Wakü für 3080Ti und Ryzen 3800X

Sniperxxxcool

Freizeitschrauber(in)
Teuer ist er schon. Ich habe ihn 2017 gebraucht über ebay für ca. 100 Euro erstanden.
Dafür lässt er sich sauber und einfach in einem 5.25 Schacht montieren und sieht gut aus.

Für das Quadro brauchst erst mal ein verstecktes Plätzchen und dann geht das gebastel los.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Der Quadro ist klein, denn bekommt man normalerweise überall irgendwo hin.

Ashampoo_Snap_Samstag, 28. August 2021_10h12m53s_001_.png
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ja meine Wasserkühlung ist sehr komplex aufgebaut. :D

Bei mir geht es von der Pumpe direkt zur Grafikkarte, dann wieder runter und untenherum zur Rückseite und oben wieder rein zum Frontradiator. Habe auch ein Einfüllstutzen zur Rückseite gesetzt, was neben dem Quadro zum befüllen meines Loops sitzt. Habe dort auch ein Druckventil statt einer Verschlussschraube dran, damit sich kein Druck aufbauen kann. Ich kann aber die Tube auf der Rückseite nicht grade setzen, weil der untere Platz an der Pumpe sehr begrenzt ist. Aber diese Seite ist normalerweise geschlossen, daher nicht so wichtig.

IMG_20210617_185307.jpg

Bei meinem Sohn der Rechner ist auch nicht so viel Platz, aber den Quadro haben wir dennoch unterbringen können.
Aber bei mir ist auch nicht so viel Platz, habe da grob gerechnet auch nur etwa 2cm Platz.
Habe auch 13mm Röhren verbaut, die auch nicht so dick sind. Aber ein 16mm Schlauch hat zuvor dort auch noch knapp gepasst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Irgendwo bekommt man das Quadro immer versteckt, wenn man will. In jedem Gehäuse gibts dunkle Ecken, wo man das kleine Ding hinstecken kann.
Klar, wenn man unbedingt das Display vom Aquaero will (das eine Feature, was ich natürlich vergessen habe), dann führt da kein Weg dran vorbei. Alles andere kann aber auch mit dem Quadro abgedeckt werden. Ich selbst hab ja ein Aquaero, weil ich die Features auch nutze. Würde ich das nicht, hätte ich auch nur ein Quadro/Octo.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
also ich denke auch dass man ein Aquaero LT oder ganz sicher ein Quadro in jedem Gehäuse irgendwo unterkriegt. wo man es nicht sieht, oder zumindest nicht gut sieht. irgendwo versteckt man ja auch überlange Kabel usw. da hat es bestimmt auch Platz für ein Quadro
 

Sniperxxxcool

Freizeitschrauber(in)
Auch wenn du das Quadro verstecken kannst, müssen auch noch einiges an Kabeln angeschlossen werden. Dann wird es mit dem Sichtschutz schon schwieriger.
Ich habe wohl ca. 14 Kabeln am Aquaero dran. :ugly:

Wenn man keine 5.25 Schächte hat, ist es Wurst, aber wenn doch, dann würde ich diese auch nutzen.
Bevor die praktischen, aber in ungnade gefallenen Schächte komplett verschwinden.
Klar, wenn man unbedingt das Display vom Aquaero will (das eine Feature, was ich natürlich vergessen habe), dann führt da kein Weg dran vorbei. Alles andere kann aber auch mit dem Quadro abgedeckt werden.
Gibt viel mehr Feature. Notabschaltung- Relais. Aquabus Schnittstelle., Usw....
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

SanyarinHH

Kabelverknoter(in)
Der aquaero wäre schon das NonPlusUltra, aber wie Sinuspass schon abfragte, brauche ich die zusätzlichen Features aktuell nicht. Aufrüsten kann ich später und der Preisunterschied macht sich doch im Warenkorb bemerkbar :-)

Als Gehäuse habe ich das Fractal Design Define 7 XL mit schwarzgetöntem Glas, hinten sieht das so aus:
https://www.fractal-design.com/wp-c...L_Black_wo_sidepanel_XL_Right_Back-scaled.jpg
Oben links will ich den quadro montieren, gefühlt müssen die Kabel nicht viel länger als beim aquaero sein, wenn der in einem 5.25" Schacht steckt. Die Display-Variante kommt bei mir nicht infrage, da ich die Fronttür (wie auch jetzt schon beim Define R5) immer geschlossen halten werde.

@IICARUS : was genau ist das hier für ein Teil?
Teil.png
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist nur eine einfache Durchflussanzeige.
Ashampoo_Snap_Donnerstag, 2. September 2021_16h08m41s_001_.png

Darin ist nur ein Rädchen was sich dreht und so kann ich direkt nach dem Einschalten des Rechner immer sehen, das meine Pumpe anläuft.
Hatte aber hauptsächlich optische Gründe.

Das Gleiche finde ich jetzt nicht mehr, aber sowas ähnliches ist es.
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Durchflusssensoren gibts von AC auch Digital. Da lassen sich Alarme, Pumpen, oder auch eine Notabschaltung damit realisieren.

Klar optisch ist si ein "analoges" drehrädchen sicher schön.

Aber funktionstechnisch bevorzuge ich da eine digitale Variante.

Kann man auch Langzeitauswertungen machen, und würde sehen wenn sich über die Jahre der DF lamgsam verschlechtert usw.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Eine DFS von AC habe ich ja auch separat noch mit verbaut.
Dieses Rädchen ist bei mir daher wirklich nur reine Spielerei und Optik.
 
TE
TE
S

SanyarinHH

Kabelverknoter(in)
Moin zusammen,

inzwischen habe ich alle Teile beisamen und an diesem Wochenende alles zusammengeschaubt, gesteckt, geklebt... Zu 99% war es ein erfolgreiches und inzwischen, da ich diesen Beitrag vom wieder laufenden PC schreibe, sehr befriedigendes Basteln. Die fehlenden 1% kommen von den Eiszapfen Schnellverschlüssen, von denen einer geleckt hat und ich daher vorsichtshalber beide entfernt habe. Ansonsten läuft's, gleich kümmere ich mich um die Einrichtung der aquasuite und später folgen auf jeden Fall Bilder vom Zusammenbau. Danke an alle für eure hilfreichen Beiträge hier bei mir und bei den anderen Threads im Forum! :-)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Die Schnellverschlüsse solltest du im feuchten Zustand zusammenstecken, denn ansonsten kann die Dichtung etwas weggedrückt werden und dann tropft es ein klein wenig. Mit Anschlüsse können aber auch manchmal die Dichtring am Gewinde selbst mal etwas defekt sein oder wenn beim Zusammenbauen eines davon zufällig abrutscht. Mit manchen Anschlüsse hat ALC Ersatzdichtungen mit dabei, die hierzu verwendet werden können.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Falls du wirklich ein Acryrohr zwischen Mora und AGb verwendest. Sollteste du das Acrylrohr Entgraten before du es in das Fitting ( anschluss) steckst.
Das Acrylrohr am Externen Mora ist halt schon gefährlich da er sich ja getrennt von dem AGB bewegen kann und es so zu Spannungen kommen kann.
 
TE
TE
S

SanyarinHH

Kabelverknoter(in)
Soderle! Schreibfaul wie ich bin, hat sich das Niederschreiben und Bilder einfügen etwas hingezogen - hier ists.

Zuerst einmal eine Liste der wichtigsten Teile, die ich verbaut habe, denn zu der Liste im ersten Posting gibt es Änderungen:
Ich habe keine Hardtubes verwendet, sondern die o.g. Softies von Mayhems.

