• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

slasher

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Hier ist keiner Rassistisch, sondern allen ist nur an der Vorlage zum Spiel gelegen.

Beispiel:
"Die Legende von Aang" die Feuernation wird durch orientalische Schauspieler verkörpert, damals haben sich alle aufgeregt weil es ein rassistisches Casting war. Weil die "Bösen" sind Orientale (Typisches Feindbild des Westens, natürlich auch Rassistisch voreingenommen)
Ich persönlich fand die Auswahl als passend, weil es Storytechnisch passte, aber völlig daneben weil es nicht zur Serie passte.

Oder:
Ein Kriegsfilm in Vietnam oder Koreakrieg. Die Vietcong und Nordkoreaner werden gespielt durch Westliche Schauspieler alternative Afrikanische Schauspieler. Ist das dann auch Rassistisch wenn ich das völlig daneben finde, oder weil es einfach nicht passt?

Denke, da wird jeder zustimmen, es passt einfach nicht.

So ist es eben bei Geralt und Ciri, wenn letztere als ethnische Minderheit gespielt wird. Es passt halt einfach nicht.
 

murkskopf

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Ich verstehe nicht, warum Cirilla einer Minderheit angehören sollte. Cintra ist immerhin eines der nördlichen Königreiche und die Figur ist auch als sehr hellhäutig beschrieben.

Vom Alter her - da die Netflix-Serie ja bekanntlich die Bücher umsetzt - macht eine sehr junge Schauspielerin Sinn. Am Ende der Geschichte ist Cirilla knapp sechszehn Jahre alt, wobei natürlich fraglich ist, ob eine Schauspielerin reicht (dann müsste man die Geschehnisse in "Das Schwert der Vorhersehung" ignorieren, wo Ciri noch jünger ist).
 

murkskopf

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Gerade bei Gerald haben sie sich mit Cavill ja enorm an TW3 orientiert. Kann ich den Aufschrei überhaupt nicht verstehen.
(Das Lesen der Bücher ist bei mir schon zu lange her, als dass ich mich noch an die exakte Beschreibung erinnern könnte)

Cavill ist zu jung um Geralt glaubwürdig darzustellen, es sei denn, man nimmt ordentlich Make-Up und Special Effects. Zudem besteht noch die Bartfrage, da Herr Cavill bisher nur das Spiel gespielt hat und erst jetzt mit den Büchern anfängt, hat er vermutlich eine falsche Vorstellung. Ob er auch mit Stirnband rumläuft, wie Geralt laut Büchern (damit ihm die Haare während des Kampfes nicht ins Gesicht flattern), bleibt auch fraglich. Leider hat gerade TW3 eine nicht wirklich buchgetreue Darstellung von Geralt etabliert (mal ganz abgesehen von der gelungen Handlung, die aber nicht mit den Büchern vereinzubaren ist).
 

NotAnExit

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Finde witzig, dass die HAUTFARBE für manche angeblich-nicht-rassisten nicht zu einem CHARAKTER passen sollen...

Zur Erinnerung, der Charakter ist das, was das Handeln des Menschen am Ende ausmacht, und nicht unbedingt wie er aussieht.

Ok, wie wäre es mit einer Netflix-Serie über Martin Luther King? Mit David Hasselhoff in der Hauptrolle? Wenn das Handeln ja im Vordergrund steht. :daumen:
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Wobei die Wahl einer "Minderheiten-Cirilla" hat natürlich den Vorteil gleich noch Pädophilie und Menschenhandel glaubhafter darzustellen: ein alter, weißhaariger Perverser, der alles flachlegt, was bei drei nicht auf den Bäumen ist, schließt einen seltsamen Handel mit einer Großmutter über die "Vorherbestimmung" einer minderjährigen Prinzessin ab. Klar wirkt das mit einem schwarzen oder asiatischen Opfer viel aufwiegelnder...
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Man kann aber nicht Gender Swapping und Whitewashing verteufeln und dann recht spezifisches Quellmaterial ignorieren und mit Schauspielern völlig anderer ethnischer Herkunft besetzen. Ich finde es ehrlich gesagt eher rassistisch eine solche Rolle bewusst so zu besetzen um für Diskussionsstoff zu sorgen.
Ich kann nachvollziehen wenn man kulturell schwierig zu vermarktende Rollen anders besetzt um eine Produktion international erfolgreicher zu gestalten. Beispielsweise können viele mit der Gestik vieler Asiaten nichts anfangen, weshalb man solche Rollen oft "amerikanisiert".
Aber die Castingwünsche dieser Produktion finde ich dann doch etwas fragwürdig. Warum nicht einfach auf die Lizenz pfeifen und eine ähnliche, originelle Story erzählen? Da kannste dann auch Bernd das Brot als nen Gerald Verschnitt casten...
 

