• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Treiberproblem oder Graka defekt?

Edonea

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo kennt jemand den Fehler: Fehler beim Festlegen von Merkmalen für den Anbieter {8444a4fb-d8d3-4f38-84f8-89960a1ef12f}. Fehler: 0xC0000001 ? Ereignis ID 28 Mir passiert es manchmal das mitten in Games ich einfach einen Blackscreen bekomme und der PC neu startet . Zur selben Zeit ist dann diese Fehlermeldung in der Ereignisanzeige. Manchmal kündigt sich das Problem vorher durch kurze Lags an trotz stabile FPS.

Ram, CPU, Bord,SSD können nicht daran schuld sein da ich diese erst ausgetauscht habe aber das Problem weiterhin besteht. Kann das ein Treiberproblem sein ? Aktuell sind alle ebenso das Bios. Falls kein Treiberproblem könnte es nur noch die GPU oder Netzteil sein 🧐 Im Zuverlässigkeitsverlauf finde ich manchmal aber nicht heute beim crash : Hardwarfehler .Beschreibung Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\AMD\CNext\CNext\Radeonsoftware.exe Problemsignatur Problemereignisame: APPCRASH Anwendungsname: Radeonsoftware.exe Anwendungsversion: 10.1.2.1829 Anwendungszeitstempel: 5faee5bc Fehlermodulname: StackHash_e37d Fehlermodulversion: 10.0.19041.662 Fehlermodulzeitstempel: 27bfa5f0 Ausnahmecode: c0000374 Ausnahmeoffset: PCH_68_FROM_ntdll+0x000000000009CB04 Betriebsystemversion: 10.0.19042.2.0.0.768.101 Gebietsschema-ID: 1031 Zusatzinformation 1: e37d Zusatzinformation 2: e37dde58715380a8ff166cdfe27a806f Zusatzinformation 3: bb62 Zusatzinformation 4: bb62ab19e8bc50bb7d6bef344d404ed4

Ryzen 7 5800x , Radeon 6800, Seasonic Focus 850 W, Asus Rog Strix b550 F Gaming

Danke schon mal
 
TE
E

Edonea

Komplett-PC-Käufer(in)
Wie heißt das Netzteil?
Wird der PC sehr warm?

Welche Kühler / Lüftersind wo verbaut?

Wie sind die Spannungen und Temperaturen des PCs?
https://www.hwinfo.com/ (SENSORS)

Welcher RAM ist wo verbaut und mit welcher Frequenz läuft er:
https://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html ?
Das Netzteil ist ein Seasonic Focus 850 Watt
GPU Temperatur ist zwischen 65 und 75 Grad
CPU zwischen 70 und 77 Grad

Der CPU Kühler ist ein Alpahacool Aurora 360 mm
zusätzlich sind noch 5 Gehäuselüfter von Alpenföhn installiert
Insgesamt blasen 5 rein und 3 raus.

Ich bin grad nicht zuhause aber hab HW immer nebenbei laufen ich weiß das der tbin4 immer recht Hoch war bei 90 Grad . Das war auch beim Mainbord zuvor schon der Fall.

Der Ram läuft auf 3600 MhZ . Das Problem kommt aber auch wenn er nur auf Standard läuft.
Er sitzt richtig wie im Handbuch beschrieben.

Ich geh echt von nem Treiber Problem aus :


betrifft wohl mehrere Karten nicht nur die 5000 und viele Nutzer schreiben auch das der neue Treiber keine Besserung bringt.

Entweder ist da das Problem oder ich muss die Graka echt zur Überprüfung weg schicken. Heute hat auf dem Mainbord auch kurz die LED für GPU aufgeleuchtet und war nach einem Neustart wieder weg.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
GPU Temperatur ist zwischen 65 und 75 Grad
CPU zwischen 70 und 77 Grad
Und im Leerlauf?

Der CPU Kühler ist ein Alpahacool Aurora 360 mm
Das ist eine Wasserkühlung?

Das war auch beim Mainbord zuvor schon der Fall.
Das wird ja auch nicht so gekühlt.
Ich geh echt von nem Treiber Problem aus :

Der 20.2.2 ist aber schon lange nicht mehr aktuell:
https://www.amd.com/de/support/grap...ies/amd-radeon-6800-series/amd-radeon-rx-6800 .

Wer ist der Hersteller der Grafikkarte?

Welches BIOS ist installiert:
https://rog.asus.com/de/motherboards/rog-strix/rog-strix-b550-f-gaming-model/helpdesk_bios ?

Sind noch weiter Festplatten installiert?

