• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

USB-Stick als alternative Festplatte

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Meine normale (interne) Festplatte hat nur eine Größe von ca. 19 GB.Wie in meiner Signatur zu sehen ist,hab ich nen Laptop :)
Zwar hab ich auch ne externe Festplatte,aber die muss man ja immer an- und ausschalten.Auf der habe ich auch meine ganzen Spiele usw,doch meine normalen Programme wie der Browser,CPU-Z u.a. liegen auf der Windows Partition.Das möchte ich nicht unbedingt beibehalten,auch aus Sicherheitsgründen.Doch bei der extrem geringen Festplattengröße wäre eine Aufteilung der bestehenden Partition ziemlich dumm ;)
Nun kam mir die Idee,dass ich mir nen großen USB-Stick kaufe und den dauerhaft als Ersatzfestplatte für die ganzen Tools.Dann kann ich die Windows Partition in Ruhe lassen und den USB-Stick zumüllen :D
Was haltet ihr von der Idee?
 

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du nicht die vollen 19 GiB nutzen möchtest, wäre das praktisch schon mal machbar. Ein 16 Gigabyte Usb-Stick ist jedoch mit knapp 100 Euro kein Zuckerschlecken. Dafür bekommst du mindestens schon eine 500 GiB Festplatte (intern), deren Datenraten um einiges höher sind, als die des Usb-Sticks.

Gut, bei kleineren Tools macht sich das mit der Datenrate wahrscheinlich nicht all zu bemerkbar.

Ein weiterer Punkt wäre, dass beim ständigen Entfernen des Usb-Sticks der unangenehme Nebeneffekt auftreten kann, dass der Laufwerksbuchstabe nicht beibehalten wird und einige Programm unter Umständen Anstanden machen, wenn du sie starten möchtest.

Für dich trotzdem noch ein Grund zum Usb-Stick?

Ein klarer Vorteil der Sticks liegt auf der Hand: Sie sind unangefochten klein und handlich ;)
 
TE
der_schnitter

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Da nur eine Festplatte in mein Notebook passt und ich keine Intallations CD für das Betriebssystem habe und ich auch nicht wirklich ne Festplatte suchen will für die Kiste ist eine komplett neue Festplatte keine Lösung.
16 GB brauch ich glaub ich nicht mal,so 8-10 müssten reichen.
Das mit den Datenrate ist bei Notebooks auch nur bedingt richtig,die ham ja diese Ultralangsamen Festplatten ;)
Meine Programme belegen momentan um die 6GB,ich habe auch schon einige nicht täglich benötigte Dateien auf die Externe ausgelagert.
8GB USB-Sticks gibts ab 50, das wäre eine Überlegung wert.
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich denke mal, Du solltest Dich in Richtung externer Festplatte orientieren, das kann auch eine 2,5" HDD sein, die über zwei USB-Stecker angeschlossen wird und somit keine externe Stromversorgung benötigt. So etwas hat nur Vorteile, allerdings nicht, wenn Dein Notebook nur über USB 1.1 verfügt. Insofern ist in jedem Fall die Geschwindigkeit Deines USB-Anschlusses das entscheidende Kriterium!

Ich habe diese, aber immer den Lieferumfang vorher überprüfen, da manchmal das notwendige Y-Kabel extra verkauft wird:

[preis=1000]a191914.html[/preis]
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
der_schnitter

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Ich will ja keine neue Festplatte xD
Ich hab ja ne externe,auf der massig Platz ist.
Ich möchte nur auf meiner Windows Partition nicht den ganzen Müll haben und suche deshalb nach anderen Möglichkeiten.Mittlerweile ist wohl ein USB Stick am sinnvollsten.Was haltet ihr davon?Oder sollte ich einfach mal die bestehende partitionieren,mit der Gefahr dass Windows der Speicher ausgeht?
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ok. Welchen USB Anschluss hast Du, 1.1 oder 2.0?

Bei 1.1 kopierst Du im besten Fall um 1 MByte/Sekunde. Wenn das für Dich ausreichend ist, kauf Dir einen Stick.
 
TE
der_schnitter

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Ich hab USB 2.0,allerdings sind mir die externen 2.5" Festplatten zu teuer,dafür,dass ich keine 80GB brauch ;)
Es gibt zwar eine 2.5" externe von Archos,Kapazität 10GB (also perfekt).Man findet sie zwar überall,aber nirgendwo steht was zu der Verfügbarkeit -.-
Kennt ihr vlt kleine externe 2.5" Festplatten unter 15 GB?
 

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
Unter 15 GiB? Das würde sich vom Preis nicht lohnen. Ganz davon ab, dass solch eine oder gar annähernd große Version nicht verfügbar sein wird.

Viele Hersteller vermarkten ihre Platten erst ab 20 GiB aufwärts. Diese kosten um die 50 und werden an Usb 2.0 angebunden.
 

DerSitzRiese

Software-Overclocker(in)
Ich will ja keine neue Festplatte xD
Ich hab ja ne externe,auf der massig Platz ist.
Ich möchte nur auf meiner Windows Partition nicht den ganzen Müll haben und suche deshalb nach anderen Möglichkeiten.Mittlerweile ist wohl ein USB Stick am sinnvollsten.Was haltet ihr davon?Oder sollte ich einfach mal die bestehende partitionieren,mit der Gefahr dass Windows der Speicher ausgeht?

warum machst du denn dann nicht einfach deinen "Müll" auf deine Externe? Dort ist doch Platz?!
 

area50

PC-Selbstbauer(in)
usb sticks haben den nachteil die verbauten flash speicher haben nur eine geringe anzahl an schreib zyklen, d.h wenn du nen usb stick als hdd ersatz nutzen willst wird er nach kurzer zeit kaputt gehen.
 
TE
der_schnitter

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Ok,das war ziemlich hilfreich.Werde das dann wohl überdenken...

@DerSitzRiese:
Ich mach die externe nicht immer an,und die schaltet sich bei jedem Neustart aus.Außerdem ist sie fast genauso schwer wie mein 14" Laptop und ziemlich groß.Also wenn ich das nur daheim stehen hätte wäre die Lösung noch einigermaßen annnhembar,aber ich zieh auch gern mal mit der Kiste um und da schlepp ich nicht immer die externe mit.Und als ich die gekauft hab hatte ich nicht genug Geld für ne große 2.5" Festplatte...
Bald wird mein alter MP3-Player frei,wahrscheinlich werd ich auf den dann die nicht täglich gebrauchte Software auslagern (er hat ne USB-Stick Funktion,dann muss ich nix neues kaufen)
 
Oben Unten