• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

TSMC: Mehrere 5-nm-Prozesse in der Pipeline, 4 nm und 3 nm im Plan

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu TSMC: Mehrere 5-nm-Prozesse in der Pipeline, 4 nm und 3 nm im Plan

Die 5 Nanometer-Fertigung von TSMC, im Plan für Zen 4, soll offenbar noch in weiteren Prozessvarianten angeboten werden, einschließlich eines verbesserten Nodes, zusätzlich zu 5 nm Plus.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: TSMC: Mehrere 5-nm-Prozesse in der Pipeline, 4 nm und 3 nm im Plan
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Es wird erwartet, dass die Testphase im 4. Quartal 2020 beginnt und die Fabrikabnahme für die Wafer im 1. Quartal 2021 mit Massenproduktion im 2. Quartal anläuft. Große GPU-Anbieter aus den USA, bei denen es sich um AMD und Nvidia handeln dürfte, sollen die Verwendung entsprechender Chips in der ersten Jahreshälfte 2021 planen.
Um welche Chips soll sich das denn dann handeln? Big Navi und Ampere sollen doch im 4Q20 in 7nm auf den Markt kommen. Bereits im 1Q21 wird es wohl nicht direkt Nachfolger geben.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Das dürfte bei nVidia Hopper sein und bei AMD das CDNA-Design. Auch RDNA3 wäre möglich, jedoch bleibt hier die Frage ob für ein derartiges Design 5 nm renatable sein werden, d. h. hier wird man abwarten müssen.
Hopper könnte u. U. ein reines Datacenter-Design sein, wird also möglicherweise nicht Ampere beerben, sodass man hier vorerst abwarten muss.
Hinzu kommt, dass Tapeouts gar schon in 4Q20 stattfinden könnten, denn die finden weit vor dem Launch statt, d. h. man darf davon ausgehen, dass es erstes Silizium für die Designs bereits zum Ende diesen Jahres hin geben wird.
(Dagegen aktuell bevorstehenden AMD-Produkte werden sich auf 7 nm beschränken, 5 nm-Produkte wird es nicht vor dem 2HJ21 geben.)
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Schon beeindruckend, wie TSMC mit dem Bleifuß am Gaspedal steht.
Und auch relativ schnell eine gute Ausbeute/Chipqualität erreicht.

Jo eh, nach Hongkong steht eh Taiwan auf der Annexionsliste von China.
Der Militärapparat steht parat.
 

Moriendor

PC-Selbstbauer(in)
Um welche Chips soll sich das denn dann handeln? Big Navi und Ampere sollen doch im 4Q20 in 7nm auf den Markt kommen. Bereits im 1Q21 wird es wohl nicht direkt Nachfolger geben.

Da steht "Massenproduktion im 2. Quartal". Von Massenproduktion bis Produkte im Handel dauert es meistens noch mindestens ein Quartal, also sprechen wir über eventuelle Produkte frühestens im Q3/2021. Ich frage mich allerdings auch, was das im Consumerbereich sein sollte bzw. vermute, dass es sich rein um professionelle GPUs handeln wird, weil die 5nm Produktion zu Beginn ohnehin noch sündhaft teuer sein wird. Consumer-Karten würde ich auch nicht vor 2022 erwarten, aber wer weiß... wenn AMD was macht, wird nVidia auch was machen müssen und vice versa.
 
Oben Unten