• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Touryst: Erstes Spiel mit nativer 8K-Auflösung und 60 Fps für die PS5

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Touryst: Erstes Spiel mit nativer 8K-Auflösung und 60 Fps für die PS5

Sony bewirbt die Playstation 5 bekanntlich neben UHD/4K auch mit Unterstützung für 8K-Auflösung. Das Voxel-Abenteuer "The Touryst" macht jetzt erstmals Gebrauch davon - mit einer Einschränkung.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Touryst: Erstes Spiel mit nativer 8K-Auflösung und 60 Fps für die PS5
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AMD könnte gerne auch mal das treiberinterne Downsampling von max. 5120 x 2880 Pixeln aufbohren. Darauf hängen wir schon lange genug fest. Was bei Nvidia geht bin ich gar nicht mehr auf dem laufenden.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Nativ 8k stimmt aber nicht oder war das Video was ich gestern sah falsch?
Da sagte der Typ das es intern 8k läuft aber nur in 4k ausgegeben wird.

Aber bei dem Spiel ist es wirklich egal ob 4 oder 8k. Schön ist es ja nicht. Spaß macht aber.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Nativ 8k stimmt aber nicht oder war das Video was ich gestern sah falsch?
Da sagte der Typ das es intern 8k läuft aber nur in 4k ausgegeben wird.
Siehe hier...
Den vollen 8K-Support (abseits von der Display-Voraussetzung) kann es derweil laut den Entwicklern erst durch die Behebung der besagten Ausgabe-Einschränkung durch Sony geben, wobei es ein einfacher Patch dem Spiel dann ermöglichen sollte, den 4320p-Framebuffer direkt für eine 1:1-Pixelübereinstimmung auf einem 8K-Display auszugeben.

Aber bei dem Spiel ist es wirklich egal ob 4 oder 8k. Schön ist es ja nicht. Spaß macht aber.
Ich finde es vom Art Style sehr gelungen, aber habe es selbst noch nicht gespielt.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Das Spiel ist ja nicht schlecht, nur die Grafik gefällt mir halt gar nicht.

Und im Moment ist es noch kein 8k Spiel. Sondern nativ 4k. Wenn Sony das und das macht, ja wenn...
Auf VRR warten wir ja auch immer noch.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Und im Moment ist es noch kein 8k Spiel. Sondern nativ 4k.
Hm. Da habe ich hier im Forum schon häufig andere Auslegungen von "nativ“ erlebt. Du machst "nativ" abhängig von der Ausgabeauflösung, was natürlich vollkommen okay ist. Andere (vornehmlich PC Gamer) sprechen aber z.B. PS5 oder SX ab "echte“ 4K Konsolen zu sein, weil sie zwar durchaus natives 4K an den Screen ausgeben, intern aber mit niedrigeren Auflösungen rechnen.
Was bedeutet also nativ? Die Auflösung die ausgeben wird oder die Auflösung in der gerendert wird? Ernst gemeinte Frage, denn ich habe oftmals den Eindruck, dass sich das so gedreht wird wie es gerade passt.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Nativ 8k stimmt aber nicht oder war das Video was ich gestern sah falsch?
Da sagte der Typ das es intern 8k läuft aber nur in 4k ausgegeben wird.

Aber bei dem Spiel ist es wirklich egal ob 4 oder 8k. Schön ist es ja nicht. Spaß macht aber.
für mich ist sowieso immer ein Problem, dass die Begriffe interne Renderauflösung und Output oft wahllos benutzt werden.
Es ist auf Konsolen oft so, ja such bei manchen PC Spielen, dass sie Intern mit einer reduzierten Suflösung rechnen, es dann aber mit der Zielauflösung ausgegeben wird (Ergebnis ist, dass es verwaschen wirkt). Doom etwa nutzt auf Konsolen niedrigere Auflösungen
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Was bedeutet also nativ? Die Auflösung die ausgeben wird oder die Auflösung in der gerendert wird? Ernst gemeinte Frage, denn ich habe oftmals den Eindruck, dass sich das so gedreht wird wie es gerade passt.
Die klassische Definition ist, dass sich Framebufferauflösung, Ausgabeauflösung und Displayauflösung decken.

Diese lässt sich aber gut untergraben. Zum Beispiel kann man anführen, dass kein Spiel mit TrueType- und Konkurrenten-Schriftarten nativ wäre, da dieser Text ja stets gesupersampled ist. Man kann kann auch anführen, dass Teile des Renderings gerne mit reduzierter Auflösung berechnet werden, dann ist auch vieles nicht mehr nativ.
Man kann sich auch fragen, ob ein Spiel mit einem temporalen AA noch nativ sein kann, da dann ja mehrere Framebuffer miteinander verrechnet werden und die eine Framebufferauflösung somit als Konzept nur noch halb Sinn ergibt.
 

Misanthrop68

PC-Selbstbauer(in)
Es ist vom Rechenaufwand nur ein Pixelgame, das ganz ohne Ray Tracing daher kommt.

Bei der PC Version von Anno 1800 kann ich eine Supersampling Anti-Aliasing mit der 8fachen Auflösung rendern und das auf 4K anzeigen lassen. Das ist dann eine Native gerenderte Auslösung von 30720 * 17280 Pixel (32K), auch ohne RT.
 
Zuletzt bearbeitet:

sesharim

PC-Selbstbauer(in)
8k auf ner durchschnitts 65 zoll Glotze is ungefähr genau so sinnvoll wie der 4k schwachsinn bei Handys, selbst bei 120 zoll Beamer Format wird da niemand nen unterschied zu 4k merken. Alles nur marketing geschwurbel damit die irgend nen grund haben noch neue Fernseher und sowas zu verscherbeln.
Natürlich wird es immer irgendwelche Technikjünger geben die auf so nen blödsinn schwören und sich ne Verbesserung einbilden.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Habe das Spiel damals auf der Switch gespielt, hat sehr viel Spaß gemacht.

Ist halt optisch sehr simpel , 8K/60 FPS dürfte da gefühlt jede 5 Jahre alte GPU schaffen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
8k auf ner durchschnitts 65 zoll Glotze is ungefähr genau so sinnvoll wie der 4k schwachsinn bei Handys, selbst bei 120 zoll Beamer Format wird da niemand nen unterschied zu 4k merken. Alles nur marketing geschwurbel damit die irgend nen grund haben noch neue Fernseher und sowas zu verscherbeln.

Wenn man weiß, worauf man zu achten hat, dann fällt es einem auf.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Hm. Da habe ich hier im Forum schon häufig andere Auslegungen von "nativ“ erlebt. Du machst "nativ" abhängig von der Ausgabeauflösung, was natürlich vollkommen okay ist. Andere (vornehmlich PC Gamer) sprechen aber z.B. PS5 oder SX ab "echte“ 4K Konsolen zu sein, weil sie zwar durchaus natives 4K an den Screen ausgeben, intern aber mit niedrigeren Auflösungen rechnen.
Was bedeutet also nativ? Die Auflösung die ausgeben wird oder die Auflösung in der gerendert wird? Ernst gemeinte Frage, denn ich habe oftmals den Eindruck, dass sich das so gedreht wird wie es gerade passt.
Für mich ist nativ das was an den Monitor geschickt wird.
Wie intern das Spiel berechnet wird ist mir ziemlich egal.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AMD könnte gerne auch mal das treiberinterne Downsampling von max. 5120 x 2880 Pixeln aufbohren. Darauf hängen wir schon lange genug fest. Was bei Nvidia geht bin ich gar nicht mehr auf dem laufenden.
Ich hab jetzt nur Erfahrung mit N21 aber der kann VSR bis 8K.

Man muss nur die zusätzlichen Auflösungen per Registry freischalten.

Siehe hier:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
siehe meinen letzen Satz den du aus selbigem Grund vermutlich nicht mitzitiert hast.

Jetzt beleidigst du mich also auch noch?

Ich habe nur den ernstzunehmenden Teil zitiert.

Natürlich wird es immer irgendwelche Technikjünger geben die auf so nen blödsinn schwören und sich ne Verbesserung einbilden.

Wenn deine Augen hin sind oder du dir keine Brille zulegen willst, dann ist das deine Sache. Akzeptiere einfach, dass 8K etwas für Leute ist, die ihre volle Sehstärke haben.
 

AltissimaRatio

BIOS-Overclocker(in)
da wir nun das "offizielle" Thema dazu haben erlaube ich mir mal dies hier nochmal zu posten:

Xbox X - 6k
PS5 - 8k

6k = 5760 x 3240 = 18,662,400 Pixel

8k = 7680 x 4320 = 33,177,600 Pixel!

Das sind 14,5 Millionen Pixel mehr die die PS5 hier durchschiesst..

Das sind ja komplette Auflösungen an Unterschied..

Es ist schon klar das The Tourist ein Indie Game ist und man kann keine 8k bei AAA Titeln erwarten. Geschenkt - aber darum ging es gar nie..

Die 8k von The Tourist taugen aber zu einem ganz besonders:

Nämlich zur Verdeutlichung der Vorteile die die PS5 bei neuen Next Gen Engines haben kann.

Alle Titel die bisher auf der Xbox X und PS5 erschienen sind waren entweder CrossGen Titel welche im Grunde nur Takt und Cu Vorteile der neuen Konsole berücksichtigen, quasi so als ob nach den Midgen Konsolen nochmal ein Refresh der gleichen Architektur herausgekommen wär - PS4 Ultra Pro
und Xbox One X^2 quasi..

Oder im Falle der paar Exclusives waren es selbst bei Sony eher rudimentär an Next Gen angepasste Engines.
Nichts was die neue Architektur und vor allem die ganzen Co Prozessoren der PS5 zu voller Entfaltung bringen würde..
Hier kommt jetzt The Tourist ins Spiel.
Ein Indie Titel - programmiert von nem kleinen Team , ein Spiel welches wohl eine im Vergleich zu Frostbite und Konsorten eher einfache Engine zumal von eben jenem Indie Team selbst entwickelt.
Ich vermute das deren Custom Engine relativ einfach umgebaut werden kann und auf Grund der Einfachheit wohl recht effizient rendert.
Ich denke daher das The Tourist zwar nicht als Omen für etwaige zukünftige 6k / 8k Duelle der beiden Konsolen taugt - wohl aber für eine generelle Einordnung der Systeme was Potential bei Next Gen Engines angeht..

Oh und den Zahn mit der Xbox - high Level, PS5 low Level API muss ich euch auch gleich noch ziehen - sollte das tatsächlich stimmen dann wäre der Unterschied so groß wie noch nie zwischen low und high Level APIs..
Das kann passieren bei PC vs Konsole
. Aber nicht bei Vergleichen zwischen zwei Konsolen..

PS - es sit pure Semantik darüber zu streiten ob das jetzt native 8k oder supergesampelte 4k sind soweit es um Renderlast geht. Die ist in beiden Fällen die gleiche.. Das man sich auf den Ast argumentativ überhaupt runterlässt.
Und ja 8k Ausgabe bei der PS5 wäre nice to have vor allem wo es auf der Box drauf steht aber da 8k TVs in nur homöopathischen Dosen im Land verteilt sind bisher nicht all zu schlimm..
 
Zuletzt bearbeitet:

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Wenn man weiß, worauf man zu achten hat, dann fällt es einem auf.
Naja, aber man muss extra darauf achten. 8K also keinen wirklichen Mehrwert... ;-)
da wir nun das "offizielle" Thema dazu haben erlaube ich mir mal dies hier nochmal zu posten:

Xbox X - 6k
PS5 - 8k

6k = 5760 x 3240 = 18,662,400 Pixel

8k = 7680 x 4320 = 33,177,600 Pixel!

Das sind 14,5 Millionen Pixel mehr die die PS5 hier durchschiesst..

Das sind ja komplette Auflösungen an Unterschied..

Es ist schon klar das The Tourist ein Indie Game ist und man kann keine 8k bei AAA Titeln erwarten. Geschenkt - aber darum ging es gar nie..

Die 8k von The Tourist taugen aber zu einem ganz besonders:

Nämlich zur Verdeutlichung der Vorteile die die PS5 bei neuen Next Gen Engines haben kann.

Alle Titel die bisher auf der Xbox X und PS5 erschienen sind waren entweder CrossGen Titel welche im Grunde nur Takt und Cu Vorteile der neuen Konsole berücksichtigen, quasi so als ob nach den Midgen Konsolen nochmal ein Refresh der gleichen Architektur herausgekommen wär - PS4 Ultra Pro
und Xbox One X^2 quasi..

Oder im Falle der paar Exclusives waren es selbst bei Sony eher rudimentär an Next Gen angepasste Engines.
Nichts was die neue Architektur und vor allem die ganzen Co Prozessoren der PS5 zu voller Entfaltung bringen würde..
Hier kommt jetzt The Tourist ins Spiel.
Ein Indie Titel - programmiert von nem kleinen Team , ein Spiel welches wohl eine im Vergleich zu Frostbite und Konsorten eher einfache Engine zumal von eben jenem Indie Team selbst entwickelt.
Ich vermute das deren Custom Engine relativ einfach umgebaut werden kann und auf Grund der Einfachheit wohl recht effizient rendert.
Ich denke daher das The Tourist zwar nicht als Omen für etwaige zukünftige 6k / 8k Duelle der beiden Konsolen taugt - wohl aber für eine generelle Einordnung der Systeme was Potential bei Next Gen Engines angeht..

Oh und den Zahn mit der Xbox - high Level, PS5 low Level API muss ich euch auch gleich noch ziehen - sollte das tatsächlich stimmen dann wäre der Unterschied so groß wie noch nie zwischen low und high Level APIs..
Das kann passieren bei PC vs Konsole
. Aber nicht bei Vergleichen zwischen zwei Konsolen..

PS - es sit pure Semantik darüber zu streiten ob das jetzt native 8k oder supergesampelte 4k sind soweit es um Renderlast geht. Die ist in beiden Fällen die gleiche.. Das man sich auf den Ast argumentativ überhaupt runterlässt.
Und ja 8k Ausgabe bei der PS5 wäre nice to have vor allem wo es auf der Box drauf steht aber da 8k TVs in nur homöopathischen Dosen im Land verteilt sind bisher nicht all zu schlimm..
The Tourist wurde laut DF für die PS5 API neu geschrieben. Es scheint also auf der Xbox zuvor nicht der Fall gewesen zu sein. Ein Port mit leichten Verbesserungen gegenüber der alten Xbox.
Ich denke (und ich bin ja auch ein Playstation Fan), dass das Spiel nicht sonderlich representativ ist, um die Leistung der beiden Konsolen zu vergleichen. Es zeigt jedoch, was es ausmachen kann, wenn ein Spiel nicht einfach geportet wird, sondern tatsächlich auf die Architektur der neuen Konsolen zurecht geschnitten wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

xDave78

Software-Overclocker(in)
Sorry Meiner, aber das klingt wie "ich kaufe mir jetzt ne RTX3080 damit ich irgendwann StarCitizen flüssig spielen kann". Aus meiner Erfahrung hat das noch nie geklappt...

Will sagen, zuerst einmal ist die Prämisse für dein TL;DR falsch (identische Software) . Zweitens - bis das was Du da präsentierst zum Tragen kommt (6k/8k Gaming), gibt es mit Sicherheit 1...wenn nich sogar 2 Hardware Releases. Ob nun gerade dieses tolle Stück Software die Messlatte "zur Einordnung" der Systeme ist...ich hab Zweifel. Was machbar ist, wenn man direkt auf eine Hardware programmiert zeigt ja die "Demo Szene" imposant schon seit etlichen Jahren - sagt halt nur leider null über die Vergleichbarkeit aus.

Im Endeffekt interessiert es eh keine Sau: siehe Nintendo Switch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zwiebelsauce

Guest
Fakt ist die meisten Gamer interessiert 4k Fps oder sonst was überhaupt nicht, bzw wissen nicht mal was das ist. Die freien sich einfach zu Gamen. Manche scheinen zu vergessen das die wenigsten sich in solche Foren aufhalten. Frag einen Casualgamer was RTX oder Raytracing ist trotz Nvidia Werbekampagne. Die kennen es nicht mal.

Der Junge über dir ist halt noch Jung und wusste vor der Ps 4 Generation nicht mal für was FPS steht. Da hat das angefangen, wie weiß ich auch nicht. In der Ps 3 Generation wusste nicht 1 Konsolen spieler was Auflösung ist.

Nun streiten sich die Buben über Marketing, weil sie sonst nichts besseres zu tun haben, leider. Ausserdem ist die Series X schneller als die Ps 5 36 CU gegen 52? Ich würde IMMER die Grafikkarte mit mehr Einheiten bevorzugen. Hat doch fast immer eine höhere Auflösung. Ach Schade, nicht?
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Naja, aber man muss extra darauf achten. 8K also keinen wirklichen Mehrwert... ;-)

Mit der Einstellung kann man eigentlich alles, nach dem Röhrenfernseher, in die Tonne treten. Tatsache ist, 8K fällt durchaus auf, besonders beim Treppenstufeneffekt, da ist sogar noch raum für 16K.

Der eigentliche Vorteil von 8K Fernsehen dürfte die wesentlich höhere Bitrate sein, die Streamingdienste dann verwenden müssen. 8 MBit bei 4K sind eher suboptimal. Auch da kann 16K helfen.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Mit der Einstellung kann man eigentlich alles, nach dem Röhrenfernseher, in die Tonne treten. Tatsache ist, 8K fällt durchaus auf, besonders beim Treppenstufeneffekt, da ist sogar noch raum für 16K.
Ich sehe auch Kantenflimmern und Treppchen, wenn kein Anti Aliasing verwendet wird, aber bei gutem TAA ist das nicht der Fall. Und DLSS zeigt ja, dass es sogar nicht mal natives 4K braucht. Und auf der einen Seite haben wir "Ist es sichtbar?"... abhängig von Größe, Sitzabstand, eigenere Sehleistung und auf der anderen Seite der Mehrwert. Fällt es beim normalen zocken auf oder nur beim Pixel zählen und stört es einen so sehr, dass die höhere Auflösung den Leistungsbedarf rechtfertigt.
Der eigentliche Vorteil von 8K Fernsehen dürfte die wesentlich höhere Bitrate sein, die Streamingdienste dann verwenden müssen. 8 MBit bei 4K sind eher suboptimal. Auch da kann 16K helfen.
Mit der Bitrate gebe ich dir recht. Netflix reicht mir, aber einige 4K Youtube Videos sehen nicht besser aus als FullHD.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten