• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vertikale GPU im Fractal 7

Belzebub13

PC-Selbstbauer(in)
Hat jemand seine GPU vertikal im Fractal Design Define 7 eingebaut und zwar nahe dem Mainboard ?
Also im Endeffekt bin ich mir unsicher welcher Halterung da funktioniert wenn man die ganzen Slotblenden ausbaut.

Die Fractal Flex b-20 ist kaum lieferbar und auch ohne PCIe 4 Riser Kabel. Aber wäre natürlich optimal.

Edit: Vorne wo das Gehäuse vertikale Slotdurchführungen hat wollte ich eine Durchführung für die externe Wakü einbauen, so dass man die Pipes sieht. Desshalb ist dieser Platz leider bereits belegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
PCIe 4 Riser Kabel
PCIe 4 ist schon auf Mainboards nicht ganz einfach zu realisieren. Die Bandbreite erfordert entsprechend gute Signalwege. Daher ist eben auch der oberste Slot, welche nahe am CPU Sockel sich befindet als Gen4 angebunden. Um Slots mit höherer "Entfernung" mit Gen4 zu ermöglichen greifen daher die Board Hersteller auch auf entsprechende Switches oder PLX Chips zurück.

Durch PCIe Gen3 geht dir auch kaum Performance verloren. Behalte dabei aber im Hinterkopf, dass da auch mal was schief gehen kann.. Wie in diesen Thread zBsp.
 
TE
B

Belzebub13

PC-Selbstbauer(in)
Ja das stimmt kenne auch den Thread. Wobei in jedem ITX Gehäuse kann man ja die GPU nur vertikal einbauen und ich glaube es gibt auch so viele bei denen es keine Probleme gibt. Gut da in dem Thread hat wohl die 3090 zuviel Watt über das Kabel abgegriffen oder wovon kann sowas sonst kommen ?

Ich selber habe ne 2080 Ti also PCIe x3 würde reichen, dachte nur ein x4er Kabel wäre hier besser zwecks Abschirmung und Bandbreite. Außerdem könnte ich es noch bei einem GPU Upgrade weiter verwenden.
 
Oben Unten