WaKü***Quatsch***Thread

Tekkla

BIOS-Overclocker(in)
Was für ein Winkeladapter? Meinst du das D5 Top von Watercool? Wenn ja, dann ist die Montage wie alle anderen Tops. Rückseite des Tops abschrauben, Pumpe einsetzen, Rückseite über Pumpe führen und festschrauben. O-Ring innen zwischen Top und D5 dabei nicht vergessen!
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Was für ein Winkeladapter? Meinst du das D5 Top von Watercool? Wenn ja, dann ist die Montage wie alle anderen Tops. Rückseite des Tops abschrauben, Pumpe einsetzen, Rückseite über Pumpe führen und festschrauben. O-Ring innen zwischen Top und D5 dabei nicht vergessen!


Stell ich die da nur drauf oder bin ich blöd?

Ich ziehe deshalb Tubes schläuchen meist vor.

Hab mal ausgerechnet, wenn ich faul bin und nix selber biegen mag und alle Drehungen über Anschlüsse mache, ich auf 200€ für Adapter kommen würde. War kurz verlockend, aber glaub, da kühl ich vorher meinen RAM für das Geld xD
 

Anhänge

  • Befestigungswinkel.png
    Befestigungswinkel.png
    288,4 KB · Aufrufe: 20
Zuletzt bearbeitet:

Sverre

Software-Overclocker(in)
Du stellst die Pumpe auf den Winkel und verschraubst sie von unten.
Wie im Bild auf Seite 1 der Anleitung und unter Punkt 4 beschrieben.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Die Montage der Pumpe im Computergehäuse kann mit dem im Lieferumfang enthaltenen Silikondämpfer und Montageplatte erfolgen, wahlweise auf einer waagerechten Fläche oder mit dem beiliegenden Befestigungswinkel an einer senkrechten Fläche.
Kannst du einfach festschrauben.
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Du stellst die Pumpe auf den Winkel und verschraubst sie von unten.
Wie im Bild auf Seite 1 der Anleitung und unter Punkt 4 beschrieben.

Die Montage der Pumpe im Computergehäuse kann mit dem im Lieferumfang enthaltenen Silikondämpfer und Montageplatte erfolgen, wahlweise auf einer waagerechten Fläche oder mit dem beiliegenden Befestigungswinkel an einer senkrechten Fläche.
Kannst du einfach festschrauben.
Ich schau noch einmal nach, aber ich war der Meinung, dass ALLE Schrauben zu klein für die Löcher waren, swoohl die M3 als auch die M4. Da wollt sich nix festbinden. Aber vielleicht war ich zu blöd, ich schau es mir heute noch einmal an. Danke schon mal.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Du kannst das Ende der D5 Next abnehmen (die LED-Austrittsöffungen sind ein Silikonring, der das restliche Plastik festhält) und dann dieses Ende von innen kommend mit Schrauben und Muttern z.B. auf dem Winkel fixieren. Danach steckst du die eigentliche Pumpe wieder auf den Gummi.

Hier mal im Vergleich mit langem Ende auf Winkel und mit kurzem Ende freistehend. Da kann man gut erkennen, welche Teile fest zur Pumpe gehören und welche nur angesteckt sind:

 

Rabauke

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,
Bin derzeit auf der Suche nach einem passenden Gehäuse für meinen PC :)
Nach langem basteln am Tj07 hatt ich beschlossen ein itx gehäuse zu nehmen und die komplette wakü extern zu verbauen - ist definitiv nicht meines, bin zu grob motorisch, Kabel und Schlauch nerven :)
Deshalb bin ich nun auf der Suche nach nem Gehäuse in das genug radiatorfläche passt um meine Rtx 2080 super und den ryzen 2600 zu kühlen. Brauche keine traumtemperaturen, Hauptsache leise.
Vorhanden sind Kühler für CPU und gpu, Aqualis 880, Laing D5 und ein Aquaero. Welches Gehäuse würdet ihr empfehlen?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Du willst die Wakü intern verbauen weil dir das externe Verbauen zu kompliziert war? Vom Regen in die Traufe würde ich sagen. Extern ist imo einfacher :ka: .
 

Rabauke

Freizeitschrauber(in)
Zu kompliziert ist nicht das Problem, ich mag die Schläuche usw extern nicht, zudem ist mir das itx gehäuse einfach zu klein. Bin nach Jahren wakü einfach ein Freund von interner wakü :)
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Zu kompliziert ist nicht das Problem, ich mag die Schläuche usw extern nicht, zudem ist mir das itx gehäuse einfach zu klein. Bin nach Jahren wakü einfach ein Freund von interner wakü :)
Jedem das seine... ich mag beides... mache meist ein komplet interner loop. Aber mit 2 Anschlüssen für ein MoRa extern... den ich dann erweitern kann.

Leistungstechnisch kommt nichts internes an nen externen Radiator ran.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Challenge accepted.
Mit genug Overkill und dem richtigen Gehäuse bekommt man auch externe Radiatoren geschlagen. Klar ist das Verhältnis Fläche-Kühlleistung bei einem externen Radiator immer besser, aber man kommt auch intern recht nah dran.
 

Rabauke

Freizeitschrauber(in)
Gut, dein case dürfte da ziemlich viele Möglichkeiten bieten :) aber eher das Gegenteil von dem was ich suche von der Größe. Denke eher an eines für 2x360 oder 420 und 280. Irgendwie stolpern ich auch immer wieder übers Silvester ft02 mit dem 540mm Radiator, aber ist auch nicht wirklich klein :)
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Jo. Dein Zielcase wird man wohl mindestens 4 mal in meinem Riesenkasten parken können. Watt n´ Glück, datt dat Rollen hat.
Das Problem ist einfach, dass man für gute Kühlung Radiatorfläche und Airflow braucht und dafür braucht man eben große Gehäuse oder externe Radiatoren.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Kommt auf die Hardware (bzw. deren Leistungsaufnahme, alles andere ist nämlich egal) an und was du als erträglich und leise betrachtest. Da gehen unsere Ansichten sicher deutlich auseinander, mich triggern 40°C bei der GPU und hörbare Lüfter schon.
Die olle Faustregel sagt 1 120er/100W, aber für mehr als Mindestmaß taugt die nicht mehr.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Was würdest denken was für gpu und CPU an Fläche notwendig wäre um das ganze bei erträglichen Temperaturen leise zu kühlen?
Was sind "erträgliche" Temperaturen?
Was ist "leise"?

Welche Hardware wird gekühlt?

Du merkst vieles ist einfach Relativ... und Ansichtssache. Was dem einen zu laut ist, kann einem anderen Leise genug sein.
Der eine kriegt Panik wenn sein Wasser mal 30°C überschreitet, ein anderer nimmt auch 50°C locker in Kauf!

Je nach dem brauchst du halt mehr oder weniger Fläche.

Und Fläche ist nicht alles, wichtig ist auch wie viel frische Luft die Radis jeweils bekommen.

Wenn du zb. 1 Radi in die Front packst und einen in den Deckel... und der im Deckel dann nur die bereits warme Luft abbekommt, dann bringt der wesentlich weniger, als was die selbe Fläche bringen würde mit frischer kalter Luft.
 

Rabauke

Freizeitschrauber(in)
Meine Rtx 2080 super läuft mit 80% pt, die CPU "normal" sollten so um die 300 Watt sein. Unhörbar muss nicht sein, aber sehr leise schon - den NT Lüfter vom seasonic höre ich leicht, das stört zb nicht.
Temperaturen - so lange nix kaputt geht weil das Wasser zu warm wird :)
 
Oben Unten