Welche Windows-Version läuft:
Ausführen: winver
?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Wenn man Treiber einsetzt die knapp ein Jahr alt sind und die neueste Grafikkarten-Generation gar nicht unterstützen, würde ich mich auch nicht über Fehler und Abstürze wundern :confused:

Der erste Treiber, der die RX 6800 unterstützt ist 20.11.3, also von November 2020 (wenn ich mich nicht irre)
Der neueste AMD Treiber ist (tagesaktuell sogar) die 21.2.2.


Ich hoffe du hast nur die falschen Treiber verlinkt :D
 
TE
E

Edonea

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja
Wenn man Treiber einsetzt die knapp ein Jahr alt sind und die neueste Grafikkarten-Generation gar nicht unterstützen, würde ich mich auch nicht über Fehler und Abstürze wundern :confused:

Der erste Treiber, der die RX 6800 unterstützt ist 20.11.3, also von November 2020 (wenn ich mich nicht irre)
Der neueste AMD Treiber ist (tagesaktuell sogar) die 21.2.2.


Ich hoffe du hast nur die falschen Treiber verlinkt :D
Ja meiner ist aktuelle
Und im Leerlauf?


Das ist eine Wasserkühlung?


Das wird ja auch nicht so gekühlt.

Der 20.2.2 ist aber schon lange nicht mehr aktuell:
https://www.amd.com/de/support/grap...ies/amd-radeon-6800-series/amd-radeon-rx-6800 .

Wer ist der Hersteller der Grafikkarte?

Welches BIOS ist installiert:
https://rog.asus.com/de/motherboards/rog-strix/rog-strix-b550-f-gaming-model/helpdesk_bios ?

Sind noch weiter Festplatten installiert?

Welche Windows-Version läuft:
Ausführen: winver
?
Im Leerlauf cpu 50 GPU auch bei 50 ca
Ja wakü
Hersteller MSI FE Model
Keine weiteren Festplatten
BIOS 1805
windows muss ich später nachschauen.
Der Treiber ist schon aktuell ich hab nur gesehen das viele das Problem mit Radeon Karten haben und da war der Treiber immer schuld
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ja das glaube ich . Was meinst du was könnte hier das Problem sein ? Eher Hardware oder Software?
Ziemlich halbe / halbe.

Die RX 6800 ist ja ziemlich neu.
Ich hätte mir gern auch eine gekauft, aber nicht zu Komplett-PC-Preisen.
Dann läuft der neue PC eben mit der HD 5450.

Es kann auch sein, daß MS anders denkt, als AMD und mit dem nächsten Update löst sich alles in Luft auf.

Der Fehler 0xC0000001 ist ein Startfehler vom PC.
Der kann durch fehlerhafte Dateien hervorgerufen werden.

Hast Du mal die Startfestplatte prüfen lassen:
Rechtsklick - Eigenschaften - Tools - Prüfen?

Man kann auch mal
sfc /scannow
in der Eingabeaufforderung als Administrator laufen lassen.
Das prüft die Systemdateien und ersetzt defekte.

Villeicht harmoniert aber auch die Grafikkarte nicht mit dem Board und ASUS behebt das mit dem nächste BIOS /Chipsatztreiber.

Das kann man auch noch mal durcharbeiten:
https://de.minitool.com/datensicherung/fehlercode-0xc0000001.html .
 
TE
E

Edonea

Komplett-PC-Käufer(in)
Ziemlich halbe / halbe.

Die RX 6800 ist ja ziemlich neu.
Ich hätte mir gern auch eine gekauft, aber nicht zu Komplett-PC-Preisen.
Dann läuft der neue PC eben mit der HD 5450.

Es kann auch sein, daß MS anders denkt, als AMD und mit dem nächsten Update löst sich alles in Luft auf.

Der Fehler 0xC0000001 ist ein Startfehler vom PC.
Der kann durch fehlerhafte Dateien hervorgerufen werden.

Hast Du mal die Startfestplatte prüfen lassen:
Rechtsklick - Eigenschaften - Tools - Prüfen?

Man kann auch mal
sfc /scannow
in der Eingabeaufforderung als Administrator laufen lassen.
Das prüft die Systemdateien und ersetzt defekte.

Villeicht harmoniert aber auch die Grafikkarte nicht mit dem Board und ASUS behebt das mit dem nächste BIOS /Chipsatztreiber.

