• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Was bringen Quadcores!

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe die letzte Zeit immer wieder Diskussionen bezüglich der Vorteile eines Quadcore Prozessors gegenüber eines Dualcores und Singlecore gehabt!! Am Ende war es immer so das ich als unwissender der keine Ahnung hat hingestellt wurde!! Klar jeder der einen hat,möchte sein geliebtes Stück "Stolz" auch nicht im "schlechten" Licht sehen! Aber die Realität sieht einfach momentan anders aus.....Quadcores rechnen sich nun mal erst in ferner,ferner Zukunft-vorallem für Menschen die diese im privatem Desktop Bereich verwenden...auch Spiele profitieren nicht wirklich effizient....!!
Um das einfach mal eindrucksvoll zu untermauern,habe ich einen wirklich sehr guten Bericht aus der neuen C`t,in dem ganz klar, nur die Vor- und Nachteile objektiv und auch für den Leien verständlich beschrieben sind!
Dies soll keine "Hetze" meinerseits sein,ich habe selber einen QX9650 der aber in Wirklichkeit im Moment ein "Benchmarkprodukt" ist-ich nutze auch SLI wo dieser mir dann doch einen kleinen Vorteil schenkt....! Der beste Satz in diesem Bericht(der leider nur im gesamten Bericht in der Zeitschrift zu lesen ist) ist doch aber der Satz: " Das viele aktuelle Spielerechner ausgerechnet mit Intels Core 2Quad 6600 bestückt werden,grenzt schon fast an Nepp!"(Wie auch in der Pc-Spielebranche üblich,wird auchzum Thema Multi-Core viel heiße Luft verbreitet,tatsächlich scheint der Reifegrad der Mehrkerntechnik für attraktive 3D Spiele ungefähr dem von Direct 3D zu entsprechen....möglicherweise in der Zukunft nutzbare Vorteile lassen sich heute kaum einschätzen....Aller Wahrscheinlichkeit nach profitieren noch auf längere Sicht nur einzelne Spiele von Quad Core Pr.,die Masse der Tittel dürfte gut mit schnellen Doppelkernern auskommen!!!)

C´t Auschnitt,aus dem Artikel Quad Core Offensive-Vierkern prozessoren für den PC-was bringts!: http://www.heise.de/ct/08/02/074/

Habe mal das relevante was nicht auf der Seite steht dazu geschrieben,was wohl auch eine Mehrheit der Leute hier betreffen könnte!!
Lege jedem der sich mit dem Thema befasst diesen Artikel ans Herz!!Klar viele sagen ,es ist doch bekannt das es noch nicht soo die Welt bringt,aber die meisten denken aber eben doch anders oder besser,Sie kennen das wirkliche Ausmaß nicht!
Nun bin ich gespannt auf Eure Meinung und Beiträge!
MFG Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:

SilentKilla

BIOS-Overclocker(in)
Nun ja. Ich kaufte mir einen Quaddi um etwas zukunftssicherer zu werden. Ok ich gebe zu, dass es im Moment nur wenige Spiele gibt die wirklich vom Quaddi profitieren. An erster Stelle möchte ich da Crysis erwähnen. Welches alle 4 Kerne zu mindestens 40% auslastet. Ein DualCore würde da schon leicht ins Schwitzen kommen.
Andererseits bin ich ein begeisterter Anhänger von F@H und ohen Quaddi könnte ich nicht solch eine gute Bilanz aufweisen. Ok, ist ein eher ungeeignetes Argument um sich nen Quaddi zu leisten.

Aber es reicht mir schon zu wissen, dass da Potential vorhanden ist und Spiele, die es benötigen, auch nutzen werden. Weiter Spiele werden mit Sicherheit folgen, welche auf mehrere Threads setzten um möglichst parallel arbeiten zu können.

Ich denke, dass dies der richtige Schritt gen Zukunft ist. Und wer ist nicht stolz einen Quaddi zu haben ;)

mfg
SilentKilla
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
für "multitasker" bleiben viele vorteile. ich habe an meinem pc 2 bildschirme, und fast durchgehend ca. 60%. zwar nicht ganz gleichmäßig, aber doch viel flüssiger als mit 2 kernen.

das liegt größtenteils an pcsx2, nem playstation2-emulator. ich spiel im moment viel ff12 und meine ps2 hab ich vermietet xD

bei meinem kumpel auf dem e6600 hackt alles total. also mehr kerne bringen zwar nicht die doppelte power, aber selbst bei nicht-optimierten programmen oft einen großen teil mehr buffer ^^

ich würde jetzt, wenn ich mich entscheiden müsste, einen 2-kerner kaufen, auch wenn ich mit meinem 4-kerner sehr gut leben kann :)

http://www.pic-upload.de/15.01.08/hm6cjp.jpg

gekauft hab ich den damals btw, weil ich so gesehen hab: hm gestern hat er 700 gekostet... naja heute 270... joa denn kauf ich den mal xD q6600 ^^
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
Stimmt schon. Momentan sind ja selbst bei 2 cores oft nicht beide zugleich beschäftigt. Und das Schedlung von Windows was Prozesse und Kerne angeht, ist auch nicht das Wahre, habe ich so langsam das Gefühl.

