• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Tripple Monitor Beginner / Performance- Fragen

Turo1984

PC-Selbstbauer(in)
Servus zusammen,

Einmal der Fragebogen:

1.) Wie hoch ist dein Kapital bzw. der Preisrahmen in dem du dich bewegen kannst?
Maximal 1.000,-€ für ALLE 3 Monitore zusammen.

2.) Besitzt du noch einen alten Monitor bei dem du dir nicht sicher bist, ob sich ein Upgrade bzw. Neukauf lohnen würde?
Nein

3.) Welche Grafikkarte ist in deinem PC verbaut? (Wichtig bezüglich der Auflösung!)
Neuer Rechner kommt. Derzeit in Aussicht Ryzen 3700X / 32GB Ram / 2070 Super

4.) Wie sieht der geplante Verwendungszweck schwerpunktmäßig aus? Gaming, Film/Foto-Bearbeitung, Office oder Allround?
50% Gaming: Flightsim 2020, Simulatoren aller Art (Racing, Busfahren, Truck fahren, etc).
50% normale Officearbeiten (keine Bildbearbeitung, kein Videoschneiden)

5.) Hast du spezielle Wünsche oder Anforderungen an das Produkt?
Gewünscht ist ein Tripple Monitor Setup für erhöhte Immersion der Simulatoren. 27" Größe ist gewünscht, 24" noch nicht ganz ausgeschlossen


Soviel zu den Eckdaten.
Meine allgemeine Frage hierzu: Wie sieht aktuell ein 3 Monitor Setup aus? Was habt ihr zu Hause stehen?

3x 24" 1080P? Sind bereits 6 Millionen Pixel. Man braucht zwar noch Benchmarks zu Flightsim, aber die allgemeine Pixelanzahl ist irgendwo zwischen UWQHD und 4K, daher würde ich das schon als "fordernd" ansehen.

3x 27" 1080P? Selbe Thematik wie oben, angenehmere Größe des Monitors, allerdings mit ca. 80 PPI nicht mehr wirklich scharf.... ob das stört, werden wir sehen, wenn man mal wieder vor die Türe darf ......

3x 27" WQHD? Wäre schon die ideale Vorstellung. ABER, das sind 11 Millionen Pixel! Muss man sich (spieleübergreifend) hier mit negativer Auflösungsskalierung behelfen bzw, angepassten Details? Nutzt das jemand von euch in dieser Auflösung? Ich denke der Flightsim 2020 wird hier am meisten Leistung abverlangen. Warte bereits sehnsüchtig auf Benchmarks.

Aktuell tendiere ich zu 1080p in 27 Zoll, da ich fürchte, dass 3x WQHD einfach zuviel Leistung kostet. Daher würde ich mich über eure Erfahrungen aktuell freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
Ganz schwer zu beantworten. Deshalb nur ein paar Brocken und persönliche Erfahrungen. Du schreibst nichts von 120Hz und mehr, gsync, TN/IPS/VA- Panel, etc. Muss es triple sein oder kann es 32:9 werden? Kein Interesse oder noch nicht daran gedacht? Müssen es immer (sehr) hohe Details sein oder reicht dir mittel (und weniger)?

Beim Flugsimulator weiß man nicht wie der letztendlich laufen wird, aber immerhin sind erste Systemanforderungen bekannt. Danach kannst du dich richten.

Ich finde die Größe der Bildschirme bei einem Simulator am wichtigsten. Deshalb, egal ob 24" oder 40", die Bildschirme so nahe wie möglich an oder über die Wheelbase/Flightstick, was Geschmackssache ist. Mittlerweile habe ich zwischen 1x 22" (1680*1050) und 3x 28" (3840*2160) viele Varianten probiert. Den meisten WOW-Effekt hatte ich immer von noch größeren Diagonalen. Das erste Mal 120Hz (mit fast eben so vielen fps) war auch sehr beeindruckend. Eine geringe Auflösung stört mich bis heute nicht besonders. Dazu noch etwas. Eine nicht native Auflösung hat mir kein einziges Mal gefallen, dann lieber kaum Details.

24" FHD sind solide, wahrscheinlich in der Anschaffung am günstigsten. Denke um die 500-600€ locker machbar. Pixeldichte, naja, 24" und FHD eben :) Wie man es kennt.

27" FHD. Wie du schon sehr gut selbst erkannt hast, muss das jeder für sich selbst entscheiden, ob man sich an der geringen Pixeldichte stört. An der Leistung ändert das so oder so nichts. Preislicher Unterschied zu 24" ist eigentlich kaum der Rede wert.

