• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

USB-Probleme

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Hallo,

ich führe diesen Thread mal hier weiter, er bliebt unbeantwortet. Ich habe folgendes Problem mit meinem Front-USB-Anschluss: Einer meiner beiden Front-USB 2.0 Anschlüss meines Gehäuses funktioniert nicht. Auch nicht, nachdem ich das Gehäuse gewechselt habe. Somit kann ich einen Gehäusefehler ausschließen.

Der Geräte-Manager meldet folgendes:
Gerätemananger.JPG
Der Fehler tritt unabhängig davon auf, ob ich den FrontUSB-Anschluss auf dem Mainboard (ASRock Z77 Pro 4) einstecke oder nicht. Des Weiteren fallen bei mir aktuell sporadisch alle USB-Geräte für 10 Sekunden aus. Maus und Tastatur hängen mittlerweile an den USB 3.0 - Ports, die sind von dem kollektiven Ausfall nicht betroffen. Und der PC geht nach dem Herunterfahren auch nicht mehr aus. Das ist auch nervig.


Ich habe auch schon inf-Treiber und Intel Managment Engine-Treiber installiert. Das Problem besteht immer noch. Die Treiber habe ich von hier: ASRock > Z77 Pro4


Handelt es sich dabei um einen Defekt des Mainboards oder um ein Treiberproblem? Oder liegt der Fehler ganz wo anders?

Beste Grüße
SaPass
 

locojens

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist das Bios aktuell? Ist Windows mal komplett neu installiert worden (mit den Asrock-Treibern)? Wenn ja bestünde immerhin die Möglichkeit das der Stecker vom Frontpanel falsch belegt ist bzw. nur 8-Polig war und falsch
angesteckt wurde dabei hätte er dann sicher etwas von den USB2.0-Kontollern "gegrillt".

Das hatte ich mal mit einer uralt-Platine getestet (verpolter Stecker) und mich dabei über den "angenehmen" Geruch von durchgebrannten Schaltkreisen gefreut. (da war ich noch jung und experimentierfreudig) ...
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Du musst beide usb treiber installieren. Von intel und asrock. Hatte das gleiche beim z77 extreme4.
Welchen Intel-Treiber? Kannst du mir den mal raussuchen? Ich habe keinen blassen Schimmer, welchen du da meinst.

Ist das Bios aktuell?
Nein, ich aktualisiere es mal.

Ist Windows mal komplett neu installiert worden (mit den Asrock-Treibern)?
Nein, da denke ich als letzte Option drüber nach.

Wenn ja bestünde immerhin die Möglichkeit das der Stecker vom Frontpanel falsch belegt ist bzw. nur 8-Polig war und falsch
angesteckt wurde dabei hätte er dann sicher etwas von den USB2.0-Kontollern "gegrillt".
In dem Fall würde ja nur noch ein neues Mainboard helfen.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Brauchst nur bei google eingeben asrock z77 pro4 treiber.
Du kannst dann direkt auf der asrock seite mit den treibern für dein board und da ist jeder treiber für jedes betriebssystem. Bin mit handy online hier.

Mfg
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Brauchst nur bei google eingeben asrock z77 pro4 treiber.
Du kannst dann direkt auf der asrock seite mit den treibern für dein board und da ist jeder treiber für jedes betriebssystem. Bin mit handy online hier.

Mfg
Ich hatte ja im Startpost geschrieben, dass ich das schon gemacht habe. Von der Support-Seite von ASRock habe ich den inf-Treiber und Intel Managment Engine-Treiber installiert.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Oh sorry. Hast du mal geschaut wlche chips du auf dem mobo hast. Mein asrock extreme4 hat zwei usb chips verbaut. Oder im gerätemanager von windows geschaut ob er noch was anzeigt wo dem board treiber fehlen? Werden da makiert.

Mfg
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Mein Bios-Update ist fast schief gelaufen. Irgendetwas war da merkwürdig. Zuerst war er fertig, hat sich dann beim verlassen aufgehängt, dann blieben die Bildschirme 3 Startversuche lang schwarz und beim 4. Versuch hat er das update wieder durchgeführt. Nun läuft chckdsk durch.

Im Startpost ist auch ein Gerätemanager-Screenshot. Treiber sollte ok sein, das Gerät geht einfach nicht.

Edit: Bios-Update hat auch nix gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Treiber von asrock ist natürlich ok. Wenn angezeigt wird gerät läuft ohne probleme. Verstehe nur nicht warum usb dann nicht läuft.
Alle kabel überprüft?

Edit: Usb stecker sind immer gleich gepolt weil es standart ist.

Edit: Schau mal beim extreme4 das ist ein asmedia treiber für usb. Vielleicht probiere den mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Der ASMedia-Treiber ist ein USB 3.0 Treiber, USB 3.0 funktioniert bei mir tadellos.

Was soll ich denn bei den Kabeln überprüfen? Die stecken alle fest auf, keine Wackelkontakte.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Dann ist es dein usb 2.0. Wenn kabel gut stecken und der treiber in windows auch erkannt wird kann vielleicht im bios ne einstellung sein. Bin jetzt nicht auf dem laufenden ob es da eine einstellung gibt. Wäre meine letzte überlegung.

Brauchst du die usb 2.0 denn unbedingt? Könntest auch die usb 3.0 nutzen mit usb 2.0.

Mfg
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Das Bios habe ich auch schon durchwühlt sowie den Artikel dazu in der PCGH 01/2013 (ASRock UEFI Guide) gelesen. Hilft leider auch nicht weiter.

Auf die beiden Front-USB 2.0 Anschlüsse kann ich verzichten, da ich daneben noch 2 USB 3.0 Anschlüsse habe. Es sind jedoch nicht nur die beiden USB-Ports, die nicht gehen. Das ist ja nur die Ursache weiterer Probleme:
- Alle USB 2.0-Geräte fallen für einen Moment aus (als würde man sie abziehen und aufstecken). Deswegen hängen Maus+Tastatur schon an USB 3.0.
- Der PC geht nach dem Herunterfahren nicht mehr aus.
- Manche Programme behalten sich vorher gemachte Einstellungen nicht. Mein CCC hat aufeinmal manuelle Lüftersteuerung aktiviert und den Grafikkartenlüfter hochdrehen lassen. Da muss ich dann bei Systemstart einen Haken wegmachen, damit der MSI Afterburner die Lüfter wieder regeln kann.

Wie gesagt, die Begleiterscheinungen sind das Nervige, denn auf zwei meiner vier Frontanschlüsse kann ich gut und gerne verzichten.

Trotzdem vielen Dank für deine Hilfe. Ich werde mich dann nach Ostern um einen Austausch bemühen, es sollte sich ja um einen Garantiefall handeln.

Edit: Sobald ich meine USB-Lautsprecher bzw. den Verstärker einstecke, komme ich mit Maus und Tastatur nicht mehr ins Bios. Hat das etwas zu sagen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Ja tausche aus wenn du garantie hast. Ist in deinem fall das beste. Vielleicht war das mobo schon mal verbaut und durch die fehler getauscht worden und dann an dich geschickt.

Mfg
 
Oben Unten