Von GTX 970 auf 1080 TI upgraden?

Zer000

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

mein aktueller Rechner sieht so aus:

CPU: Intel Core i7 4790K
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 3
Mainboard: GIGABYTE GA-Z97X-Gaming 5
Grafikkarte: MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
RAM: 2x G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1600 Kit
Monitor: ASUS VG248QE (144 HZ)
Netzteil: be quiet! DARK POWER PRO 10 (550 Watt)

Mein Kollege hat sich die RTX 3080 bestellt und möchte mir seine alte 1080 TI für 150€ verkaufen.

Soll ich da zuschlagen oder eher nicht?

Da mein PC schon recht alt ist, wollte ich fragen, ob das Sinn macht, das ich mir diese für 150€ kaufe?
Bzw. da mein PC ja generell alt ist, was müsste ich denn sonst noch aufrüsten?

Ich zocke, wenn überhaupt, mit meinen Full-HD Monitor und möchte einen "etwas neueren" PC haben, der mit aktuelleren Spielen mithalten kann. Ich möchte noch ganz klar erwähnen, dass ich nicht auf ULTRA SETTINGS spielen möchte. Ich möchte einfach "etwas aktueller" sein mit meinem PC.
 

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
Also für "etwas" schneller reicht die 1080Ti auf jeden Fall. Einen Unterschied wird du auf jeden Fall eindeutig spüren.
Du solltest aber noch ein wenig (in Zahlen acht) GB mehr in denen RAM investieren ... der Gebrauchtmarkt ist für DDR3 die richtige Wahl.

PS: Der Preis ist okay.
 
TE
TE
Z

Zer000

Kabelverknoter(in)
Hallo,

danke für die Antworten.

Welchen DDR3 RAM soll ich mir denn holen? (am besten über eBay Kleinanzeigen, oder?)
Ich habe auf die schnelle diesen gefunden: eBay Link
Ist der gut? Reicht der? (gerne freue ich mich über alternative/bessere Angebote!)

Bzw. wie sieht es denn mit meinen restlichen PC Komponenten aus?
Reichen die restlichen Komponenten? (ich habe die CPU nicht übertaktet)
 

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
Ja der RAM ist okay. Die Wahl gleich 16 GB ohne Mischbetrieb zu nutzen mit dem Alten ist genau richtig. Der Rest ist auch noch gut und mit dem Netzteil bist du auch noch auf der sicheren Seite.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Bzw. wie sieht es denn mit meinen restlichen PC Komponenten aus?
Reichen die restlichen Komponenten? (ich habe die CPU nicht übertaktet)
Die CPU ist zwar nicht mehr die Schnellste aber du kannst ja, auch in FHD, alles bis zum Anschlag im Spiel hochstellen und dann mal gucken wie die Grafikkartenauslastung und CPU-Auslastung aussieht.
Ist die CPU-Last gering und Graka hoch dann bist du im Grafikkartenlimit und die CPU limitiert nicht.
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Die Grak ist okay, der CPU würde ich noch bissel die Sporen geben. 4,5 Ghz sollten da bei dem Kühler auch gut drinne sein. Ich hatte sie auch, ein immer noch ganz nettes Teil.
Beim Ram hatte ich diesen hier, vielleicht triffst du den auch irgendwo bei ebay gebraucht. ;)
 
TE
TE
Z

Zer000

Kabelverknoter(in)
Hallo!

ich wollte mal meinen Thread nochmal zum Leben erwecken.

Ich konnte die 1080 Ti früher doch nicht kaufen, da sich der Kollege umentschieden hatte.
Jetzt ist er aber bereit seine 1080 Ti zu verkaufen, da er sich mittlerweile eine 3080 Ti zugelegt hat.

Zwei Fragen nochmal:

1.) Welchen DDR3 Ram soll ich mir jetzt holen? Ist es wichtig welchen DDR3 Ram? 1333? 1600? 1866? 2133?

Ich habe vier Angebote gefunden:
G.Skill Ares DDR3 für 40,00€ (kein Timing erkennbar)
G.Skill Ares DDR3 2133 für VB (Was wäre ein vernünftiger Preis?)
Corsair Vengeance Pro DDR3 1866 für 80,00€ VB (Was wäre ein vernünftiger Preis?)
Corsair Vengeance LP DDR 1600 für 35,00€

Für welchen soll ich mich entscheiden?

2.) Ist mein restliches System dann soweit in Ordnung?
Wie sieht es z.B. mit folgenden Games aus: Apex Legends, Battlefield 5, Battlefield 2042 oder Cyberpunk 2077?
Laufen die dann Rund?

