• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ultrabook (?) Jetzt kaufen, oder warten?

Wursti

Kabelverknoter(in)
Ahoi zusammen!

Ich werde im Sommer für ein Jahr nach Kanada fahren (zum Studieren) und will mir vorher noch einen ordentlichen Laptop zulegen.

Wichtig sind mir:
- Gute Akkulaufzeit
- Im Normalbetrieb leise
- schickes Design (Am besten Richtung IdeaPad U410 oder Zenbook)
- leicht
- Grundsätzliche Spieletauglichkeit (League of Legends... Ältere Spiele... Optimalerweise würde auch ein Skyrim auf niedrigen-mittleren Details laufen)
- non-glare Bildschirm
- optimalerweise 14" (vielleicht auch 15,6"... 13,3" würde ich mir angucken, aber tendenziell ist mir das eher zu klein)

Bonus wäre (= Muss nicht zwingend sein! Mir ist klar, dass ich in diesem Budget nicht ALLES haben kann):
- SSD (mindestens 256 GB, wenn NUR eine SSD drin ist)
- Full-HD Bildschirm

Beim Budget dachte ich so an 800€. Allerhöchstens 1000€, dann muss das Ding aber auch knallen :)

Ich habe mich in den letzten Tagen ausgiebig hier im Forum und auf anderen Seiten umgesehen und habe nicht wirklich den Überflieger gefunden. Jetzt stellt sich mir erstmal die Frage, ob ich generell noch warten sollte. Ist absehbar, dass bis August eine neue Generation an Ultrabooks auf den Markt kommt und/oder ob die jetzigen Modelle bis dahin im Preis fallen? Ich habe heute was über die neue AMD HD8000 Reihe für Notebooks gelesen... Könnte das etwas passendes sein?

Es wäre natürlich sehr cool, wenn ich jetzt über die Feiertage schon ein neues Spielzeug hätte, aber an sich ist es erstmal nicht dringend. Ich nehme aber natürlich auch gerne Empfehlungen für aktuelle Modelle anschauen.

Vielen Dank für euer Wissen und Bemühen.

Liebe Grüße,
Wursti
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
Natürlich werden sie billiger und es kommen neue ;) wir reden hier von 8Monaten, was in Hardware ja Jahren entspricht.

Wenn du es wirklich erst nächstes Jahr brauchst, dann würde ich es auch erst dann holen, falls nicht lass dich beraten ;)
 
M

>M.Pain

Guest
Wenn du noch nicht auf ein Ultrabook angewiesen bist würde ich noch warten. Ich würde mir noch überlegen WIN 8 oder WIN 7 solltest du eher zu WIN 8 tendieren dann eventuel Ultrabook mit Touchscreen kaufen. Hab Win 8 auf dem Ultrabook getestet, es war nicht gerade der Hit (ist nur meine Meinung)

Von den Ideapad U 310/410 Modellen von Lenovo rate ich dir aus folgendem Grund ab:Lenovo IdeaPad U310/U410 WiFi Issues « Ultrabook News and the Ultrabook Database

Schreibe diesen Text mit dem U310 und ich kann die Wifi Probleme bestätigen, musste mir extra USB Wlankarte kaufen um vernünftig im Internet zu surfen. Bis heute keine Lösung seitens Lenovo, kein Bios Update nichts. Hab schon versucht andere Wlankarte einzubauen, geht nicht wegen der Whitelist im Bios.

Was die intergrierte Grafikeinheit Intel HD4000 betrifft, solltest du öfters spielen wollen wirst du auf dauer nicht glücklich. Lieber ein Ultrabook mit Dedizierter Grafikkarte. Meine Steamspiele wie CSS, Left4Dead,HL2 u.s.w funktionieren schon einfach mit reduzierter Auflösung und Details.

Guck einfach mal regelmässig hier vorbei Notebook Test, Laptop Test und News - Notebookcheck.com immer Aktuell und mit Tests.

Nutze auch dies Notebook Kaufberatung - Notebookcheck.com einfach anklicken was du brauchst und gucken was ausgespuckt wird.
 

Supeq

Software-Overclocker(in)
Wenn du warten kannst, dann mach das auf jeden Fall und hol dir das Teil in Kanada. Ist billiger, da bekommste sogar n neues MacBookAir für unter 800€^^
 

Supeq

Software-Overclocker(in)
Das ist doch nur ne Softwarefrage (und wenn man beim Tippen auf die Tasten schauen muss, kann man sich ja Aufkleber drauf machen für ö ä ü etc.)^^
 
TE
W

Wursti

Kabelverknoter(in)
Ahoi!

Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Ich hatte in einer Amazon-Bewertung gelesen, dass die W-Lan Probleme des IdeaPads ab einem bestimmten Produktionsdatum (irgendwann Ende Juli!?) behoben sein sollen...

Das Notebook in Kanada zu kaufen klingt interessant. Eine englische Tastatur fände ich nicht wirklich schlimm. Ich studiere Englisch und schreibe auch entsprechend viel in Englisch. Ich hab mich gerade mal auf Amazon.ca umgesehen und auf dem ersten Blick sehen die Preise grundsätzlich sehr vergleichbar aus. Hast du selbst gute Erfahrung beim Hardwarekaufe in Kanada gemacht? Kannst du mir irgendeine andere Seite empfehlen?

Grundsätzlich fände ich es aber sehr gut den Laptop vorher zu haben. Ich werde vermutlich erst kurz vor Vorlesungsbeginn in Kanada ankommen und werde die ersten Wochen bestimmt auch ohne Laptopkauf genug zu tun haben.