Profitieren könnte man davon recht schnell, in dem man z.b. in Spielen AI, soundberechnung und Physik auf 3 Kerne verteilt. Aber dazu muss halt demensprechend parallel programmiert werden, und das ist kompliziert und zeitaufwendig. Überhaupt werden Spiele dann auch nicht auf eine gezielte Anzahl Cores optimiert, sondern man macht halt soviele Threads auf wie rentabel sind, und die verteilen sich dann eben auf alle anwesenden Kerne.

Vielleicht ist es garnicht so schlecht, wenn sich die leute sinnfreierweise Quadcores kaufen, denn wenn mehr Leute ist Zuhause haben, ist für Softwarehersteller der Anreiz höher, es zu supporten.

Und am Ende darf man nicht vergessen, das Prozessoren ja nicht für zuhause entwickelt werden, sondern in erster Linie für Business. Und in Zeiten von SuperComputerclustern machen quadcores schon Sinn. Denn wenn ich 20.000 SingleCoreOpterons vernetze, brauche ich mehr Sockel, Hardware und Platz als bei 5000 Quadcores ;)
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Also ich bin erstaunt so viele fähige Kommentare zu lesen...aber die Diskussionen die ich hatte, könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen,mir wollten teilweise Menschen klarmachen,daß bei Spielen z.B. Ihr Q6600, schneller mit 3,5Ghz ist, als ich mit einem E6850 auf 4Ghz übertaktet! Totaler Unsinn natürlich...und ob Ihr es glaubt oder nicht ,viele wenn nicht gar die Mehrheit ist überzeugt davon und da geht die Marketingstrategie der Hersteller voll auf!! Es ist doch so,bei der Mehrheit der Spiele steht heute doch im Vorspann,powerd by Intel Quad Extreme...mit schönem Logo..dies suggeriert natürlich die Spiele würden damit schneller und besser laufen! Der andere Punkt ist doch auch,wie viele haben die zugehörige Hardware zu Ihren Vierkernern um diese auszureizen bzw. das Optimum raus zu holen?!!
Klar im Workstation Bereich haben die Quads die Nase vorn,aber wieviele die zocken sind damit konfrontiert?!Nimm mal gleich teure Prozis ein Doppel-gegen einen Quad mit niedriegerer Taktfrequenz,dann kann der Quad auch nur mit hochausgereifter Software glänzen!Das wiegt um so schwerer,wenn der Mehrkern nur einige ausgewählte Programme beschleunigt! Nun ein Crysis mag vielleicht einen kleinsten Vorteil bringen(vorausgesetzt die restliche Hardware stimmt),aber ist der momentan der Rede Wert? Nun und 40%Quad Auslastung sind 80% beim Dual,oder-bleiben immer noch 20%! Ich habe Crysis längst mit einem Quad und einem Dualkern getestet und wirklich subjektive Unterschiede die sich auch bemerkbar machen habe ich nicht wirklich gemerkt! Ein Hochgetakteter Dualcore geht bei Crysis nicht in die Knie-Höhere Fps Werte sind auch nicht zu erreichen-ist auch in dem Test zu lesen,einzig in World of Conflict erreichte der 2,66Ghz getaktete Vierkern höhere Werte wie der 3,0Ghz Dual(15 statt 11Fps die Sekunde-aber ist das ausreichend genug um spielbare Vorteile zu haben??!Eher nicht) Klar mögen bessere Werte für Vierkerner bei niedrigeren Auflösungen,SLI und Tripple SLI sprechen,aber für die Mehrheit ist das uninteressant! Und wie gesagt,vorausgesetzt die restliche Hardware ist angepaßt-dies fängt bei der Festplatte an. Hinzu kommt doch auch die Preis-Leistung!Höherer Preis-lauteres System-höhere Stromkosten...! Nun den Aspekt des Stolzes mal bei Seite gelassen!

PS: Das Argument Zukunft ist als solches nicht schlecht,aber Werte ich als Schutzbehauptung;),denn wer von Euch der einen Q6600 hat liebäugelt mit einem Pennryn? Bestimmt einige! Ein Q6600 für diese Zukunft in der Quad Cores wirklich effizient etwas bringen,nicht erleben!
 
