• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Witcher 3 hat Vorfahrt: Cyberpunk 2077 muss sich weiter hinten anstellen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Witcher 3 hat Vorfahrt: Cyberpunk 2077 muss sich weiter hinten anstellen

CEO Adam Kicinski hat gegenüber Reuters bestätigt, dass sich CD Projekt Red vorerst weiter intensiv um The Witcher 3 Wild Hunt kümmern wird. Das zweite Projekt, Cyberpunk 2077, muss sich weiter hinten anstellen und wird wohl erst 2017 zum Fokus.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: The Witcher 3 hat Vorfahrt: Cyberpunk 2077 muss sich weiter hinten anstellen
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe nichts gegen ordentliche Produktpflege.
Wenn man sich noch voll auf TW3 fokusiert, vorallem auf die 2 Erweiterungen (Probleme habe ich eher wenige), sage ich nicht nein.

Aber eins ist klar, Cyberpunk 2077 wurde VIEL zu früh präsentiert.
 

TammerID

BIOS-Overclocker(in)
Ach, so etwas in der Art sagt doch jeder Entwickler. Ich kann mir nicht vorstellen, dass noch das ganze Team die nächsten zwei Jahre mit Witcher 3 beschäftigt sein wird.
 

Frontline25

Software-Overclocker(in)
Zeit können sie sich ruhig lassen, sie sollen sich schließlich auch darauf sich ausarbeiten und nicht irgendetwas gehetztes abliefern :)
Wenn die Qualität aus dem trailer kommen würde, wäre es im Punkt grafik schonmal bombastisch :sabber:
Aber wichtiger ist, dass das Gameplay und die story interessant ist und man am ende nicht gelangweilt ist, aber ich will das spiel spielen um mir die schöne gegend anzuschauen xD ...
 
K

Kinguin

Guest
Freue mich auf CyberPunk 2077,und ich kann auch definitiv warten bis 2017/2018- gut Ding braucht Weile ;)
Ich bin sowieso ein Fan vom CyberPunk Setting ,solange es zumindest vernünftig umgesetzt wird und nicht so wie zB mit WatchDogs.
 

TammerID

BIOS-Overclocker(in)
Mich würde mal der erste Gameplay Trailer interessieren, damit ich weiß wohin die Reise gehen soll...
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Cyberpunk kommt vermutlich erst 2017 raus, bin gespannt ob die Red Engine verwendet wird.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn TW3 erst letzte Woche den Release hatte, wird Cyberpunk 2077 frühestens 2020 erscheinen sie haben bis jetzt immer 4 Jahr gebraucht also wundern tut es mich nicht.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
2017 erst wieder was davon zu hören oder 2017 das es raus kommt? :what:

Das Erstere wäre ja schon ziemlich absurd.

@Kinguin
Was sollte Watch Dogs mit CyberPunk zu tun haben?? :huh:
Cyber Punk ist für mein Verständnis etwas ganz anderes. Beispielsweise Deus X. ;)
 

s0cke

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bis Cyberpunk 2077 draußen ist liege ich bestimmt schon längst im Grab. :ugly: Zumindest bezweifel ich das ich noch großes Interesse an der Industrie haben werde, sofern sich der Trend der letzten Jahre weiter fortsetzt. Alle 3 oder 4 Jahre mal einen kleinen Lichtblick zu haben ist es mir nicht Wert x-hundert Euro in das Hobby zu stecken.

Aber auch hier wieder: Viiieeeel zu früh angekündigt von CDPR.
 

LordRevan1991

Freizeitschrauber(in)
Es wurde präsentiert, nur um Entwickler anzuwerben.

Keiner rechnete wirklich damit, dass es vor 2016/2017 kommt.

Ich denke, ihnen ging's dabei tatsächlich darum neue Mitarbeiter zu gewinnen, allerdings wollten sie auch Cyberpunk parallel zu TW3 entwickeln. 2014 war als Release für TW3 angepeilt, 2015 für Cyberpunk 2077, bloß haben sie den Aufwand für TW3 ganz drastisch unterschätzt... selbst mit Hilfe des Cyberpunk-Teams mussten sie's zwei Mal verschieben. Ich schätze mal, da es schon so weit gekommen ist fokussieren sie sich einfach weiter voll auf TW3, und Cyberpunk kommt halt später.



PS: PCGH, warum müsst ihr jetzt ausgerechnet dieses Bild für den Artikel nehmen... :D
 

ThomasHAFX

Software-Overclocker(in)
Mensch... also der Beitrag lohnt sich alleine wegen der Frau ganz oben, sollte man in jeden Beitrag einbauen, ist ein echter Hingucker ;)
 

Idefix Windhund

BIOS-Overclocker(in)
Also der CEO Adam Kicinski sieht auf dem Bild aber richtig geil aus. Da würde ich glatte das Ufer wechseln wollen. :daumen:
Bringt mehr von ihm! :ugly:
 

Zybba

Software-Overclocker(in)
Das Spiel interessiert mich deutlich mehr als The Witcher. Selbst das finde ich schon super.
Ich hoffe, sie können die Qualität beibehalten.

