• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

welche Komponeten des Alt-Systems kann ich verwenden

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
@playaz:nimm das netzteil raus dann sind unter 500,-.schliesslich hat rufio schon ein 600w-teil.
nein, da das alte Netzteil schon sehr alt ist. Das macht keinen Sinn, es noch weiter nutzen zu wollen.

ansonsten könnte das so gehen.vllt wäre auch eine amd-fm2+ konfig ausreichend.
Ja, eventuell, vielleicht...

Das Netzteil ist Singelrail bis 40A auf 12 Volt. Daher kann man es behalten, sollte man aber nicht. Wenn es aber sowieso nur ums aufrüsten geht, dann kann man es gerne drinne lassen. Zu beachten ist aber das die neuen C-States von Intel nicht funktionieren. Alles bis 28A Pro Rail ist super, darüber kann es gefährlich werden. Habe aber auch schonmal ein 35ger gesehen welches nen kurzen hatte und da ist auch nichts passiert. Daher schätze ich, das 40A keinen Großbrand verursachen können somit ist das Ding weiterverwendbar.
Darum geht es nicht.

Es geht hier vielmehr um das Alter und zu erwartende Probleme. Und die sind nunmal nicht von der Hand zu weisen. Auch wenn das Netzteil prinzipiell ausreichen würde, muss es das praktisch nicht.

Da sind dann solche Dinge wie ein singendes netzteil aufgrtund der Stromsparmaßnahmen der Grafikkarte(N) und des Boardes zu erwarten. Dazu ist das Gerät schon sehr alt. Und wir wissen nicht, wann es erworben wurde und wann es gefertigt wurde. Auf dem Geizhals ist es seit 2008 gelistet. Das sind inzwischen etwa 6 Jahre...

Die Kondensatoren sind zwar Teapo, aber auch die halten nicht ewig. Von daher wäre es besser ein Netzteil mit einzuplanen, eben weil zu erwarten ist, dass das neue System mit dem alten Netzteil am singen ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Selbst mein Pc singt, obwohl das Netzteil eigemtlich ähnlich alt ist, teilweise auf dem Desktop. Aber ist halt HEC-Crap
 
nein, da das alte Netzteil schon sehr alt ist. Das macht keinen Sinn, es noch weiter nutzen zu wollen.


Ja, eventuell, vielleicht...


Darum geht es nicht.

Es geht hier vielmehr um das Alter und zu erwartende Probleme. Und die sind nunmal nicht von der Hand zu weisen. Auch wenn das Netzteil prinzipiell ausreichen würde, muss es das praktisch nicht.

Da sind dann solche Dinge wie ein singendes netzteil aufgrtund der Stromsparmaßnahmen der Grafikkarte(N) und des Boardes zu erwarten. Dazu ist das Gerät schon sehr alt. Und wir wissen nicht, wann es erworben wurde und wann es gefertigt wurde. Auf dem Geizhals ist es seit 2008 gelistet. Das sind inzwischen etwa 6 Jahre...

Die Kondensatoren sind zwar Teapo, aber auch die halten nicht ewig. Von daher wäre es besser ein Netzteil mit einzuplanen, eben weil zu erwarten ist, dass das neue System mit dem alten Netzteil am singen ist...

also gekauft wurde der PC im Oktober 2010 - wann das Netzteil gefertigt wurde weiss ich natürlich nicht - aber danke für den Hinweis!
 
Zurück