27" WQHD. Wie gesagt würde ich eher Details verringern, als eine nicht native Auflösung zu nutzen. Preislich sind mit 1000€ sogar 144hz drin. Ob dafür eine 2070 Super oder der 3700X ausreichen kann ich dir leider nicht sagen. Je mehr fps desto besser.



Es kommt aber wie immer auf die Spiele, Details und fps an. Am besten nennst du deine Rennspiele beim Namen. Vielleicht meldet sich jemand mit einem ähnlichen Setup. Ansonsten kann ich dir raten in den entsprechenden Foren außerhalb von PCGH & Co zum Spiel zu suchen.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Meine allgemeine Frage hierzu: Wie sieht aktuell ein 3 Monitor Setup aus? Was habt ihr zu Hause stehen?


<-- 3x30" aus dem Jahre 2007 mit 2560x1600er Auflösung (und 60hz natürlich) (das sind sogar über 12 Mio. Pixel, und es geht einwandfrei).


Ich verstehe ja eure FPS-Angst, aber ist es denn echt so schwierig sich 4K-Benches von seinen Games mit seiner Graka anzuschauen und dann im Kopf einfach ein paar FPS oben drauf zu schlagen oder abzuziehen? 3xFHD ist nun mal nur 75% von 4K. Und 3xWQHD ist nur etwas mehr als 4K, dort einfach ein paar FPS von 4K-Benches abziehen. Die müssten ja eigentlich für die meistens Games irgendwo zu finden sein.


Ich hab zwar ne schnellere Graka, aber Truckfahren kann in in 7680x1600 (oben genanntes Set) und dann noch 200% Renderscalierung draufhauen als Anti-Aliasing.

https://abload.de/img/amtrucks_2019_06_26_264k4q.jpg
https://abload.de/img/amtrucks_2019_06_26_2gfk68.jpg
https://abload.de/img/eurotrucks2_2018_11_20hfif.jpg

Man kann sich das gerne mal ausrechnen, ist jenseit von 8k würde ich meinen, und dank des DX11-Updates in letzter Zeit rennt man endlich nicht mehr (in dieser Auflösung) ins CPU-Limit.
https://abload.de/img/amtrucks_2019_04_24_2fykma.jpg <-- schau auf die Auslastung der Graka, die 30 FPS kommen von der CPU, die Graka langweilt sich den Arsch ab.

Bei Racing müsstest Du genauer sein. Es gibt Racing-Games die sind völlig anspruchslos an die Graka, und es gibt Racing-Games die möchten ne dicke Graka haben, und dann haben ja noch alles Games unglaublich viele Regler, mit denen man die Games an die eigene Hardware, und die FPS, die man erreichen möchte, anpassen kann.

https://abload.de/img/grid_dx12_2020_01_12_13jkc.jpg

Busfahren endet eigentlich immer im CPU-Limit. Die Software ist einfach jämmerlich programmiert (hab ich das Gefühl, eventuell müsste ich mich auch nur mehr damit beschäftigen).

Flugsim 2020 gibts noch nicht, woher sollen da unsere Erfahrungen kommen?

Ich sags mal so: Monitore so fett wie möglich kaufen (Auflösung und Geometrie), die Grakas werden schneller wechseln als die Monitore (wie man an meinem 13(!) Jahre altem Simrig sieht, und ich weiß ja nicht wie Du das ganze Aufbauen möchtest, aber in der Regel hat man ja auch noch die Möglichkeit den Abstand der Monitore zum Auge zu verändern, und ich muss sagen ... meine 30"er sind mir eigentlich "zu weit weg" .. näher lässt mein uralter Playseat leider nicht zu mit der Stange an dem das Lenkrad hängt, die verhindert leider dass ich die Monitore (nochmal 3x30") näher an mich ran bekomme. Ich hatte vorher 3x24" ... das ist echt Mäusekino bei dem Abstand gewesen :-)

Auflösung würde ich übrigens als letztes aufgeben. Warum fangt ihr eigentlich immer damit an? Man hat noch 20 andere Regler, die stelle ich zuerst runter, bevor ich mich an die Auflösung mache.