Wenn die Qualität aus dem trailer kommen würde, wäre es im Punkt grafik schonmal bombastisch :sabber:
Ich hoffe, das erwartest du nicht wirklich... :D
 

Blizzard_Mamba

BIOS-Overclocker(in)
Bitteeeeee, I neeeeeeed it... :ugly: :hail::hail::hail:

Wenn das Teil erst Anfang 2018 raus kommt könnten wir Trailergrafik vlt schon fast haben :ugly:
 
K

Kinguin

Guest
2017 erst wieder was davon zu hören oder 2017 das es raus kommt? :what:
Das Erstere wäre ja schon ziemlich absurd.
@Kinguin
Was sollte Watch Dogs mit CyberPunk zu tun haben?? :huh:
Cyber Punk ist für mein Verständnis etwas ganz anderes. Beispielsweise Deus X. ;)

Watch Dogs wollte definitiv ein CyberPunk Spiel sein,was ist denn deine Definition von CyberPunk? ;)

Deus Ex/WatchDogs unterscheiden sich im Kern des Settings nicht großartig ,um es einfach zu sagen : düstere Welt,die gar nicht soweit in der Zukunft liegt,wo die Technik das Leben der Menschen stark beeinflußt + riesige Organisationen,die die Menschen im Hintergrund manipulieren und kontrollieren.
Deus Ex war natürlich noch etwas futuristischer mit den Augmentierungen,aber auch WatchDogs wollte eine düstere Zukunft zeigen,in der Privatsphäre zb nichts mehr bedeutet.
Mein Problem hierbei,WatchDogs schaffte es zu keiner Zeit dieses Settings vollauszuspielen und die Story wurde 1A gegen die Wand gefahren.
Und die Welt selbst wurde zu deinem fröhlichen,eigenen Spielplatz,das fühlte sich einfach nur falsch an.
Zu fast keiner Zeit hatte ich das Gefühl,dass ich bedroht werde oder das die Welt gegen mich vorgeht - aber das ist nur meine Meinung.
Ich weiß du magst die Spiele,und das ist in Ordnung,aber ich war dann doch enttäuscht,und nein ich war nicht mal gehypt...
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BabaYaga

Guest
Vor 2018 rechne ich da ehrlich gesagt mit gar nix und verlangt nicht schon wieder irgendwelches Gameplay zu zeigen, dass wenn überhaupt nur zusammengezimmert werden müsste ... um überhaupt etwas zeigen zu können. Sonst ist die Downgrade Debatte für 2020 oder wann auch immer eh schon vorbestellt :D
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Watch Dogs wollte definitiv ein CyberPunk Spiel sein,was ist denn deine Definition von CyberPunk? ;)

Deus Ex/WatchDogs unterscheiden sich im Kern des Settings nicht großartig ,um es einfach zu sagen : düstere Welt,die gar nicht soweit in der Zukunft liegt,wo die Technik das Leben der Menschen stark beeinflußt + riesige Organisationen,die die Menschen im Hintergrund manipulieren und kontrollieren.
Deus Ex war natürlich noch etwas futuristischer mit den Augmentierungen,aber auch WatchDogs wollte eine düstere Zukunft zeigen,in der Privatsphäre zb nichts mehr bedeutet.
Mein Problem hierbei,WatchDogs schaffte es zu keiner Zeit dieses Settings vollauszuspielen und die Story wurde 1A gegen die Wand gefahren.
Und die Welt selbst wurde zu deinem fröhlichen,eigenen Spielplatz,das fühlte sich einfach nur falsch an.
Zu fast keiner Zeit hatte ich das Gefühl,dass ich bedroht werde oder das die Welt gegen mich vorgeht - aber das ist nur meine Meinung.
Ich weiß du magst die Spiele,und das ist in Ordnung,aber ich war dann doch enttäuscht,und nein ich war nicht mal gehypt...


Also ich assoziiere Cyberpunk mit futuristischen Dingen in einer Neuzeit.
Watch Dogs spielte ja eindeutig in der uns bekannten Gegenwart und behalf sich mit Mitteln, die es ja so eigentlich schon gibt. ;)
 
K

Kinguin

Guest
Also ich assoziiere Cyberpunk mit futuristischen Dingen in einer Neuzeit.
Watch Dogs spielte ja eindeutig in der uns bekannten Gegenwart und behalf sich mit Mitteln, die es ja so eigentlich schon gibt. ;)

Ein übergreifendes Netzwerk,was alles verbindet,die jede persönliche Info eines Menschen enthält,mit der man jede Technologie kontrollieren kann und per Knopfdruck/App für jeden Hacker abrufbar ist ,gibt es schon bei uns? :D
(ja ich habe das eigentlich gelesen :) )
Die Deus Ex Reihe spielt genauso wie Watch Dogs in der nahen Zukunft (je nachdem wie man nah definiert),HR spielte 2027 mein ich.
Die Augmentierungen dort sind eigentlich (^^) auch nichts anderes als künstlich erschaffene Ersatzteile,die es schon bei uns gibt,sei es in Form von Implantaten oder Armprothesen.
Allerdings sind sie natürlich bei uns noch nicht so fortgeschritten.