Zuletzt bearbeitet:

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Ist auch so, dass ein Quad beim Spielen im Moment kaum Zuwachs bringt, was sich in Zukunft aber bestimmt ändert ;)
Wenn du nur spielen möchtest, bist du z.B. mit einem E6850 besser dran als mit einem Q6600 ( Non-OC und Preis/Leistungstechnisch gesehen ).
Ein QuadCore lohnt sich wenn du viel benchen möchtest oder gern mehrere Programme gleichzeitig verwenden möchtest.
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Jop! Aber hey,selbst wenn Du ein 3D Spiel zockst-gleichzeitig mit Headset mit anderen redest und dein Virenscanner läuft,ist der Vorteil eines Quads zum Dual derselben Generation nur minimal und nur bei ganz wenigen spielen überhaupt spürbar!
 

HeNrY

Software-Overclocker(in)
Ich hab meinen Quadcore auch nur weil ich viele Anwändung gleichzeitig offen habe und auch benutze.

Wozu gab es sonst früher Hyperthreading? Oder die Dualcores? ;)

Besonders merkt man es wenn du ein Video bearbeitest, nebenbei in Photoshop noch was bastelst. Eine Map kompilierst und dabei noch die TV-Karte an hast ;)
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hab meinen Quadcore auch nur weil ich viele Anwändung gleichzeitig offen habe und auch benutze.

Wozu gab es sonst früher Hyperthreading? Oder die Dualcores? ;)

Besonders merkt man es wenn du ein Video bearbeitest, nebenbei in Photoshop noch was bastelst. Eine Map kompilierst und dabei noch die TV-Karte an hast ;)

Die ANWÄNDUNG gleicht der Vierkerner allemal aus;)! Klar und ganz viele die hier sind arbeiten mit Photoshop(Vorallem die 3000 Versionen die dann wirklich nutzen zieht!) und kompilieren Maps!??Außerdem ,selbst wenn viele Anwendungen im Desktopbereich geöffnet sind(Office-Paket,Browser,Virenscanner,MP3 decoder oder oder...brauchen nur wenige gleichzeitig und über länger CPU Rechenleistung!Und Multithreading die ihre Rechenlast auf mehrere threads aufteilen sind bei technischen und wissentschaftlichen (Workstation)-Programmpaketen gängig-aber doch bei "gewöhnlicher Anwendersoftware doch noch viel zu selten!Das wird sich auch nur shr langsam ändern,denn multithreading kann das Programmieren viel komplizierter machen weil neue und teils schwere,ungewohnte Fehler hinzu kommen! Multithreading beschleunigt auch nicht jede beliebige Rechenaufgabe,weil manche Problemstellungen auf sequenzille Verarbeitung angewiesen sind! Der Mangel an Multithreading-Applikationen für Desktop Rechner ist noch viel zu groß und bringt oft nur enttäuschend wenig Mehrleistung!! (halb Auszug C´t)
 
Zuletzt bearbeitet:

HeNrY

Software-Overclocker(in)
Ups... zu schnell geschrieben...

Also ich kenne viele... zwar nicht hier im Forum aber privat ;)
Naja, ein Grund warum viele nen Quadcore á la Q6600 (G0) haben ist *tadaa* der Preis.
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
ich schätze, ein wirklich großer teil hier benutzt photoshop (obs immer legal ist, sei dahingestellt).

übrigens ist es schwachsinn, dass spiele mit "Intel Quad Extreme"-logo werben, denn diese bezeichnung gibt es nicht. es heißt "core 2 extreme", man kann nicht raussehen, ob es 2 oder 4 kerne sind, außerdem war die abschaffung des namens core2quad ja auch mal in der diskussion, also die einzige methode, mit der intel mehr für core2quad wirbt als für core2duo, ist wohl der extreme preisknacks letzten sommer gewesen (an einem tag von 700 auf 270 der q6600).
(henry, du sagst es :D)

und gerade in diesem forum, wo viele ihr system nach benchmarkwerten aufrüsten, sehen viele hier vorteile am quad. bei spielen noch nicht so, bei krassen anwendungen aber schon. und da wir alle "extremisten" sind, wirst du hier tendenziel quad-fans sehen :)
alles pure ansichtssache ^^
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Sag ich ja nicht-bin doch selber ein Extremist man-ich habe mir auch einen Qx9650 gekauft.hallo-aber hey es raffen einfach zu wenige wie das mit den Quads läuft,die denken wirklich der hat noch mal doppelte Leistung!

ich schätze, ein wirklich großer teil hier benutzt photoshop (obs immer legal ist, sei dahingestellt).

