• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche Sata SSD für OS und Games

TheRoundDoT

Komplett-PC-Käufer(in)
Welche Sata SSD für OS und Games

Hallo,

ich möchte meine Festplatte aufrüsten. Sie wird hauptsächlich für das OS und Games verwendet werden, ein extra Datengrab habe ich schon.

Im Forum habe ich mich schon etwas umgeschaut und kann mich nun nicht zwischen diesen 4 SSDs entscheiden.

Crucial MX500 1TB Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1) ab €'*'109,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Crucial MX500 500GB Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1) ab €'*'69,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Samsung 860 PRO 512GB Samsung SSD 860 PRO 512GB ab €'*'129,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Samsung 860 EVO 500GB Samsung SSD 860 EVO 500GB, SATA ab €'*'78,50 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


Für welche dieser SSDs sollte ich mich P/L mäßig entscheiden?
Ich verstehe nicht so ganz welche Vorteile die Samsung SSDs gegenüber den Curcial SSDs haben.
Außerdem frage ich mich, ob die 1TB Varaiante der MX500 eine gute Wahl ist, da immer nur die 500GB Varaiante empfohlen wird.

Vielen Dank für eure Hilfe und Antworten!
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welche Sata SSD für OS und Games

Gleich vorneweg: Es macht natürlich nicht so viel Sinn, ne 1TB SSD mit 500GB SSDs zu vergleichen.

Die Vorteile der Samsung SSDs sind relativ überschaubar, da der einzige nennenswerte Unterschied die TBW ist.
Samsung garantiert also, dass du bei der 860 EVO 300TB schreiben kannst, ohne dass sie kaputt geht. Bei der 860 PRO sind es mit 600TB halt doppelt so viel.
Bei der MX500 500GB garantiert Crucial lediglich 180TB.

Diese Werte hören sich erstmal so an als wären die Samsung SSDs wirklich besser, allerdings muss man da sehr stark differenzieren.
Wenn man die SSD nur fürs OS und Games nutzt, so wie du es vorhast, spielt es überhaupt keine Rolle, ob die SSD 180, 300 oder gar 600TB hat, da man da nicht mal ansatzweise hinkommt.
Mal als Beispiel: Ich nutze seit rund 6 Jahren ne 840 EVO mit 500GB und habe auf die in der Zeit gerade mal ca. 16TB draufgeschrieben.
Meine 840 EVO hat ne TBW von 72TB, was bedeutet, dass ich die Platte bei gleichbleibender Nutzung (also 16TB pro 6 Jahre) noch weitere 20 Jahre nutzen müsste, um die 72TB zu erreichen.
Es ist wahrscheinlich, dass der Controller der SSD vorher die Biege macht.

Zusätzlich kommt da noch dazu, dass die SSDs in der Praxis deutlich mehr verkraften als das, was der Hersteller als TBW angibt.


Die 1TB MX500 ist auf jeden Fall zu empfehlen.
 
Oben Unten