Also für mich bleibt WD ein Spiel,welches in einem dystopischen Zukunftsszenario (CyberPunk) spielt,nur leider nicht gut umsetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Ein übergreifendes Netzwerk,was alles verbindet,die jede persönliche Info eines Menschen enthält,mit der man jede Technologie kontrollieren kann und per Knopfdruck/App für jeden Hacker abrufbar ist ,gibt es schon bei uns? :D
(ja ich habe das eigentlich gelesen :) )
.
Jop, gibt es garantiert. Einziges Fantasiegebilde das ich da sehe, ist eigentlich bloß die "ein Knopfdruck/App Hack" Geschichte.
Ersetz das Handy durch einen technisch, fortschrittlichen Mini Computer zum mitnehmen und schon hast du die Realität wieder da. :D

Aber nu gut. Jeder sieht das natürlich anders. ;)
 
K

Kinguin

Guest
Das macht für mich Cyberpunk vor allem aus. Es ist düster und dreckig.
Oft auch mit Zweiklassengesellschaften.

In WD wurde das eher in Stadtteile unterteilt,je nach Distrikt sah man halt dann ein anderes Bild.

Jop, gibt es garantiert. Einziges Fantasiegebilde das ich da sehe, ist eigentlich bloß die "ein Knopfdruck/App Hack" Geschichte.
Ersetz das Handy durch einen technisch, fortschrittlichen Mini Computer zum mitnehmen und schon hast du die Realität wieder da. :D
Aber nu gut. Jeder sieht das natürlich anders. ;)

Also Aiden hackt über sein Smartphone letzten Endes.
Dass da natürlich eine andere Hardware/Software als in unseren Smartphone verbaut sein muss, ist klar,aber es bleibt trotzdem ein Smartphone.
Ansonsten sowas soll es jetzt schon geben in der Realität ? :what: Das ist doch Quatsch.
Unsere Welt ist überhaupt noch nicht komplett vernetzt,in der Welt von WD durch das ctOS schon.
Auch gibt es wohl kaum "ein fortschrittlichen MiniComputer zum Mitnehmen",der überhaupt zu sowas in der Lage wäre.

Edit:
Im Spiel wird wirklich "per Knopfdruck" gehackt,aber hier steht man sowieso vor einem generellen Problem.
Es war ja von Anfang an klar,dass das Hacken so abläuft,denn richtiges Hacken kann man natürlich nicht einbauen,selbst ein Minispiel wäre schon bei jedem Hack nervig.
Das kann man auch nicht kritisieren,aber das habe ich ja auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Do Berek

Guest
Watch Dogs wollte definitiv ein CyberPunk Spiel sein,was ist denn deine Definition von CyberPunk? ;)

...um es einfach zu sagen : düstere Welt,die gar nicht soweit in der Zukunft liegt,wo die Technik das Leben der Menschen stark beeinflußt + riesige Organisationen,die die Menschen im Hintergrund manipulieren und kontrollieren.

Also das,was wir heute schon haben.:rollen:
 
K

Kinguin

Guest
Soweit würde ich definitiv nicht gehen - aber ja man merkt natürlich,dass unsere Welt schon die ersten "Anzeichen" hat.
Auch andere Werke zb ältere Romane wie 1984 von Orwell ("Big Brother is watching you") ,Huxley mit Brave New World oder Fahrenheit 451 befassen sich mit solchen düsteren Zukunftsszenarien ,die schon Ähnlichkeiten zu unserer heutigen Welt aufweisen.
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
Keiner rechnete wirklich damit, dass es vor 2016/2017 kommt.
CD Projekt 2013 CD Projekt - The Witcher-Studio veröffentlicht 4-Jahres-Plan - News - GameStar.de

2014 – 2016

  • Veröffentlichung von Cyberpunk 2077
PDF findet man unter dem Link nicht mehr, aber es war wohl früher geplant als 2017.

Cyberpunk kommt vermutlich erst 2017 raus, bin gespannt ob die Red Engine verwendet wird.
Denke schon, den sonst haben sie nicht die komplette Kontrolle.
 

CiD

Software-Overclocker(in)
Keiner rechnete wirklich damit, dass es vor 2016/2017 kommt.
Nach der Aussage vom CEO wird auch keiner 2017 mit CP2077 rechnem, dann steht es erstmal im Focus der Entwicklung. Anschließend wird man nochmal 2 Jahre bis zum Release warten müssen...also 2019.
Wenn wir richtig Pech haben wird es wohl doch erst 2077 was. :ugly:
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
Gute Sache. Ich hoffe ja, dass sie von Witcher 3 gelernt haben und nicht zu früh Material von Cyberpunk zeigen. Die sollen das mal in Ruhe hinter verschlossenen Türen entwickeln und maximal 6 Monate vor Release mit dem Marketing anfangen. Vor Mitte/Ende 2016 will ich also gar nichts von Cyberpunk hören...

Und immer her mit dem Content für Witcher 3. Davon kann es gar nicht genug geben, zumal wenn sie die unfassbar hohe Qualität des Hauptspiels beibehalten können. :)
 
Oben Unten