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft


Danke ich kenne den Anime...
Und dennoch ist es nicht tragisch das L schwarz ist, der kann genauso den Charakter von L verkörpern unabhängig von der Hautfarbe.
Ob das ganze dann glaubwürdig dargestellt wurde kann ich nicht beurteilen hab den Film nicht geschaut und werde ich auch nicht :ka:

@Oromis
Zu der Fantasiewelt --> kann ich bei Real Serien generell nicht wirklich, deswegen schaue ich die Anime und deswegen macht die Hautfarbe dahingehend bei mir nichts an der Immersion kaputt.
Anime Charaktere wachsen halt nicht am Baum :D
Ich finde auch Cosplays deswegen nicht so toll wie manch andere ja die Optik stimmt dann meistens schon ist aber halt doch jemand anderes :ka:
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Ist das nicht schon fast eine Beleidigung, wenn man das so ausschreibt? Mir persönlich ist es egal, da ich (zu meiner Schande) zwar alle Witcher-Teile habe, aber noch nie einen gespielt habe ^^. Sollte ich mal nachholen. Ich bin jedenfalls gespannt ob Sups für Witcher taugt.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

. Ich finde es ehrlich gesagt eher rassistisch eine solche Rolle bewusst so zu besetzen um für Diskussionsstoff zu sorgen.

ich finde die meisten pseudo-gleichberechtigungsaktionen sind rassistischer als für alles andere gegen was sie aeigentlich stehen wollen.

war gerade mit den Kids im Schwimmbad: da steht doch tatsächlich bei den regeln, sinngemäß: dem Personal ist Folge zu leisten, auch wenn es eine Frau ist. Hahaha, da kringele ich mich vor lachen.
da kriegt jedes Kind dass sich bisher noch nicht für sowas interessiert hat signalisiert, dass eine frau als personal ja scheinbar was anderes ist, sonst müsste man das ja nicht explizit erwähnen.

und genau so erreicht man dann das Gegenteil von dem was man eigentlich erreichen wollte. denn im Hinterkopf bleibt: wenns eine frau ist muss ich nicht hören.

sorry für offtopic, aber ich bin immer wieder erstaunt wie dumm dieser gleichberechtigungskram genau in die falsche Richtung läuft
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Das heutige Weltbild ist sowieso völlig verfremdend. Hilf mal heute einem Kind auf, das vor die auf die Schnauze fällt oder fasse eine Frau in einem Gespräch an der Schulter an. Da bist du gleich pädophil oder sexistisch...

Gibt auch vieles über was ich mich aufrege. Beispielsweise werden bei uns inzwischen überall Ampeln, 30er Zonen usw. eingerichtet weil die armen Kinder sonst nicht mehr zur Schule kommen. Komisch, seit ca. 8 Generationen hat das bei uns im Ort auch so geklappt und die einzigen die bei uns durch die 30er Zone rasen, sind meist die Eltern die ihre armen Kids zur Schule fahren oder abholen, und das innerorts. Einen auf Helikopter Eltern machen aber Kippe und Smartphone in der Hand während man den Kinderwagen schiebt.

Aber zurück zum Thema :ugly:
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Und wie sehen deren Kniescheiben aus?
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Wat soll dieses dumme Geschwätz, denkst du vorher auch nach bevor du sowas schreibst? Es ist ja wohl kein Geheimnis das viele dieser Gruppen real benachteiligt sind und jeden Tag eben solche Ausgrenzungs- und Benachteiligungserfahrungen machen. Sei es der Wohnungs- oder Arbeitsmarkt oder einfach der Alltag.

Ob man jetzt in Filmen und Spielen wirklich jede Gruppe repräsentieren muss ist natürlich ne andere Frage. Aber reale Probleme einfach mit solch einem Geschwätz ins lächerliche zu ziehen ist nicht nur daneben sondern dumm und von oben herab. Irgendwann sollten wir ja doch mal ein gesellschaftlichen Zustand erreichen in dem jeder leben kann wie er/sie will, unabhängig von Geschlecht, Rasse, Aussehen und Behinderung.

Klar gibt es das, aber nicht in dem Ausmaß das uns von diesen Gruppen vorgehalten wird. Das kann man getrost durch fünf teilen, dann kommt man vielleicht hin.
 

Andrej

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Bollywood Adolf Hitler.

Der englische Text ist nicht Original.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

dailydoseofgaming

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Netflix :wall:

Die Bücher sind doch sehr eindeutig wie besagte Charaktere auszusehen haben.
Henry Cavill ist viel zu jung für "Buch Geralt". Und das man Ciri jetzt mit einer ethnischen Minderheit besetzen möchte... ohne Worte.