Das kann man auch noch mal durcharbeiten:
https://de.minitool.com/datensicherung/fehlercode-0xc0000001.html .
Danke erstmal. Ich schau mal wobei ich die 970 evo plus erst neu eingebaut habe und die Kingston zurück geschickt habe. Ich dachte halt der Fehler hat was mit dem Blackscreen zu tun aber war dann wahrscheinlich Zufall da dar pc ja neu gestartet ist. Genau das was du geschrieben hast mit dem Harmonieren von Hardware, habe ich jetzt schon vereinzelt gelesen das es da Probleme geben kann unter anderem mit der 6800. Ich hab jetzt halt fast meinen kompletten PC ausgetauscht und Hardware überprüfen lassen und wieder neu eingebaut. Das System läuft deutlich stabiler als zuvor aber das Problem mit dem Blackscreen bleibt halt. Hardware könnte eigentlich nur GPU oder Netzteil sein . Da liegt mir der Verdacht von einem Software/Treiberfehler irgendwie näher .
 
TE
E

Edonea

Komplett-PC-Käufer(in)
Ziemlich halbe / halbe.

Die RX 6800 ist ja ziemlich neu.
Ich hätte mir gern auch eine gekauft, aber nicht zu Komplett-PC-Preisen.
Dann läuft der neue PC eben mit der HD 5450.

Es kann auch sein, daß MS anders denkt, als AMD und mit dem nächsten Update löst sich alles in Luft auf.

Der Fehler 0xC0000001 ist ein Startfehler vom PC.
Der kann durch fehlerhafte Dateien hervorgerufen werden.

Hast Du mal die Startfestplatte prüfen lassen:
Rechtsklick - Eigenschaften - Tools - Prüfen?

Man kann auch mal
sfc /scannow
in der Eingabeaufforderung als Administrator laufen lassen.
Das prüft die Systemdateien und ersetzt defekte.

Villeicht harmoniert aber auch die Grafikkarte nicht mit dem Board und ASUS behebt das mit dem nächste BIOS /Chipsatztreiber.

Das kann man auch noch mal durcharbeiten:
https://de.minitool.com/datensicherung/fehlercode-0xc0000001.html .
So ich möchte nicht den hundertsten Thread öffnen deswegen und versuche mal ob hier noch jemand liest. Ich hab mal im Fenstemodus gezockt und dann gesehen das , das ganze ein Bluescreen und kein Blackscreen ist. Die Fehlermeldung heißt das explizit . Der Computer wurde nach einem schwerwiegende Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war 0x0000010e . Im Internet steht wieder alles was auf den Radeon Treiber der Grafikkarte hindeutet. Was kann ich den da überhaupt machen? Ich hab schon die Vorgängerversion und die neue ausprobiert, es hilft leider nichts
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Hast du bei dem ganzen Geteste und Getausche zwischendurch auch Windows mal neu installiert?
Wäre jetzt natürlich "Holzhammer"-Methode, aber Softwareseitig wohl die letzte Chance :ka:
 

Promat

Kabelverknoter(in)
Ich kann mir vorstellen das sowas viele Ursachen haben kann, aber ich hatte bei meiner RX5700XT Red Devil ganz genau das gleiche Problem. Ich habe Softwareseitig viel ausprobiert aber nach langem hin und her hab ich sie als Garantiefall eingeschickt und habe eine neue bekommen. Seitdem besteht das Problem bei mir nicht mehr.

Ich hab davon nicht soviel Ahnung wie wahrscheinlich viele andere hier, aber wenn du Softwareseitig alles ausschließen kannst (Treiber, Windows, Bios, ...) dann würde ich persönlich die Karte einfach einschicken. Bei mir hats aufjedenfall geholfen. Viel Erfolg bei der Fehlersuche.
 
TE
E

Edonea

Komplett-PC-Käufer(in)
Hast du bei dem ganzen Geteste und Getausche zwischendurch auch Windows mal neu installiert?
Wäre jetzt natürlich "Holzhammer"-Methode, aber Softwareseitig wohl die letzte Chance :ka:
Ja mehrfach 🙈
Ich kann mir vorstellen das sowas viele Ursachen haben kann, aber ich hatte bei meiner RX5700XT Red Devil ganz genau das gleiche Problem. Ich habe Softwareseitig viel ausprobiert aber nach langem hin und her hab ich sie als Garantiefall eingeschickt und habe eine neue bekommen. Seitdem besteht das Problem bei mir nicht mehr.

Ich hab davon nicht soviel Ahnung wie wahrscheinlich viele andere hier, aber wenn du Softwareseitig alles ausschließen kannst (Treiber, Windows, Bios, ...) dann würde ich persönlich die Karte einfach einschicken. Bei mir hats aufjedenfall geholfen. Viel Erfolg bei der Fehlersuche.
Danke ich denk ich schicke sie jetzt auch weg ich hab einfach keine andere Ideen mehr
 
Oben Unten