Grüße,

Zer000
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
Kauf am besten den gleichen, wie du jetzt schon eingebaut hast, sonst mit möglichst nicht schlechteren Spezifikationen, da der langsamste Riegel den Rest mitrunterzieht. Du hast ja 4 Slots, du musst nicht direkt 16GB neukaufen, stecke dann lieber noch 2x4GB dazu.
Beim ganzen Ersetzen (obwohl du auch 2x4 + 2x8 betreiben kannst) würde ich den letzten nehmen. Über 40€ für 16GB DDR3 ist schon viel.

Die 1080 Ti ist immer noch gut. Du dürftest mit dem 4790K aber schnell in ein CPU-Bottleneck laufen. 60FPS sollten in genannten Titeln aber machbar sein.
Die CPU könntest du gut übertakten und die GPU undervolten.
 
TE
TE
Z

Zer000

Kabelverknoter(in)
Hi @Discocoonnect ,

danke für die Rückantwort.

Du hast ja 4 Slots, du musst nicht direkt 16GB neukaufen, stecke dann lieber noch 2x4GB dazu.
Ich muss mich nochmal zu Wort melden, da ich mich vertan habe. Ich habe jetzt nochmal nachgeschaut und ich habe tatsächlich 4x2GB drinnen. Ich dachte die ganze Zeit 2x4GB. Der be quiet Lüfter ist so fett, dass man das gar nicht am Anfang erkennt, man muss schon dahinter gucken. :D

Du dürftest mit dem 4790K aber schnell in ein CPU-Bottleneck laufen. 60FPS sollten in genannten Titeln aber machbar sein.
Die CPU ist leider schon älter, ja. Ich habe im YouTube Video (ebenfalls i7 4790K mit 1080 Ti) gesehen, das er mit den FPS auch schon an seine "Grenzen" kommt. Und der hat den, laut YouTube Videobeschreibung, auf 4.8 GHz hochgetaktet, meiner läuft z.B. auf 4.0 GHz.

Deswegen nochmal drei Fragen:

1.) Wie genau verbinde ich meinen Monitor (ASUS VG248QE) mit der 1080 Ti? Mein 144 Hz Monitor ist an der GTX 970 über DVI-D verbunden. An der 1080 Ti gibt es nur DVI? Das passt dann doch nicht?

2.) RAM Riegel: Der RAM den du mir vorgeschlagen hast, ist leider mittlerweile schon verkauft.
Ist es wichtig ob es 1600er, 1866er oder 2400er RAM Kit ist? Im PC habe ich z.B. 1600er.

3.) Wenn ich jetzt z.B. vorhätte die anderen Komponenten auch aufzurüsten (CPU, Mainboard und wohlmöglich auch RAM und Netzteil, weil dem Netzteil dann die Energie ausgehen würde): Was würdest du da empfehlen? (von Intel, mag kein AMD).

Grüße,

Zer000
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
4x2GB drinnen. Ich dachte die ganze Zeit 2x4GB.
Dann auf jeden Fall 2x8GB rein.

1.) Dass es an der 1080 Ti nur DVI gibt, bezweifele ich stark. IdR einfach HDMI oder Displayport.

2.) Wichtig ist es nicht zwingend. Aber solange es Board und CPU mitmachen, mehr = besser (wobei die Latenz am besten langsamer hochskalliert als der Takt). Da du im CPU-Limit hängst, nimm, was du kriegen kannst.
Allerdings beachte auch, dass du Geld in eine tote Plattform steckst. Über 40-50€ solltest du auf keinen Fall für den RAM ausgeben.
Mal SEHR ALTE Tests zu der CPU mit versch. RAM-Takten:

3.) Erstmal ist AMD aktuell ein sehr valide Option und steht's in Betracht zu ziehen. Solltest du es nach von uns gut begründeter Ausführung dennoch nicht wollen, wird das respektiert.
Die 1080 Ti befindet sich etwa auf Leistungsniveau einer RX 6600 XT / RTX 3060, welche etwas über 400€ kostet und für FHD gemacht ist. Bei Beachtung von Preisleistung wäre ein 12400F (180€) mit passendem B660 (100-160€), min. 16GB RAM (60€) oder ggf. auch 32GB (110€) und ein >=550W Gold NT für etwa 70€ zu empfehlen (z.B. bq! FM oder Seasonic GX). Gleiches ginge mit einem Ryzen 5600. Man kann natürlich mit einem 12600K und 150-200€-Board noch eine große Stufe höher mit Übertaktungspotential gehen, dann auf jeden Fall mit 32GB RAM und größerem NT, was man eh für ein GPU-Upgrade überlegen sollte. 400€ solltest du mindestens mal investieren.
Überlegst du nur und hast es nicht eilig, dann warte lieber auf die nächste Generation und spare ein bisschen was zusammen.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Über 40-50€ solltest du auf keinen Fall für den RAM ausgeben.
Sehe ich genauso.
Die 1080 Ti befindet sich etwa auf Leistungsniveau einer RX 6600 XT / RTX 3060, welche etwas über 400€ kostet und für FHD gemacht ist.
Für 150€ ist das eine sehr gute Investition und für Full HD taugt die Karte mehr als genug.
So viel Geld würde ich für den alten DDR3 Ram echt nicht mehr ausgeben.

