• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Toledo oder Manchester S939 X2 4200 ?

tj3011

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
mh also ich habe mir vor einer woche den cpu gekauft mit toledo kern aber die unterschiede kenne ich net :confused:
 

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
mh also ich habe mir vor einer woche den cpu gekauft mit toledo kern aber die unterschiede kenne ich net :confused:
Ganz klar Toledo !
Manchester hat wenn überhaupt noch das alte E4-Stepping. Die Toledo sind ausnahmslos E6. Außerdem kommt der Toledo auch im FX60 zum einsatz :)
Siehe auch HIER
Der Hauptvorteil scheint aber bei dieser CPU nicht mehr vorhanden zu sein, denn eigentlich sind\waren die Toledo´s ausnahmslos mit 1024kib L2-cache pro Kern bestückt. Aber bei Wikipedia steht ja auch das es eine Sonderversion Toledo-512 gibt :(
 

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
thx

wie siehts mit den OC-Möglichkeiten aus, ganz generell?
Also mein Single-Core Toledo (sind Dual-Cores mit einem deaktiviertem Kern :( ) hab ich um 37% übertaktet, sprich: 2200 Mhz -> 3022 Mhz. Mit einem halbwegs anständigen Mainboard, gutem Luftkühler und ein wenig Glück sollte gleiches zu schaffen sein. Allerdings hab ich nich so die Erfahrung mit den Dual-Core Athlon64´s denn ich besaß nie einen :D
Allerdings klagt mein Kumpel bei seinem AM2 (!) Dual-Core über miese übertaktbarkeit von gerademal +300 Mhz
 

micky23

Software-Overclocker(in)
Wenn Du OC´en willst, hol Dir den X2 3800+ Toledo! Der läßt sich i.d.R. um mind. 50-60% Übertakten mit Standartspannung! Frag einfach beim Händler Deines Vertrauens nach dem Stepping & dann googlest danach :)
 

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
Wenn Du OC´en willst, hol Dir den X2 3800+ Toledo! Der läßt sich i.d.R. um mind. 50-60% Übertakten mit Standartspannung! Frag einfach beim Händler Deines Vertrauens nach dem Stepping & dann googlest danach :)
Das halte ich doch für Arg optimistisch. Deinem nethands profil sind auch zu entnehmen das deiner "gerade mal" +45% geschafft hat ;-)
 

knipseringo

Kabelverknoter(in)
thx

wie siehts mit den OC-Möglichkeiten aus, ganz generell?

Ganz generell war die Erfahrung im LB-Forum die, dass sich meist die Toledos besser übertakten ließen, als die Manchester.
Wie schon mal geschrieben, waren die Manchester nicht als "Übertaktungswunder" bekannt. Vielleicht die 3800+ X2's, aber bei den 4200+ X2's sa es eher dürftig aus.
Hab auch nen 4200+ X2 Manchester, der geht auch nicht gut zu übertakten. Stört mich aber auch nicht, denn er ist mir so auch schnell genug ;-)
 

Mr.Maison

Freizeitschrauber(in)
Also mein X2 4200+ läuft auf nem Asus A8n Sli Deluxe mit 4x 512MB Aeneon auf 2640MHz. Hab die VCore von 1,35 auf 1,30 runtergeschraubt weil die Cpu ziemlich heiß wird. Jetzt wird sie bei längerer Volllast bis zu 70° heiß. Aber stabil.
 

bArrA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ICh hab mein x2 4200+ auf 2,75ghz tackten können (bios einstellungen enden bei 250mhz reftackt) ich denke da wäre noch etwas mehr drinn denn er läuft vollkommen stabil, nur leider macht das mein ach so dolles elitegroup board und mein ach so doller ram nicht mit :( aber ich kann den prozzi fürn n zweit pc nur empfehlen(Stromaufnahme ist ok) nur er is n kleiner hitzkopf ^^... aber auf jedenfall toledo
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die Toledos lassen sich wesentlich besser übertakten als die Manchester.
Bei ersteren sind mit Standartspannung um die 2,7ghz drin, bei zweiteren eher 2,4/2,5ghz.
Dafür sind die Manchester etwas genügsamer was den Stromverbrauch angeht(sehr geringer Unterschied).

Wie schlecht eine CPU gehen kann zeigt wohl meine Aktuelle(E4 Manchester) :
2,5ghz gehen erst mit 1,55V(2,45ghz gehen noch mit 1,475V) darüber bekommt man garnichts mehr richtig stabil.
 

Rosstaeuscher

BIOS-Overclocker(in)
Die Toledos lassen sich wesentlich besser übertakten als die Manchester.
Bei ersteren sind mit Standartspannung um die 2,7ghz drin, bei zweiteren eher 2,4/2,5ghz.
Dafür sind die Manchester etwas genügsamer was den Stromverbrauch angeht(sehr geringer Unterschied).

Wie schlecht eine CPU gehen kann zeigt wohl meine Aktuelle(E4 Manchester) :
2,5ghz gehen erst mit 1,55V(2,45ghz gehen noch mit 1,475V) darüber bekommt man garnichts mehr richtig stabil.


Dem kann ich nun gar nicht folgen.....

Ich hatte einen Manchester auf 2750 Mhz getaktet mit 2 GB Cruical Balistix Speicher auf 250Mhz....stabil bei Prime95 ...... allerdings Wassergekühlt....Spannung 1,425V
 

Beeker

Kabelverknoter(in)
also ich habe auch so eine manchesterkrücke erwischt.
ohne vcore erhöhung ist bei 2200mhz schluß.
kann mir aber vorstellen das es mittlerweile schwer ist an toledos zu kommen.

gruß der Neppstar

OT: geile signatur @Rosstaeuscher :crazy:
 
Oben Unten