• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WaKü für i7 8700K/9700K + RTX2080 Ti: Passt das so?

TheRealTrinkinger

Schraubenverwechsler(in)
WaKü für i7 8700K/9700K + RTX2080 Ti: Passt das so?

Hey,

Ich bin gerade dabei mir wieder einen Desktop PC zusammenzustellen, da ich nach nun längere Gaming-Abstinenz doch wieder Lust darauf bekommen habe :devil:
In diesen neuen PC will ich (zum für mich ersten mal) eine Custom Loop Wasserkühlung einbauen. Ich habe mich zwar schon etwas informiert aber um sicher zu gehen, dass das alles auch gut zusammenpasst, dachte ich mir, dass ich doch lieber nochmal die Profis hier drüberschauen lasse :hail:

Ziel ist es etwas CPU-OC betreiben zu können (hab mir so 4,8Ghz All-Core vorgestellt) und dabei mit der Lautstärke noch im Rahmen zu bleiben (bin kein Silent-Freak, finde es aber angenehm keine Turbine neben mir stehen zu haben). Ansonsten gehts mir hauptsächlich ums Aussehen und den Spaß am sowas mal zusammen zu bauen.
Das Ganze soll intern bleiben, preislich bin ich erst mal offen, nur mehr als die 2080 Ti sollte es dann doch nicht kosten ^^

Hier erst mal die relevanten Daten zum geplanten PC:
CPU: i7 8700K / 9700K
GPU: RTX2080 Ti (Hersteller noch nicht sicher, wahrscheinlich einfach eine günstige mit Referenz PCB, kommt ja aber sowieso der Heatkiller drauf)
Case: Lian Li PC-O11 Dynamic ( http://lian-li.com/pc-o11-dynamic/ )

Nun zum Teil, bei dem Ich mir noch nicht so sicher bin: Der WaKü. Gekühlt werden sollen sowohl GPU als auch CPU:
CPU-Block: EKWB Velocity RGB ( EK-Velocity D-RGB - Nickel + Plexi – EK Webshop )
GPU-Block: Watercool Heatkiller IV Acryl-Ni-Bl RGB + eBC Backplate ( http://shop.watercool.de/epages/WatercooleK.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/15622 )
Pumpe/AGB: EKWB XRES 140 D5 RGB ( EK-XRES 140 Revo D5 RGB PWM – EK Webshop )
Radiator: 1x EKWB CoolStream PE360 (Top) ( EK-CoolStream PE 360 (Triple) – EK Webshop )
1x EKWB CoolStream SE360 (seitlich im Case) ( https://www.ekwb.com/shop/ek-coolstream-se-360-slim-triple )
Lüfter: 3x Fractal Design Venturi HP-12PWM (auf dem PE360 oben ausblasend) (https://www.fractal-design.com/home/product/casefans/venturi-series/venturi-hp-12-pwm )
3x Noctua NF-A12x25 PWM (seitlich einziehend, da dort unsichtbar und so das Braun nicht stört :schief: ) ( https://noctua.at/de/nf-a12x25-pwm.html )
Tubing: EKWB DuraClear 10/16mm ( https://www.ekwb.com/shop/ek-duraclear-11-1-15-9mm )
Fittings: EKWB ACF Fittings 10/16mm ( https://www.ekwb.com/shop/ek-acf-fitting-10-16mm-black-2 )
Coolant: EKWB CryoFuel Solid Cloud White ( https://www.ekwb.com/shop/ek-cryofuel-solid-cloud-white-premix-1000-ml )

Soweit mal der Grundgedanke, dazu würde dann evtl. noch ein Aqua Computer Temperatursensor mit Innen/Außengewinde und ein Drainport aus T-Splitter & Kugelventil kommen.

Passt das so oder hättet ihr Verbesserungsvorschläge? Bin für jeden Hinweis dankbar, vielen Dank im Vorraus :bier:

MFG Trinkinger
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü für i7 8700K/9700K + RTX2080 Ti: Passt das so?

Dickere Radiatoren bringen bei niedrigen Drehzahlen nicht mehr, teilweise sogar weniger als dünne Radiatoren.
Wenn ich das richtig verstanden habe, saugst du mit den Lüftern am seitlichen 360er Luft von außen an und gibst sie durch den oberen Radiator wieder ab? Schlechte Idee, da verschenkst du Kühlleistung, da ein Radiator warme Abluft des anderen bekommt. Besser ist es, alle Radiatoren mit Frischluft von außen zu versorgen oder mit Luft aus dem Gehäuseinneren, wenn der Nachschub an frischer Luft gewährleistet ist. Das wäre schon der nächste Punkt: Wenn man das so macht, braucht man unbedingt Lüfter, die die warme Luft wieder aus dem Gehäuse schaffen oder, wenn alle Radiatoren rausblasen, frische ins Gehäuse schaffen; das O11 hat ja die nötigen Plätze dafür. Der Dura Clear ist nicht der beste klare Schlauch, der Mayhems Ultra Clear soll nochmal etwas besser sein, wobei alle klaren Schläuche Probleme mit Weichmachern bekommen, was durch zusätzliche Flüssigkeiten noch verstärkt werden kann. Im Zweifelsfall muss man den Kreislauf eben alle paar Monate komplett reinigen, es kann aber auch jahrelang gut gehen.
 
TE
T

TheRealTrinkinger

Schraubenverwechsler(in)
AW: WaKü für i7 8700K/9700K + RTX2080 Ti: Passt das so?

Hey,

Danke schon mal für die schnelle Antwort.