Teil 1 der Aktion war die Demontage des alten Grafikkartenkühlers. Beim eingangs genannten Eisblock Aurora Grafikkarten-Block ist eine sehr schöne Anleitung dabei, die alle notwendigen Schritte sehr gut beschreibt. Bei der Passgenauigkeit gibt es ebenfalls nichts zu beklagen, das Ding passt 1a auf die 3080Ti. Einige Schrauben und ein beherztes Ziehen hat sich der Kühler dann ergeben:
2021-11-06 11.36.03.jpg


2021-11-06 12.09.24.jpg

Nach ein bisschen Säubern ließ sich das Modell eindeutig identifizieren. Die Karte ansich ist ziemlich dünn, der Kühler, die Lüfter und der Rahmen sind dabei die dicken Dinger.
2021-11-06 12.13.28.jpg

2021-11-06 12.13.41.jpg

Anschließend habe ich die Metallteile des Kühlblocks ausgiebig gereinigt, die neuen Gummipuffer aufgebracht und den Chip mit Wärmeleitpaste bestrichen. Schrauben wieder dran und fest ist der neue Kühler. Für die Rückseite ist eine passende Backplate dabei, die passt auch perfekt.
2021-11-06 13.22.04.jpg


Der Teil hat mir am meisten Kopfschmerzen bereitet, dafür ist er am schnellsten fertig gewesen. Der danach folgende Einbau aller Komponenten aus dem alten Gehäuse (Define R5) in das neue (Define 7 XL mit Glasscheibe) hat deutlich länger gebraucht. Alles aus dem alten Gehäuse raus, beiseite legen (und das halbwegs sortiert), den CPU-Wasserkühler montieren, Mainboard-Abstandshalter reinschrauben, Mainboard drauf und festschrauben, Stromversorgung rein, Grafikkarte rein und mit Strom versorgen... Festplatten und SSDs auf die vorgesehenen Halter schrauben, das Netzteil montieren, die diversen Kabel herumschlängeln und halbwegs schick zusammenfüdeln... das übliche halt :-)

Nicht ganz so üblich war vor allem die Montage der Ultitube, ich habe mich (vermutlich mangels Erfahrung (und keinen passenden Videos)) sehr schwer damit getan, die auf dem Sandwich zu befestigen. Beim Gehäuse gibt es extra ein sog. "Multibacket", wo man Pumpen drauf montieren kann, das hat aber alles nicht so richtig hingehauen und gepasst. Letztendlich habe ich sie dann mit Kabelbindern auf dem Sandwich und an der Gehäusewand befestigt, das hält sogar recht gut, besser als ich das erwartet habe :-D Der quadro hat seinen Platz auf der anderen Seite der Wand von der Pumpe gefunden, der passt wirklich in jede kleinste Ecke :-)

Die Reihenfolge des Kreislaufes hat sich auch etwas verändert im Gegensatz zur Zeichnung, es fließt nun:
Pumpe -> CPU-Kühler -> Grafikkarte -> Temperatursensor 1 -> MoRa -> Temperatursensor 2 -> mechanischer Flusssensor -> high flow LT -> Pumpe

Der LED-Streifen, den ich mir dann doch nicht verkneifen konnte einzubauen (bisher war ich dem LED-Bling-Bling gegenüber sehr abneigend eingestellt, mit dem Glasfenster habe ich mich umentschieden), ist ein "normaler LED-Streifen mit 60 LED/m, die Steuerung mache ich nicht über den quadro, sondern über einen Wemos D1 Mini und der WLED-Software dadrauf. Damit habe ich insgesamt 4 Lampen hier leuchten, ich kann sie synchronisieren und es gibt viele Effekte.
2021-11-06 17.15.58.jpg

2021-11-06 17.15.40.jpg


2021-11-06 17.15.43.jpg

2021-11-06 17.15.46.jpg

2021-11-06 17.16.03.jpg

2021-11-06 20.25.22.jpg

2021-11-06 22.12.38.jpg

2021-11-06 22.12.42.jpg

2021-11-07 13.01.14.jpg

2021-11-07 13.08.15.jpg

2021-11-07 13.30.38.jpg

2021-11-07 13.53.44.jpg

2021-11-07 13.53.48.jpg

Vor dem Befüllen habe ich alles schön mit Zewa ausgelegt, natürlich nur innen..außen wird nichts undicht sein war ich der festen Meinung. Naja, wie schon geschrieben waren dann die Schnellkupplungen undicht, weswegen der Kreislauf so erstmal nicht demontierbar ist. Das ist nicht weiter schlimm, da ich nicht plane, mit dem PC und dem MoRa irgendwelche Reisen zu unternehmen, als nice-to-have hätt ich mich drüber gefreut.
Innen war alles dicht, die einzigen Überschwemmungen habe ich beim Befüllen des AGb produziert.. kein Stopfen auf dem Anschluss vom Steigrohr *pfeif* Passiert ist nix, die Tücher haben alles aufgesaugt.
Großartig kippen und schwenken musste ich das alles nicht, die Luftbläschen sind sehr schnell rausgekommen. Insgesamt hat der Kreislauf fast 2 Liter DP geschluckt, der AGB ist knapp halb voll. Das einzige, was noch fehlt, ist der Fillport. Beim Ausmessen habe ich mich geschickt vermessen und der bestellte Port ist durchgefallen, wortwörtlich -.-
2021-11-07 13.57.56.jpg

2021-11-07 14.41.05.jpg

2021-11-07 15.16.11.jpg

2021-11-07 15.16.16.jpg

2021-11-07 15.33.21.jpg

2021-11-07 18.38.27.jpg

2021-11-07 15.18.39.jpg


Nach etwas über einem Monat im Betrieb bin ich mit dem Umbau total zufrieden. Was die Lautstärke angeht, höre ich weder die Lüfter (aktuell auf konstant 40% Drehzahl betrieben, aka 720 rpm), die Pumpe fördert temperaturgesteuert über eine angepasste Kurve 95-120 l/h und die Temperaturen sind einwandfrei für meinen Geschmack. Das Bild da oben ist im Windows-idle, die Raumtemperatur ist 19-20 Grad. Die CPU ist so warm, weil ich als Energieprofil "AMD Ryzen Max Performance" aktiv habe anstatt Energiesparen, mit letzterem Modus geht die dann auf 22 Grad runter.
Beim Spielen (hauptsächlich DayZ, auf meinem Acer Predator X34 in höchsten Details und wenn viel zu berechnen ist) geht die Temperatur der CPU (dann im Max Performance Energiemodus) schonmal auf ~50 Grad hoch, die Grafikkarte ist bei ~45 Grad, der Hotspot ist knapp 10 Grad drüber und der Speicher dazwischen :cool: Da ich noch keinen Datenlogger in der aquasuite eingestellt habe, kann ich nicht genau sagen, wie die Wassertemperaturen sind, aus Erinnerung ist das Wasser, was aus der GraKa kommt, bei maximaler Spieleauslastung ~3 Grad wärmer als beim Rückfluss aus dem Mora, absolut gesehen habe ich noch keine Wassertemperatur über 30 Grad gehabt.
Was die Lautstärke angeht: ich höre nix. Auch nicht in meinem etwas fortgeschrittenem Alter und ohne Kopfhörer. Kein Sturmrauschen mehr von der Grafikkarte und dem CPU-Kühler und den MoRa brauche ich nicht hochregeln, da die Temperaturen im grünen Bereich sind.

Die beiden Links sind ein paar kurze Videos, das erste vom Kreislauf direkt nach dem Befüllen, das andere ist ein bisschen bling bling von der Grafikkarte :-)

Erster Testlauf des Wasserkreislaufes
Bling bling der Grafikkarte

Reicht nun ;-)
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Das Shoggy-Sandwich ist halt eher für stand-alone Pumpen gemacht. Bei Agbs fehlt einfach die Stabilität. Ist halt so, kann man nichts machen.
Aber sonst: Alles richtig gemacht! Sieht sehr gut aus, die Werte passen (und vor allem sind die Temperaturunterschiede im Kreislauf mit dem Durchfluss plausibel!) und es herrscht Ruhe. Also Ziel erreicht.
 
TE
TE
S

SanyarinHH

Kabelverknoter(in)
Danke schön für die Blumen. Mit dem Shoggy bin ich trotzdem zufrieden, auch wenn es eher ran-mcguyvert ist als industrie-professionell. Da letzteres gar nicht mein Anspruch war, ist das Ziel erreicht.
Bei den Temperaturen habe ich gestern nochmal im Spiel nachgeschaut, das GraKa-Wasser war bei maximal 29,1°C, das MoRa-Wasser bei ~26°C. CPU und GPU habe ich recht exakt geschätzt, nur der Hotspot ist eher 15°C über der CPU - aber hey, Details :-)
 
Oben Unten