Naja wollen wir mal hoffen. Wäre ja leider nicht die erste Verfilmung einer tollen Buchreihe, die total in die Hose geht.
 

remember5

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Netflix :wall:

Die Bücher sind doch sehr eindeutig wie besagte Charaktere auszusehen haben.
Henry Cavill ist viel zu jung für "Buch Geralt". Und das man Ciri jetzt mit einer ethnischen Minderheit besetzen möchte... ohne Worte.

Naja wollen wir mal hoffen. Wäre ja leider nicht die erste Verfilmung einer tollen Buchreihe, die total in die Hose geht.

Der globalen Agenda zufolge muss man halt alles dem KultiKultiBullshit opfern :)
Grade bei dem Game aufgrund der Buchreihe absoluter Quatsch.

Witcher-Serie: Ciri-Darstellerin wohl >>black, asian or minority ethnic<<
»schwarz, asiatisch, einer Minderheit angehörig«
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Das soweit nur um deine eingeschränkte und verallgemeinernde Sichtweise etwas zu korrigieren.
Meine Sichtweise ist weder eingeschränkt noch verallgemeinert. Schau mal über den Netflix Tellerrand hinaus ...
 

dailydoseofgaming

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Abseits der sehr kontroversen Casting-Frage bin ich mal gespannt, ob sie den Grundton der Bücher einfangen können (und wollen).
Abgesehen von wenigen Schlüsselmomenten sind die Bücher selbst für Fantasy sehr düster.

Bis Mitte/Ende des letzten Buches der Hauptreihe sieht der Leser ja sehr wenig Licht in der Geschichte. Passt gut zum Gesamtbild der Buchreihe, ist aber tendenziell immer etwas anspruchsvoller zur verfilmen.
Immerhin bin ich ja froh, dass es nicht Disney macht. Sonst würden wir wohl klassisches Kinder-Kino bekommen :devil:
Bei Netflix stirbt die Hoffnung zumindest nicht so früh. Haben ja in den letzten Jahren viel Gutes abgeliefert.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Ich mag ja Henry Cavill und seine Superman Darstellung sehr gerne aber als Witcher kann ich ihn mir noch nicht so richtig vorstellen.
Da müssen sie ihn aber maskentechnisch ordentlich bearbeiten. Auch die Alterung usw
Die Witcher Bücher kenne ich nicht, nur die Spiele.
 

roxxnplotz

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Abseits der sehr kontroversen Casting-Frage bin ich mal gespannt, ob sie den Grundton der Bücher einfangen können (und wollen).
Abgesehen von wenigen Schlüsselmomenten sind die Bücher selbst für Fantasy sehr düster.

Bis Mitte/Ende des letzten Buches der Hauptreihe sieht der Leser ja sehr wenig Licht in der Geschichte. Passt gut zum Gesamtbild der Buchreihe, ist aber tendenziell immer etwas anspruchsvoller zur verfilmen.
Immerhin bin ich ja froh, dass es nicht Disney macht. Sonst würden wir wohl klassisches Kinder-Kino bekommen :devil:
Bei Netflix stirbt die Hoffnung zumindest nicht so früh. Haben ja in den letzten Jahren viel Gutes abgeliefert.

Ja sehr viel gutes, aber auch sehr viel Müll. Ciri gehört nicht mit einer "BAME" besetzt, so wie Netflix offiziell danach sucht, sondern mit einem fahlen, schneeweißen Mädchen, fertig. Hat nichts mit meiner politischen Einstellung zu tun. Wer erinnert sich wie optisch grandios Van Gogh in Doctor Who besetzt war? Das war richtig immersiv. Wenn man van Gogh jetzt von einem schwarzen Mann darstellen lassen würde ( unabhänging von seinem Schauspieltalent ) wäre es einfach kacke.

Was Witcher angeht habe ich keine Vorfreude mehr. Ich bleibe bei den Büchern/Spielen, da wird das Kunstwerk sowie der Kunde wenigstens noch respektiert und gehört.
 

Jabberwocky

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Cavill ist zu jung um Geralt glaubwürdig darzustellen, es sei denn, man nimmt ordentlich Make-Up und Special Effects. Zudem besteht noch die Bartfrage, da Herr Cavill bisher nur das Spiel gespielt hat und erst jetzt mit den Büchern anfängt, hat er vermutlich eine falsche Vorstellung. Ob er auch mit Stirnband rumläuft, wie Geralt laut Büchern (damit ihm die Haare während des Kampfes nicht ins Gesicht flattern), bleibt auch fraglich. Leider hat gerade TW3 eine nicht wirklich buchgetreue Darstellung von Geralt etabliert (mal ganz abgesehen von der gelungen Handlung, die aber nicht mit den Büchern vereinzubaren ist).
Wie gesagt, an die genauen Beschreibungen in den Büchern mag ich mich nicht mehr allzu genau erinnern. Und um einen Gerald von TW3 darzustellen, finde ich ihn absolut passend. Solange er nicht z.B. von Idris Elba dargestellt wird ;)
 
Oben Unten