übrigens ist es schwachsinn, dass spiele mit "Intel Quad Extreme"-logo werben, denn diese bezeichnung gibt es nicht. es heißt "core 2 extreme", man kann nicht raussehen, ob es 2 oder 4 kerne sind, außerdem war die abschaffung des namens core2quad ja auch mal in der diskussion, also die einzige methode, mit der intel mehr für core2quad wirbt als für core2duo, ist wohl der extreme preisknacks letzten sommer gewesen (an einem tag von 700 auf 270 der q6600).
(henry, du sagst es :D)

und gerade in diesem forum, wo viele ihr system nach benchmarkwerten aufrüsten, sehen viele hier vorteile am quad. bei spielen noch nicht so, bei krassen anwendungen aber schon. und da wir alle "extremisten" sind, wirst du hier tendenziel quad-fans sehen :)
alles pure ansichtssache ^^

Hey,also ich habe die Mega Version vom Photoshop,mit Videobearbeitung...und ich sage Dir damit geht nicht jeder einfach so um...hab das bis heute nicht raus wie das alles funktioniert,in meinen Augen ist und bleibt das Profi Software-aber respekt jedem ders drauf hat..!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Delious

PC-Selbstbauer(in)
Hey,also ich habe die Mega Version vom Photoshop,mit Videobearbeitung...und ich sage Dir damit geht nicht jeder einfach so um...hab das bis heute nicht raus wie das alles funktioniert,in meinen Augen ist und bleibt das Profi Software-aber respekt jedem ders drauf hat..!

Meine Frau!:ugly:

Die erzählt mir immer "hier und da kannst Du das machen und bla bla bla" und ich versteh nur Bahnhof:wall:

Aber sobald ich mit Hardware ankomme sucht sie das weite......Frauen halt...:lol:
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
aber selbst wenn man mit nur 10% umgehen kann, ist photoshop besser als die meisten alternativen (paint.net, paint,...). allein wegen der guten bildqualitäten ist ein anderes programm als paint ein muss. und paint.net macht immer wieder probleme. Gimp ist für mich erst seit der letzten version als kostenlose alternative brauchbar.

aber selbst gimp kann manchmal ganzschön ressorcenlastig sein. bei dem p4's in der schule braucht gimp gute 2 minuten zum starten. (photoshop nur 1,30 xD)


zu quads: doppelte leistung werden sie vllt nie bringen, da die threads eines programms ja immer wieder zusammengeführt werden müssen, aber die technik wird auf jedenfall noch ausreifen, da multicores ie zukunft gehört. also ich bin optimistisch, dass in diesem jahr viele anwendungen veröffentlicht werden, die sehr von quadcores profitieren :)

und grade die leistung von quadcores wird ein kompliziertes thema bleiben, da sie von anwender abhängt. natürlich helfen mal wieder die geliebten mediamarkt-fuzzies nur bedingt zur aufklärung der echten performence-vorteile.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin heute,da ich nen neuen Bluetooth Stick brauche, schnell mal in den Saturn gehüpft und habe mir gedacht, jetzt frag die doch mal welchen Rechner die mir zum zocken empfehlen! Also die haben Rechner mit Dualcores und welche mit 6600er(diese allerdings mit billigen Restkomponenten so das ein Quad sein Potenzial eh nicht nutzen kann) Tätsächlich sagte der Typ mir der mit dem Q6600 wäre für mich besser zum Spielen geeignet wie der mit dem E6750! Auf meine Frage warum, mußte ich mir das lachen verkneifen,er sagte das ein Quadcore immer von Haus aus 50% mehr Leistung hat, wegen seiner 4Kerne und das in Spielen diese ausnahmslos genutzt werden.....nun was soll ich sagen...kann ich dem Typen einen Vorwurf machen? Weiß er es nicht besser oder ist das Verkaufsstrategie?!!
Ich denke eben auch, daß viele auf die Verkausnummer der dubiosen Ebay Verkäufer ect. hereinfallen die anpreisen der Prozessor hätte 10Ghz usw. eigentlich wäre das doch Täuschung oder? Und ich könnte doch theoretisch von Ihm verlangen mir einen 10Ghz Prozessor zu geben(ist natürlich Quatsch,gibts nicht),aber um vom Kauf zurück zu treten müßte es allemal langen ,oder?! MFG
 

TALON-ONE

PC-Selbstbauer(in)
Jemand die aktuelle PCGH gelesen?
Steht doch eindeutig drin, wo die Quads schneller sind.
Beim Videocoding sehen die duals im Vergleich sowieso alt aus :devil:
In Zukunft werden sich die Threads in den Games besser verteilen.
Stichwort: Physix, KI etc



 

HeNrY

Software-Overclocker(in)
Wer auch noch 3D-Modelling - oder eben Mapping betreibt ist mit den Quadcores auch gut gerüstet. Dann braucht man nicht mehr große Cluster zu betreiben. Dann reichen auch schon 12 Quadcores anstatt 24 Dualcores oder gar 48 Singlecores. Beachtet man dabei das man bei Singlecores 48 Gehäuse, 48 Mainboards, 48mal RAM, 48 Festplatten, 48 Netzteile etc. pp. braucht - sehen doch die Dual- bzw. Singlecores echt schlapp aus - oder ;)
 
Oben Unten