Wegen der Intel HD4000 bin ich mir irgendwie nicht sicher. Eine dedizierte Grafikkarte scheint schon immer mit entsprechenden Mehrkosten verbunden zu sein (eine Nvidia 610 macht ja anscheinend im Vergleich zur HD4000 keinen Sinn). Hat jemand Erfahrung mit Spielen auf der HD4000 gemacht? Die Benchmarks hier (Intel HD Graphics 4000 - Notebookcheck.net Tech) sehen eigentlich gar nicht so katastrophal aus. Wobei ich mich wahrscheinlich auch nicht NUR auf alte Spiele beschränken möchte. So ein Jahr kann lange sein :)

Grüße und solche Sachen!
 
M

>M.Pain

Guest
Ahoi!

Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Ich hatte in einer Amazon-Bewertung gelesen, dass die W-Lan Probleme des IdeaPads ab einem bestimmten Produktionsdatum (irgendwann Ende Juli!?) behoben sein sollen...

Das Notebook in Kanada zu kaufen klingt interessant. Eine englische Tastatur fände ich nicht wirklich schlimm. Ich studiere Englisch und schreibe auch entsprechend viel in Englisch. Ich hab mich gerade mal auf Amazon.ca umgesehen und auf dem ersten Blick sehen die Preise grundsätzlich sehr vergleichbar aus. Hast du selbst gute Erfahrung beim Hardwarekaufe in Kanada gemacht? Kannst du mir irgendeine andere Seite empfehlen?

Grundsätzlich fände ich es aber sehr gut den Laptop vorher zu haben. Ich werde vermutlich erst kurz vor Vorlesungsbeginn in Kanada ankommen und werde die ersten Wochen bestimmt auch ohne Laptopkauf genug zu tun haben.

Wegen der Intel HD4000 bin ich mir irgendwie nicht sicher. Eine dedizierte Grafikkarte scheint schon immer mit entsprechenden Mehrkosten verbunden zu sein (eine Nvidia 610 macht ja anscheinend im Vergleich zur HD4000 keinen Sinn). Hat jemand Erfahrung mit Spielen auf der HD4000 gemacht? Die Benchmarks hier (Intel HD Graphics 4000 - Notebookcheck.net Tech) sehen eigentlich gar nicht so katastrophal aus. Wobei ich mich wahrscheinlich auch nicht NUR auf alte Spiele beschränken möchte. So ein Jahr kann lange sein :)

Grüße und solche Sachen!

Mein Lenovo U310 hab ich vor einem Monat gekauft. Produziert im August glaub mir das Teil ist das Geld nicht wert.

Die Leistung der Intel HD4000 ist auch abhängig von der CPU, sprich I7 Ivy Bridge besser als I5.
 

Supeq

Software-Overclocker(in)

Kiina

Komplett-PC-Käufer(in)
Das mit den Preisen hat mich jetzt auch mal interessiert :D Im Deutschen Applestore kostet das kleinste MacBook Air 1050€. Im Kanadischen 1000$. Das sind grob gerechnet 760€. Das sind schon unterschiede. Jetzt frage ich mich gerade, wie siehts aus mit einführung solcher geräte nach deutschland? Kann ich mir das einfach von nem verwanten mitbringen lassen? wie siehts aus, wenn ich nen auslandssemester mache? kommt dann wenn ich es mitbringe iwie zoll oder mwst drauf?
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
Das mit den Preisen hat mich jetzt auch mal interessiert :D Im Deutschen Applestore kostet das kleinste MacBook Air 1050€. Im Kanadischen 1000$. Das sind grob gerechnet 760€. Das sind schon unterschiede. Jetzt frage ich mich gerade, wie siehts aus mit einführung solcher geräte nach deutschland? Kann ich mir das einfach von nem verwanten mitbringen lassen? wie siehts aus, wenn ich nen auslandssemester mache? kommt dann wenn ich es mitbringe iwie zoll oder mwst drauf?

Ich kenns nur aus Amerika und du solltest die Sachen nochmal beim Zoll nachlesen.

Einfach so ein Neugerät einführen kostet richtig Geld und lohnt sich durch die anfallende "Einfuhrsteuer" (Mwst usw.) nichtmehr. Solltest du aber lange genug in einem fremden Land gewesen sein, dann gilt alles was du mitbringst als Umzugsartikel und sind somit ohne Zusatzkosten. Ich glaube die Grenze liegt bei 6 Monaten, ein Kumpel von mir war grad in den USA studieren für ein knappes Jahr und hat sein US MacBook ohne Probleme mitbringen können. Du solltest dann aber auch nach einem langen Aufenthalt nicht mit zehn originalverpackten MacBooks beim Zoll auftauchen. :devil:
 

alexq

PC-Selbstbauer(in)
Ich nicht wie die rechtliche Lage aussieht, aber du solltest doch ein in Kannada gekauftes und genutztes Macbook mit nehmen dürfen. Es ist ja schließlich keine Neuware.
 

phila_delphia

Software-Overclocker(in)
- Zum Spielen... ist eine dezidierte Grafikkarte immer noch Pflicht.
- Wenn Du nächstes Jahr im Sommer fährst... dann kauf dann eins; denn bis dahin sind die wichtigen Messen schon rum und ältere Modelle billiger, oder neue günsitge da.
- Unter Umständen lohnt es sich... auch ein Note/Ultrabook in den Staaten/Canada zu kaufen. Wenn Du es dort geraume Zeit benutzt, dann kannst Du es in der Regel kostenlos einführen.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten