• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

jo_gr

Schraubenverwechsler(in)
Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Hallo,
ich möchte wieder auf einen Desktop umsteigen und diesen auch selbst zusammenbauen (etwas Bastelerfahrung ist vorhanden und n Kumpel kennt sich damit aus, wird also schon klappen). Dabei ist mir Spieleleistung wichtig, zügiges booten, leiser Betrieb und vernünftiger WLan-Empfang (da ich bald erst einmal ohne LAN-Nutzung auskommen muss).
Hierbei stellt sich fürmich die Frage, ob ich mir die Möglichkeit offenhalte, später eine zweite GTX 1070 zu installieren oder bei späterem Bedarf die Grafikkarte gegen eine bessere tausche. Was macht eurer Meinung nach mehr Sinn?

Hier noch die Antworten auf die Fragen:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
Für den PC an sich schweben mir max 1200€ vor. Wenn später mehr Geld vorhanden ist, werde ich eine SSD als "Datengrab" (ca 500 GB, mehr werde ich erfahrungsgemäß nicht brauchen)
2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Hackbrett und Monitor werden bei Gelegenheit nachgerüstet werden (mit Priorität auf letzterem), kann aber noch zwei Monate dauern
3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau
4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
eher nicht
5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
Noch ein alter mit 1680*1050, wird in Kürze von einem mit WQHD oder 4k Auflösung ersetzt werden
6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
Spiele hauptsächlich Actionspiele und Rollenspiele (AC, Skyrim, bald hoffentlich auch Witcher, in Zukunft wohl auch solche Spiele). Was Arbeit betrifft eigentlich nur Latex und Office, also nichts, was hohe Anforderungen hätte
7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
Werde zuerst mit 250 GB vorlieb nehmen, langfristig werden 750 GB reichen
8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Ist bisher nicht geplant
9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Ein Fenster im Gehäuse wäre cool, wichtig sind mir wie eingangs erwähnt gute WLan Konnektivität und möglichst geringe Lautstärke

System Nr 1 (ohne SLI-Option):
CPU: i5-6500 (Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz So.1151 TRAY)
GPU: GTX 1070, evtl MSI Gaming X8G (8192MB MSI GeForce GTX 1070 GAMING X 8G Aktiv)
SSD: Samsung SM951 256GB (256GB Samsung SM951-NVMe M.2 2280 PCIe 3.0)
RAM: 16 GB DDR4-2133 G.Skill RipJaws V (16GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2133 DIMM CL15)
Mainboard: gute Frage...
CPU-Kühler: Cooler Master Hyper T4 (Cooler Master Hyper T4 Tower Kühler - Hardware,)
Gehäuse: ebenfalls gute Frage...
Netzteil: 500 Watt be quiet! System Power 8 Non-Modular 80+ (http://www.mindfactory.de/product_i...--System-Power-8-Non-Modular-80-_1023158.html)
DVD-Laufwerk: Asus DRW-24F1MT DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk (http://www.mindfactory.de/product_i...-Writer-SATA-intern-schwarz-Bulk_1012034.html)
WLan: TP-LINK Archer T8E (http://www.mindfactory.de/product_info.php/TP-LINK-Archer-T8E_998874.html)

System Nr. 2 (mit SLI-Option):
CPU: i5-6500 (Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz So.1151 TRAY)
GPU: GTX 1070, evtl MSI Gaming X8G (8192MB MSI GeForce GTX 1070 GAMING X 8G Aktiv) (gibt's da sinnvolle 1070-Alternativen, die evtl was günstiger und vor allem leise sind?)
SSD: Samsung SM951 256GB (256GB Samsung SM951-NVMe M.2 2280 PCIe 3.0)
RAM: 16 GB DDR4-2133 G.Skill RipJaws V (16GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2133 DIMM CL15)
Mainboard: gute Frage
CPU-Kühler: Cooler Master Hyper T4 (Cooler Master Hyper T4 Tower Kühler - Hardware,)
Gehäuse: gute Frage...
Netzteil: gute Frage...
DVD-Laufwerk: Asus DRW-24F1MT DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk (http://www.mindfactory.de/product_i...-Writer-SATA-intern-schwarz-Bulk_1012034.html)
WLan: passt das als Adapter mit zwei 1070ern auf ein Mainboard? Oder muss das direkt übers Mainboard integriert sein?

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen/was zu den Systemen sagen...
 
F

flotus1

Guest
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Als Faustregel gilt: kein SLI mit mittelklassigen Grafikkarten. Die GTX 1070 fällt in diese Kategorie.
Bis du dich entschieden hast eine zweite rein zu packen gibt es eventuell schon die GTX 1080TI. Mit der hättest du dann (ein wenig an der Glaskugel rubbeln) ähnlich viel/mehr Leistung als mit 2 GTX 1070, vermutlich mehr VRAM und vor allem nicht die üblichen Probleme die SLI so mit sich bringt. Und rechnet man alles gegeneinander auf ist es auch nicht teurer.

Am rest der Konfiguration sollte auch noch ein wenig gefeilt werden. Das Pure Power Netzteil beispielsweise ist fehl am Platz beim Neukauf mit GTX 1070. Ich würde dir empfehlen dich hieran zu orientieren: [Guide] PC Beispielzusammenstellungen
Für dich könnten die Konfigurationen ab 1100€ interessant sein.
 
TE
J

jo_gr

Schraubenverwechsler(in)
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Danke für das Feedback, hatte schon befürchtet, dass das mit der SLI-Option eher ne Schnapsidee war.
Inwiefern ist das Netzteil fehl am Platz?
 
F

flotus1

Guest
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Das steht unter Anderem in den FAQ des verlinkten Threads. Kurzversion ist: durch die Art der Schaltung ist es eher für Office-Rechner geeignet, weniger für Gaming-PCs mit starken Grafikkarten.
 
TE
J

jo_gr

Schraubenverwechsler(in)
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Reichen die 400W?
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Reichen die 400W?

Rechnen wir doch mal zusammen:
65W CPU
150W GraKa
40W Rest (großzügig)
__________
255W bei 100%iger Auslastung ALLER Komponenten. Dies wird nichtmal im Benchmark vorkommen. Wenn du in der Realität mal 200W hast, ist das schon gut.


Wegen warum? Sehe keinen Vorteil, wenn er nicht übertakten will. Gerade in 1440p hängt er doch voll im GraKa-Limit. Vor allem: Dann brauch man auch kein Ben Nevis kaufen.
 
TE
J

jo_gr

Schraubenverwechsler(in)
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Lohnt denn der Aufpreis für einen 6600K? Die Benchmarks unterscheiden sich meines Wissens nach nicht stark und bei Spielen (gerade mit mehr als Full HD) limitiert ja meist die Grafikkarte, oder?
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Wenn Du da keinen Vorteil siehst, spar Dir den 3000er RAM und das Z-Board.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Lohnt denn der Aufpreis für einen 6600K? Die Benchmarks unterscheiden sich meines Wissens nach nicht stark und bei Spielen (gerade mit mehr als Full HD) limitiert ja meist die Grafikkarte, oder?

Solange du nicht DayZ oder Arma 3 spielst, limitiert in der Regel ab Full HD die Grafikkarte.

3000er RAM würde ich aber dennoch mitnehmen, siehe Punkt 2:
DDR3-/DDR4-RAM 2016: Test, Vergleich, Kaufberatung und Bestenliste [Juli]
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Als Faustregel gilt: kein SLI mit mittelklassigen Grafikkarten. Die GTX 1070 fällt in diese Kategorie.
Bis du dich entschieden hast eine zweite rein zu packen gibt es eventuell schon die GTX 1080TI. Mit der hättest du dann (ein wenig an der Glaskugel rubbeln) ähnlich viel/mehr Leistung als mit 2 GTX 1070, vermutlich mehr VRAM und vor allem nicht die üblichen Probleme die SLI so mit sich bringt. Und rechnet man alles gegeneinander auf ist es auch nicht teurer.

Am rest der Konfiguration sollte auch noch ein wenig gefeilt werden. Das Pure Power Netzteil beispielsweise ist fehl am Platz beim Neukauf mit GTX 1070. Ich würde dir empfehlen dich hieran zu orientieren: [Guide] PC Beispielzusammenstellungen
Für dich könnten die Konfigurationen ab 1100€ interessant sein.

hier muss ich mal in Details wiedersprechen.

SLI mit 2 1070 ist in entsprechenden Szenarien schon ok, denn der Unterschied von der 1070 zur 1080 ist doch recht klein. Und selbst die Nvidia Titan X (Pascale) scheint sich nicht so massiv abzusetzen.

Sprich, um tatsächlich die je nach Game durchaus auch mal über 40% Leistungszuwachs in einer Karte zu haben, müssen wir wohl auf einen GP100 im Gamingbereich warten. Das wird aber wohl so nicht kommen, zumal ich die Preise einer solche Karte nicht sehen will. Die Titan X ist ja schon bei 1200-1300€ ;) Wie sähe das nur mit HBM2 aus ;)
Oder es dauert noch länger. Trotzdem gibt es genug Gründe die im allgemeinen gegen SLI sprechen. Darüber kann man ab 1440p mit 144Hz nachdenken, wobei dann selbst zwei 1080 nicht immer reichen, oder halt 4k 60 FPS, aber auch da, das gleiche.

Aber dass nur so als generelle Anmerkung ;)
 
F

flotus1

Guest
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?

Da gehts wohl auch ein wenig um die Optik oder?

Aus technischer Sicht würde ich sagen dass ein Mainboard um 140€ dann auch USB 3.1 Typ C an Bord haben sollte. Welche Farbgebung da genehm bestimmt dann welches passen könnte.
RAM bekommt man inzwischen sehr günstig schnelleren, wenn du sowiso ein Z-Board hast würde ich das mitnehmen: G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Unterstützung zu neuem PC, SLI-fähig oder nicht?


Naja, nicht so gut.

Die M.2 ist ziemlich unnötig in einem normalen PC.
Nimm lieber eine 500GB Samsung 850 EVO.

Nicht übertaktbarer Prozessor und 2133MHz RAM machen das Z170 Board völlig überflüssig.
Dann kannst du auch das https://geizhals.de/asrock-h170a-x1-3-1-90-mxb0g0-a0uayz-a1368517.html nehmen.

Ich würde beim Case eher das https://geizhals.de/fractal-design-define-r5-black-mit-sichtfenster-fd-ca-def-r5-bk-w-a1200736.html nehmen, da braucht man keine neuen Lüfter und hat auch nen 140er Lüfter hinten.
 
Oben Unten