Ah, gut zu wissen. Also könnte es sinnvoller sein den PE360 oben ebenfalls durch einen SE360 zu ersetzten?

Sorry hätte ich evtl. noch erwähnen sollen: Die Anordnung mit seitlich rein, oben raus hab ich deswegen gewählt, da ich unten eine Coldzero Lightbox einbauen will und diese die Lüfterplätze blockieren würde Lian-Li Pc-O11 Dynamic Lightbox

Preislich ist der Mayhems Schlauch ja sogar etwas günstiger, er soll aber auch nur bis zu 60 Grad Wassertemperatur ausgelegt sein, der EK bis zu 80... sind diese 20 Grad mehr an „Luft nach oben“ denn wichtig oder wird das Wasser sowieso nicht wärmer als 60 Grad?

Wie merkt man denn, wann es Zeit wird den Kreislauf zu säubern? Wird die Kühlleistung dann rapide schlechter?

MFG Trinkinger
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü für i7 8700K/9700K + RTX2080 Ti: Passt das so?

Das mit der Dicke kommt auf die angepeilten Lüfterdrehzahlen unter Last und die Lüfter selbst an, bleibt man konstant unter 600 (grob geschätzt, kommt natürlich auf Lüfter und Radiator an), sind die dünnen auf jeden Fall ideal, darüber kann man auch dickere nehmen. Es geht natürlich beides, je nachdem was man bevorzugt, lautlos oder möglichst niedrige Temperaturen.
Es wäre dennoch besser, beide in eine Richtung blasen zu lassen, und dann hinten einen Lüfter zu installieren, welcher die Abluft raussaugt.
Wenn das Wasser auch nur in die Nähe von 60°C kommt, ist die Hardware selbst schon deutlich wärmer, und irgendwas schiefgelaufen.
Ganz richtig, säubern muss man dann, wenn die Kühlleistung in den Keller geht, was meistens daran liegt, dass der Kreislauf verstopft ist (wenn die Kühlleistung von Anfang an niedrig war bzw. die Hardwaretemperaturen extrem hoch, dann ist beim Zusammenbau was schiefgelaufen), allerdings ist es nicht zwingend nötig, solange alles vernünftig läuft, es kann nunmal nicht so toll aussehen, wenn man irgendwelche ungewollten Ablagerungen im Kreislauf hat, wobei man bei deiner Flüssigkeit ohnehin so schnell nichts sieht. Dass sich viele Weichmacher lösen und den Kreislauf verstopfen, ist ein Worst Case und passiert sehr selten, dass sich Sachen lösen und irgendwo absetzen kommt häufiger vor, ist aber, solange dadurch nichts verstopft wird, kein Problem, sieht nur hässlich aus.
 

v3nom

Software-Overclocker(in)
AW: WaKü für i7 8700K/9700K + RTX2080 Ti: Passt das so?

- nicht den EK SE, lieber den HWLabs GTS oder OEM Variante (highflow.nl)
- anstelle der Fractal Lüfter die P12 oder P14 PWM PST von Arctic
 
TE
T

TheRealTrinkinger

Schraubenverwechsler(in)
AW: WaKü für i7 8700K/9700K + RTX2080 Ti: Passt das so?

Ok, dann müsste der PE ja trotzdem gut funktionieren, ich hatte eigentlich vor die Lüfter irgendwo unter 1000 Umdrehungen zu halten, wie gesagt absolut silent muss das ganze nicht werden.
Das Problem bei dem HWL Radiator wäre die Breite. Vom PC-O11 hört man, dass der seitliche Radiator nicht breiter als 120mm sein darf, da sie sonst nur mit enfernen der Front USB Anschlüsse reinpassen.

Beim PC-O11 lässt sich hinten leider kein weiterer Lüfter installieren, es gibt nur 9 Plätze, je 3 oben, seitlich und unten.
Wäre es dann besser beide trotzdem einsaugen zu lassen und die Luft durch den Überdruck abzuführen oder müsste man eben mit den erhöhten Temperaturen leben, welche durch das Setup „einmal durch Radiator rein, einmal raus“ erzeugt wird?

Nochmal zu den Tubes: Haben nur durchsichtige Schläuche das Problem mit dem verschmutzten oder auch durchgefärbte wie zb die Mayhems UV White?

MFG Trinkinger
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: WaKü für i7 8700K/9700K + RTX2080 Ti: Passt das so?

Hinten kann man einen Lüfter reinschrauben, auch wenn es ein kleinere sein muss. Aber selbst wenn man das lässt, ist es immer noch besser, alle Radiatoren mit Frischluft zu versorgen, auch wenn man dann wärmere Luft im Gehäuse hat.
Die Weichmacherproblematik ist eine Eigenschaft jedes Schlauchs aus Pvc, welche Chemikalien auch immer noch dabei sind, um irgendwelche Effekte zu erzielen. Aber dieses Problem wird oft etwas übertrieben, es ist zwar besser, gleich das Problem zu umgehen, aber wenn man (halbwegs) durchsichtigen Schlauch will und dazu noch trübe Flüssigkeit verwendet, durch die man nicht jedes bisschen Schmutz sieht, kann man das getrost machen; es ist sehr unwahrscheinlich, dass das System verstopft, ist aber durchaus schon das ein oder andere mal vorgekommen, bei Systemen, die lange ohne Reinigung liefen, oder mit Flüssigkeiten, die eigentlich nicht für den 24/7 Betrieb vorgesehen sind. Wenn das Problem in der Praxis so gewaltig wäre, dann würde man viel mehr davon hören.
 
Oben Unten