Lustige Anmerkung am Rande: vor 13 Jahren wurde ich mit einem der Monitore schon schief angeschaut, das waren GTX8800-Zeiten. Die ist richtig, richtig, richtig lahm gegenüber einer 2070 Super :-)

Ach ja, nur für den Hinterkopf. Persönlich finde ich das 3-Moni-Setup tatsächlich nur für Cockpit-Games geeignet.
Alles andere, auch die Arbeit/Surfen/Filmchenglotzen mach ich persönlich 100x lieber am 144Hz 4K-43" Monitor.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stormado

Freizeitschrauber(in)
Ich selbst hatte bis vor kurzem 3x 27" WQHD. Auch mit dem Ziel, z.B. bei ETS2 eben mit allen dreien zu spielen.

Schlussendlich habe ich es ein oder zwei Mal gemacht, dann nie wieder. Bei mir verzehrte es am linken Rand (linker Monitor) bzw. rechter Rand (rechter Monitor) das Bild. Das wäre wohl so auch normal, habe ich gelesen. Da es mich störte, wurde der linke Monitor schlussendlich nur noch für Steam, selten mal für was anderes genutzt. Daher würde ich da persönlich von abraten.

Kauf die eher zwei Bildschirme. Einen kleineren, billigeren. Auf den kann man wunderbar nebenbei alles machen. Für Officearbeiten braucht man nichts teures. Dann aber als Hauptmonitor einen großen. Entweder 16:9 oder 21:9 oder gar 32:9. Ich finde 21:9, da ich aktuell den 34GK950F besitze, wirklich genial und kann diese Größe auch empfehlen.
 

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
Das ist schade, weil man wohl bei ETS das recht einfach einstellen kann. Übrigens gilt das auch für 21:9 und anderen Formaten ;) Fällt nur nicht so sehr auf wie bei 48:9 :D
 
TE
Turo1984

Turo1984

PC-Selbstbauer(in)
Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten.

Ich sag eigentlich selbst immer, kauf einen ordentlichen Monitor, den behält man in der Regel deutlich länger als die Grafikkarte & Co. :)

Dann geht die Tendenz doch zu 3x WQHD Monitoren. Vom Budget ist dort eigentlich keine Luft, da setze ich einfach auf einen der Günstigsten:
AOC Q27G2U/BK ab &euro;' '327,59 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Schön verstellbar (so ist eine Wandmontage nicht zwingend), 144hz und Freesync bzw Gsync compatible (zumindest schreiben das viele).
Der Rahmen seitlich sieht sehr dünn aus, das sollte harmonieren! VA Panel geht denke ich in Ordnung. Die Monitore werden ja auf meinen Blick justiert. Oder MUSS man zwingend auf IPS gehen?

Als Plan B) beschäftige ich mich jetzt genauer mit dem 49" Samsung: Samsung C49RG90 ab &euro;' '999,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Das ist keine so schlechte Idee. Allerdings sind das in der Breite nur 2 Monitore, ich denke bei Cockpit-Spielen fühlen sich 3 Monitore nochmal mehr WOW an.

Sobald man wieder vor die Türe kann, werde ich mir das Viech mal im Elektroladen vor Ort ansehen.

Das Problem, was Stormado beschreibt, mit den "langgezogenen Seiten" hat man wohl grundsätzlich bei derartigen Auflösungen, welche in die Breite gezogen sind? Ich meine, das ist jetzt unabhängig ob 3x 27" oder 1x49"?
Und ich gehe richtig der Annahme, dass ich mit 3 Monitoren einfach Nvidia Surround aktiviere, einmalig auf dem Desktop und dann in jedem Spiel einfach die gewünschte Auflösung von 7.680x1440 einstellen kann?


Danke nochmals soweit. Sehr freundlich und hilfreich alle, wie man das hier gewöhnt ist ;-)
 

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
Bezüglich der Sicht aus dem Cockpit kann ich dir Twitch und Youtube empfehlen. Viele Streamer haben oft Videos in denen sie sich damit beschäftigen. Zum Beispiel Quirkitized twitch.tv/quirkitized onboard camera - Twitch Musst aber aufpassen, da sich das Bild durch die Kamera/Webcam auch verzerren kann. Einfach die Leute fragen. Die Simulator-Community ist durch den etwas höheren Altersdurchschnitt ganz nett ;)

Mit triple bekommt man ein höheres FOV und benötigt mehr Rechenpower, mit 32:9 dafür kein Rahmen und curved und benötigt weniger starke Hardware. Ist wieder so eine Geschmacksfrage. Ich hatte leider noch nicht das Vergnügen mit 32:9. Der Samsung wäre auch mein Favourit. Auf der Seite kannts du ein wenig mit den verschiedenen Setups herumspielen. Project Immersion by MrPix

Hier noch eine Alternative mit TN Panel Test Monitor Iiyama GB2760QSU-B1 Red Eagle - Prad.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten