• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Upgrade von älterem Gaming-Rechner

Acida-2

Kabelverknoter(in)
Upgrade von älterem Gaming-Rechner

Liebe Community,

Es steht nach langen 5 1/2 Jahren (hat mich selbst erstaunt, wie lange es bereits her ist ^^) mal wieder arbeiten am Desktop an. Bin allerdings wie mein PC etwas gealtert und hab nicht mehr dieselben Ansprüche ;)
Allerdings nervt mich schon seit längerem ein schleifender Kühler der Grafikkarte und mein Festplattenspeicher wird echt knapp langsam wegen neuer Hobbys und Arbeit ;) Außerdem steht doch endlich die Umstellung auf Windows 10 an ...
Würd mich freuen, wenn ein paar gute Ideen kommen, bin durch die Workload auf der Uni nicht mehr so gut eingelesen wie früher und hab ein bissl den Überblick verloren
huh.gif


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandenes System?

Prozessor -> Intel Xeon E3-1230 v3 -> Link
Mainboard -> Gigabyte H87-HD3 -> Link
Arbeitsspeicher -> Crucial Ballistix 8gb -> Link
Festplatte(n)
-> 1x 120 Gb SSD (Samsung SSD 840 -> Link, Alter 17500h)
-> 1x TB HDD (Seagate, 18000h)
-> 1x 250 GB HDD (Seagate, 33500h)
Grafikkarte -> Sapphire Dual-X R9 280x -> Link
Netzteil -> BeQuiet Straight Power E9 450W (Alter 5 1/2 Jahre)-> Link
Gehäuse -> Corsair Carbide Series 300R -> Link
Betriebssystem -> Windows 7 x64

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Full HD (HDMI), Frequenz weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr ^^
Spiele mit dem Gedanken mir mal einen 2. Bildschirm zu kaufen, aber nicht jetzt sofort

3.) Wann soll der neue PC spätestens gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Bis Ende August, weil danach wieder stressiger wird (außer es gibt einen driftigen Grund zu warten?)

4.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Windows 10 Prof.

5.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

6.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

300-400€ (vllt 500€ wenn es sich auszahlen sollte und Sinn macht)

7.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Hab mir letztens Shadow of the Tomb Raider gekauft, läuft auf Mittleren Details relativ gut, aber schöner wär besser :) Auch Total War - Rome 2 und Batman Arkham Knight waren so in letzter Zeit aufwendigere Spiele ... Sonst bin ich eher bei den Indies gelandet ^^ Vllt das neue Total War, aber da ist vermutlich eher der Prozessor Thema?!
Neben gelegentlichen Spielen, berechne ich inzwischen phylogenetische Stammbäume auf dem Rechner, da brauch ich den Xenon ganz gut auf, aber es ist im Rahmen, bin mir nicht sicher, ob der Ram hier vllt verdoppelt hilft ...
Ansonsten hab ich mit Fotografie als Hobby begonnen, spiel aber noch mit dem Gedanken, ob ich mit Bildbearbeitung anfange :)

8.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

die 1350gb sind ziemlich voll ^^ d.h. mindestens 2-3TB damit ich wieder Ruhe hab

9.) Traust du dir zu, die CPU zu übertakten?

nicht nötig, beim Xenon geht das nicht ;)

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Der Plan ist, dass ich mir jetzt mal eine neue Graka besorg, muss kein Topmodell sein, nur ein guter und auch leiser! Ersatz für die Sapphire, sollte ja inzwischen kein Problem sein, vermute ich :) Außerdem mit der Umstellung auf Win10 mehr Hard-Speicher fürs System, da der einfach zu wenig ist ... Dachte so an eine größere SSD (max 512gb, bei mir laufen die Standard-Programme und 1-2 Spiele die es nötig haben darüber, sonst v.a als Speicher für aktuelle Arbeit) + 2. HDD als Datengrab und Ersatz für die kleine eingebaute? Außerdem überleg ich vllt eine Verdopplung des Rams auf 16gb?

Prozessor und MB würd ich erst nächsten Jahr oder so angehen, falls gebraucht, da ich mit dem Xenon soweit eigentlich voll zufrieden bin :) Schnurrt wie ein Kätzchen unter dem Kühler bei angenehmen 50°C und macht seine Arbeit :D Würd da aber vermutlich einen neueren Xenon nehmen, da der hier einfach genial ist und ich ziemlich stabile Leistung für die Baumberechnung brauche ... (Das Zeug rennt sonst über den Uni-Cluster, aber ich mach immer wieder mal was zu Hause zum testen)

Thema ist halt vllt nur das Netzteil wegen dem Alter nehme ich an?

So Ideen für das Upgrade (Work in Progress)

Samsung SSD 860EVO 500gb SATA + Seagate Barracuda Compute 2TB
oder Samsung SSD 860EVO 1tb SATA
Sapphire Nitro+ Radeon RX580 8gb g5
Windows 10 Pro

Schon Mal danke und schönene Abend!

Acida-2
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

Acida-2

Kabelverknoter(in)
AW: Upgrade von älterem Gaming-Rechner

So ich hab mich mal ein bissl eingelesen ^^

Folgende konkrete Fragen hätte ich:

Macht es Sinn mit einem Xenon E3-1230v3 eine Sapphire Nitro+ Radeon RX580 8gb g5 als Ersatz für die 280X zu kaufen? Die Pulse-Version scheint lauter zu sein und hat weniger Leistung ... HighEnd Graka's sind mir zu teuer im Moment und da limitiert meine cpu sicher ^^

Gibt es im Hinsicht Preis/Leistung bessere Alternativen zu der GraKa? so ~200€ würd ich dafür einplanen, z.B. eine RTX 1060 kostet mehr und liefert ja anscheinend nicht allzu mehr Leistung ...

Erfahrungsmäßig heutzutage sinnvoller Geld in die Kombi aus 500gb SSD und 2 TB HDD oder eher in 1TB SSD zu stecken? Preislich kein Unterschied ... bin unsicher, da ich doch relativ viele Daten einfach nur liegen hab (aka Fotos, Uni-Daten,..)

16gb RAM scheinen die G.Skill Ripjaws V gerade die beste Wahl zu sein? Funktioniert der mit meinem CPU+MB?

Netzteil sollte anscheinend mein beQuiet 450W noch reichen, da mir auf deren Website auch nur das Straight Power 11 450W empfohlen wurde?

Wieso ist Win 10 so teuer, wenn man es in einem normalen Shop kaufen will :ugly:
 
Oben Unten