist meine Sicht der Materie und wie ich sie bisher verstanden habe, was ihr damit macht ist Eure Sache, glauben, nicht glauben.
 
Zuletzt bearbeitet:

McZonk

Moderator
Teammitglied
Danke Dir für die klasse Klarstellung. Du schreibst so oft: "wie du es verstanden hast" MMn hast du da alles zu 100% richtig verstanden ;)
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab noch vergessen zu erwähnen das es eigentlich noch ne 4. Temperatur gibt.

TCase Max: Die maximale zulässige Temperatur des Heatspreaders. Es gibt für TCase Max vorgegebene Werte von Intel über denen hinaus eine Funktionalität der CPU langfristig nicht garantiert wird seitens Intel (was aber nicht heisst das es nicht läuft). Kann man für seine CPU finden beim Prozessorfinder auf deren Webseite.
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
Danke Dir für die klasse Klarstellung. Du schreibst so oft: "wie du es verstanden hast" MMn hast du da alles zu 100% richtig verstanden ;)

Danke Dir fürs Lob sowas hört man ja immer wieder gern. Naja ich denke ist so eine Art unbewusster Selbstschutz das wenn einer mir vorwirft ich hätte null Plan ich immer noch sagen kann aber so hab ich es verstanden und nie behauptet es ist so. Ich diskutiere gern Themen und hab keine Lust auf polemische Kriegsführung eigentlich (Beherrsche sie aber denke ich doch ganz gut *g)

Ich stell halt nicht einfach gern Behauptungen in den Raum die allen anderen sagen: Ich hab die Weisheit mit dem Löffel gegessen. Ich teile einfach nur meinen Wissenstand und versuche ab jetzt soweit ich das verstanden habe ( ;) )das mal bisschen einzuschränken mit dem soweit ich das verstanden habe... Versprochen :)
 
TE
de-bert

de-bert

Komplett-PC-Käufer(in)
So,

ich hab mir jetzt von allen drei, die neuste Version garaufgemacht. Jetzt zeigen Everest und CoreTemp die gleichen Temperaturen an nur SpeedFan zeigt was anderes.

Hier ein Screenshot kurz nach einem Stabilitätstest:

http://s4.directupload.net/images/080108/temp/ny46okqz.jpg


und hier bei einem Stabilitätstest:

http://s3.directupload.net/images/080108/temp/5purqd6t.jpg


Ich finde die Temperaturen etwas hoch. Hab mal gelesen bei 60°C wirds kritisch bei der CPU oder ist das normal bei einem Intel boxed Lüfter?

Und was haltet ihr von dem Scythe Mugan?

Danke de-bert

@lexx0049: hab es gerade erst gelesen. Danke gut erklärt.
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Hm ich rate dir lieber die delta Werte zu betrachten. Coretemp rät bei deiner CPU eine TJunction von 100°C. Also liefert der Prozessor derzeit 35°C bis TJunction. Solange man über 20°C unter der TJunction bleibt, solltest du dir keine Gedanken machen. Es ist ja nicht gesagt, dass die CPU wirklich 65°C hat? Nehm mal an die TJunction ist nur 80°C -> dann hättest du derzeit 80-35=45°C ;)

Lieber die delta Werte betrachten und darauf achten dass man immer mehr als 20°C Differenz zur TJunction hat
 

SilentKilla

BIOS-Overclocker(in)
Für Boxed sind die Temps. normal. Scythe Mugen ist ein Preis-Leistungs-Tipp. Hab noch einen rumliegen. :D

MFG
SilentKilla
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
@de-bert, zieh mal die Beta von Speedfan, dann stimmen wieder alle 3, aktuell ist glaube ich noch die 4.34 beta 37, die hab ich auch laufen.
 
TE
de-bert

de-bert

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke schonmal an alle, war sehr hilfs- und lehrreich. Ich werd euch berichten wenn ich meine ersten Übertaktungsversuche starte.

de-bert
 
Oben Unten