Entweder ein 2x8 GB Kit für max. 40 € gebraucht oder jetzt aufrüsten und dafür auch einen satten Leistungssprung machen:
I3 12100F ~ 105 €
B660 mit 4 Ramslots ~ 105 €
16 GB DDR4 Ram mit min 3200 Mhz ~ 60 €

= ~ 270 €

Zieht man dann noch den Erlös aus dem Verkauf des jetzigen Systems ab, hat man für überschaubaren Aufpreis ein stattliches Leistungsplus.
 
TE
TE
Z

Zer000

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

danke für die Rückantworten! Ich bräuchte noch einmal Feedback von euch!

Ich habe mich mit dem Kollegen nochmal etwas intensiver unterhalten und so wie es sich jetzt herausgestellt hat, ist es gar keine 1080 Ti sondern "nur" eine 1080 von Gainward. Was haltet ihr davon? Soll/kann ich nach wie vor zugreifen für 150,00 Euro? Oder soll ich lieber eine "neue, unbenutzte" Grafikkarte kaufen? Falls ja, welche?

Außerdem hat er mir ein weiteres Angebot gemacht:
Er würde mir für weitere 100,00€ seinen alten G.Skill RipJaws V 16GB DDR4-3200 und seine alte Samsung 960 PRO M.2 512 GB verkaufen. Was haltet ihr davon? Denn ich habe aktuell nur eine Samsung 850 Pro 512 GB SSD SATA III im Computer.

Was ist mein Ziel? Wieder einen neuen, schnelleren Gaming PC für 8 Jahre zu haben (ab Sept. ist er 8 Jahre alt)

Deswegen erneut die Frage:
Soll ich lieber "etwas mehr" Geld ausgeben für den i5 12600K oder reicht der i5 12400F?

Grüße,

Zer000
 
Zuletzt bearbeitet:

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
Der Preis ist echt gut:) die Gtx 1080ti war damals meine Lieblings Grafikkarte die lief nämlich mit dem luftkühler so das es nicht genervt hat beim spielen ^^

Leistung ist auch spürbar mehr als die 970
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ich habe mich mit dem Kollegen nochmal etwas intensiver unterhalten und so wie es sich jetzt herausgestellt hat, ist es gar keine 1080 Ti sondern "nur" eine 1080 von Gainward*. Was haltet ihr davon? Soll/kann ich nach wie vor zugreifen für 150,00 Euro?
Ist trotzdem ein super Preis.
Deswegen erneut die Frage:
Soll ich lieber "etwas mehr" Geld ausgeben für den i5 12600K oder reicht der i5 12400F?
Der 12400F reicht.
Er würde mir für weitere 100,00€ seinen alten G.Skill RipJaws V 16GB DDR4-3200 und seine alte Samsung 960 PRO M.2 512 GB* verkaufen. Was haltet ihr davon? Denn ich habe aktuell nur eine Samsung 850 Pro 512 GB SSD SATA III* im Computer.
Wenn du noch keinen DDR4 Speicher hast (60 € neu) und den Speicherplatz auf der SSD zusätzlich brauchst, kannst du das nehmen. Und ich würde dir davon abraten, hier Affiliate Links im Forum zu posten!
Leistung ist auch spürbar mehr als die 970
Ach was, eine 1080 ist schneller als eine 970 ? 😋
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
Der Rest wurde schon treffend beantwortet.
Soll ich lieber "etwas mehr" Geld ausgeben für den i5 12600K oder reicht der i5 12400F?
Solltest du nicht bald ein großes GPU-Upgrade planen, würde ich insgesamt bei einem soliden FHD mit 12400F bleiben. Das passt dann leistungstechnisch sehr gut.
Auf Langzeit gesehen, ist der 12600K ggf. besser.
 
Oben Unten